SMS nach China - Probleme

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
elwood.blues
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 25.07.2008, 11:45

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von elwood.blues » 07.01.2010, 16:14

Wenn du wirklich im D1-Netz bist, ist das natürlich eine andere Sache.

D1 versendet 100% SMS in Richtung China. Wenn sie nicht ankommen, liegt es nicht an D1.

Im Gegensatz dazu leitet E-Plus bzw. Simoy SMS erst gar nicht in Richtung China weiter.

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von Henry_ » 07.01.2010, 19:04

elwood.blues hat geschrieben:Wenn du wirklich im D1-Netz bist, ist das natürlich eine andere Sache.

D1 versendet 100% SMS in Richtung China. Wenn sie nicht ankommen, liegt es nicht an D1.

Im Gegensatz dazu leitet E-Plus bzw. Simoy SMS erst gar nicht in Richtung China weiter.
D1 ist T-Mobile und die senden zu 100% NICHT nach China
Habe ich sogar von denen schriftlich !
Begründung: China behält sich das Recht vor, jede SMS zu kontrollieren.
Das sei für die T-Mobile Grund genug, mit China kein Abkommen zu schließen.

Ich habe das bis sonstwohin bei T-Mobile durchdiskutiert und erhalte nunmehr
zum 13. Januar die Freigabe meines Vertrages und gehe dann zu O²

Ruft man aber bei der D1-Hotline an sagen die, wenn die SMS nicht ankommt,
sei das Schuld der Chinesen, man würde ja (die Telekom) nur im Interesse der
eigenen Kunden handeln. Einmal habe ich sogar zur Antwort bekommen, China
habe Angst vor Spionage und würde daher die SMS nicht weiterleiten. :shock:

Wie gesagt, D1 geht nicht!!!



Henry

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 07.01.2010, 19:14

Henry_ hat geschrieben:
elwood.blues hat geschrieben:Wenn du wirklich im D1-Netz bist, ist das natürlich eine andere Sache.

D1 versendet 100% SMS in Richtung China. Wenn sie nicht ankommen, liegt es nicht an D1.

Im Gegensatz dazu leitet E-Plus bzw. Simoy SMS erst gar nicht in Richtung China weiter.
D1 ist T-Mobile und die senden zu 100% NICHT nach China
Habe ich sogar von denen schriftlich !
Begründung: China behält sich das Recht vor, jede SMS zu kontrollieren.
Das sei für die T-Mobile Grund genug, mit China kein Abkommen zu schließen.

Ich habe das bis sonstwohin bei T-Mobile durchdiskutiert und erhalte nunmehr
zum 13. Januar die Freigabe meines Vertrages und gehe dann zu O²

Ruft man aber bei der D1-Hotline an sagen die, wenn die SMS nicht ankommt,
sei das Schuld der Chinesen, man würde ja (die Telekom) nur im Interesse der
eigenen Kunden handeln. Einmal habe ich sogar zur Antwort bekommen, China
habe Angst vor Spionage und würde daher die SMS nicht weiterleiten. :shock:

Wie gesagt, D1 geht nicht!!!
Hallo Henry,
kann ja Deine Aufregung verstehen aber wie elwood.blues und letzlich auch Du richtig geschrieben haben:
D1 sendet an die Provider nach China weiter! Die filtern nix raus oder senden nicht! Das "bekannte" Problem liegt in China!

Ich selber habe mit meinem D1 T-Mobile Anschluss eine "Trefferquote" von 99,9% :mrgreen:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 07.01.2010, 19:22

Ich setz noch einen drauf!

Eine Zeit lang habe ich für teures Geld sogar mit meiner D1 T-Mobil-Karte aus CN Nachrichten per SMS weltweit versandt. Mir bekannte Trefferquote = 100%

@Henry_:
Schreib mal Deine Erfahrungen nach dem Providerwechsel und ...
... viel Glück! :wink:

elwood.blues
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 25.07.2008, 11:45

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von elwood.blues » 07.01.2010, 19:29

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Beitrag von admin gelöscht, der keine Lust hatte, jede Beleidigung einzlen zu löschen :)
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

elwood.blues
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 25.07.2008, 11:45

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von elwood.blues » 07.01.2010, 19:34

Ich vergass zu fragen, ob ein Admin bitte Henry´s Beitrag löschen kann, da gerade das farbige Hervorheben seiner falschen Behauptungen, dass D1 keine SMS nach China weiterleite von Besuchern dieses Forums gelesen werden könnten und womöglich noch geglaubt werden könnten!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 07.01.2010, 19:36

elwood.blues hat geschrieben:XXXXXXXXXXXXXXXXX
Na na, wenn er sich schon selber "disqualifiziert" brauchst Du nicht respektlos werden!
Kann doch wirklich bei Henry_ so sein, dass aufgrund seines Textinhaltes von SMS Nachrichten die "Great-Wall" zuschlägt! Das dies nicht durch einen Providerwechsel zu umgehen ist, will er durch persönliche Erfahrung lernen.

Also habt Euch lieb! :P

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 07.01.2010, 19:39

elwood.blues hat geschrieben:Ich vergass zu fragen, ob ein Admin bitte Henry´s Beitrag löschen kann, da gerade das farbige Hervorheben seiner falschen Behauptungen, dass D1 keine SMS nach China weiterleite von Besuchern dieses Forums gelesen werden könnten und womöglich noch geglaubt werden könnten!
In dem Moment, wo Du ihn auf "I" gesetzt hast, ist das Thema für Dich erledigt! :lol:

elwood.blues
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 25.07.2008, 11:45

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von elwood.blues » 07.01.2010, 19:41

Na na, wenn er sich schon selber "disqualifiziert" brauchst Du nicht respektlos werden!
Ich bin nicht respektlos, sondern objektiv.
Kann doch wirklich bei Henry_ so sein, dass aufgrund seines Textinhaltes von SMS Nachrichten die "Great-Wall" zuschlägt!
Ja, das kann sein. Aber dann soll er es auch so schreiben und hier keinen Rufmord gegen D1 anfangen.
Das dies nicht durch einen Providerwechsel zu umgehen ist, will er durch persönliche Erfahrung lernen.
Schöner könnte ich es nicht formulieren! :-)

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von Henry_ » 07.01.2010, 22:32

Ich bleibe dabei, habe meinen Vertrag sogar aufgehoben bekommen.


Bitte tue mir einen ganz großen Gefallen und setze mich auf die I-liste


Henry


PS: erstaunlich, wie sich hier einige Leute auslassen dürfen

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von corneta » 07.01.2010, 22:47

elwood.blues hat geschrieben:Aber dann soll er es auch so schreiben und hier keinen Rufmord gegen D1 anfangen.
Arbeitest du bei D1, oder warum gehst du hier so ab? :roll:
Es kann ja sein, dass du andere Erfahrungen gemacht hast als henry_, dass ist aber kein Grund, ihn als Person anzugreifen.
Und was dieser Quatsch mit der "Ignor-Funktion" immer soll....? Wir sind hier doch nicht im Kindergarten.

elwood.blues
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 25.07.2008, 11:45

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von elwood.blues » 08.01.2010, 01:04

Lieber Henry, stell doch einfach den Schrieb von D1 online (gerne auch mit geschwärzten Namen). Dass dir dies nicht möglich sein wird, wissen wir beide.

Im übrigen werden deine Beiträge nicht dadurch besser, wenn du große Schrift und bunte Farben wählst.

Das Thema ist für mich damit auch erledigt. Liebe Leser dieses Threads, bitte ignoriert einfach den Blödsinn von Henry. Fragt lieber den ein oder anderen Bekannten mit D1 und Freunden in China und er wird mir selbstverständlich zustimmen.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 08.01.2010, 13:49

Geschäftskundenvertrieb T-Mobil hat geschrieben: Sehr geehrter Herr XXXXX,

Sie schreiben uns, dass SMS die Sie in Chinesische Netze senden nicht immer ankommen. Das tut uns leid.

Wir haben zur Zeit mit den chinesischen Anbietern kein direktes Abkommen. SMS und Gespräche von und nach China werden von einem Anbieter mit Roamingabkommen weitergeleitet.

Das bedeutet, dass bei technischen Schwierigkeiten in deren Netzen SMS eventuell nicht ankommen. Auch trotz positiver Quittierung kann dies möglich sein, da die Quittierung anzeigt, dass die SMS beim weiterleitenden Anbieter angekommen ist, nicht beim Adressaten.

Wir bemühen uns derzeit um ein Abkommen mit den chinesischen Mobilfunkanbietern. Dadurch werden sich diese Dienste besser nutzen lassen.

Konnten wir alles beantworten? Bitte zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Fragen offengeblieben sind oder wir noch etwas anderes für Sie tun können. Unsere Mitarbeiter im Geschäftskundenservice sind 24 Stunden täglich für Sie da.


Mit freundlichen Grüßen

Astrid xxxxxx
Geschäftskundenservice
So die Antwort, die ich heute von T-Mobil per Mail erhalten habe!

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von Henry_ » 08.01.2010, 15:23

Also noch einmal,

keine meiner SMS kommen in China an.
ich bin seit 20 Jahren mit meinem Mobiltelefon Kunde bei Telekom.
Vor 20 Jahren hatte ich mein erstes Mobiltelefon, war ca Schuhkarton
groß und war ein Porty, soviel in Sachen Begeisterung für D1, was damals
allerdings nach C-Netz hieß .

Da keine SMS von mir in China ankamen habe ich diverse Gespräche
über diesen Umstand mit T-Mobile geführt. Am Ende bekam ich per
SMS von T-Mobile bestätigt, dass ein Versenden von SMS nach China
nicht möglich ist. Absender war T-Mobile.

Da gestern behauptet wurde, SMS über D1 sei dennoch möglich habe
ich inzwischen 2 Gespräche mit T-Mobile Abt. Geschäftskunden geführt.
Letztlich würde ich mich ärgern, wenn ich nach so langer Zeit den
Anbieter wechsel, und die bisherige Unzulänglichkeit zwischenzeitlich auf-
gehoben ist. In beiden Gesprächen wurde mir erneut bestätigt, dass ....ein
versenden nach China wegen fehlender Verträge nicht möglich ist
.
Deckt sich im übrigen mit dem letzten Post von happyfuture!

Es mag sein, dass ihr andere Möglichkeiten habt. Ich muss aber sicher
sein, dass meine SMS auch ankommen. Genau dies kann T-Mobile nicht
garantieren und ich habe keine Lust ewig neben meinem BlackBerry auch
noch ein anderes Telefon mit einer anderen Karte mitzuführen. Ich bin dabei
mein Geschäft nach China zu verlegen und da kann ich mir keine Spielerein
erlauben. Und noch einmal, meine SMS kommen nicht an und können auch
von China aus nicht nach D gesendet werden, wenn ich in China vorort bin


Allerdings, noch mehr verwundert es mich, dass es hier im Forum zugelassen
wird, derart beleidigt zu werden wie es gestern geschah. Dass mir in diesem
Zusammenhang auch noch Trunkenheit unterstellt wurde erfüllt aus meiner
Sicht den Tatbestand der üblen Nachrede. Ich erwarte, dass die Administratoren
entsprechen reagieren werden, was offensichtlich noch nicht geschehen ist.



Henry

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: SMS nach China - Probleme

Beitrag von happyfuture » 08.01.2010, 16:07

Henry_ hat geschrieben:In beiden Gesprächen wurde mir erneut bestätigt, dass ....ein
versenden nach China wegen fehlender Verträge nicht möglich ist.
Deckt sich im übrigen mit dem letzten Post von happyfuture!
entsprechen reagieren werden, was offensichtlich noch nicht geschehen ist.
KORREKTUR!

SMS über D1 T-Mobile nach China sind generell möglich, werden jedoch nicht garantiert!
Das ist ein großer Unterschied zu dem, was Du sagst! So wundere Dich nicht, wenn dies auf wenig "Gegenliebe" stößt!

Meine persönliche "SMS D1-Trefferquote" nach und von China liegt bei annähernd 100% :wink:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste