China zweifelt am eigen Impfstoff

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 336
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Petermedia » 14.06.2021, 22:12

deralex2985 hat geschrieben:
14.06.2021, 20:57
Petermedia hat geschrieben:
14.06.2021, 20:09
Alex, sicher ist die Bezeichnung Respektlos, aber ich denke im Rahmen der Meinungsfreiheit wohl ok, denn es werden hier ja nicht einzelne Menschen oder Gruppen beleidigt.
Interessant finde ich diesen Artikel.
https://www.heise.de/hintergrund/Forsch ... 68797.html
Ich kann ihn aber nicht einschätzen, da mir dann doch einiges Detailwissen fehlt.
Meinungsfreiheit hört auf wenn man in die Würde Anderer eingreift...und das tut man ja mit diesem Begriff wohl eindeutig
Da kann ich dir nicht zustimmen.
Hier wurde ein Produkt beleidigt.
Das dies dann die beteiligten Forscher Geldgeber etc in ihrer Würde beeinträchtigt kann ich so nicht sehen.
Dann müsste jemand der die 737 max als Crashvogel bezeichnet die Würde der beteiligten Ingenieure oder Airlines angreifen.
Das macht für mich dann nicht wirklich Sinn.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24466
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Grufti » 14.06.2021, 22:56

"Witwenmacher" Lockheed F 104 "Starfighter" in den 60iger Jahren....
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

deralex2985
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von deralex2985 » 14.06.2021, 23:21

Grufti hat geschrieben:
14.06.2021, 22:56
"Witwenmacher" Lockheed F 104 "Starfighter" in den 60iger Jahren....
Ja wobei, da war ja die Unfallrate deutlich höher

deralex2985
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von deralex2985 » 14.06.2021, 23:22

Petermedia hat geschrieben:
14.06.2021, 22:12
deralex2985 hat geschrieben:
14.06.2021, 20:57
Petermedia hat geschrieben:
14.06.2021, 20:09
Alex, sicher ist die Bezeichnung Respektlos, aber ich denke im Rahmen der Meinungsfreiheit wohl ok, denn es werden hier ja nicht einzelne Menschen oder Gruppen beleidigt.
Interessant finde ich diesen Artikel.
https://www.heise.de/hintergrund/Forsch ... 68797.html
Ich kann ihn aber nicht einschätzen, da mir dann doch einiges Detailwissen fehlt.
Meinungsfreiheit hört auf wenn man in die Würde Anderer eingreift...und das tut man ja mit diesem Begriff wohl eindeutig
Da kann ich dir nicht zustimmen.
Hier wurde ein Produkt beleidigt.
Das dies dann die beteiligten Forscher Geldgeber etc in ihrer Würde beeinträchtigt kann ich so nicht sehen.
Dann müsste jemand der die 737 max als Crashvogel bezeichnet die Würde der beteiligten Ingenieure oder Airlines angreifen.
Das macht für mich dann nicht wirklich Sinn.
Und was ist mit den Leuten, die sich impfen haben lassen? Die haben sich wohl das minderwertige Zeug gespritzt.

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 336
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Petermedia » 14.06.2021, 23:59

Ich habe AZ ja hier nicht als minderwertig bezeichnet, sondern fand nur deine Einschätzung etwas überzogen, aus der Beleidigung eines Produktes auf die Herabsetzung der Würde der beteiligten Wissenschaftler etc zu schließen.
Wir bewegen uns ja hier in trüben Gewæssern, was die Auswertung der Statistiken angeht.
Ich fand darùber hinaus aber den Artikel den ich verlinkt hätte interessant, da er eben auch die zwei Vektor Impfstoffe bezüglich des Thrombose Risikos verglich. Aber wie ich schon anmerkte kann ich weder die Faktenlage noch die Motivation klar einschätzen.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16848
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 56 Mal

Was für ein widerlicher Schwanzvergleich!

Beitrag von Laogai » 15.06.2021, 01:05

deralex2985 hat geschrieben:Und was ist mit den Leuten, die sich impfen haben lassen? Die haben sich wohl das minderwertige Zeug gespritzt.
Darum ging es daf123.

Genau so wie es dem anderen Hetzer, der diesen Thread gestartet hat, um das angeblich "minderwertige Zeug" aus chinesischer Produktion ging.

Aber nur zu, so eine Pandemie eignet sich doch bestens um Feindbilder zu bekräftigen und/oder aufzubauen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Narctwain
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 01.04.2021, 15:18
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Narctwain » 15.06.2021, 09:51

Ich finde es aber schon interessant wie überzogen der alex auf eine Frage:
"Was ist denn da los. Ist der so oft gehörte Begriff ThromboZeneka doch richtig?
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 8ed74a7856"
reagiert.
Weidel muss weg-Volksvrräder

deralex2985
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 06.04.2013, 18:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von deralex2985 » 15.06.2021, 10:00

Narctwain hat geschrieben:
15.06.2021, 09:51
Ich finde es aber schon interessant wie überzogen der alex auf eine Frage:
"Was ist denn da los. Ist der so oft gehörte Begriff ThromboZeneka doch richtig?
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 8ed74a7856"
reagiert.
ThromboZeneka hat etwa das gleiche Niveau wie Bruchpilot für Piloten oder Quacksalber für Ärzte ... es geht mir einfach darum, dass man gerade in diesen Zeiten ein bisschen Respekt gegenüber den Leuten/Entwicklungen/Produkten bringt, die gerade in dieser Zeit wichtig sind...genauso finde ich zum Beispiel "Mutti Merkel" abfällig.

Narctwain
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 01.04.2021, 15:18
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Narctwain » 15.06.2021, 10:06

Versteh ich. Trotzdem bleibts ne Frage eryi
Weidel muss weg-Volksvrräder

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 336
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Petermedia » 15.06.2021, 10:46

Ich denke man sollte das Thema etwas emotionsloser angehen.
So glaube ich dass der/die chinesischen Impfstoffe kein Dreck sind, schützen sie doch zuverlässig vor schweren Erkrankungen.
Leider nur zu einem geringerem Prozentsatz davor, sich mit Covid anzustecken und Covid asymptmatisch oder mit moderaten Symptomen weiterzugeben.

AZ löst in seltenen Fællen Thrombosen aus.
Das ist zumindest, wie ich es verstehe verschiedenen Ursachen geschuldet.
Zum einen wohl durch das Vectorprinzip selber, zum anderen wohl durch die Herstellung/Design selbst.
Nur um das aber einmal in Relation zu setzten.
Die Todesfälle in Deutschland durch OTC Schmerzmittel dürfte mindestens eine Größenordnung darùber liegen.
Man hatte ja sogar erwogen niedrig dosiert es ASS bei mit AZ geimpften prophylaktisch zu verabreichen, kam aber zu der Einschätzung, dass der Schäden in Form von Blutungen größer ist als der Nutzen.
Hinzu sollten man nicht vergessen, dass AZ weitgehend als nonprofit Projekt angetreten ist.

Auch mRNA Impfstoffe haben Nebenwirkungen.
Da wird man wahrscheinlich abschließende Studien aus Israel abwarten.
Ich würde z.B zur Zeit einem gesunden 17 jæhrigen sportlich aktiven Mann nicht unbedingt Biontech empfehlen.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7358
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von blackrice » 15.06.2021, 22:14

Petermedia hat geschrieben:
15.06.2021, 10:46
Nur um das aber einmal in Relation zu setzten
hiermit setze ich dich in Relation zu '' Die berühmte Fahne im Wind ''
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 336
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Petermedia » 16.06.2021, 12:05

blackrice hat geschrieben:
15.06.2021, 22:14
Petermedia hat geschrieben:
15.06.2021, 10:46
Nur um das aber einmal in Relation zu setzten
hiermit setze ich dich in Relation zu '' Die berühmte Fahne im Wind ''
Lieber blackrice.
Du scheinst ja wirklich große Probleme mit mir zu haben, da du hier mittlerweile fast jeden Faden benutzt um gegen mich zu stänkern.
Auch wenn der Admin einige deiner gröbsten Ausfälle, altem schwarzen Reis entsprechend, in die Biomülltonne entsortsorgt und ich sie des lieben Friedens Willen einfach ignorierte wird es irgend wann Mal nervig.
Deshalb.
1
Wenn du zu meinen Postings inhaltliche Kommentare hast, bist du herzlich eingeladen, diese mit uns zu teilen.
2
du kannst mich gerne für oppoturnistisch, naiv oder an meiner beruflichen Qualifikationen zweifeln, aber unterlasse es hier Fake zu verbreiten und mir zum Beispiel Alias wie Bummler etc zu unterstellen, unter solchen Namen hab ich in keinem Forum gepostet.
3
Wenn du dich an mir abarbeiten willst, mach das gerne im OT und direkt mit offenem Visier.
4
Wenn du gerade mit deiner Biographie haderst, frag deine Freunde oder such dir professionelle Hilfe.
Ich bin hier nicht dein Therapeut noch dein Spiegel und Biotonnen gibt's bei der Gemeinde.
Werde einfach erwachsen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3173
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von sweetpanda » 17.06.2021, 19:39

Narctwain hat geschrieben:
12.06.2021, 09:50
Da hat jemand aber einen ziemlichen Hass auf China. Und dann fiel mir ein, dass du sagst, du wärst mit einer Chinesin verheiratet. Dann ist augenscheinlich jeder deiner Posts eine Art Doku "Szenen einer Ehe".
Ganz ehrlich, sooo dominant finde ich chinesische Mädels nicht, dass es solchen Hass hervorruft. Ich hatte schon einige chinesische Freundinnen.
Nagut, vielleicht ist Heiraten dann doch was anderes.
Au contraire mon frere.
Das lustige an der Sache ist, dass meine Frau über diese 120€ in China für Biontech genauso in Rage geraten ist wie ich.
Scheinbar wird der Preis ja nur für Ausländer in China verlangt, immer noch unverschämt, aber das werden ja nur relativ Wenige sein.

Meine Frau fühlt sich nach nun 20 Jahren in Deutschland so wohl, dass sie es sich nicht im geringsten vorstellen könnte, wieder in dem gesellschaftlichen Klima Chinas zu leben.

Das fängt bei den Wohnmöglichkeiten an geht über die Kindererziehung, über die Arbeitnehmerrechte usw. usw. es nimmt quasi keine Ende.
Ich würde mich schwindelig Schreiben, denn es betrifft beinahe alle Sphären des privaten und öffentlichen Lebens.

Ok kulinarisch sieht sie China im Vorteil....
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von haku » 18.06.2021, 09:35

Ich finde auch, deine Verbitterung klingt nach gedemütigt sein. Mit dem Ergebnis "dafür wird China bezahlen" als Permanenz in deinem Kopf.

Petermedia
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 336
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: China zweifelt am eigen Impfstoff

Beitrag von Petermedia » 18.06.2021, 10:12

@ sweet Panda
Ich werde mich jetzt nicht über den Zustand anderer Leutens Ehen auslassen.
Viele Chinesen die um die Jahrtausendwende nach Deutschland gekommen sind haben ein extrem negatives Chinabild. auch wenn ich deren Geschichten von Korruption und Übergriffigkeit anhöre kann ich das verstehen.
Doch es sind 22 Jahre vergangen, und vieles hat sich in China gerade in den 1 bis 3 tier Städten schon positiv für Chinesen geändert, und das hat nicht nur mit Gehirnwäsche zu tun.
Auch das Bildungssystem ist so schlecht nicht, auch wenn esnicht meinem Bild kreativen weltoffenen Menschen entspricht
Und ganz allgemein viele Menschen fühlen sich nach zwanzig Jahren mit einer neuen Heimat verwurzelt.
Und wenn es um den privatPreis für eine Biontech Impfung geht kann ich die Empörung nicht ganz verstehen
Das System der internationale/chinesischen Kliniken ist halt extrem amerikanisiert
Dir ist schon klar was in DC oder in LA ein simpler Arztbesuch mit Medikamenten kostet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste