Au pair?

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16519
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von Laogai » 03.09.2016, 23:28

sonero hat geschrieben:Vielleicht mal ne ernste Argumentationshilfe
Oleum et operam perdidi!
sonero hat geschrieben:Wenn Dein Vater vielleicht in den 90ern in China war [...]
Hmm, wenn der Vater von Fräulein Blocksberg in den 1990er Jahren in China gewesen ist dürfte das nicht seine Meinung sein:
Bibi hat geschrieben:Er meint, Chinesen würden Weiße generell wie Tiere bzw eine Untertasse der Menschen behandeln [...]
Damals hatten Europäer und Nordamerikaner ein noch höheres Ansehen in der chinesischen Bevölkerung als heutzutage.

Daher lügt entweder der Erzeuger von Bibi ihr etwas in die Tasche, oder Bibi belügt uns. Ich tippe ganz schwer auf letzteres.

Und nein cayman, ich bin nicht darauf herein gefallen. Mir war klar, dass es sich um einen Troll handelt. Mir war nur gerade langweilig, so ein bisschen Anfüttern kam da sehr gelegen :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: Au pair?

Beitrag von SimonSayz » 04.09.2016, 10:51

Laogai hat geschrieben:[...|so ein bisschen Anfüttern kam da sehr gelegen
und dazu einen schönen Glas Trollinger zum runterspülen
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Bibi
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 01.09.2016, 20:09

Re: Au pair?

Beitrag von Bibi » 11.09.2016, 17:52

Hallo,

Das letzte mal, dass er in China war, müsste 2010 oder 2011 gewesen sein. Aber ich denke, ob man China mag oder nicht, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Ich kann mir vorstellen, dass er sich das extra schlechtredet, weil er auf sein "kleines Mädchen" aufpassen möchte.

Was für anfüttern? Wäre ich ein fake, würde ich mir doch kaum so viel Mühe machen? Lächerlich, als hätte ich nicht genug zu tun.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von ingo_001 » 11.09.2016, 21:04

Bibi hat geschrieben:Wäre ich ein fake, würde ich mir doch kaum so viel Mühe machen?
Das ist doch keine Mühe für Dich - im Gegenteil: Du läßt von mal zu Mal mehr nach.
Burk-bibi hat geschrieben:Lächerlich, als hätte ich nicht genug zu tun.
Hast Du ja auch nicht - ist aber letztlich Dein Problem nicht Unseres.

Ab und zu reagieren wir drauf, wenn uns danach ist.

Aber je platter Deine Stories werden, destso ... *gähn*
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von Shenzhen » 12.09.2016, 04:56

Auch wenn das mit ziemlicher Sicherheit nen Burki-Thread ist:

Wir suchen ab etwa Januar/Februar ein(e?) Au Pair. Unser 2. Kind ist im Anmarsch, im 1. Monat werden wir eine "professionelle" China-Nanny einstellen, evtl. schon in dieser Zeit, spaetestens danach suchen wir ein Au Pair fuer unseren dann 3-Jaehrigen Sohn.

Ich habe mich auf den sogenannten "Vermittler"-Seiten schon mal umgeschaut aber das meiste ist doch eher Abzocke.

Wir wohnen in einer grossen Wohnung (keine ausgeschriebenen 150 - dann nur 80qm-China-Behausung). Du bekommst ein eigenes geraeumiges Zimmer mit eigenem Bad. Du solltest meine Frau untserstuetzen. Sie ist Chinesin die sehr gut Englisch spricht, sehr westlich orientiert ist und die nicht berufstaetig ist. Du solltest ihr helfen auf unseren 3-Jahrigen Sohn aufzupassen, sie wird meiste Zeit mit dem Baby beschaftigt sein. Kochen kannst du wenn Du Lust hast, wir bestellen aber auch oft oder essen ausserhalb. Da kannst du dich mit meiner Frau arrangieren. Putzen brauchst du nicht - 2x die Woche kommt die Putzfrau.
Wir wohnen in einem Randbezirk von Dongguan, meine Frau hat ein eigenes KFZ, d.h. Ausfluegen, Shoppen, etc. steht nichts im Wege. Unsere Anlage verfuegt ueber mehrere Spielplaetze, eine nagelneuen Poolanlage und einen recht grossen See zum spazieren gehen. Ausserdem sind mehrere Parks in Fusswegnaehe.

Wochentags bin ich erst ab abends zuhause, Wochende ist Familenzeit.

Ich habe diverse Sachen zur Entlohnung, Flug usw. gelesen, ich denke da muss man sich arrangieren - Flug kostet nicht die Welt aus Deutschland, viel Entlohnen koennen wir nicht aber es geht ja auch eher um die Lebenserfahrung, Taschengeld, Verpflegung, Ausfluege mit Hoteluebernachtungen usw. sind natuerlich inbegriffen. Was das Visa betrifft mus sich mich auch erstmal schlau machen, hat hier jemand Erfahrung? Mit RP kann man eine auslaendische Haushaelterin einstellen soweit ich weiss.

Wenn sich jemand angesprochen fuehlt oder jemanden kennt bitte per PN melden.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 692
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von rundherum » 12.09.2016, 09:12

Warum schreien hier im Forum eigentlich immer alle gleich "FAKE! & TROLL!"?
Die Stimmung hier ist echt ungemütlich, da vergeht einem doch die Lust zum Diskutieren.

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1178
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von cayman » 12.09.2016, 12:16

Burkhart ist ein dummer Nazi der hier unter immer neuen Nick Namen irgend welchen Mist postet, er denkt sich immer neue aber mittlerweile langweilige Storys aus. Er ist einfach ein Störenfried.

Deshalb werden hier naive Beiträge teilweise abgestempelt, da sie meistens von dem Heini B. stammen
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2838
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von sweetpanda » 12.09.2016, 22:11

Madiyasi hat geschrieben:...Also sitzt der Burkhardt-Revolver sehr locker...
Der kann gar nicht locker genug sein.
Mein Fehler war, dass ich je ein Buch aufgeschlagen habe.

rutgnn
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 05.02.2016, 13:53

Re: Au pair?

Beitrag von rutgnn » 12.09.2016, 23:53

Burkhardt ist eine Art Virus, das regelmäßige Nutzer dieser Seite befallen kann. Es zeichnet sich durch paranoide Wahnvorstellungen, pseudointellektuelles Geschwaller und passiv-aggressive Diffamierung Neuer aus. Besonders betroffen sind Alkoholiker, frustrierte Männer zwischen 33-49 Jahren, alkoholabhänginge + frustrierte Männer zwischen 33-49 Jahren und Einzeller.

Nach ICD-10 noch nicht klassifiziert - wir sind aber dran!

Gruß vom Burshizokhart :roll:

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von tanzhou » 13.09.2016, 02:02

sweetpanda hat geschrieben:
Madiyasi hat geschrieben:...Also sitzt der Burkhardt-Revolver sehr locker...
Der kann gar nicht locker genug sein.
Die Schizophrenie geht ja teils so weit, wenn ich mich draussen auf der Strasse befinde und ich einen "Haval" sehe, der kein Guangdong-Kennzeichen hat, ich schon boeses ahne und mir denke .. Das kann ER sein ... der Burkhardt. :lol:

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von tanzhou » 13.09.2016, 07:28

Madiyasi hat geschrieben:Wenn ich das alles so lese - klingt saugefaehrlich! Kann man das mit Bier bekaempfen? :P
Jo, kann man. "Hockersaufen" beim Deinem Street-BBQ Stand um die Ecke. So laeuft es hier bei uns im Sueden :mrgreen:

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von Shenzhen » 13.09.2016, 09:25

tanzhou hat geschrieben:
Madiyasi hat geschrieben:Wenn ich das alles so lese - klingt saugefaehrlich! Kann man das mit Bier bekaempfen? :P
Jo, kann man. "Hockersaufen" beim Deinem Street-BBQ Stand um die Ecke. So laeuft es hier bei uns im Sueden :mrgreen:
Zeit wird es - meine Kehle ist ausgetrocknet....

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von ingo_001 » 13.09.2016, 13:11

Fühle mich seit gestern auch wie in Süd-China - nur fehlen hier die BBQ-Straßen-Stände- und Hocker :lol:

Locker 30 C hier in Berlin - und zu hause wird nun auch (von den Kids) mehr chin. gesprochen und Schriftzeichen gelernt, seit dem Papa (ich) dazu ein Machtwort gesprochen hat.
Die Gebühren für die chin. Schule sind nicht ohne und nur für just for fun, ist mir die dafür nötige Kohle zu schade.

Noch 2 h im Büro - und dann is für heute Feierabend :D

Bier is kalt gestellt - und das BBQ wird wohl made by Elektro-Grill :mrgreen: :lol:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Au pair?

Beitrag von tanzhou » 13.09.2016, 13:59

@Ingo: Es wird mal langsam Zeit, dass Du uns Gesellschaft leistest bei dem froehlichen "Gom Bui" in netter Runde. So richtig authentisch mit den lokalen Kumpels und einigen bekannten Forenmitgliedern. :mrgreen:

Wann biste mal wieder hier im Sueden? Dann plane bzw plant mal den "Schnoerkel Ritchtung Guangdong" ein. Kinder gibts genug, habe ja 2 Soehne, Shenzhen (noch) einen, weitere Kinder kein Problem, Spielkameraden/innen genug.

PS: Sorry, der "Au Pair" Thread verkommt gerade zum Sauf-Gelage Aufruf ... :lol:

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Au pair?

Beitrag von hifi » 14.09.2016, 16:24

Bibi hat geschrieben:Er meint, Chinesen würden Weiße generell wie Tiere bzw eine Untertasse der Menschen behandeln [...]
Gibt es denn auf dieser Erde überhaupt einen Platz, wo diese Aussage zutrifft? Normale Weise, wenn das mit dem "wie Tiere und Unterrasse" noch irgendwo existiert, dann ist das Verhältnis zu "Weißen" trotzdem umgekehrt. :(

Eine Untertasse der Menschen wäre allerdings eine echt coole Erfindung. :idea: Vielleicht sollte ich es mal schnell vor den anderen Chinesen patentieren lassen, wenn ich nur wüsste, wie sie mal aussehen sollte. :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste