... und die Männer in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Pengembara
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 06.08.2005, 20:20
Wohnort: leider wieder Deutschland

Beitrag von Pengembara » 14.11.2005, 14:21

Stimmt, ich bin noch relativ am Anfang mit meinem Chinesisch und deshalb notgedrungener Maßen in etwas engerem Kontakt mit den Deutschen hier.
Aber es wird schon weniger, inzwischen gesellen sich viele Koreaner und auch einige Chinesen dazu.
An den Wochenenden bin ich zum beispiel ausschließlich mit einer Chinesischen Freundin unterwegs, was meinem mündlichen chinesisch natürlich gut tut!
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. - Rudolf Herzog (1869-1943)

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 14.11.2005, 14:22

Hey Jackie!!!!!

Ich bin rundum zufreiden, es lauft noch viel besser als erwartet und es geht stetig und steil bergauf.

mit einem wort: JEP
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Benutzeravatar
LUCJOI
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 196
Registriert: 14.06.2005, 14:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von LUCJOI » 14.11.2005, 14:23

roshi hat geschrieben:Hey Jackie!!!!!

Ich bin rundum zufreiden, es lauft noch viel besser als erwartet und es geht stetig und steil bergauf.

mit einem wort: JEP
Ich freue mich für Dich, wirklich..... 8) :)

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 14.11.2005, 14:37

roshi hat geschrieben:doch, anderer Li ist inzwischen 60 beitraege vor mir. .
oh ja, stimmt. Aber der gehört auch zu den Ausnahmenskönnern. Sonst hat keiner geschafft.

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 14.11.2005, 14:47

hehe, anderer Li scheint ne lockere arbeit zu haben

danke jackie :D
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 14.11.2005, 15:18

ja, der Dr. Li hat eine "schöne" Arbeit. :lol:

aproppo Arbeit, muss auch wieder an die Arbeit, bei uns ist jetzt 14Uhr, bei "euch" :lol: in China ist schon längst dunkel, oder?

Wünsche dir einen angenehmen Abend!

PS:Wie ist das Wetter mómentan in hangzhou?

Benutzeravatar
anderer Li
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 557
Registriert: 10.06.2005, 15:15
Wohnort: Deutschland, BW

Beitrag von anderer Li » 14.11.2005, 15:50

hehe, leute, ich soll eine lockere Arbeit haben? Wisst ihr dass ich jede Woche eine Excel Sheet mit stundenweise erfasstem Auslastungsbericht bei meinem Chef einreichen muss? :cry: :cry:
Ich habe halt Spass, zu schreiben, das ist auch eine Übung für mein Deutsch. übrigens habe ich, zugegebenerweise durch Threads wie "wie lautet mein Name auf Chinesisch..." einige Punkte zulegen können. Da hat roshi allerdings Nachteil bei diesem "Wettbewerb"...
Man kann nicht mehr Zeit für sein Leben bekommen, jedoch mehr Leben für seine Zeit.

Benutzeravatar
Fu
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 494
Registriert: 07.10.2005, 13:50
Wohnort: DE

Beitrag von Fu » 14.11.2005, 17:33

Hallo,

... möchte zurück zu dem ursprünglichen Thema ... Männer in China... da ich ne spezielle Frage habe.

Und zwar: ich arbeite von Deutschland aus mit vielen Chinesen zusammen. Wir kommunizieren immer über e-mail. Mittlerweile kenne ich einige Kollegen (mädels und jungs), oder sagen wir mal besser so wir schreiben uns private e-mails auch....
Eine der Themen war mit dem einen netten Mann, das Essen in China und wer am liebsten was isst. Nachdem ich ihm gesagt hatte, dass ich sehr gespannt bin nach China zu reisen (auch wegen des Essens), hat er mir mitgeteilt, dass ich nach China kommen soll und er mich dann zum essen einladen würde. (und auch noch zahlen.. was ich nicht möchte... )
Ich möchte schon natürlich gerne die Einladung annehmen. Ist dass ic Ordnung wenn ich zusage ? Er ist ja schliesslich verheiratet hat Kind und ich bin auch schon vergeben. Ich denke natürlich schon dass er mir das freundschaftlich angeboten hat, aber ich kenne die Mentalität nicht und ich weiss nicht wie ich reagieren soll. Hier in Deutschland ist es nicht ungewöhnlich mit einem Freund essen zu gehen.

Natürlich kann gut sein dass ich tatsächlich nach China muss.... demnächst

Kann mir jemand diesbezüglich tips geben. Würde mich sehr freuen und Eure Tips und Erfahrungen würden mir sehr helfen.
Dankeschön
Gruss

Benutzeravatar
Qingdaobuddy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 300
Registriert: 26.09.2005, 23:20
Wohnort: Qingdao

?

Beitrag von Qingdaobuddy » 14.11.2005, 17:41

Fu,gehe ich richtig davon aus,das du weiblich bist?

Finde,dem steht nichts im Wege;geht doch Essen;wenns ans zahlen geht,dann kannste ja mal versuchen zu zahlen;wirst dein Wunder erleben.

Ich hatte am Anfang auch Probleme damit,aber wenn mich jemand einlädt,der das doppelte eines "normalen" Chinesen verdient,keine Skrupel mehr;außerdem kommt ja meistens die Gegeneinladung.

Das typische " I Wanna make friends with you " null problemo(für mich)

Benutzeravatar
Jens
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 183
Registriert: 01.05.2005, 16:58

Beitrag von Jens » 14.11.2005, 17:42

roshi hat geschrieben:hey leuts!!!!!!!!!

hab endlich internet im zimmer!!!!!

mir gehts wunderbar, hab ne menge zu erzaehlen, aber ich will nicht dass mein erster post nach so langer zeit gleich den thread hier zuspammt, hehe
Sei gegrüsst Roshi. Schön, dass du dich wieder melden kannst. Ich bin sehr gespannt, was es zu berichten gibt :). So! Damit wäre mein Kontingent an Forumsbeiträgen für heute Nachmittag erschöpft ^_^.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 14.11.2005, 18:38

anderer Li, das war eine sinngemaesse Uebersetzung und ist ganz wirkungsvoll. Wie gesagt, spreche ich aus Erfahrung :?

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 14.11.2005, 19:08

kann jetzt die Übersetzung von dir lesen, mesheel, i'm speakless... :mrgreen: :mrgreen:

wie lange sprichst du schon chinesisch? Pei FU, Pei Fu...

Ja, wenn man die Sprache lernen will, muss man einfach mehr mit den einheimischen zusammen sein... das ist wahrscheinlich das einzige "Geheimnis" bei Sache Sprachen lernen.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 15.11.2005, 02:43

Ach, man wird alt und weiser. Ich hab vor 10 Jahren mit dem Sinologiestudium angefangen, tatsaechlich die Sprache gelernt, habe ich 4 Jahre, danach nur noch passiv.

Benutzeravatar
Fu
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 494
Registriert: 07.10.2005, 13:50
Wohnort: DE

Beitrag von Fu » 15.11.2005, 10:34

Hi Qingdaobuddy,

danke für deine schnelle Antwort.
Ja ich bin eine Frau. Sorry, die Tatsache konnte man nicht aus meinem Beitrag eindeutig herauslesen.

Ich habe die Beiträge gelesen und mitbekommen, dass ausländische Frauen oft als "Freiwild" von den chinesischen Männern betrachtet werden.
Ich glaube sogar der Beitrag war von dir. "chinesische Männer und ausländische Frauen"..... :lol:

Hoffe, dass ich Ihn dann auch einladen kann. Wenn, es nicht klappen sollte, zum Beispiel weil ich nur einen Tag in der Stadt bin wo er wohnt/arbeitet (aus geschäflichen Gründen), was kann ich dann tun ? Ich weiss es ist so üblich in China: Man oder Frau wird eingeladen und dann kommt die Gegeneinladung..

Gruss

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 15.11.2005, 10:37

jo, passiv lernen, das geht wahrscheinlich jedem so, das scheint die Endphase(oder kurz vor der Schlußphase) zu sein, man wird einfach durch die Leute in der Umgebung beeinflusst und lernt nur noch automatisch oder unbewusst.

man erreicht xin de jing jie! :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste