Partnervermittlung/Agenturen in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von Attila » 28.11.2007, 17:23

GypsyWolve hat geschrieben:denken, gelebte kultur? Moral, Ethik

Geschaeftsregeln

die rolle der Eltern?

Die liste duerfte laenger sein..............................

aja nicht zu vergessen

das Gesicht verlieren
Achso, ich dachte Du hättest ein paar heisse Insiderinformationen.

Aber der Punkt mit den Geschäftsregeln würde mich schon interessieren, das wurde in den letzten Monaten hier nicht so ausführlich besprochen, wenn ich mich nicht irre.

Ich interessiere mich dafür das ein oder andere Geschäft in China laufen zu haben, nur scheinen sich die meisten Westler erst einmal eine blutige Nase zu holen. Wie waren denn Deine Erfahrungen?

Aber am besten in einem neuen Thread. Sonst wird es zu off topic.
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2927
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von Linnea » 28.11.2007, 17:29

GypsyWolve hat geschrieben:Zum anderen kann die Entbindung in keinem Krankenhaus gemacht werden, verboten
Nunja, solange es keine Komplikationen gibt muss das auch nicht unbedingt einen Nachteil bedeueten. Ich zumindest möchte, nachdem was ich an chinesischen Krankenhäusern gesehen und gehört habe, dort keine Kinder bekommen... (kannst du mir, abgesehen von deiner Frau, irgendeine Quelle für diese Informationen nennen, gerne auch chinesisch)
GypsyWolve hat geschrieben: Nun das "landen" denke ab einem gewissen Alter "muss" man mit Kindern beim Neune rechnen.............
Ja, das "landen" war auch absolut nicht negativ gemeint, Mütter mit Kindern scheinen nicht nur abzuschrecken, sondern auch einen großen Anreiz zu haben - allerdings nicht auf den gleichen Personenkreis. Allerdings habe ich eben auch erlebt, dass diese Beziehungen, und vor allem die Trennungen, viel komplizierter waren als die kinderloser Partnerschaften.

Benutzeravatar
GypsyWolve
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 28.11.2007, 12:42
Wohnort: Hangzhou

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von GypsyWolve » 28.11.2007, 17:54

Es ist den Krankenhauesern verboten, nun die haben einen anderen Standard als es im Westen "normal" ist und mit unseren Augen. oder wenn mal Fachman/frau ist sieht man dann nunmal die Dinge noch anders.

Zu den Quellen, denke da wird es schwer was zu finden, bekam von meiner Frau nur die Antwort, verschiedene Plaetze in Chian unterschiedliche Regeln. Ich denke es gibt ein Gestz was man sicherlich im Net finden koennte, aber die Interpretationen sind halt unterschiedlich.

Wie schon gesagt, mit Geld ist vieles machbar.......................

Nun das komplizierte ist der eigene Machtanspruch und die eigene Unfaehigkeit auf Ruecken der Kinder auszutragen.
Es koennte in den meisten Faellen einfacher sein, aber wie hoert man: Im sinne der Kinder,...........
Wo der Tellerrand die Grenze des Denkens markiert,
hilft auch die richtige Ernaehrung wenig.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2927
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von Linnea » 28.11.2007, 18:14

Nun, ich meinte weniger Standard als "Holzhammermethoden" - von den Kaiserschnittraten mal ganz zu schweigen...

Benutzeravatar
GypsyWolve
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 28.11.2007, 12:42
Wohnort: Hangzhou

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von GypsyWolve » 28.11.2007, 18:25

meinte standard Ausstattung und Hygiene

TCM part Akupunktur ist ja nunmal was feines, insbesondere fuer den Koerper: keine nebenwirkungen ala nierenversagen...............
Wo der Tellerrand die Grenze des Denkens markiert,
hilft auch die richtige Ernaehrung wenig.

Benutzeravatar
mimichen
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 246
Registriert: 21.09.2011, 15:10

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von mimichen » 27.07.2012, 11:37

Attila hat geschrieben:Erstmal willkommen im Forum.

Aus Deinem Posting wird Deine Intention nicht klar.

Willst Du uns aufklären?
Warnen?
Hast Du Fragen?

Meine Erfahrungen mit chnlove.com kannst Du gerne unter folgendem Thread durchlesen:
http://forum.chinaseite.de/ftopic3191.html

Mein Tipp:
Vorher eine Kanne Tee machen, könnte länger dauern. :)
Ich habe die gleiche Meinung wie du! Am Anfang zog ich mein Leserverständnis in Zweifel. Im nachhinein habe ich deine Kommentar gelesen und bin gestrostet!

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von enrigo » 01.08.2012, 22:37

hi Mimichen,

du hast 'nen 5 Jahre alten thread ausgegraben, ich glaube nicht, dass da noch 'ne antwort kommt

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23597
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Partnervermittlung/Agenturen in China

Beitrag von Grufti » 02.08.2012, 00:56

enrigo hat geschrieben:hi Mimichen,

du hast 'nen 5 Jahre alten thread ausgegraben, ich glaube nicht, dass da noch 'ne antwort kommt

Eine Antwort wollte sie ja auch nicht, wahrscheinlich nur ne Markierung hinterlassen "´Hier bin ich vorbeigekommen" ...wie es ein kleines Bärenkind ( und auch große Bären etc) tun würde :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste