Umweltschutz in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7207
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Yingxiong » 25.05.2008, 08:58

Vielleicht ist dieser Artikel interessant: http://www.heise.de/tp/blogs/2/94923
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von gzs » 25.05.2008, 14:43

Öchem....


aaaalso, die Konzerne ( besser gesagt die Firmen, weil es sich nun wirklich nicht ausschliesslich um Konzerne handelt) bilden nur die Spitze des Eisbergs - nur dies wird in der Gesellschaft wahrgenommen.

Wenn sich heute rausstellt, dass ein Kilo echte Regenwalderde den Bauern 1 cent ( was sich für die besagten firmen nicht lohnt, da der Aufwand weit höher ist ) bringen würde, und es die Runde macht, dann kannst du mal sehen, wie schnell dort rumgebudelt wird.

Überall, wo es sich für den einfachen bauern lohnt ( centbeträge) wird die Umwelt zerstört. Vielleicht nicht kilometerweise am Stück, aber dafür zehntausende Fleckchen von der Grösse von 100 metern. Dass macht viel mehr aus. Was meinst du warum wohl die Sahelzone sich rasant ausbreitet ? Nicht weil dort Firmen im grosse Stile baggern sondern weil die Millionen Bauern ihren kleinen Anteil daran haben. Und dass summiert sich....
Das bisschen was irgendwelche Bauern zerstören fällt kaum noch ins Gewicht. Schau dir einfach die Flächen an, die aufgrund von Holzgewinnung, Soja-, Palmöl, Zuckerrohr- und sonstigen Plantagen oder zur Erdölförderung plattgemacht werden.

Zudem ist es gerade in Brasilien so, dass dort zwar viele Bauern ind en Wald gehen und diesen roden, aber nur weil sie vorher von ihrem Land vertrieben wurden. Und wer hat sie vertrieben? - Argrarkonzerne, die dort ihre Plantagen anlegen.

Zudem muss man sich überlegen, warum es Bauern gibt die für 1 Ct. pro Kilo sogar ihre Erde verkaufen würden. Bei fairer Preisgestaltung müsste das nicht sein.

Die Zsuammenhänge sind natürlich extrem kompliziert. Aber wie man es auch dreht und wendet, es läuft immer auf Gewinnsucht und hemmungsloses Raubrittertum hinaus.
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Topas » 25.05.2008, 15:02

du glaubst garnicht, was 10 millionen bauern anrichten können, wenn jeder auch nur einen baum fällt.

ich gebe dir recht , wenn du sagst, dass alles eine Frage der geldabhängigkeit unseres Systems ist und den bauern zum überleben nichts anderes übrig bleibt....

Aber wie gesagt, nicht die konzerne allein sind es , sondern die Bauern grösstensteils mit !
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von gzs » 25.05.2008, 15:54

Aber wie gesagt, nicht die konzerne allein sind es , sondern die Bauern grösstensteils mit !
OK, einigen wir uns darauf, dass die Gesellschaft schuld ist. Nu brauchen wir nur noch die Lösung, das dürfte viel schwieriger sein als die Schuldfrage.
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2821
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Topas » 25.05.2008, 16:07

es gibt drei Wege, welche ich schon mal im bezug auf ein ähnliches Thema gepostet habe :

a) Dass geld und damit ein grosser Teil der globalisierung wird abgeschafft

b) Wir werden alle Brüder und Schwestern

c) Weltuntergang
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7207
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Yingxiong » 05.06.2008, 20:27

Der Artikel ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber ein Weg ist schon mal eingeschlagen:

http://www.bmz.de/de/themen/umwelt/proj ... china.html
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7207
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Yingxiong » 05.06.2008, 21:43

R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Waterworld
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 20.05.2008, 06:52

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Waterworld » 03.08.2010, 09:05

Bei meinem letzten Besuch in China ist mir aufgefallen, daß manche Hügel abgetragen werden, um Baumaterial zu bekommen. Hoffentlich beeinflußen sie damit nicht zu sehr die Umwelt.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23941
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Grufti » 03.08.2010, 09:14

Ein alter Thread, der über 2 Jahre nach dem letzten Posting wieder hervorgeholt wurde...?

Ayanes Liste Nr.46 !! :!:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7207
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Yingxiong » 03.08.2010, 10:01

@ Grufti

Der Threadstarter hat immerhin seinen eigenen Thread verwendet und das Thema beibehalten!
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von báitù » 03.08.2010, 10:03

Grufti hat geschrieben:Ein alter Thread, der über 2 Jahre nach dem letzten Posting wieder hervorgeholt wurde...?

Ayanes Liste Nr.46 !! :!:
Oh, du warst schneller... (Nr. 29) :P :lol:

Aber auch die nächsten 20 Jahre noch aktuell... :mrgreen:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von báitù » 03.08.2010, 10:04

Waterworld hat geschrieben:Bei meinem letzten Besuch in China ist mir aufgefallen, daß manche Hügel abgetragen werden, um Baumaterial zu bekommen. Hoffentlich beeinflußen sie damit nicht zu sehr die Umwelt.
Das nennt man Geländemodellierung und hat mit Kunst zu tun. :P :mrgreen:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Waterworld
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 20.05.2008, 06:52

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Waterworld » 03.08.2010, 10:08

Was ist Ayanes Liste?

In Peking ist mir aufgefallen, daß die Stadt viel sauberer geworden ist. Auf den Gehwegen liegt nicht mehr so viel Müll herum. Zigaretten werden nicht mehr so häufig weggeworfen.

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von báitù » 03.08.2010, 10:12

Waterworld hat geschrieben:Was ist Ayanes Liste?

In Peking ist mir aufgefallen, daß die Stadt viel sauberer geworden ist. Auf den Gehwegen liegt nicht mehr so viel Müll herum. Zigaretten werden nicht mehr so häufig weggeworfen.
Nimmst du die SuFu, oder guckst du hier: http://forum.chinaseite.de/viewtopic.php?p=35151#p35151
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Waterworld
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 20.05.2008, 06:52

Re: Umweltschutz in China

Beitrag von Waterworld » 03.08.2010, 10:31

Hier habe ich noch einen Artikel zur Solarenergie in China gefunden: http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/C ... 07589_.htm" target="_blank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste