Zwangsabtreibung

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
pollok
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 229
Registriert: 23.05.2007, 06:59

Zwangsabtreibung

Beitrag von pollok » 24.09.2008, 14:14

Viele haben es bereits befuerchtet, nun ist es endlich wahr geworden: ein kleiner Pollok ist unterwegs. Gluecklich bin ich allerdings darueber nicht, nicht weil ich den kleinen Pollok nicht haben moechte, sondern weil er totgemacht werden soll. Aus berufszeitlichen Gruenden ist uns eine zeitgerechte Heirat im Moment nicht moeglich. Es ist ein Verbrechen, als unverheiratete chinesische Frau, ein Kind in die Welt zu setzen. Es hilft da wenig, dass ich die deutsche Staatsangehoerigkeit habe, Totmachen ist nun mal in China ein wichtiger sozialer Faktor. Einen Ausweg scheint es zu geben> das Kind erhaelt die deutsche Staatsangehoerigkeit. Alles in allem, ein unwohler Gedanke bleibt. Koennte nicht nachts doch einmal ein schwarz gekleidetes Team von Schleiermachern auftauchen? Wie sieht es mit freundlichen Nachbarn aus, wie steht es um die truthahnhaften Krankenhausangestellten vom Wohlfahrtskommitee? Komm, lass uns Tauben vergiften im Park. - Fuer Tips waere ich und der kleine Pollok dankbar, laopo wahrscheinlich auch.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Topas » 24.09.2008, 15:41

Was ist euch denn wichtiger ? Berufszeit oder dass Leben des "kleinen Polloks" ?
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von HK_Yan » 24.09.2008, 16:36

das Kind erhält die deutsche Staatsangehörigkeit automatisch durch Geburt wenn ein Elternteil deutsch ist.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Linnea » 24.09.2008, 16:45

HK_Yan hat geschrieben:das Kind erhält die deutsche Staatsangehörigkeit automatisch durch Geburt wenn Elternteil deutsch ist.
Was pollok jetzt wahrscheinlich nicht viel hilft, wenn er ernsthaft befürchtet, dass es niemals zur Geburt dieses Kindes kommen wird. Ansonsten schließe ich mich Topas an, manchmal muss man im Leben einfach Prioritäten setzen...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12136
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von ingo_001 » 24.09.2008, 17:10

Linnea hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben:das Kind erhält die deutsche Staatsangehörigkeit automatisch durch Geburt wenn Elternteil deutsch ist.
Was pollok jetzt wahrscheinlich nicht viel hilft, wenn er ernsthaft befürchtet, dass es niemals zur Geburt dieses Kindes kommen wird. Ansonsten schließe ich mich Topas an, manchmal muss man im Leben einfach Prioritäten setzen...
Hallo pollok & laopo

Habe gerade mit meiner Frau gesprochen.
Sie sagt, vielleicht hilft ja gerade der Hinweis mit der deutschen Staatsbürgerschaft die evtl. Nachbarschaftskommitees zu besänftigen. Wenn Ihr glaubhaft versichert, dass ihr so schnell wie möglich heiratet beruhigt das die Gemüter evtl. auch.

Sie sagt ferner, dass es (nach Ihrem Dafürhalten) in den Groß-Städten heute nicht mehr so rigeros zugeht wie noch vor einigen Jahren.
Sollte aber ein neidischer Nachbar, Freund, Arbeitskollege etc. von der unehelichen Schwangerschaft wissen, könnte es evtl. doch Probleme geben.

Wir horchen uns mal bei unseren Freunden in China um, was Ihr da am besten machen könnt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von SimonSayz » 24.09.2008, 17:44

Leute! Wie seid ihr denn drauf? Es spielt wohl keine Rolle, ob das Embryo die chinesische oder deutsche Staatsbürgerschaft hat. Abtreibung ist und bleibt Mord! Ich möchte niemandem hier von etwas überzeugen oder irgendein Glaubenskrieg anzetteln. Denkt nur bitte nochmal darüber nach, die Entscheidung liegt alleine bei dir.
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Benutzeravatar
Jin
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 170
Registriert: 18.12.2005, 21:41
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Jin » 24.09.2008, 17:48

pollok hat geschrieben:Es ist ein Verbrechen, als unverheiratete chinesische Frau, ein Kind in die Welt zu setzen.
Ist das so? Warum war das bei meiner Schwägerin kein Problem vor 11 Jahren? *Kopf kratz*

Sie hat erst vor einem Jahr den Vater ihres Kindes geheiratet...

Scheint wohl in jeder chinesischen Stadt anders gehandhabt zu werden.
Meine angeheiratete Familie kommt allerdings vom Land. Ich hätte gedacht, dass dort die Traditionen noch ernster genommen werden.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Topas » 24.09.2008, 17:53

SimonSayz hat geschrieben:Abtreibung ist und bleibt Mord!
Yep ! In diesem Falle sogar gesetzlicher !
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Linnea » 24.09.2008, 18:01

Jin hat geschrieben:Ist das so? Warum war das bei meiner Schwägerin kein Problem vor 11 Jahren? *Kopf kratz*
Das wird wohl nur deine Schwägerin wissen. Zumindest ist es ein "teures Vergnügen", wenn man diesem Link Glauben schenken mag.

Benutzeravatar
Jin
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 170
Registriert: 18.12.2005, 21:41
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Jin » 24.09.2008, 18:05

Linnea hat geschrieben: Das wird wohl nur deine Schwägerin wissen. Zumindest ist es ein "teures Vergnügen", wenn man diesem Link Glauben schenken mag.
Sorry, von solchen Quellen halte ich nicht sehr viel. Ich habe schon so viel "Müll" über China gelesen, dass ich nichts mehr ernst nehmen kann, bevor ich es nicht selbst irgendwie miterlebt habe.
Trotzdem danke.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von Linnea » 24.09.2008, 18:37

Jin hat geschrieben:Sorry, von solchen Quellen halte ich nicht sehr viel. Ich habe schon so viel "Müll" über China gelesen, dass ich nichts mehr ernst nehmen kann, bevor ich es nicht selbst irgendwie miterlebt habe.
Trotzdem danke.
Gesetzestexte kann man kaum miterleben, man kann sie nur lesen - ob sie dann so umgesetzt werden, wie sie geschrieben sind, steht auf einem anderen Blatt. Und zu überprüfen ob die Angaben im obrigen Link richtig sind, ist nicht so schwer. Die Quellen sind genannt und zumindest für Guangdong (für die anderen Provinzen habe ich nicht nachgesehen) ist der Text im Internet zu finden.

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von SimonSayz » 24.09.2008, 18:38

Wie dem auch sei, ich wünsche dir, Pollok, und deiner jungen Familie viel Segen, alles Gute und hab viel Spaß mit Pollok 2.0!!!
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von no1gizmo » 24.09.2008, 18:52

pollok hat geschrieben:sondern weil er totgemacht werden soll. .
Wer will dies erreichen? Und wer kann das sein, dass man ihn nicht einfach auslacht?

So`n Quatsch.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

mai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 512
Registriert: 24.12.2007, 02:51

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von mai » 24.09.2008, 20:00

Es gab in China vor paar Jahren einen Skandal über den berühmten Fussballspieler Gao Feng, seine Geliebte Nr.1, die berühmte Sängerin Na Ying, und seine geliebte Nr. 2, die Kellnerin Wang Nawen. Es war so, Wang hat Gao Kind Nr.1 geschenkt als Gao mit Na eine Beziehungspause machten, aber er erkannt es nicht an, Wang verklagte ihn 2,3 Jahre nach der Geburt des Kindes durch einen DNA Test auf Vaterschaftsanerkennung und Lebensunterhaltung fürs Kind. Fast in der gleichen Zeit schenkte Na ihm Kind Nr.2.
Bis heute sind alle drei auf freiem Fuss. :lol:
黄黑,黄黑,式微,式微!

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Re: Zwangsabtreibung

Beitrag von romeo » 24.09.2008, 21:13

Pollocks Geschichten sind immer wieder spannend zu lesen. Noch vor einigen Monaten sollte er mal verkuppelt werden, dann haben div. Freundinnen zur Abwechslung mal versucht, ihn ordentlich auszunehmen um anschließend auf Nimmerwiedersehen zu verschwinden. Ich würde deshalb den Wahrheitsgehalt seiner neuesten Geschichte auf dem Niveau von Grimms Märchen ansiedeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste