Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 28.05.2009, 04:42

Dalai Lama kommt nach Frankfurt Ministerpräsident Roland Koch wird seinen Freund Dalai Lama demnächst am Main begrüßen können.

Ob dem Dalai Lama auch jemand gesagt hat, daß in Deutschland gerade der Wahlkampf beginnt?

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 28.05.2009, 19:17

Kinderkleidung aus China mit Chemikalien belastet
AFP via Google.

China «sprachlos» über seine erfolglosen Fußballer
FTD.
"Die Zeiten für den chinesischen Fußball könnten kaum schlechter sein. «Ein Alptraum», «empörend» und «beschämend», titelten chinesische Zeitungen vergangene Woche, als klar wurde, dass sich kein chinesisches Team für die Champions-League des Asiatischen Fußballverbandes qualifiziert hatte. «Wir sind sprachlos.»"

Pope urges China reconciliation
BBC.
"The latest message from the Vatican published on a new Chinese language Vatican website encourages the faithful in China to get together at grass roots level with their fellow Christians and to settle their differences in the interests of church unity."

Ohne China ist Nordkorea nichts
FTD.
"Die nächste große Frage ist nun, ob Peking die geplante Verschärfung der Uno-Sanktionen mittragen wird. Denn Nordkorea bezieht ganze 80 Prozent seiner Alltagsprodukte aus China. Der bilaterale Handel wuchs im vergangenen Jahr um 41 Prozent auf 2,7 Mrd. $. "

China says being demonised over fake drugs
Reuters. Die Ärmsten!
""I do not agree with what the foreign media say. The Chinese government has always paid a lot of attention to cracking down on fake drugs," Bian told a news conference.

The problem was that sometimes overseas companies ignored Chinese regulations and did business with unregistered firms, he said."

Passer-by pushes suicide man off bridge
BBC. Ein Video des Vorfalls.

Disabilities in China's polluted Shanxi
BBC.
"The rate of birth defects in this region is six times higher than the national average.

In January, the director of family planning in Shanxi, An Huanxiao, told the China Daily newspaper that the province's high rate of birth defects was related to environmental pollution.

But doctors we spoke to in Shanxi are more sceptical.

One doctor at a village clinic told us that a local survey carried out in 2002 concluded that birth defects were caused by malnutrition. "

China protesters see red over Pelosi visit
Reuters.
"Some of the protesters spray-painted red slogans on the main gate of the State Council Information Office reading "Pelosi we love you," "Warmly welcome Pelosi, pay attention to human rights" and "Down with corruption.""

China Said to Harass Rights Lawyers
NYT.
" In some cases, the law firms were told that they could avoid difficulties by giving the lawyers failing grades in their annual performance evaluations, a move that would give the authorities ammunition in any move to permanently disbar them.

In other cases, the warning was delivered either directly to the lawyers or to officials in the city bar association, which is effectively government-controlled. In turn, the bar association has told the lawyers that the renewals of their association memberships are problematic."

The Lost Voices of Tiananmen
BBC. Audiodoku.

To Protect an Ancient City, China Moves to Raze It
NYT. Die blöden Uighuren. Die verstehen einfach nicht, daß Peking ihnen nur Gutes tun will.
"“The house belongs to us,” said Hajji’s wife, who refused to give her name. “In this kind of house, many, many generations can live, one by one. But if we move to an apartment, every 50 or 70 years, that apartment is torn down again.

“This is the biggest problem in our lives. How can our children inherit an apartment?”

Building inspectors have deemed most of the oldest homes unsafe, including all mud-and-straw structures, the earliest form of construction. They will be leveled and, in many cases, rebuilt in an earthquake-resistant Uighur style, the city promises."

Dazu dann auch gleich der Witz des Tages:
"“Never has such a great event, such a major event happened to Kashgar,” the announcer intones. He boasts that the new buildings “will be difficult to match in the world” and that citizens will “completely experience the care and warmth of the party” toward the Uighur ethnic minority."

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 29.05.2009, 19:31

China tea farmers attack police station
Chinapost.
"Tea farmers in the city of Yingde have complained for years that authorities have not provided them with required medical insurance, social pensions and unemployment compensation, the paper said.

Farmers had protested twice this month, leading police on Friday to arrest four organisers suspected of planning larger demonstrations, it said"

China to select 100 revolutionary heroic models
Xinhua. Der Kommunismus lebt.
" The selection is focused on revolutionary patriots who sacrificed themselves for the independence of the country and people's liberty during the period from 1921 to 1949, or from the birth of the Communist Party of China (CPC) to the founding of New China. "

Censored web critic wins Chinese court case
FT. Ich fürchte, der Junge wird nicht als heldenhaftes Vorbild ausgewählt werden.
"Mr Hu praised the ruling as a sign that the rule of law would gradually take root in China’s regulation of the internet, but was sceptical as to whether this would lead immediately to further moves towards greater freedom of speech.
[...]
But Mr Hu added that he and his lawyers were now hesitant about suing the Suzhou internet police, a step he had pledged to take earlier. “We want to file a complaint to a court in Suzhou but 100 per cent [sure] it will be rejected,” he said."

Growing frustration prompts wave of China protests
FT.
""Everyone thinks that they must blow things up because they fear that otherwise the issue will not be handled fairly and properly.

"But if every issue can only get a fair solution by blowing it up, then everyone will try to blow things up whenever something happens to them," he said."

Dalai Lama wird Ehrenbürger Warschaus
AFP via Google. Wann kommt der Aufschrei aus China?

Wie man sieht, ist ja schon eine Einladung an den DL zuviel:
China warns France about Dalai Lama visit
UPI.

Glücksspiel, Bestechung und Spielabsprachen
FAZ. Fußball in China.

„Viele Spieler verfallen der Gier nach schnellem Geld“
FAZ. Interview mit Schlappi zum Thema Fußball in China.

Chinese ships 'quit Korea waters'
BBC. Ein aufziehendes Unwetter?

Caught in China's Aggressive Swine Flu Net
Washington Post.
"Each patient is given a single room, painted light blue, with a bed, sink, shower, telephone and TV. Patients get three meals a day -- their choice of Chinese cuisine (mostly chicken and rice) or Western cooking (chicken and rice prepared a different way)."

& dann war da noch:
Ancient Volcanic Eruptions Caused Global Mass Extinction
Science Daily.
"The eruption in the Emeishan province of south-west China unleashed around half a million cubic kilometres of lava, covering an area 5 times the size of Wales, and wiping out marine life around the world."
Also doch: China ist eine Gefahr für die Welt!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 30.05.2009, 19:57

Australia pressed to take Uighurs
BBC. & sie wandern, von einem Land zum andern...

Geelys China-Rolls-Royce: Alles nur kopiert
Handelsblatt. Tumminellis Designkritik.
"Solange Konsumenten nicht direkt getäuscht werden, ist die Sache in Ordnung. Die lustige Geely-Kopie des Rolls-Royce kann nicht wirklich ernst genommen werden. Sie kann höchstens Markenignoranten im fernöstlichen Entenhausen beeindrucken."

China kritisiert Besuch des Dalai Lama in Dänemark
AFP via Google. Immer diese Überraschungen...

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 31.05.2009, 19:15

China’s Forgotten Revolution
NYT. Die Leutchen von der NYT können's einfach nicht lassen, obwohl sie doch ach-so-inkompetent sind bzgl. China.
" Although unarmed, they stood steadfast, confident that their bodies alone could block soldiers and ward off tanks. Packed together, they gave off a blast of heat, as though every one of them was a blazing torch.

That night I realized that when the people stand as one, their voices carry farther than light and their heat is carried farther still. That, I discovered, is what “the people” means. "

Hong Kong protest over Tiananmen
BBC.

Tiananmen will not be forgotten
BBC.
"Our first two days of filming involved uniformed policemen sticking their white-gloved hands in front of the lens, while their plainclothes counterparts attempted to tail us through heavy traffic in Chengdu - with engaging ineptitude.

At one point we were followed by five vehicles, all of which appeared to have no idea how to tail anyone - especially when we abandoned our driver and hopped on a bus.

At one point we made a detour to avoid leading them to an interviewee - who is known to the police for dissident views - and I ended up in an organic farm talking earnestly to a rather puzzled man about cabbages while the police officers bobbed up and down behind a field of flowering rapeseed. " 8)

Chinese woo business in Bangladesh
BBC.
"Some nations pump aid money into Bangladesh for schemes involving education or healthcare, but the Chinese like to build big things that people can see and use.

They also like schemes which find favour with local politicians. "

Another Chinese Yangtze Species Extinct?
China Briefing. Jaja, die umweltfreundliche Energie...
"Reaching 23 feet (7 meters) in length and weighing half a ton (450 kilograms), the creature is thought to have been the world’s largest freshwater fish. Not a single young fish has been observed since 1995. Extinction is likely to have been caused by the building of the Three Gorges Dam, which cut off the species migratory route from the Yangtze Delta, where they spend most of their lives, to their spawning grounds further upriver."

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 01.06.2009, 19:13

Snake-bite chicken 'off the menu'
BBC. Na, wann werden die werten Tierschützer wohl in die Wildnis ausschwärmen & den Schlangen beibringen, wie unhöflich es ist, zu beißen?

Sieben Wochen Hoffnung
Tagesspiegel. Chronologie der Ereignisse rund um das Tiananmenmassaker.

Dazu dann auch gleich eine Liste beteiligter Personen:
FACTBOX: China's leaders and protest movement in 1989
Reuters.

Demonstrationen zum Tian'anmen-Jahrestag
SZ. Deutsche Meldung zum gestrigen Thema.

Chinese leaders quiet on Tiananmen
BBC.
" "It is not appropriate for you to use the word apologise," he told a foreign journalist who had asked a question about the killings.

"Our [communist] party and government have already drawn a clear and unequivocal conclusion," Mr Ma explained.

"Facts have proven that the path taken by China is in line with the actual situation in China and in the interests of the overwhelming majority of people."

But China is reluctant to publicise even its own comments about what went on.

The question and Mr Ma's answer about the massacre did not appear in a written record of the briefing that appeared on the foreign ministry's website. "

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: Interessante Artikel

Beitrag von wuseltiger » 01.06.2009, 21:51

DEUTSCHER SCHUHWERFER IN CAMBRIDGE

http://www.spiegel.de/unispiegel/studiu ... 49,00.html" target="_blank

"Devote Blicke nach China"
"Die Vizekanzlerin Alison Richard ließ es hingegen nicht an Devotheiten gegenüber dem hohen Gast vermissen.... ebenso wenig ... die britische Regierung unter Premierminister Gordon Brown, der sich ebenfalls schriftlich bei Wen Jiabao entschuldigte."



Ein Britischer Premier entschuldigt sich dafür, dass ein Deutscher Student einen Schuh geworfen hat?? Die Wirtschaftskrise ist wohl in GB angekommen...

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 02.06.2009, 17:21

Dissident in China vor Tiananmen-Jahrestag festgenommen
AFP via Google.
"Die chinesischen Behörden haben vor dem Jahrestag die Überwachung von Dissidenten verstärkt. Der 76-jährige Bao Tong, der als ranghohes Mitglied der Kommunistischen Partei mit den Studenten sympathisiert hatte und dafür ins Gefängnis kam, musste Peking vorübergehend verlassen. Auch die 72-jährige Anführerin der Bewegung der Tiananmen-Mütter, Ding Zilin, wurde nach eigenen Angaben zum Verlassen der Hauptstadt aufgefordert."

Photographer recalls Tiananmen
BBC. Video.

Tiananmen Square: Map
BBC. Interaktive Karte.

Ein Tag wie jeder andere
FAZ.
"Durch die wochenlangen Demonstrationen der Studenten, die auch Unterstützung im Volk fanden, wurde die Führung in die Enge getrieben. Innerhalb der Partei brach der Machtkampf aus. Die Scharfmacher um Ministerpräsident Li Peng setzten sich gegen die Reformer um Parteichef Zhao Ziyang durch. Unter dem greisen Machthaber Deng Xiaoping entschied sich die Kommunistische Partei schließlich, ihre Macht zu verteidigen, zur Not mit allen verfügbaren Mitteln.

Dieses Prinzip gilt auch heute noch"

5 ancient tombs of Song, Ming Dynasties discovered
Shanghai Daily.

& dann war da noch:
Älteste Keramik der Welt stammt aus China
Spiegel. Ui, da liegt der fiese, fiese Spiegel mal wieder falsch bzgl. China. Die älteste (bekannte) Keramik stammt nämlich aus der Gegend um Unterwisternitz im heutigen Tschechien.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 02.06.2009, 17:44

Addendum, gerade gefunden:

China sperrt Internet-Dienste
Tagesschau. Ist doch nicht zu fassen! Da hat man sich gerade bei Twitter registriert, da blocken die Ärsche die Seite! Grummel.
Wenn die aber tatsächlich auch hotmail gesperrt haben (scheint so), dann sehe ich Probleme für den chinesischen Geschäfts- & Bildungsbereich. Viele Leute hier benutzen u.a. hotmailkonten für berufliche Emails.

Tiananmen killings: Was the media right?
BBC.
"There was no Tiananmen Square massacre, but there was a Beijing massacre.

The shorthand we often use of the "Tiananmen Square protests" of 1989 gives the impression that this was just a Beijing issue. It was not. "

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: Interessante Artikel

Beitrag von wuseltiger » 02.06.2009, 18:48

Freispruch für Schuhwerfer

http://www.sueddeutsche.de/,ra1m1/polit ... 0715/text/" target="_blank


Selbst in England darf man noch wütend werden, ohne dafür ins Gefängnis zu wandern.. Und Schuhe werfen ist eine Form der Meinungsäusserung.. Ich finde das ist eine kleine Lektion in Sachen Meinungsfreiheit. Bleibt für mich nur die Frage, warum Gordon Brown sich dafür entschuldigt, dass ein Bürger seine Meinung sagt... Wenn auch etwas drastisch.. Vielleicht sollte er sich auch gleich für die Meinungsfreiheit in seinem Land entschuldigen... :roll:
"Es tut mir außerordentlich Leid, dass jeder Schafskopf in diesem Land seine Meinung sagen darf, leider sehe ich mich nicht in der Lage etwas daran zu ändern, ich muss sonst fürchten Redeverbot zu erhalten.." Naja nur so eine Idee von mir, er kann die Rede noch überarbeiten...

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 02.06.2009, 22:45

Millionenspritze aus China? GM wirft Hummer ab
Nur einen Tag nach dem Insolvenzantrag hat der US-Automobilkonzern General Motors (GM) mit der geplanten Schrumpfkur begonnen. Für ihre überschwere Geländewagen-Sparte Hummer haben die Amerikaner offenbar endlich einen Abnehmer gefunden. Medienberichten zufolge kommt der rettende Käufer aus China. GM nennt bislang weder Namen noch Kaufpreis.

Massaker von Tian'anmen - Aufklärung gefordert
20 Jahre ist das Massaker von Tian'anmenplatz bald her - doch eine Aufklärung der damaligen Ereignisse ist ijmmer noch nicht in Sicht.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 03.06.2009, 17:22

Interessanterweise gibt es in China schon eine Hummerkopie zu kaufen. Ob die beiden sich vertragen werden?

Hier übrigens mehr Details, zB wer gekauft hat:
Hummer to be sold to Chinese firm
BBC.
"Tengzhong specialises in making equipment for the road, construction and energy industries."
Dachte eigentlich, die VRC-Regierung versucht, die Automobilproduzenten zu verschmelzen. Jetzt gibt's einen Kleinproduzenten mehr.

China sperrt Twitter und Flickr
Golem.
"Seit dem heutigen Nachmittag (Ortszeit Peking) sind eine Reihe von Web-2.0-Angeboten wie der Microbloggingdienst Twitter, das Fotoportal Flickr sowie die Blogportale Blogger.com und Wordpress.com nicht mehr erreichbar, berichtet die britische Tageszeitung Times. Gesperrt sind außerdem mehrere Microsoft-Angebote: die neue Suchmaschine Bing Bing, der Maildienst Hotmail sowie die das Blogangebot MSN Spaces. "

Audio slideshow: Tiananmen Square
BBC.

Hong Kong blocks Tiananmen exile
BBC. Tja, in HK wissen die Lokalfürsten offenbar auch nicht so genau, was sie wollen.
"When he flew into Hong Kong on Tuesday night, he was detained for five hours and then put on a plane back to New York.

One other exiled Tiananmen leader, Xiong Yan, was allowed into Hong Kong at the weekend.

But the Danish sculptor who made the Pillar of Shame statue, Jens Galschiot, was refused entry"

Pekings Rückwärts-Läufer
SZ.
"Die Neupositionierung der Marke China ist gescheitert, weil die Regierung bei jedem harmlosen Protest sogleich den Geist des Tiananmen-Platzes im Nacken spürt. Wer auf das eigene Volk geschossen hat, fürchtet nichts mehr als das eigene Volk."

OT:
Waren unsere frühesten Vorfahren Europäer?
Tagesspiegel. Wie denn, was denn? Haben sich die Menschen nicht in China entwickelt?

Nunja, zum gleichen Thema ein etwas besserer Artikel von Science Daily:
New Hominid 12 Million Years Old Found In Spain, With 'Modern' Facial Features
"the researchers speculate, hominids might have originally radiated in Eurasia from kenyapithecine ancestors of African origin. Later on, the ancestors of African great apes and humans would have dispersed again into Africa -- the so-called "into Africa" theory, which remains controversial. However, the authors do not completely rule out the possibility that pongines (orangutans and related forms) and hominines (African apes and humans) separately evolved in Eurasia and Africa, respectively, from different kenyapithecine ancestors."

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 04.06.2009, 11:25

Peking weist Dissidenten aus - Soldaten marschieren auf
Je näher der Jahrestag des Massakers auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking rückt, desto nervöser wird offenbar die chinesische Führung. Die Sicherheitsvorkehrungen in der chinesischen Hauptstadt wurden nun drastisch verschärft.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 04.06.2009, 20:07

Tiananmen Special

Forget Tiananmen, thus spake Confucius
Asia Times.
""Confucianism has quietly come back," said Joseph Cheng, a political scientist at the City University of Hong Kong, "and the communist leadership has been exploiting it to help fill the ideological vacuum and improve morality. It is a low-key revival, but it suits their needs to find a new cohesive force at a time when Marxism is dead but democracy is absent." "

The Legacy of Tiananmen for Chinese Politics
Huffington Post.
"Although never publicly articulating it, the Chinese Communist Party has devised a formula for survival based on the lessons they drew from the Tiananmen experience. First, prevent large-scale protests. Second, avoid public leadership splits. And third, keep the military loyal to the Party."

Wie der Traum von Demokratie in China platzte
Zeit. Bilderschau.

War da mehr als bloß ein Zwischenfall?
FAZ.
"In Wirklichkeit wird jede Diskussion zu diesem Thema im Keim erstickt; seit zwanzig Jahren herrscht ein Schweigegebot, das in einem immer groteskeren Missverhältnis zu den Bemühungen der regierenden Partei steht, sich ein rechtliches und souveränes Ansehen zu geben - und diese von innen her vergiftet."

China blockiert Bilder vom Tiananmen-Platz
Spiegel.
"Nicht einmal freie Sicht erlauben die chinesischen Machthaber: Sobald der Kameramann des CNN-Teams auf dem Platz des Himmlischen Friedens dreht, schieben Polizisten in Zivil Regenschirme vor das Objektiv (siehe Video)."


"China ist ein merkwürdiges Land"
Zeit. Interview mit Schriftsteller Yu Hua.

«Wir hätten nie gedacht, dass es so blutig enden würde»
SZ. Interview mit dem damaligen Studentenführer Wu'er Kaixi.

China verbittet sich Clintons Einmischung
Spiegel. Na sowas...

20 years on: Memories of Tiananmen
BBC. Interviews mit Bao Tong, Wu'er Kaixi, Ding Zilin, Han Dongfang, Jeff Widener & einem anonymen Augenzeugen.

Police surround Tiananmen Square
BBC. Mit Video (von 2 idiotischen Zivilpolizisten, die mit Regenschirmen die Berichterstattung behindern).

Geplatzter himmlischer Frieden
FAZ.
"Historiker vor allem aus Amerika haben in den letzten Jahren detailliert beschrieben, auf welchen zunächst unterschätzten symbolischen Ebenen die Bewegung außerdem noch operierte. So übernahmen die Studenten die Gesten und Formeln konfuzianischer Gelehrter, die in der kaiserlichen Zeit als kollektives Gewissen gegen Machtmissbrauch auftraten: Als sie dem Ministerpräsidenten eine Petition überreichen wollten, knieten sie vor der Großen Halle des Volkes nieder. Die Intellektuellen, die den Hungerstreik als höchsten Ausdruck moralischer Reinheit und Aufopferungsbereitschaft (Rudolf G. Wagner) anführten, nannten sich nach alter Sitte „die vier Edlen“"

Students learn about Tiananmen
BBC. Video mit chin. Studenten in GB.

John Simpson: Remembering Tiananmen
BBC.
"It is embarrassing to hear intelligent, highly educated officials who would have sympathised with the students at the time, calling the massacre "the incident", or even pretending it did not happen."

What I Saw at Tiananmen
WSJ.
"The real sign of modernity will come when China opens up its political system enough so that the country's leaders no longer fear June 4 but treat the Tiananmen uprising with the honor it deserves."

Passendes Schlußwort...

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 04.06.2009, 20:09

Dalai lama bedreigd
Telegraaf. Wegen Morddrohungen aus offenbar chin.-nationalistischer Ecke wurde die Bewachung des DL verschärft.

Chinezen vrezen sancties
Telegraaf. Die VRC schickt ihre Bürger in Holland vor, um den DL-Besuch madig zu machen.

Hummer Bid Puts Spotlight on Obscure China Firm
WSJ.

World First: Chinese Scientists Create Pluripotent Stem Cells From Pigs
Science Daily. Ui, ein wissenschaftlicher Erfolg aus China! Aber was dann diese Aussage eines Beteiligten soll, ist mir ein Rätsel:
""To combat swine flu, for instance, we could make a precise, gene-modified pig to improve the animal's resistance to the disease. We would do this by first, finding a gene that has anti-swine flu activity, or inhibits the proliferation of the swine flu virus; second, we can introduce this gene to the pig via pluripotent stem cells – a process known as gene 'knock-in'. Alternatively, because the swine flu virus needs to bind with a receptor on the cell membrane of the pig to enter the cells and proliferate, we could knock out this receptor in the pig via gene targeting in the pig induced pluripotent stem cell. If the receptor is missing, the virus will not infect the pig.""

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Petermedia und 3 Gäste