Chinesen ueber Auslaender

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Selket
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 111
Registriert: 31.03.2007, 06:51

Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Selket » 17.10.2008, 08:03

Da wir des oefteren hier ueber die Liebe diskutieren und unsere meinung auch mal gerne etwas groeber vertreten dachte ich mir was denken die Chinesen ueber uns.

Also Auslaender (in deren sicht) die mit einer Chinesin zusammen sind?

http://forum.cnool.net/topic_show.jsp?t ... lag=topic1
(chinesisch)


Lest es euch durch. ich bin relativ geschockt was hinter dem laecheln der meisten steckt.

Ich mein ich kenn die nazis in deutschland die deutsche frauen mit auslaendern aehnlich reden. aber diese menschen sind in der unterzahl.

Was wir hier sehen ist Dummheit, hass und angst in ihrer reinsten form.


Was denkt ihr darueber? Ich jedenfalls bin Stinksauer jetzt weiss ich endlich was die leute ueber einen denken.

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von belrain » 17.10.2008, 09:28

Hmmm, und was regt dich da so auf, bzw. was überrascht dich da?
Schwachköpfe gibt es überall, auch in China. Abgesehen davon, wer als Ausländer so blauäugig ist zu denken, jeder Chinese wird ihn mit offenen Armen empfangen, ist ein wenig naiv. Und das es Chinesen gibt die der Meinung sind, chinesische Frauen die mit einem Ausländer unterwegs sind haben eben nichts besseres gekriegt oder sind Huren ...... das ist nicht neu und manche sagen das sogar offen - ist meiner Kollegin passiert als sie mit mir in Shanghai unterwegs war.

Deshalb halte ich mich an das, was mir meine erste Sprachpartnerin mitgeteilt hat:
Chinesen mögen keine Ausländer und hassen Japaner

und ich lasse mich dann gerne vom Gegenteil überzeugen. Mittlerweile kenne ich auch einige Chinesen, die offen sind und einen Menschen nicht nach der Hautfarbe beurteilen. Und die oben angesprochenen Schwachköpfe gehen mir am A.... vorbei.

Allerdings habe ich meiner Freundin mitgeteilt, dass ihr durchaus auch so eine Hohle Nuss in Shanghai über den Weg laufen kann - sie weiss das und ist auch der Meinung, solche Leute sind es nicht wert sich darüber aufzuregen. Aber, das hat schon Auswirkungen auf uns. In Changchun z.B. hat mich meine Freundin gebeten, nicht in der Öffentlichkeit den Körperkontakt herzustellen - nicht mal Händchen halten, da sie beruflich bedingt viele Leute kennt und sie weiss, wie Chinesen reden. Das kann ich akzeptieren und so halte ich mich daran. In anderen Städten sagt sie, ist das kein Problem, da sie dort keine Geschäftsbeziehungen hat.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Selket
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 111
Registriert: 31.03.2007, 06:51

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Selket » 17.10.2008, 09:42

das problem ist das die von dir angesprochenen "schwachkoepfe" hier in der absoluten mehrzahl sind.

Ich hab nie wirklich gedacht das ich mit offenen armen empfangen werde. Aber soetwas habich wiederum nicht erwartet.

Der punkt ist das diese gedankengaenge sehr gefaehrlich sind. In 10 -20 jahren sind diese leute in der politik (oder sinds schon lange) und was passiert wenn eine rasse denkt besser ls eine andere zu sein wissen wir das endet IMMER in einer katastrophe.

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von belrain » 17.10.2008, 09:59

Selket hat geschrieben: ........... und was passiert wenn eine rasse denkt besser ls eine andere zu sein wissen wir das endet IMMER in einer katastrophe.
Ähhhh, dieser Gedanke ist doch von Kindesbeinen an in vielen chinesischen Köpfen, wird es doch täglich in China propagiert. China ist hier Spitze, da Weltmeister, dort das Beste und Olympia hat es nochmal allen gezeigt - China ist die beste Nation der Welt - in allem.
Und wehe, man sagt was negatives - schliesslich ist man nur ein Barbar der eine solche 5000 jährige Kultur garnicht verstehen kann.

Also, wenn du das noch noch nicht mitbekommen hast solltest du die Augen und Ohren öffnen, wenn du in China bist :wink: Oder hier im Forum mal einige Beiträge nochmal lesen
:wink:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH
Kontaktdaten:

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von OlafSt » 17.10.2008, 10:27

Ich sehe das ähnlich wie @belrain. Solche Typen gibt es immer und überall - und solche Diskussionen ziehen sie an wie ein Haufen Scheiße die Fliegen.

Ich würde diesen einen Thread nicht unbedingt als repräsentativ für alle Chinesen betrachten. Dafür gibt es hier hundert andere Threads, die das genaue Gegenteil beweisen.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22514
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Grufti » 17.10.2008, 10:42

[quote="OlafSt"]Ich sehe das ähnlich wie @belrain. Solche Typen gibt es immer und überall - [quote]


Auch ein heimlicher EAV-Fan ?("....das Böse ist immer und überall") :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11988
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von ingo_001 » 17.10.2008, 11:17

Ich möchte einfach mal annehmen und hoffen, dass diese dort geäusserten "Ansichten" nicht die Mehrheit der Chinesen repräsentieren. Zumal ich bis jetzt ganz ANDERE Erfahrungen gemacht habe.
Aber DUMMHEIT und RASSISMUS gibts leider ÜBERALL - sollte aber IMMER nur eine MINDERHEITSMEINUNG sein.

Dass Ausländer von vielen Chinesen insgeheim noch immer als unzivilisierte "Barbaren" gesehen werden ist eine Sache - aber diese Art "Kommentare" sind einfach primitiv und bar jeder Vernunft.

Hier werden ausschliesslich Vorurteile und Ängste plakatiert - schlimm genug.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
minotauro~
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 02:43

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von minotauro~ » 17.10.2008, 11:35

Ich habe jetzt keine Lust das verlinkte Forum übersetzen zu lassen aber ich denke jeder, der sich mit China beschäftigt und desöfteren dort war, weiß was da geschrieben wurde. Ich glaube die Chinesen werden noch früh genug merken, dass sie mit der Einstellung nur schwer weiterkommen werden. Zudem resultiert so eine "Meinung" auch häufig durch mangelnde Bildung. Ist bei uns ja auch so: dort wo ein sehr niedriges Bildungsniveau herrscht, gibt es viele Neonazis. Man kann also nur hoffen, dass die Bildung in China großflächig besser wird. Und das wird sie. Man darf nicht vergessen, dass die heutige Eltern/Großeltern Generation so gut wie gar keine Bildung hat. Und genau solche Leute gelten samt ihrer Einstellungen in China als Vorbilder.

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Philipp » 17.10.2008, 14:01

Selket hat geschrieben: Was denkt ihr darueber? Ich jedenfalls bin Stinksauer jetzt weiss ich endlich was die leute ueber einen denken.

Äääh, was ist daran neu? Schon mal mit einer attraktiven Chinesin in China die Straße lang gelaufen?

Ähnliche Einstellungen hat man übrigens auch bei vielen Ostasiaten in den USA, siehe z.B. Seiten wie modelminority.com oder bitterasianmen.com.


Das Phänomen des chinesischen Sexualneids entsteht dadurch, dass im Grunde jeder Loser aus einem westlichen Land ohne Schwierigkeiten in China attraktive Frauen finden kann (siehe u.a. die ganzen deutschen Männer in diesem Forum, die hier ihre chinesischen Ehefrauen in fast jedem Thread erwähnen), während viele Männer in China auf Grund der durch die staatliche Ein-Kind Politik hervorgerufenen Massenmorde an jungen Mädchen und des daraus resultierenden Frauenmangels Probleme haben überhaupt eine Frau zu finden.

In dem Fall sucht man sich dann Sündenböcke und da sind Ausländer immer ein praktisches Ziel.


Allerdings muss man dazu sagen, dass bis auf Internet-Beiträge schreiben und einen auf der Straße blöd anstarren 99,9 Prozent dieser Internet-Maulhelden keine Konfrontation im realen Leben mit einem eingehen.

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von gzs » 17.10.2008, 14:02

Lesen kann ich besagtes Forum ja nicht, aber eines weiß ich ganz gewiss. Die Leute die im Internet in irgendwelchen Foren extreme Meinungen abgeben sind ganz bestimmt nicht in der Mehrzahl. Das ist in deutschsprachigen Foren so und das wird in China nicht anders sein.

Vielmehr üben solche Plattformen immer eine enorme Anziehungskraft auf Menschen aus, denen im "richtigen" Leben schon keiner mehr zuhört und die halt online rummotzen wie sie da keinem ins Gesicht sehen müssen.

Wie hoch ist eigentlich der Prozentsatz der Internetnutzer in China in Bezug auf die Gesamtbevölkerung?
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von bossel » 17.10.2008, 14:20

minotauro~ hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass die heutige Eltern/Großeltern Generation so gut wie gar keine Bildung hat. Und genau solche Leute gelten samt ihrer Einstellungen in China als Vorbilder.
Also, eine ungebildete Eltern-/Großelterngeneration dürfte kaum in derartigen Internetforen vertreten sein.
Mir scheint eher, daß die Regierung ein wenig Probleme hat, den Geist Nationalismus in seiner Flasche zu halten. Durch dauernde nationalistische Propaganda (auch im Bildungsbereich) wird das Problem eher gravierender als schwächer.

Die Geister, die ich rief...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16387
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Laogai » 17.10.2008, 14:30

gzs hat geschrieben:Wie hoch ist eigentlich der Prozentsatz der Internetnutzer in China in Bezug auf die Gesamtbevölkerung?
Fast 20%.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Philipp » 17.10.2008, 14:35

bossel hat geschrieben:
minotauro~ hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass die heutige Eltern/Großeltern Generation so gut wie gar keine Bildung hat. Und genau solche Leute gelten samt ihrer Einstellungen in China als Vorbilder.
Also, eine ungebildete Eltern-/Großelterngeneration dürfte kaum in derartigen Internetforen vertreten sein.
Mir scheint eher, daß die Regierung ein wenig Probleme hat, den Geist Nationalismus in seiner Flasche zu halten. Durch dauernde nationalistische Propaganda (auch im Bildungsbereich) wird das Problem eher gravierender als schwächer.

Die Geister, die ich rief...

Das erzähl ich hier ja seit Ewigkeiten. Extremer nationaler Chauvinismus (die Vorstellung, dass chinesische Frauen nicht mit Ausländern zusammen sein sollen ist nur ein Aspekt davon) ist unter jungen Menschen in China gang und gäbe (stärker als in der älteren Generation) und wird auch durch die Behörden systematisch gefördert, in den Medien, in den Bildungseinrichtungen, in Propaganda-Spektakeln wie Olympia, unsinnigen Raumfahrtprojekten usw. usf., überall tut sich die hässliche Fratze des Nationalismus auf.

Wo der Kommunismus nicht mehr als Ideologie taugt, tritt rassischer Nationalismus an seine Stelle.

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von belrain » 17.10.2008, 14:40

Philipp hat geschrieben: Das Phänomen des chinesischen Sexualneids entsteht dadurch, dass im Grunde jeder Loser aus einem westlichen Land ohne Schwierigkeiten in China attraktive Frauen finden kann (siehe u.a. die ganzen deutschen Männer in diesem Forum, die hier ihre chinesischen Ehefrauen in fast jedem Thread erwähnen), .....
Komm mal wieder runter von deinem Baum. Oder glaubst du echt, die ganzen deutschen Männer hier sind Loser mit chinesischen Frauen? Weia, wo hat man dich denn rausgelassen? :roll:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Chinesen ueber Auslaender

Beitrag von Philipp » 17.10.2008, 14:46

belrain hat geschrieben:
Philipp hat geschrieben: Das Phänomen des chinesischen Sexualneids entsteht dadurch, dass im Grunde jeder Loser aus einem westlichen Land ohne Schwierigkeiten in China attraktive Frauen finden kann (siehe u.a. die ganzen deutschen Männer in diesem Forum, die hier ihre chinesischen Ehefrauen in fast jedem Thread erwähnen), .....
Komm mal wieder runter von deinem Baum. Oder glaubst du echt, die ganzen deutschen Männer hier sind Loser mit chinesischen Frauen? Weia, wo hat man dich denn rausgelassen? :roll:

Dieses Forum ist ja nur symptomatisch für das Phänomen, dass ein Großteil der Westler die nach China gehen Männer sind und ein Großteil von diesen Männern dann bei chinesischen Frauen landen. Umgekehrt, wieviele deutsche Frauen die mit chinesischen Männern zusammen sind gibt es denn in diesem Forum?

Die Chinesen sind nicht blöd und kriegen diesen Trend auch mit und reagieren dann entsprechend. Ich rechtfertige deren Reaktionen nicht, ich versuche sie nur zu erklären.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste