Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 31.07.2018, 08:25 
Offline
Neuling

Registriert: 31.07.2018, 08:02
Beiträge: 7
Hallo :)

Ich lebe und arbeite nun seit ziemlich genau einem Monat in China (Harbin) und werde vermutlich auch die nächsten 3 - 5 Jahre hier verbringen. Die ersten Wochen waren ein ziemlicher Papierkrieg aber so langsam ist Licht am Ende des Tunnels sichtbar :D Ich habe mittlerweile auch meine Arbeits- und meine Aufenthaltserlaubnis. Jetzt wollte ich mich nach einem geeigneten Bankkonto (am besten mit Visa- oder auch MasterCard) umschauen. Leider sind die meisten Infos die man findet nur auf chinesisch und mein chinesisch noch relativ schlecht (mal davon abgesehen, dass ich bei deutschen Banken schon oft nicht durch die Fachsprache durchblicke).
Deswegen wollte ich mal nachfragen, ob mir jemand eine Bank / ein Konto / eine Karte empfehlen kann. Hier mal ein paar Eckdaten:

Ich habe bereits ein Konto bei der "Harbin Bank" (vom Arbeitgeber vorgeschrieben als Gehaltskonto). Von dem Konto kann man aber (angeblich) nicht nach Deutschland überweisen. Daher suche ich ein Konto mit dem man auch Geld zwischen Deutschland und China überweisen könnte. Außerdem sollte es eine Bank sein mit der ich in ganz China relativ gut fahre (also sowas wie Bank of China, ICBC, Construction Bank?). Die laufenden Kosten von Konto und Karte sollten nicht allzu hoch sein.

PhoenixMiles: Da ich beruflich und privat öfters fliegen werde hab ich mich schon bei PhoenixMiles registriert (Vielfliegerprogramm von Air China). Die bieten laut Homepage und App viele Kreditkarten in Kooperation mit z.B. den oben genannten Banken an. Vllt. ist ja jemand beim selben Programm und kann mir sagen, mit welcher Kreditkarte man dort gut sammelt?

Achja, und sehr dankbar wäre ich auch für generelle Tipps, wie man hier an eine Kreditkarte kommt. Der erste Versuch endete nach 2min mit "Kreditkarten gibts bei uns nur für Chinesen" in einer Bank of China... Online klingt das bei denen aber anders, und es scheint ja auch einige Nicht-Chinesen zu geben die mit Kreditkarten von denen rumlaufen. Also irgendwie muss es wohl gehen :D (war zugegeben aber auch eine sehr kleine Filiale von denen).

Grüße aus Harbin!
ps: Sollte jemand zufällig auch hier in der Stadt sein, wäre ich einem Treffen und Erfahrungsaustausch nicht abgeneigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 31.07.2018, 10:56 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4650
Ich bin mit der China Merchants Bank sehr zufrieden, Ueberweisungen aus/nach Deutschland/Hong Kong/Europa laufen problemlos zumindest innerhalb der Freigrenzen. http://english.cmbchina.com/Personal/Allinonecard/
Ich hatte von denen eine Visa-Karte die gab es damals bei 50k RMB-Einzahlung gratis dazu. Irgendwie ist diese bei der letzten Ungeltigkeit der Karte unter die Raeder gekommen, VISA braucht man eigentlich innerhalb Chinas nicht, im Ausland faehrt man mit einer "westlichen" Karte eh besser. Meine Karte musste ich erst frei schalten fuer den Auslandseinsatz , aber auch danach hat sie nicht ueberall funktioniert. Kritisch sind dabei auch lange Namen, ich glaube das hat bei mir daran gelegen. Bankgebuehren gibt es bei dem Konto nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 01.08.2018, 07:19 
Offline
Neuling

Registriert: 31.07.2018, 08:02
Beiträge: 7
Ok, das Englisch im Link ist schonmal um Welten besser als alles was ich hier finden konnte :D ist schonmal gleich sympathisch.

Eine Kreditkarte wollte ich mir für sowas wie Flugbuchungen und Hotelreservierungen zulegen. Gerade bei Hotelreservierungen muss man ja öfters eine als Sicherheit hinterlegen. Ist das in China nicht der Fall? (Bis jetzt habe ich meine Hotels meist über booking.com oder ähnliche Seiten gebucht)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 01.08.2018, 08:01 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 04.06.2007, 15:08
Beiträge: 102
Wie wäre es ein Konto in China bei der Bank of china undin Deutschland bei der DKB zu eröffnen ?
Dann wäre eine Überweisung bestimmt möglich. Und, bei der DKB bekommst du eine Visa kostenlos.
Mit dieser kannst du Gebührenfrei in China Geld abheben und bei elon, ctrip, booking.com etc. Reisen buchen. Bezahlen würde ich damit nicht. Lieber Bargeld kostenlos per Visa am Automat holen.
Wichtig ist, das DKB Konto als Aktivkonto zu pflegen. Also einmal im MOnat 700 Euro einzahlen.

Ist das eine Idee ? Vielleicht habn andere bessere Vorschläge...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 01.08.2018, 08:24 
Offline
Neuling

Registriert: 31.07.2018, 08:02
Beiträge: 7
Eine deutsche Kreditkarte habe ich schon. Wollte daher eher eine Alternative die ich in China auch "gefahrlos" einsetzen kann. Das entsprechende Konto in Deutschland wird halt keinen regelmäßigen Eingang mehr haben, da ich mein Gehalt ja auch China beziehe. Das dauerhaft zu überweisen ist vermutlich wegen der Umrechnungsgebühren auch nicht die beste Idee. Oder ist das vllt. sogar ne gute Idee weil der Euro stabiler ist als RMB und man somit nicht soviel durch Inflation verliert? Habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie stabil die Währungen im Vergleich zueinander sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 01.08.2018, 11:36 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 04.06.2007, 15:08
Beiträge: 102
Die deutsche Kreditkarte ist sicher. Wichtig ist das du diese nur zum geld abheben nutzt und
vielleicht für die Hotel und Reisebuchungen. Ich würde dir das definitiv die DKB empfehlen.
Kostenloses Konto mit kostenloser Kreditkarte. Einfach monatlich vom Gehaltskonto 700 auf das
DKB Konto buchen oder auch mehr. Dann mit der DKB Visa Karte Geld in China abheben.
Vorteil. Geld liegt sicher in Deutschland. Und der Umrechnungskurs RMB nach Euro ist auch sehr gut.
Noch ! ;-) Ich nehme an du bekommst dein Gehalt in RMB.
Wie gesagt mehr kann ich dazu auch nicht sagen, was besser wäre.
Da gibt es mehr Leute hier..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 08:42 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 20.03.2012, 15:56
Beiträge: 102
Ich kann drnorton nur zustimmen.

Ein Großteil meines Gehalts geht auch immer direkt nach Deutschland auf ein Konto der DKB. Sollte ich zusätzlich RMB benötigen, hebe ich diese einfach mit der Visa Card hier in China ab und zahle sie direkt am ATM auf mein Bank of China Konto ein. Für Zahlungen benutze ich die DKB Visa jedoch nicht. Dafür habe ich eine Visa (1plus) der Santander Bank, bei der es keinen Auslandsaufschlag oder Aufschlag für Zahlung in Fremdwährung gibt.
Als chinesische Krediktarte habe ich lediglich eine Firmenkreditkarte. Privat habe schon mal versucht eine zu bekommen (auch bei der China Merchands Bank), bin aber kläglich gescheitert. Erst sollte ich 5 Jahre lang Tax in Beijing gezahlt haben, bevor ich überhaupt eine beantragen kann und danach hatte ich dann keinen Bedarf mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 09:05 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 20:09
Beiträge: 3005
Wohnort: Beijing
mavix hat geschrieben:
Für Zahlungen benutze ich die DKB Visa jedoch nicht. Dafür habe ich eine Visa (1plus) der Santander Bank, bei der es keinen Auslandsaufschlag oder Aufschlag für Zahlung in Fremdwährung gibt.

Den Aufschlag gibt es bei DKB, solange Du Aktivkunde bist, auch nicht mehr.

de guo xiong, der frueher fuer Auslandszahlung auch eine andere Kreditkarte genutzt hat

_________________
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 09:13 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 20.03.2012, 15:56
Beiträge: 102
de guo xiong hat geschrieben:
mavix hat geschrieben:
Für Zahlungen benutze ich die DKB Visa jedoch nicht. Dafür habe ich eine Visa (1plus) der Santander Bank, bei der es keinen Auslandsaufschlag oder Aufschlag für Zahlung in Fremdwährung gibt.

Den Aufschlag gibt es bei DKB, solange Du Aktivkunde bist, auch nicht mehr.


Das stimmt. Als Aktivkunde wird einem die Gebühr wieder erstattet.
Dann sehe ich nur noch den Vorteil, dass die Santander ATM Gebühren, sofern diese Anfallen (z.B. in Thailand 220 THB / Abhebung), wieder erstattet. Bei der DKB ging dies früher auch. Jetzt auch als Aktivkunde leider nicht mehr. In China aber kein Thema, da in der Regel keine Gebühren von den Geldautomatenbetreibern verlangt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 09:38 
Offline
Neuling

Registriert: 31.07.2018, 08:02
Beiträge: 7
drnorton hat geschrieben:
Die deutsche Kreditkarte ist sicher. Wichtig ist das du diese nur zum geld abheben nutzt und
vielleicht für die Hotel und Reisebuchungen. Ich würde dir das definitiv die DKB empfehlen.
Kostenloses Konto mit kostenloser Kreditkarte. Einfach monatlich vom Gehaltskonto 700 auf das
DKB Konto buchen oder auch mehr. Dann mit der DKB Visa Karte Geld in China abheben.
Vorteil. Geld liegt sicher in Deutschland. Und der Umrechnungskurs RMB nach Euro ist auch sehr gut.
Noch ! ;-) Ich nehme an du bekommst dein Gehalt in RMB.
Wie gesagt mehr kann ich dazu auch nicht sagen, was besser wäre.
Da gibt es mehr Leute hier..


Mit "gefahrlos" meinte ich weniger ob die Kreditkarte sicher ist oder nicht. Vielmehr meinte ich, dass sich bei dem Umweg über Deutschland vielmehr Fehler einschleichen können (Überweisung hat nicht funktioniert / ist verspätet, Probleme mit der Bank in Deutschland,...). Wenn ich das richtig verstehe, nutzt du das Konto um "überschüssiges" Geld aus China nach Deutschland zu transferieren? Ich habe bereits ein kostenloses Konto mit Kreditkarte (ebenfalls kostenlos und kostenloses Abheben) bei comdirect. Das werde ich auch behalten, allein weil ich meine private Rente und meine Krankenversicherung noch in Deutschland habe und die von diesem Konto bezahle.

Mir gehts bei Konto und Kreditkarte in China eher darum etwas zu haben, was im Grunde "vor Ort" und mit meinem "Hauptkonto" verknüpft ist, sodass ich immer darauf zugreifen kann. Wenn ich mein comdirect-Konto als Hauptkonto benutzen würde, würde ich mich vermutlich sehr unwohl fühlen. Denn sollte es aus irgendeinem Grund Probleme geben, dann wäre mein Geld in Europa und ich (pleite) in China.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 09:47 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 20.03.2012, 15:56
Beiträge: 102
ChrisC hat geschrieben:
Mir gehts bei Konto und Kreditkarte in China eher darum etwas zu haben, was im Grunde "vor Ort" und mit meinem "Hauptkonto" verknüpft ist, sodass ich immer darauf zugreifen kann.


Meiner Erfahrung nach kannst du fast alles auch mit Debit Karten (unionpay) bezahlen. Sowohl Hotels (auch deposits), Restaurants, Flüge, Autovermietung, Online Shops etc. Bisher kann ich mich nicht erinnern innerhalb Chinas jemals wirklich eine chinesische Kreditkarte benötigt zu haben. Bei vielen Internetläden kannst du inzwischen auch mit WeChat zahlen. Dort hinterlegst du einfach deine unionpay Card.
Von daher fährst du meiner Ansicht nach mit einem Konto bei der Bank of China ganz gut. Die bieten auch ein englisches Interface für das Online Banking an.
Oder alternativ, wie der Kollege weiter oben geschreiben hat, die China Merchants Bank. Bis auf die Probleme mit der Kreditkarte, habe ich auch nur Gutes über die gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 10:17 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4650
mavix hat geschrieben:
ChrisC hat geschrieben:
Mir gehts bei Konto und Kreditkarte in China eher darum etwas zu haben, was im Grunde "vor Ort" und mit meinem "Hauptkonto" verknüpft ist, sodass ich immer darauf zugreifen kann.


Meiner Erfahrung nach kannst du fast alles auch mit Debit Karten (unionpay) bezahlen. Sowohl Hotels (auch deposits), Restaurants, Flüge, Autovermietung, Online Shops etc. Bisher kann ich mich nicht erinnern innerhalb Chinas jemals wirklich eine chinesische Kreditkarte benötigt zu haben. Bei vielen Internetläden kannst du inzwischen auch mit WeChat zahlen. Dort hinterlegst du einfach deine unionpay Card.
Von daher fährst du meiner Ansicht nach mit einem Konto bei der Bank of China ganz gut. Die bieten auch ein englisches Interface für das Online Banking an.
Oder alternativ, wie der Kollege weiter oben geschreiben hat, die China Merchants Bank. Bis auf die Probleme mit der Kreditkarte, habe ich auch nur Gutes über die gehört.
Genau so ist es - Kreditkarte in China nutst eigentlich niemend, Reservierugen von Hotel, Flugzeug, etc. per Unionpay oder Wechat oder garnicht - bei den meisten Hotels braucht man keine Karte zu hinterlegen (Ctrip, elong) da reicht meist die Verknuepfung mit der Telefonnummer fuer die Reservierung. Natuerlich kann man bequemerweise auch gleich daruber bezahlen.
Kreditkarte wird "normalerweise" von Chinesen fuer das genutzt was es ist - flexibler Kredit fuer 1-X Monate. Um da aber ein entspr. Verfuegungsramen zu bekommen benoetigt man gute Historie und am besten immobile(n). Man kann es wohl auch als Auslaender hin bekommen, ich hatte glaube ich 5.000 RMB Verfuegunsrahmen einfach auf Grund der Eroeffnung.
Also am besten vergiss das mit der Chinesischen Kreditkarte und besorg dir einfach ein auslandsdevisenfaehiges Konto bei einer der genannten Chin. Banken mit Unionpay-Karte. Die verknuepfst du dann mit Deinem Wechat Konto und kannst damit 99,99999% aller Zahlungen/Buchungen/Reservierungen in China erledigen. Auch Bettler akzeptieren Wechat pay....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 10:22 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 20.03.2012, 15:56
Beiträge: 102
Shenzhen hat geschrieben:
Auch Bettler akzeptieren Wechat pay....


Da verlinke ich mal ganz frei auf:

http://www.asiaone.com/china/no-loose-change-beggars-china-now-accepting-mobile-payments


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 10:36 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 20:09
Beiträge: 3005
Wohnort: Beijing
mavix hat geschrieben:
de guo xiong hat geschrieben:
mavix hat geschrieben:
Für Zahlungen benutze ich die DKB Visa jedoch nicht. Dafür habe ich eine Visa (1plus) der Santander Bank, bei der es keinen Auslandsaufschlag oder Aufschlag für Zahlung in Fremdwährung gibt.

Den Aufschlag gibt es bei DKB, solange Du Aktivkunde bist, auch nicht mehr.


Das stimmt. Als Aktivkunde wird einem die Gebühr wieder erstattet.


Seit letztem Monat werden diese erst garnicht mehr erhoben.

_________________
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Konto + (Visa)karte (Erfahrungen / Tipps / PhoenixMiles)
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 12:40 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 28.06.2014, 07:22
Beiträge: 74
Wohnort: Shanghai
Eine chinesische KK wirst du eigenständig kaum bekommen. Bei mir hat es Jahre gebraucht bis ich
Kreditkartenwürdig wurde.Da meine chin. KK weltweit fast immer funktionieren nutze ich sie fast ausschliesslich zum RMB drain. Innerhalb Chinas eher selten, da mit Wechat, Unionpay und ein bischen cash eigendlich alles funktioniert.
2 Tipps noch.
1.Es kann Sinn machen 2 oder drei Konten zu haben. Eins benutze ich fast nur für wechat und kleinere Ausgaben und fülle es je nach Bedarf online auf.
2 Da es aber durchaus Sinn macht ab und an it der chin KK zu zahlen, frag deinen Arebitgeber mal ob die dir
eine chin KK besorgen. Das geht ohne Probleme wenn der Arbeitgeber das denn will.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de