Aktuelle Zeit: 19.12.2018, 06:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 15:44 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2006, 12:07
Beiträge: 624
Die fremdfeindliche AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei! Wenn es so weiter geht, befürchte ich, dass die AFD irgendwann die stärkste Partei werde und Deutschland regiert! Für mich werde es eine große Katastrophe sein, weil ich dann mit meiner ganzen Familie fliehen muss! ich überlege mich ernsthaft, mich dafür vorzubereiten.
Was ist mit dir passiert, mein lieber Deutschland? Du warst so schön, so frei, so freundlich, so kulturlich, aber jetzt bist du auf dem Weg zur Nazizeit zurück, wann Alles fremdes gehasst wird! Als ich die deutsche Bürgerschaft endlich bekam war ich so froh, so stolz. Ich dachte Deutschland ist ab dann offiziell meiner Heimat. Aber jetzt? Was kann ich machen, um das zu verhindern? Ich bin so traurig.

_________________
Bin schon 16 Jahre permanent in Deutschland. Vielleicht klinge ich daher manchmal etwas überzogen, aber ich kann meine Toleranzgrenze für Double B nicht mehr weiter erhöhen. Bitte um Nachsicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 16:25 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11755
Wohnort: Berlin
Immer langsam mit den jungen (Panik)-Pferden.

Dass die AfD in EINER UMFRAGE zweitstärkste Partei ist, is sicher nicht das, was man (auch ich) gerne sieht.
ABER: Es ist eine MOMENTAUFNAHME der Stimmung nach dem Weg-und-nach-oben-Loben vom noch kommissarisch amtierenden Verfassungsschutz-Cefs Maaßen.
Das ist mal wieder ein klassisches Eigentor, was sich die Koalition da geschossen hat.
Statt ihn in den Ruhestand zu schicken wird er von Seehofer (mit Zustimmung von Nalis) als designierter Staatssekretär ins Innenministerium geholt ...
Ist in etwa so, als wenn eine Verkäuferin (nach dem sie Mist gebaut hat) zur Filialleiterin ernannt wird.

Klar, dass da der Unmut über das Gemauschel von "denen da oben" wieder neue Nahrung bekommt.

Die Koalition sollte sich schnellstens darum kümmern, die schon lange anstehenden Probleme zu lösen, statt sich nur mit sich selbst zu beschäftigen.

Zur Beruhigung:
Für die anstehende Landtagswahl in Bayern ist die AfD (lt. letzten Umfragen)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ekord.html

nicht sonderlich hoch.

Und noch rationaler: 100 - 18 = 82.

Ergo: 82 % würden die AfD nicht wählen.

* Was mir gerade einfällt:
Es gab auf DOLC mal eine Umfrage, wen denn die chin. Staatsangehörigen die hier in D. leben, wählen würden, wenn sie hier wählen dürften.
Die AfD stand da ganz groß in der potentiellen Wählergunst ...

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 16:43 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2006, 12:07
Beiträge: 624
Meine Befuerchtung ist, dass immer mehr Leute vor Angst vor "Islamisierung" und "Fluechtlingen" die Tatsache vernachlaesst, dass die AFD eine rassistische rechtradikale Partei ist, und sie waehlen! Die wahrscheinlichkeit, dass sowas passiert, ist nicht zu unterschaetzen! Die Nazis haben damals mit 33% geschafft!
ingo_001 hat geschrieben:
* Was mir gerade einfällt:
Es gab auf DOLC mal eine Umfrage, wen denn die chin. Staatsangehörigen die hier in D. leben, wählen würden, wenn sie hier wählen dürften.
Die AfD stand da ganz groß in der potentiellen Wählergunst ...

Solche Leute haben seinen Sichtweite von Mauwurf und ich schaeme mich fuer sie.

_________________
Bin schon 16 Jahre permanent in Deutschland. Vielleicht klinge ich daher manchmal etwas überzogen, aber ich kann meine Toleranzgrenze für Double B nicht mehr weiter erhöhen. Bitte um Nachsicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 17:38 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 05.10.2014, 23:32
Beiträge: 338
Hallo MannausChina, hallo Forum,

ich bin auch nicht begeistert, dass die AfD so stark wird. Besonders Probleme habe ich mit dem Leugnen des Klimawandels und einer Sozialpolitik, die die der Schröder-SPD noch als sozial erscheinen lässt.

Ich denke, viele Leute, die die AfD wählen wollen, tun dies, weil sie keine Lust auf SPD, CSU/CDU, Grüne, Linke oder FDP haben. Diese Parteien haben doch jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Die ganze Flüchtlingsdebatte dient meiner Meinung nach mal wieder nur dazu, zu verschleiern, dass unsere Regierung mal wieder nur MIST baut. Leben mit der Rente ist nicht sicher, diese ganze Privatvorsorge können sich viele nicht leisten und die ist mit Spekulationsrisiken behaftet, die Politik weigert sich standhaft, für jegliche Fehlentscheidungen die Verantwortung zu übernehmen und mal zu sagen: "Ja, wir haben Mist gebaut!"

Warum für mich viele Parteien nicht mehr wählbar sind:

- SPD, siehe oben, Hartz IV und "Wir machen keine große Koalition", zum Schluss wieder mit Merkel am Start.

- CSU/CDU: Als Bayer habe ich da natürlich eher eine Beziehung zur CSU. Markus Söder kenne ich leider flüchtig persönlich, ich mag ihn überhaupt nicht. (Durfte seiner Tochter mal "Nachhilfe" geben, war dann eine Nachmittagsbetreuung für ein total verzogenes Gör, dass nur rumgebrülllt hat, wenn ich sie zur Hausaufgabe bat) Dann dieses Hick-Hack mit der Umstellung neunjähriges Gymnasium (G9) auf achtjähriges Gymnasium (G8), lief total scheiße, man wollte auf dem Rücken der Lehrerschaft irgendweche Rettungsexperimente veranstalten (damals machte ich mein Lehrerreferendariat in Bayern) und jetzt stellt man wieder um. Das neue Gymnasium darf man aber nicht G9 nennen, weil sonst ja ein Scheitern der Regierung klar wäre, das sie bis heute nicht eingestanden hat. Sträfliche Vernachlässigung des Systems Schiene unter jedem Bundesverkehrsminister, an den ich mich erinnern kann. Flüchtlingspolitik unter Angela Merkel, Dauerstress mit Russland

- Grüne: Die ökologische Ausrichtung der Partei finde ich super. Die ganze Genderpolitik finde ich absolut widerlich, ich bin ein Kerl, für Gleichberechtigung, aber gegen diesen Überfeminismus. Ich war damals bei der Grünen Jugend und die waren mir einfach zu irre. Beispiel: "Frauenvotum". Wir waren nur Kerle und eine Frau, dann mussten die Kerle alle raußgehen vor die Tür, damit die Frau mit sich selbst diskutieren konnte.

FDP: Wäre die FDP für die Freiheit der Bürger, wäre ich dabei. Der Verein ist aber leider immer noch mehr für die Freiheit der Wirtschaft. Ekliger Neoliberalismus.

Linke: Spinner, jeglicher Kontakt zur Realität verloren, paar Vernünftige sind aber dabei.

Welche Möglichkeiten habe ich jetzt also, meine Stimme abzugeben, wenn ich mit dem derzeitigen Kurs des Landes nicht zufrieden bin? Die verfehlte Migrationspolitik finde ich einfach mies und wenn ich gegen die bin, müsste ich AfD wählen, weil keine andere Partei leider da dagegen ist. Nein, ich bin nicht dagegen, Schutzbedürftige abzuweisen. Ich bin dafür, dass geltende Gesetze angewandt wird und das unsere Neubürger nicht mit Samthandschuhen angefasst werden, wenn sie straffällig werden. Ich habe 1,5 Jahre an einer Schule in Ägypten gearbeitet. Mit einem "Du, Du, Du" erreicht man in dieser Kultur gar nichts. Wenn Du aber denen klare Kante zeigst und auf den Tisch haust, erreicht man recht viel. Dann fliegt halt einer mal rauß, dann ist das aber ein Exempel statuieren und der Rest wird dadurch erstmal abgeschreckt. In ihren Heimatländern herrscht eben keine Demokratie, sondern eine streng hierarchische, autoritäre Gesellschaft.

Die AfD hat, soweit ich das mitbekommen habe, auch rein gar nichts gegen Deutsche mit "fremden" Wurzeln. Ich hatte, bis auf Persönliches wie mit Deutschen auch, was Mentalität angeht, nie direkten Stress mit Chinesen/Asiaten. Die asiatischen Schüler an Schulen machen selten Stunk und sind meistens super integriert. Was man leider von anderen nicht behaupten kann.

Ich werde wahrscheinlich wieder nach Überzeugung die ÖDP wählen, auch wenn die keine Chancen haben. Oder die Partei....

Aber MannausChina, ich denke, selbst eine AfD Regierung wird es nicht auf Chinesen abgesehen haben, als Gruppe an sich betrachtet macht ihr doch keinen Ärger, sondern seid meiner Meinung nach wirklich eine kulturelle Bereicherung. Außer chinesische Restaurants mit dem Euro-Chinesischen Essen, igitt!

Liebe Grüße,
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 17:45 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6622
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
ahhhhh....neeeeee.....boring topic

lasst uns ueber Baijiu lamentieren.... :roll:

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 18:26 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2006, 12:07
Beiträge: 624
DanielClaton
Du weist doch was der Gauland zum Boateng gesagt hat, oder? Er ist weder Muslim noch Verbrecher, sondern Fussballhelden! Soviel zu "nichts gegen deutsche Buerger mit fremden Wurzeln." Wahrscheinlich hat er nichts gegen weissen Migranten, aber ansonsten schon! Und der Hoecke und seine Aussage zum Holocaust. Spaetesten dann muss es doch fuer jede klar sein, dass die AFD eine rassistische Neonazipartei ist und nicht waehlbar ist, EGAL WELCHE POLITIK SIE MACHEN!

_________________
Bin schon 16 Jahre permanent in Deutschland. Vielleicht klinge ich daher manchmal etwas überzogen, aber ich kann meine Toleranzgrenze für Double B nicht mehr weiter erhöhen. Bitte um Nachsicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 22:45 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 12.02.2013, 20:39
Beiträge: 2528
Die Alte ist doch reif fürs Abstellgleis.

https://www.youtube.com/watch?v=RYMYjhD1_8c

...was wir Dienstag vereinbartet haben.....

Heinrich Lübke würde vor Neid erblassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 23:01 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 12.02.2013, 20:39
Beiträge: 2528
MannAusChina hat geschrieben:
DanielClaton
Du weist doch was der Gauland zum Boateng gesagt hat, oder? Er ist weder Muslim noch Verbrecher, sondern Fussballhelden! Soviel zu "nichts gegen deutsche Buerger mit fremden Wurzeln." Wahrscheinlich hat er nichts gegen weissen Migranten, aber ansonsten schon! Und der Hoecke und seine Aussage zum Holocaust. Spaetesten dann muss es doch fuer jede klar sein, dass die AFD eine rassistische Neonazipartei ist und nicht waehlbar ist, EGAL WELCHE POLITIK SIE MACHEN!


Es gibt ganz wenige und sehr leicht umzusetzende Maßnahmen, die die AFD binnen Monaten in der Bedeutungslosigkeit versinken lassen würde:

1. Der Slogan, die Vision: "Festung Europa, macht die Grenzen dicht!" muss umgesetzt werden.
Es darf und kann kein Mensch mehr Europa ohne Visum betreten.

2. Alle Ausländer die sich nicht selbst unterhalten können oder auch nur kleinste Vergehen begehen, müssen sofort abgeschoben werden.
EU-Ausländer können in diesem Falle auch nicht bleiben.

3. Hätte also jeder Wähler die absolute Gewissheit darüber, dass alle "Neubürger" uns nur Nutzen, nicht Schaden, dann wären rechte Parteien bei den üblichen 4% die sie früher immer bekamen.

Im Grunde müsste man also nur die gleiche Ausländerpolitik wie China und 90% der Welt fahren und alle Unruhe würde sich legen und vor so einem Deutschland müsstest du dich keineswegs fürchten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 23:38 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 16104
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
sweetpanda hat geschrieben:
Es gibt ganz wenige und sehr leicht umzusetzende Maßnahmen, die die AFD binnen Monaten in der Bedeutungslosigkeit versinken lassen würde:
[...]
Im Grunde müsste man also nur die gleiche Ausländerpolitik wie China und 90% der Welt fahren und alle Unruhe würde sich legen und vor so einem Deutschland müsstest du dich keineswegs fürchten.
Na klar, einfach alle unerwünschten Ausländer abschieben und schon sind alle Probleme des Landes gelöst. So simpel sind die Gedanken des deutschen Michels gestrickt.

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 21.09.2018, 23:55 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 16104
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
DanielClaton hat geschrieben:
Aber MannausChina, ich denke, selbst eine AfD Regierung wird es nicht auf Chinesen abgesehen haben [...]
Ist es nicht bezeichnend und gruselig zugleich darauf aufmerksam machen zu müssen, auf welche Gruppe von Menschen es eine AfD-Regierung (wahrscheinlich!) nicht "abgesehen" hat?

sweetpanda hat mit seinem Posting weiter oben das Programm der AfD ganz gut zusammen gefasst. Mehr ist da nicht zu erwarten. Die Autobahnen sind ja bereits gebaut :evil: :twisted:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 03:55 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.06.2011, 20:15
Beiträge: 1624
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Hallo MannAusChina,

wie Du weisst, lebe ich seit geraumer Zeit in Sued-China, aber verfolge natuerlich fast taeglich die politischen Ereignisse in der Welt, natuerlich auch in meiner Heimat Deutschland.

Die Zustaende der politischen Landschaft in DE sind derzeit, und auch schon Jahre vorher, nicht wirklich prickelnd. Es kommt keine positive Bewegung rein, es kommen kaum neue (und vor allem junge und faehige) Leute mit Biss an den Zug in der Politik, es ist nachwievor die altbackene Belegschaft ohne wirklichen Antrieb und vor allem "Spirit" (damit meine ich nach Vorne sehen und aufstehen, etwas tun, es anpacken fuer die Zukunft, so, wie man es aus den USA kennt, zumindest ich). Dazu dann noch solche Fauxpas wie Maasen und eine Befoerderung. SMH!

Also wird vor sich hingedroeselt, wie eh und je. Hinzu kommen die aktuellen Probleme, Ingo hat das alles schon gut beschrieben.

Ich lege Dir ans Herz, mal dieses Tagesschau-Interview zu lesen, ist einfache Kost, aber es spiegelt m.E. genau das wieder, was gerade in DE passiert: https://www.tagesschau.de/inland/interv ... d-101.html

Ich finde die Einschaetzung (obwohl nicht vor Ort in DE) einleuchtend. Einige Schluesselpunkte werden dort recht zutreffend genannt. Die AFD sitzt auf dem Zug der Polarisierung einiger typischer Themen, ohne viel zu machen, wenn es aber dann mal fuer diese Partei an die Arbeit gehen wuerde, dann fehlen Konzepte. Die AFD wuerde das gewiss und nimmer packen. Dann ist dieser Haufen auch wieder in der Versenke.

Zuletzt moechte ich noch erwaehnen, dass ich diese Rechtsbewegung seit der Wiedervereinigug DE's spuere, aber vor allem in den letzten Jahren. Einen grossen Anteil dazu traegt m.M. der Osten bei, man sieht ja, was dort derzeit abgeht. Stichpunkt Sachsen & Co, aber auch schon viel frueher solche Vorfaelle wie "Adriano", ein Mensch, der wie eine Sau durch die Strassen getrieben wurde, Abartig.
Ich nehme mir kein Blatt vor den Mund, ich war nie wirklich ein 100%iger Befuerworter der Wiedervereinigung, da die beiden "deutschen Voelker", West und Ost, vollkommen unterschiedliche Entwicklung erfahren haben. Das hat sich anscheinend bis heute nicht wirklich zusammengefuegt. Wer letztendlich daran Schuld ist, lasse ich dahingestellt. Sicherlich die Menschen selber. Es fehlt Weltoffenheit und Toleranz. Dazu komt die Unzufriedenheit und gfs auch solche Dinge wie den Anschluss verloren zu haben, fehlende Bildung, ein verspaeteter Aha-Effekt. Letzteres gilt natuerlich fuer Ost- und West und auch anderswo.
Da helfen auch keine Vornamen aus dem westlichen, oder besser Anglo-Raum. :lol: Ich verdamme mit meiner Aussage auch nicht alle Ostdeutschen, keineswegs. Aber ich frage mich teilweise, wie es nach unmehr fast 30 Jahren immer noch so schlecht steht. Teils leider nichts dazu gelernt. Eigeninitiative fehlt oder ist nur wenig zu sehen. Und die, die es gepackt haben, sind weg, teils sogar aus DE und EU komplett ausgewandert.
Ich weiss, mein obiger Absatz wird einigen Leuten nicht so recht schmecken, sei's drum, ist meine Meinung. :wink:

Das ist leider der Zustand von heute. Das zu reparieren wird noch weitere Dekaden kosten, aber es muessen Leute ran, die DE und auch die EU in allen Belangen nach Vorne bringen, vor allem fuer die Menschen, Und das ist ein ziemlicher Haufen an Arbeit, alles unter einen Hut zu bringen, brummende, innovative Wirtschaft fuer Wohlstand, aber auch zufriedene Leute (egal, ob schwarz, weiss, gelb oder pink, mit dt. Wurzeln oder Neuzuzug). Und ALLE muessen mithelfen, das Land / Europa zu entwicklen und ein gemeinsamen Wohlstand zu erzeugen.

Im Prinzip solten die Deuschen sich den Spirit aus den USA abschauen: Anstatt staendig zu noergeln und zu jammern, ewig zu debattieren und diskutieren, einfach mal machen und anpacken. Aufbruchstimmung erzeugen. Dann kommt die Politik auch zu Ergebnissen.

Just my 2 cents ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 11:56 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 29.04.2012, 02:18
Beiträge: 1124
Wohnort: Teltow Fläming
Hallo tanzhou,
du ziehst hier über die ungebildeten Ostdeutschen her. Mag sein. Warum wählen soviel Deutsche die AfD? die werden doch von den Altparteien dort hin getrieben. Unternehmen die Altparteien etwas gegen die täglichen Messer Angriffe? Vergewaltigungen? Morde? NICHTS! es wird nicht einmal in den Medien darüber berichtet. Es gibt ein Video von einer Nachrichtensendung in der wird von der Moderatorin berichtet das es viele Messerstechereien gibt, zu viele! so viele das man nicht über jeden Vorfall berichten kann. Was für ein Deutschland. Widerlich. Warum schreibst du nichts davon? bekommst du das nicht mit? Lässt du dich von ARD und ZDF einlullen?

Hier ein Beispiel vom täglichen Wahnsinn:
https://www.facebook.com/EnCausee/video ... 264356341/

_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 12:17 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2007, 11:11
Beiträge: 2745
Wohnort: Jülich
Hachja,

cayman hat geschrieben:
Warum wählen soviel Deutsche die AfD? die werden doch von den Altparteien dort hin getrieben.


Was ich denke, was ich mache, was ich wähle sind die anderen Schuld - nur ich selbst nicht :roll: :lol:

cayman hat geschrieben:
täglichen Messer Angriffe? Vergewaltigungen? Morde? NICHTS!


Genau: "täglich", "nichts"......und morgen geht die Welt unter. Die Welt in gut und böse, schwarz und weiß, in alles und nichts einteilen - typische Polulisten-Rhetorik. Zu Differenzieren strengt ja schließlich auch zu viel an.

cayman hat geschrieben:
so viele das man nicht über jeden Vorfall berichten kann.


Ja, ja, früher, als die Deutschen noch unter sich waren, da war alles viel besser. Da gab es nur drei Polizeieinsätze in ganz Deutschland pro Tag. Das waren Relaxing pur. Deutschland war schön einfach und übersichtlich - es passierte überall nur genau soviel, dass es bequem in in fünfminütigen Nachrichtensendungen passte. :lol: :lol: :roll:

cayman hat geschrieben:
Lässt du dich von ARD und ZDF einlullen?

Naja immerhin weiß tanzhou, wer das ist. Was spricht also dafür, sich von dir - der hier ja nur anonym auftritt - einlullen zu lassen? :mrgreen:

_________________
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 12:41 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 29.04.2012, 02:18
Beiträge: 1124
Wohnort: Teltow Fläming
@topas

anonym? tanzhou kennt mich

_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die AFD ist jetzt schon die zweite stärkste Partei!
BeitragVerfasst: 22.09.2018, 12:47 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11755
Wohnort: Berlin
tanzhou hat geschrieben:
Im Prinzip solten die Deuschen sich den Spirit aus den USA abschauen: Anstatt staendig zu noergeln und zu jammern, ewig zu debattieren und diskutieren, einfach mal machen und anpacken. Aufbruchstimmung erzeugen. Dann kommt die Politik auch zu Ergebnissen.
Leider hat auch dieser Spirit seine Schattenseiten, denn die us-Öffentlichkeit lässt sich eben auch leicht für weniger Gutes begeistern (der Irak-Krieg 2003).
Die us-Regierung (inkl. Fox-News & Co.) hatten da ganze Arbeit geleistet.
Dieser "Spirit" und diese weit verbreitete easy going Mentalität ist m.E. das andere Extrem zum typisch dt. Tot-Diskutieren.
Beides suboptimal.
Die Ergebnisse: Trump als Big Boss der US-Administration und die AfD im dt. Bundestag und immer mehr Landtagen.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de