... und die Männer in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Edda
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 22.07.2005, 11:58
Wohnort: in einer Lipper Häuseransammlung

... und die Männer in China

Beitrag von Edda » 26.07.2005, 15:48

Hier im Forum scheint niemand an chinesischen Männern interessiert zu sein.

Es gibt hier im Forum sooo viele Beiträge die sich mit dem erobern von Asiatinen befassen aber ich hab keinen Einzigen über Männer gefunden, vielleicht hab ich ja einen übersehen *fragendschau*, aber beim überfliegen der Themen ist mir kein Beitrag mit einer viel versprechenden Überschrift begegnet... DESHALB:

Wie ist der Großteil der jüngeren :lol: (bis 25) chinesischen Männer so drauf???

Soll heißen:
Auf was für einen Typ Frau stehen sie? (klein, dünn, hellhäutig, schwarzhaarig- oder wie?)

Wie flirtet man mit einem Chinesen (ich bin jung und will schließlich auch ein bisschen Spaß haben)

Wie verhält man sich in der öffentlichkeit wenn man einen gutgebauten Mann sieht (ohne das er denkt man währe eine Prostituierte)

Wie sollte man sich verhalten wenn man es geschafft hat sich ein Date zu angeln

usw.

Währe echt nett wenn ihr mir einen kleinen Exkurse im punkto Chinese & Love geben könntet.

Danke

Edda
Nur noch 24 Tage und dann bin ich für 11 Monate in China *angsthab*

pengembara

Beitrag von pengembara » 03.08.2005, 12:15

Das würde mich auch mal interessieren.

Außerdem: Wie sehr werde ich in China so auffallen?
Ich bin bisher nur duch Südostasien gereist, und in Malaysia oder Thailand fällt man als 175 große sehr blonde Blondine mit ziemlich viel Oberweite eigentlich gar nicht auf, außer wenn man sich einen Hosenanzug schneidern will und die kleine zierliche Thai fällt fast in Ohnmacht, wenn sie den Brustumfang misst :lol:

Bisher habe ich keine Negativen Erfahrungen gemacht, wie sieht es bei euch aus?
Reagieren die Männer in China merkwürdig auf eine "Erscheinung" wie mich, hält man mich für eine Prostituierte (hoffentlich nicht...), oder muss ich damit rechnen ständig angequatscht zu werden (auch hoffentlich nicht, denn auf Partnersuche bin ich nicht...)

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 03.08.2005, 12:28

Du wirst auffallen! Wenn Du kein Chinesisch spricht, was ich fuer Dich hoffe, dann merkst Du nicht viel davon. Wenn Du Chinesisch verstehst, versuch Dich nicht ueber die Kommentare hinter Deinem Ruecken zu nerven :lol:

Dass man Dich fuer eine Prostituierte haelt, ist wohl seltener. Soweit ich weiss, koennen sich die Mainlander "europaeische" Prostituierte noch nicht leisten. In Taiwan, ja koennte sein....je nachdem wie Du dich anziehst, wuerd ich sagen.

pengembara

Beitrag von pengembara » 03.08.2005, 12:55

super, ich spreche chinesisch, noch nicht besonders gut, aber schließlich werde ich ein Jahr dort leben...
Na da bin ich ja mal gespannt...

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 03.08.2005, 14:33

Die männer da sind grundsätzlich passiver und zurückhaltender als ihre europäischen mitstreiter, also, ne blonde Frau ansprechen oder gar anmachen würden sich die meisten ja wohl nicht trauen, naja, ausnahme und wunder gibts ja auch immer wieder!

Im allegemeinen gilts vielleicht :
wer flirten will muss selber aktiv sein.

dann viel spaß und erfolg :wink:

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA

Beitrag von Babs » 03.08.2005, 15:18

Hi Pengembara :D

von einigen Männern, hauptsächlich wohl denjenigen, die zu viele (billige) amerikanische Filme gesehen haben, wirst du als eine Art 'Freiwild' angesehen werden, das mann nach Belieben ins Bett zerren kann :evil:

von anderen wiederum, hauptsächlich denjenigen, die dir gefallen (seufz!), wirst du nur distanzierte Höflichkeit bekommen 8)

sooo ungerecht kann die Welt sein :lol:

aber nur keine Angst, angequatscht werden wirst du hauptsächlich von weiblichen Wesen, die allesamt ihr Englisch üben wollen :wink:

Benutzeravatar
qingdao
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 635
Registriert: 07.06.2005, 15:27

Beitrag von qingdao » 03.08.2005, 15:50

tja, irgendwie siehts so aus, aber wenn man wirklich will kann man vielleicht auch mehr als nur "distanzierte Höfflichkeit" bekommen.

Benutzeravatar
LUCJOI
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 196
Registriert: 14.06.2005, 14:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von LUCJOI » 03.08.2005, 15:53

naja wie heisst es so schön

"PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN"

hihihihihi.....

:P :P :P :P :P :P :P


Ich weiss :roll: :roll: :roll: :roll: falscher Komentar :roll:

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 03.08.2005, 17:44

Babs,

wie recht Du hast. :lol: :lol: :lol: Hier ist es nicht viel anders, aber es gibt halt doch ein paar wenige Ausnahmen.

schutzengel1981
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2005, 10:36

auch melankonisch

Beitrag von schutzengel1981 » 10.09.2005, 10:05

ich bin auch der meinung von "qingdao"
ausserdem ist mir dabei auch aufgefallen, dass die chinesischen maenner melankonisch sind.
manche oder die meisten maenne verlangen sogar die kuenstliche Stimme von einer Frau. mir ist momentan die Fernsehserie, eine koreanische, eingefallen, "Kan le you lan" heisst es auf Chinesisch, eine der Hauptfiguren heisst "Jinzhu". die ist dann der Typ von vielen chinesischen Maennern. Aber die Frauenemanzipation liegt im Trend, sie werden immer staerker. aber die Maenner nicht, die bleiben jedoch immer melankonisch, zurueckhaltend, passiv usw. Unter Freunden machen wir sogar Spass, irgendwann sollte sich in China auch eine Maenneremanzipation ergeben.
Wenn du mit einem chinesischen JUngen date moechtest, waere immer Essen oder Kino praeferiert. aber manchmal wird es auch ganz peinlich sein, weil er vielleicht nicht alleine hin will, sondern mit einem Begleiter.
hab ich recht? nur aus meiner Erfahrung.
Viel Spass dabei.

Gast

Beitrag von Gast » 10.09.2005, 11:45

pengembara hat geschrieben:Das würde mich auch mal interessieren.

Außerdem: Wie sehr werde ich in China so auffallen?
Reagieren die Männer in China merkwürdig auf eine "Erscheinung" wie mich, hält man mich für eine Prostituierte (hoffentlich nicht...), oder muss ich damit rechnen ständig angequatscht zu werden (auch hoffentlich nicht, denn auf Partnersuche bin ich nicht...)
chinesen sind so ne zurückhaltende Typ, sie werden dich starren mit irgendwelche Denkeblase(P. kann sein) aber nicht anmachen.

ausgenommen sind die jenege die gut ausgebildet oder die sich mit westlicher Kultur gut auskennt, dann......

Benutzeravatar
Pengembara
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 06.08.2005, 20:20
Wohnort: leider wieder Deutschland

Beitrag von Pengembara » 18.09.2005, 13:23

Tja, nun bin ich china und es irgendwie lustig...

Kinder finden meine Haare toll, im Bus wird man schon mal von hinten an den Haaren gezupft, nicht böse oder fest, einfach nur neugierig, würd ich sagen...

Ich werd schon fast ununterbrochen angestarrt, das ist merkwürdig, so war ich in einer Umkleidekabine und die chinesin, die mit mir darin war, hat aufgehört sauber zu machen sondern stellte sich vor mich hin und wartete darauf, dass ich mich umziehe...

auch wollen ständig irgendwelche wildfremden leute mit mir fotografiert werden, warum????


:?: :?: :?: :?: :?: :?:

Dass sie über mich tuscheln und reden hab ich auch mitbekommen, dafür scheint mein chinesisch schon gut genug zu sein.

als ich mit einer anderen deutschen (groß/blond) Freundin im supermarkt stand hat ein Mann tatsächlich mit seinem Wagen ein Regal umgefahren, weil er vor lauter starren nicht auf seinen Weg geachtet hat.

Sie sind alle sehr nett aber dieses angestarrt werden, ob ich mich da wohl jemals dran gewöhnen werde...


und ich wollte in die etwas ländlicheren Regionen fahren... :D da werd ich mir ja vorkommen wie ein popstar!
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. - Rudolf Herzog (1869-1943)

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 18.09.2005, 14:40

Tja, willkommen in China.... 8)

Du bist jetzt in der "Warum?-Phase", bald danach kommt die "Ich hasse Euch alle, starrt mich nicht an-Phase", wo Du jeden x-beliebigen Passanten wuergen koenntest, weil Du schon wieder angestarrt, betascht, an den Haaren gezupft oder ueber Dich getrascht wird. Nach ca. 6 Monaten kommt die "Was soll's-Phase", wo Du Dich in Deine eigene kleine Welt zurueckziehst und Dich damit abfindest, dass Du wie ein Tier im Zoo behandelt wirst.

Benutzeravatar
Pengembara
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 06.08.2005, 20:20
Wohnort: leider wieder Deutschland

Beitrag von Pengembara » 18.09.2005, 15:25

Das war wirklich als frage gemeint, warum wollen so viele Chinesen mit mir fotografiert werden?
Was machen sie denn mit den Fotos??

Das angefasst werden und an den Haaren ziehen stört mich eigentlich nicht...
Kinder sind neugierig, als ich das erste Mal in meinem leben einen schwarzen gesehen habe, ich meine so in echt, da war ich ziemlich fasziniert...

Ich starre meistens zurück, auf einen imaginären Fleck auf der Hose, oder auf Hosenschlitz, oder auf die Schuhe, bis sie bei sich selbst nachsehen, was da ist... Funktioniert in Deutschland wie in China... meist schauen sie danach sowieso weg ;)
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. - Rudolf Herzog (1869-1943)

Benutzeravatar
marcy
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 21.06.2005, 22:28
Wohnort: Beijing Lufthansa Center

Beitrag von marcy » 18.09.2005, 18:01

Hey Edda wie gehts?

Wie gefällt es Dir in CHina? Ich fülle mich jetzt ca. so, wie Du im Juli. Ich gehe am 10.10 für zwei Jahre in die Nähe von Peking. Ich habe auch 1000 Fragen. Ich lasse jetzt erst mal alles auf mich zukommen.
Vielleicht sieht man sich ja mal.

PS: Zum flirten sind dort doch auch sicher deutsche. Am 10.10 auf jeden Fall einer mehr.

Marcy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste