Alltag in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Gast

Beitrag von Gast » 07.06.2005, 18:10

ja, stimmt..sorry. Hätte den Beitrag richtig durchlesen sollen. Von wem stammt das eigentlich?

seanlee

frei von dem Kulturen

Beitrag von seanlee » 07.06.2005, 21:42

Deutsche Kultur gehört zu den kaltesten Kulturen der Welt!!!
das sage nicht nur ich, sondern die Kulturwissenschaftlern.
wenn ich zu einer großen Supermarkt einkaufen gehe, auf dem Suche nach eine bestimmte Sache, frage ich einen Mitarbeiter, kriege ich oft den Antwort mit einer genervte Gesicht. "Oh, tut mir leid (ich habe diesen Spruch bis heute so richtig gehasst, dene es tut Ihm überhaupt kein ein Bißchen Leid) bin nicht daür zuständig!"

Hier sind die Menschen zu sehr Prinzip-orientiert, bis zum nicht mehr geht :) ich glaube auch deswegen, fühlen alle Ausländer hier nicht zu Hause.

Angregungen oder Verteidigungen über diesen Beitrag sind Verboten!!!:D

lol

Beitrag von lol » 07.06.2005, 22:01

China gehört zu den kältesten Kulturen der Welt. Das sagen viele.
wenn ich zu einer großen Supermarkt einkaufen gehe, auf dem Suche nach eine bestimmte Sache, frage ich einen Mitarbeiter, kriege ich oft den Antwort mit einem verschlafenen Gesicht. "Mei you (ich habe diesen Spruch bis heute so richtig gehasst, denn in wirklichkeit haben sie nur keine Lust) oder bu xing.

seanlee

Beitrag von seanlee » 07.06.2005, 22:19

lol hat geschrieben:China gehört zu den kältesten Kulturen der Welt. Das sagen viele.
wenn ich zu einer großen Supermarkt einkaufen gehe, auf dem Suche nach eine bestimmte Sache, frage ich einen Mitarbeiter, kriege ich oft den Antwort mit einem verschlafenen Gesicht. "Mei you (ich habe diesen Spruch bis heute so richtig gehasst, denn in wirklichkeit haben sie nur keine Lust) oder bu xing.
kannst du nicht eigene Satz schreiben? die Sache so billig nachmachen, ich dachte machen nur wir chinesen 8)
du solltest am besten eigene Wahrheitgemäß geschichte schreiben, oder besser gesagt, entwickeln....
加油!加油!

lol

Beitrag von lol » 07.06.2005, 23:51

Sorry,
ich wolle damit nur ausdrücken, dass man in China fast das gleiche erleben kann. Deshalb habe ich absichtlich deine Formulierung übernommen.
Aber ich gebe zu, Deutsche sind auf den ersten Blick schon ein bischen distanziert und kühl, du hast da völlig recht. Aber eben nur auf den ersten Blick. Wenn man die Leute erst einmal kennenlernt und aus einer Bekanntschaft Freundschaft wird, sind Deutsche auch sehr herzlich und offen.
Die Kühlheit /Distanziertheit ist nur an der Oberfläche, bis man den anderen richtig kennt.

Benutzeravatar
seanlee
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 07.06.2005, 22:26

Beitrag von seanlee » 08.06.2005, 11:34

@LOL
schön! dass du so sachlich verbleiben kannst!
ich gebe ja auch zu, bis jetzt, habe ich auch viele warmherzige Deutschen kennengeglernt.

@Alle
ich würde vorschlagen, dass wir diese Diskussion jetzt auf einem Kultur Ebene zu erheben, nicht einfach irgende eine kulturelle Erscheinung rausnehmen, (klar, beispiele sind auch nötig.)

Weshalb, in China werden Majon gespielt, majon ist eben ein geselliches Spiel.
ich kann mir schon kaum vorstellen, dass die Deutschen abends mit anderen Nachbaren zusammensitzt, einfach zu plaudern, nicht zu erwähnen anderen gesellschaftlichen Spielen.

wir sind ja alle Menschen, oder Mitmenschen :) , kommen eben aus verschiedene Kultur, wir sollen nicht deswegen feidlich mit einander umgehen, sondern suche nach die Gemeinsamkeit. 求同存异(qiu tong cun yi) unter diesem Hut, können wir trotzdem gegenseitig annäheren.

Die Welt ist so schön geprägt durch diverse Kulturen. USA ist toll, weil er gar kein Kultur hat.

strenge Deutschen, romantische Französen, temperamentvolle Brasilianer,
lässige Mexikaner......

Liebe Weltbürger, habe ich recht?

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 08.06.2005, 12:30

oh, mann.......

Könnt ihr mal mit diesem Schubladensystem aufhören?

Wie schon erwähnt: es gibt nicht "die Deutschen" oder "die Chinesen" als begriff, dem man eigenschaften zuordnen kann.

Vereinfachtes Beispiel: Man kann auch nicht sagen "die Deutschen" sind alle Männer, oder? es gibt mindestens genausoviele Frauen in deutschland.

Genausowenig kann man sagen die Deutschen sind ausländerfeindlich oder warmherzig, denn auf jede Person auf die so eine eigenschaft zutrifft kommt mindestens eine auf die sie nicht zutrifft.

Deutsche wohnen in Deutschland und leben im System des deutschen Staates. Chinesen wohnen in China und leben im System des Chinesischen Staates.

Ende der pauschalisierbaren Eigenschaften.

Wenn hier irgendjemand schreibt, die deutschen sind so und so, dann muss ich mich dagegen zur wehr setzten, weil ihr dann auch behauptungen über mich aufstellt. Wie kann aber irgendjemand von euch behauptungen über mich aufstellen wo mich doch keiner von euch kennt?

ich hoffe mal das geht in eure köpfe, mich nervt das nämlich langsam.
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Gast

Beitrag von Gast » 08.06.2005, 12:49

[quote="roshi"]oh, mann.......
Deutsche wohnen in Deutschland und leben im System des deutschen Staates. Chinesen wohnen in China und leben im System des Chinesischen Staates.
quote]
Falsch, es gibt noch Zahlreiche Ausländer, die hier leben, willst du damit sagen, Ausländer raus? Deutschen bleiben hier in Deutschland? oder irre ich mich :roll:

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 08.06.2005, 13:05

:shock:

was war das?

Die aussage, dass deutsche dem deutschen System angehören macht absolut keine aussage über in Deutschland lebende Menschen anderer Nationalitäten.

Was ich geschrieben habe war durchaus politisch korrekt. Lies den Beitrag von mir, besonders die von dir zitierte stelle, noch ein paarmal durch und denk nochmal drüber nach.

Der einzige logische fehler in meinem Beitrag wäre, dass es auch Deutsche (mit deutschem pass) in anderen Nationen gibt und dasss es auch chinesen (mit chinesischem pass) in anderen nationen gibt.

mea culpa.

Aber das ist nichts was es rechtfertigt mir eine nationalistische einstellung zu unterstellen noch sonst irgendetwas negatives.

Und was zum Henker hat das jetzt eigentlich mit dem Thema zu tun????

Geh doch mal auf die den Standpunkt, den ich mit dem obigen Beitrag vertrete ein!
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Gast

Beitrag von Gast » 08.06.2005, 13:34

die Deutschen, die Chinesen, werden durchaus ganz häufig benutzt, nicht nur in der Deutschen Sprachen. es ist auch ein absolute neutrales Wort!!!

rege dich nicht so auf, und denkst du erst mal darüber nach, in Obige Beiträge von mir hat nicht die Deutschen kritisiert, sondern sachlich beschreibt, wie die Menschen unter verschiede Kultur sich verhalten...
will auch nicht damit sagen, die Deutschen sollen ihre Haltung ändern.
das ist nur die Züge der Gedankenwelt. kann durchaus in extrem Fall genutzt werden. weshalb ist der Hiltler damals so erfolgreich, hast du schon darüber nachgedacht?

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 08.06.2005, 14:46

Oh, das kommt nicht gut. Ich seh schon viele viele Verstaendnisproblem, die sprachlich bedingt sind...

Babs

Beitrag von Babs » 08.06.2005, 15:42

roshi hat geschrieben:oh, mann.......

Könnt ihr mal mit diesem Schubladensystem aufhören?

Wie schon erwähnt: es gibt nicht "die Deutschen" oder "die Chinesen" als begriff, dem man eigenschaften zuordnen kann.
Lieber roshi,

du musst jetzt ganz tapfer sein, ich prophezeie dir nämlich, dass du dieses Thema in, sagen wir mal zwanzig oder dreißig Jahren, etwas anders sehen wirst :D

慢慢走 ~~~

Benutzeravatar
Jens
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 183
Registriert: 01.05.2005, 16:58

Beitrag von Jens » 08.06.2005, 16:34

Viele Ausländer haben das Bild von den "Deutschen" im Kopf, wie sie es in ihrem Mutterland erfahren. Oft spielt es dabei eine Rolle wann und wie Deutschland auf ihre Geschichte einfluss genommen hat (unter anderem). Ich kenne mittlerweile so viele verschiedene Bilder von den "Deutschen", die teilweise noch aus vergangenen Jahrhunderten stammen.
Viele Amerikaner glauben z.B. überall in Deutschland auf Männer in traditionellen Lederhosen zu treffen. Das kommt teilweise daher, da Bayern nach dem 2'ten Weltkrieg zu ihrer Besatzungszone gehörte.

Wir müssen also wohl oder übel selbst (z.B. im Dialog) die Kultur anderer Länder ergründen und uns von falsch vermittelten oder veralteten Bildern frei machen.

ich bin seanlee

Beitrag von ich bin seanlee » 08.06.2005, 16:40

mesheel hat geschrieben:Oh, das kommt nicht gut. Ich seh schon viele viele Verstaendnisproblem, die sprachlich bedingt sind...
habe dein Blog gelesen, sehr interessant.
machmal liegt nicht nur an der Sprache, machmal schon.
老外的奶子很大 ist nichts böses gemeint, wenn du nach Japan fährst, willst du wahrscheinlich noch etwas schlimmes erleben(aus deiner Sicht).

weil du eben aus einer anderen Kultur kommst, fremde Kultur dich noch nicht vertraut machst, darum nennt man auch Kultur Schock.

ich bin ein Chinese, der aus Dalian kommt, lebt seit 5 Jahren hier in Deutschland, bin ein Jahr in einer Deutschen Studentischen schlagenden Verbindung aktiv geworden, ich kann dir sagen,老外的奶子很大 solche Sprüche kann man durchaus noch akkzeptieren :wink:

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 08.06.2005, 16:49

Ich denke nicht, dass ich von dieser Meinung abweichen werde nur weil andere das nicht so sehen. Nennt mich einen Individualisten, aber vieles, was auf "die Deutschen" angeblich so zutrifft, ist bei mir nicht so.

Ich werde nie sagen, die deutschen sind so, die chinesen sind so, sondern ich werde nuzr von meinen erfahrungen mit anderen Mensczhen erzählen.

Es stimmt, begriffe wie "die Deutschen" und "die chinesen" sind normal, aber genau das ist ja das Problem! Deswegen funktioniert ja nie eine Interkulturelle Diskussion über die Länder.

Seht euch doch mal die Threads in den Internetforen an! Ihr werdet feststellen müssen, dass niemand dien Nötige distanz zum eigenen Land hat, als dass man solche pauschalisierenden Formulierungen benutzen könnte.

Ach was red ich überhaupt, mich will ja keiner verstehen.
好好学习,天天向上!Ich will schnell fertig werden..... und wieder ab nach China.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste