Untermieter in Peking gesucht

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
Wang

Untermieter in Peking gesucht

Beitrag von Wang » 29.04.2005, 16:10

Untermieter in Peking gesucht

Hallo!

Ich mein Name ist Wang. Wenn Sie sich für eine Reise nach Peking entschlossen aber noch keine Unterkunft in Peking gefunden haben, dann kann ich Ihnen eine anbieten.

Ich habe eine private 3-Zimmer-Wohnung in Peking, 95 qm groß, möbliert, mit TV-Kabel, DSL, Klimaanlage, Küche, Badwanne, zwei Toiletten und einem eigenen Garten.

Zurzeit wohnt nur meine Mutter (54 J.) in dieser Wohnung. Wir suchen ab 1. Mai einen/er Untermieter/in für zwei von den drei Zimmern. Die Miete beträgt 120 Euro (oder 1200 RMB) warm.

Wir haben früher unseren Mietern auch ein Auto und einen Fahrer angeboten: der Fahrer bringt unseren Mieter von Montag bis Freitag jeden Morgen zur Arbeitsstelle/ Uni, und am Abend wieder nach Hause. Wenn sie so einen Service gebrauchen, zahlen Sie je nach der Entfernung zwischen 150 bis 200 Euro pro Monat.

Wenn Sie an meinem Angebot Interesse haben, können Sie mit mir telephonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen:

Festnetz: 030/25358242
Handy: 0177/3298720
E-Mail-Adresse: wangxiaozhu@web.de

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 30.04.2005, 04:07

Die Miete beträgt 120 Euro (oder 1200 RMB)
Das ist Wucher und ich hoffe, es ist niemand dumm genug, dieses Angebot anzunehmen. Was fuer eine Wohnung soll das sein? Fuer diesen Preis wuerde ich Luxus in einer der besten und komfortabelsten Gegenden in Peking erwarten. Bei diesem Preis muesste der Fahrer auch inklusive sein!

Wang

Beitrag von Wang » 05.05.2005, 18:07

Hallo Mesheel in Taipei!

Ich habe gerade Ihre Antwort zu meine Anzeige gesehen und fühle mich wirklich beleidigt. Ich würde Sie darum bieten, mir zu sagen, wo und wann Sie eine Wohnung in einer der besten und komfortabelsten Gegenden in Peking für diesen Preis gefunden haben. Ich habe 20 Jahre in Peking gewohnt und kann leider nicht eine Wohnung für meinen Preis, die Sie beschrieben haben, erwarten.

Ich weiß, dass Sie aus politischen Gründen uns Chinesen aus dem Festland nicht so mögen. Aber Sie Aussage kann nur mehr Hass zwischen uns schüren. Ich hoffe, dass Sie irgendwann mal persönlich nach Peking fahren und die „roten Chinesen“ persönlich kennen lernen. Wir sind nicht so böse wie Sie sich vorstellen.

Gast

Beitrag von Gast » 05.05.2005, 18:10

120 Euro pro Monat ist ja wohl wirklich billig. Was gibt es da zu meckern?

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 06.05.2005, 10:17

Wang...mein Kommentar zu Ihrer Wohnungsausschreibung war keinesfalls politisch motiviert. Ich habe lange genug in Festland China gewohnt und habe oft genug mit Festland China geschaeftlich zu tun, dass ich behaupten kann, die Wohnsituation und Lebenskosten in China einigermassen einschaetzen zu koennen. 1200RMB sind viel Geld und kaum ein Chinese waere dumm genug, soviel zu bezahlen. Kein Wunder richten Sie sich an naive Auslaender.

:shock: :shock:

Gast

Beitrag von Gast » 06.05.2005, 12:56

naja,es kommt darauf an,wo sich diese Wohnung befindet.wenn die innerhalb der Ringstrasse 3 liegt,ist es wirklich ein Schnäppchen.ausser 3.Ringstrasse ist die einbisschen teuer.Aber es ist unmöglich,dass man" fuer diesen Preis Luxus in einer der besten und komfortabelsten Gegenden in Peking erwarten" kann.

Gast

Beitrag von Gast » 06.05.2005, 13:06

http://rent.soufun.com/rent/rent_info/searchList.aspx
das ist eine Preislist für die Wohnungen im Bezirk Haidian,die meisten
Wohnungen liegen zwischen 3.und 4. Ringstrasse.die Miete (von ein ZImmerwohnung bis 3Zimmerwohnung)liegt zwischen 1000bis 3000
RMB.

Wang

Beitrag von Wang » 06.05.2005, 13:30

Hallo Mesheel,

Ich entschuldige mich, wenn Ihre Antwort auf meine Anzeige überhaupt nicht aus den politischen Gründen war. Ich habe so gedacht, nur weil ich in Deutschland persönliche Erfahrungen mit einigen Ihren Landsleuten gemacht habe.

Und ich muss sagen, dass ich trotz meiner 20-jährigen Erfahrung in Peking nie von einer von Ihnen beschriebenen Schnäppchen-Wohnung gehört habe.

Vielleicht haben Sie in einer relativ kleinen Stadt in China gewohnt? Der Lebensstandard unterscheidet sich in China von Ort zu Ort radikal. Ich nehme ein Beispiel: Mit 200 tausend Yuan kann man in Changchun (in der Mandschurei) eine Villa kaufen, in Peking aber nicht mal eine ganz normale Wohnung.

Oder vielleicht habe ich früher wirklich Schwein gehabt, „mehrere dumme Chinesen“ zu treffen.

Außerdem finde ich die Deutschen keineswegs naiv.

Schließlich noch eine ganz andere Frage: Wie lange haben Sie die deutsche Sprache gelernt? Sie schreiben echt gutes Deutsch, wie ein/e Muttersprachler/in.

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 12.05.2005, 10:11

Wie lange haben Sie die deutsche Sprache gelernt? Sie schreiben echt gutes Deutsch, wie ein/e Muttersprachler/in.
:shock: :shock: :shock: :lol: :lol: :lol:

Hmm...entgegen saemtlicher Annahmen sind auch Schweizer durchaus faehig richtiges Deutsch zu sprechen/schreiben!

Benutzeravatar
roshi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 663
Registriert: 25.04.2005, 20:52
Wohnort: Bochum

Beitrag von roshi » 12.05.2005, 15:04

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Hahahahaha!!!!

tja, offenbar sehen das zumindest die chinesen anders....
*spaß*

Tommi
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 12.05.2005, 20:23

Beitrag von Tommi » 12.05.2005, 22:07

das ist doch fair preis

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste