Schwangerschafts bräuche in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Timo » 31.03.2016, 13:05

Moin moin zusammen,
Ich wollte mal wissen, da ja einige hier Frauen mit Babys sind bzw Väter dessen Frauen Chinesisch sind die auch Kinder haben, welche bräuche es bei euch so wärend und nach der Schwangerscafft so gab.

Da es bei uns auch bald so weit sein wird das wir bald zu 3. sind.
Es gibt da ein paar sachen die für mich Langnase sehr schwer nach zu vollziehen sind.
Z.b hat mir meine Frau verboten Nägel in die Wände zu klopfen.

Grund: Keine ahnung.

Dann hat mir meine Frau gesagt das sie ihre Haare weniger Waschen wird, weil es angeblich nicht gesund ist.

Aber der hauptgrund warum ich überhaupt nachfrage ist, das wir uns jetzt eine Hebamme zulegen wollen und ich habe meiner Frau erzählt was so die Aufgaben einer solchen Dame sind, dann berichtete mir meine Frau das es in China üblich ist das die Frauen nach der geburt ca. einen Monat im Bett liegen bleiben und nichts machen. Dafüe fliegt sie extra ihre Mutter ein die sich dann um alles kümmert, baby, haushalt und das wohlbefinden meiner Frau.

Nun... Ich finde das sehr fraglich. Ich selbst habe mit babys und schwangeren eher wenig erfahrung, aber das kann ich mir beim besten willen nicht gesund vorstellen.

Das Blut im Körper bewegt sich doch dann nicht mehr richtig, die Muskeln bauen rapide ab wenn man nurnoch fürs pipi machen auf steht. Und es gibt sicher noch mehr ungesunde sachen die das ganze noch verschlimmern.

Hatte das hier jemand zufällig auch? Sie meint, das ist schon immer so und macht jeder.

Weiss vlt jemand sogar woher das kommt? Oder wie ich meine Frau vom gegenteil überzeugen kann? :D

Bis denne
Timo

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1178
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von cayman » 31.03.2016, 13:23

das sind Jahrhundert alte Bräuche die längst überholt sind, den Monat im Bett wird sie auch nicht duschen wollen.

Zum Glück ist meine Frau fortschrittlich und hält nichts von diesen alten Bräuchen
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von ingo_001 » 31.03.2016, 13:42

Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Lotti » 31.03.2016, 13:46

Timo hat geschrieben: Nun... Ich finde das sehr fraglich. Ich selbst habe mit babys und schwangeren eher wenig erfahrung, aber das kann ich mir beim besten willen nicht gesund vorstellen.
Ist es auch nicht.
Den Begriff des Wochenbetts gibt es auch in Deutschland.
Schwangerschaft und Geburt sind schließlich schon enorme Belastung für den Körper.
Aber, dass Hygiene wichtig ist, muss man wohl nicht erwähnen.
Frische Luft in Form von Spaziergängen ist für Mutter und Kind auch nicht das Schlechteste.
Rückbildung nach ein paar Wochen ist in der Regel auch ratsam.

Wenn deine Frau gut Deutsch spricht, ist eine Hebamme eventuell ganz gut, sofern deine Frau dafür offen ist.
Wenn sie nur ihr Programm durchziehen will, wird eine Begleithebamme ziemlich nutzlos sein.
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Skorpid » 31.03.2016, 16:23

Die Links oben sind immer wieder für einen Schmunzler gut :-)

Meine Frau hat das mit dem Monatsbett auch propagiert, wir waren dann aber doch nach zwei Wochen für die eingeflogene Schwiegermutter shoppen. Warum? Meiner Frau wurde es zuhause zu langweilig und alle Soaps hat sie schon in den letzten drei Schwangerschaftsmonaten (teilweise doppelt :-|) angeschaut. Also erstmal abwarten. Aus unserer Sicht natürlich Quatsch (ich erntete vom Rest meiner Familie nur Kopfschütteln und Ungläubigkeit) aber was soll's. Jetzt wo Nummer zwei unterwegs ist wird natürlich auch die Schwiegermutter importiert (vor allem nachdem sie sich mit meiner Familie übelst verkracht hat) aber vom Bettliegen kam nichts.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von jackie_chan » 31.03.2016, 16:35

Hab das doch alles auch schon einmal gehört, bzw. hat mir das meine Freundin auch schon erzählt. Gott sei Dank ist sie bei einigermaßen logischer Argumentation meinerseits (manchmal) weniger beratungsresistent als zunächst befürchtet.
Viele "traditionellen" Angewohnheiten haben durchaus einen gewissen Sinn, werden aber durch moderne Lebensstandards (besonders in Deutschland) und eine gute med. Infrastruktur hinfällig bzw. unsinnig. Für das deutsche Gemüt übertreiben es die Chinesen mit ihrem "Gesundheitsgetue" manchmal etwas (kann da, wie viele andere hier bestimmt auch, ein Lied von singen :mrgreen: )

Bei mir funktioniert es manchmal, die Aussage (z.B. einen Monat keine Haare waschen nach der Geburt) direkt mit Gegenargumenten gezielt auszuhebeln. Fachliche Vorbereitung vor der behutsamen Ansprache des Themas ist dabei unerlässlich :P . Der subtile Einsatz der Verwandtschaft, die sich mit dem Thema vom Beruf her auskennt, kann auch Wunder bewirken ... Viel Spaß :mrgreen:

Wenn es zu viel Zoff geben sollte kann man sich auch darauf einigen, dass es quasi zur Hälfte "chinesisch" und zur anderen Hälfte "deutsch" gemacht wird. Ein gesunder Mittelweg kombiniert oft die Vorteile beider Welten.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von mazzel » 31.03.2016, 16:40

Timo hat geschrieben:
Weiss vlt jemand sogar woher das kommt? Oder wie ich meine Frau vom gegenteil überzeugen kann? :D

Bis denne
Timo
Wieso willst du deine Frau vom Gegenteil überzeugen? Ich würde es an deiner Stelle akzeptieren und auf das hören, was hier schon geschrieben wurde. Demnach wird sich deine Frau nach einer kurzen Zeit sicher selbst nicht mehr riechen können und vor Langeweile von ganz allein aus dem Bett hüpfen.
Andere Länder, andere Sitten. Am besten akzeptieren! Und vorallem, die harte Arbeit hat deine Frau in der Schwangerschftszeit. Wenn du dann noch mit deinen deutschen Gepflogenheiten um die Ecke kommst, na dann Prost Mahlzeit :mrgreen: :mrgreen:

kleiner kaiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 141
Registriert: 24.12.2011, 02:21

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von kleiner kaiser » 31.03.2016, 17:01

mazzel hat geschrieben:Ich würde es an deiner Stelle akzeptieren und auf das hören, was hier schon geschrieben wurde. Demnach wird sich deine Frau nach einer kurzen Zeit sicher selbst nicht mehr riechen können und vor Langeweile von ganz allein aus dem Bett hüpfen.
Dann wird sie von der Schwiegermutter aber was zu hören bekommen :lol:
Nee, wenn er schon keine Nägel in die Wand kloppen darf und zudem noch die Schwiegermutter im Haus ist, gehe ich mal davon aus, dass sie sich weiterhin riechen kann und auch nicht vor Langeweile aus dem Bett hüpfen wird.

Interessant finde ich bei sowas auch die Reaktion der Schwiegermütter der Chinesinnen. Meine Mutter, die als Selbstständige schon kurze Zeit nach der Geburt ihrer Kinder wieder Klavierunterricht gegeben hat, hätte bei sowas sicherlich zuviel gekriegt.

Die Mutter meiner chinesischen Freundin war nach der Geburt unserer Tochter zwar (glücklicherweise) auch bei uns, aber so extrem war das "Monatsbett" mit ausbleibenden Waschungen nicht.

Sie wollte allerdings, dass unsere Tochter für längere Zeit nicht das Haus verlässt. Daraufhin gabs Streit und ab dem Alter von zwei Wochen ist sie dann von uns bei schönem Wetter spazieren getragen und -gefahren worden. Alles an "chinesischen Bräuchen" mach ich auch nicht mit - vor allem nicht, wenn es um unsere Tochter geht.

Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Timo » 31.03.2016, 17:33

Also das mit den Nägeln, naja ok. So oft muss man das ja eh nicht machen. Haare waschen haben wir uns auf 2-3 mal die Woche geeinigt erstmal. Aber 1 monat nur liegen ist halt einfach schädlich für den Körper, akzeptieren ist da nicht so wirklich für mich.

Da bin ich dann auch später gerne der buh man der Chinesischen Familie :P

Sie hat selbst gesagt das sie nicht weiss warum das gemacht wird, weswegen ich noch hoffnung habe das sie früher oder später von selbst sagt das es dann doch nur eine Woche oder so wird :P

Danke für die Antworten

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16509
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schwangerschaftsbräuche in China

Beitrag von Laogai » 31.03.2016, 19:57

Timo hat geschrieben:Z.b hat mir meine Frau verboten Nägel in die Wände zu klopfen.
Grund: Keine ahnung.
Da das auch für mich neu war habe ich mal ein wenig für dich recherchiert. Diese uralte chinesische Weisheit (子曰。。。) gilt für die Zeit der Schwangerschaft und sollte unbedingt befolgt werden! Bei Missachtung kommt das Kind nämlich je nach (Aber)Glaube mit einer Hasenscharte oder einem Muttermal/Leberfleck zur Welt :o :shock:
Timo hat geschrieben:Dafür fliegt sie extra ihre Mutter ein die sich dann um alles kümmert, baby, haushalt und das wohlbefinden meiner Frau.
Wenn ich für die Zeit der Geburt meines Kindes die Wahl gehabt hätte zwischen "eigene Mutter im Haus" und "Schwiegermutter im Haus", ich hätte mich für den Weltuntergang entschieden :idea: :evil:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Timo » 31.03.2016, 20:39

Na Gott sei dank hast du mich aufgeklärt, ich werde so gleich jegliche Nägel aus meinem Haushalt verbannen :mrgreen:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von ingo_001 » 31.03.2016, 21:07

Obs nun daran liegt, dass meine Frau fast 11 Jahre als Krankenschwester in der Neuo-Chirurgie und in der Inneren Medizin gearbeitet hat (und dem zufolge durch Naturwissenschaft "konterminiert" wurde) weiß ich nicht.

Letztlich hat sie beide Schwangerschaften ohne die "unvermeidlichen" chin. Traditionen überstanden.

Kein wochenlanges komatöses Liegen im Bett.

Ganz im Gegenteil: Noch kurz vor der Entbindung unserer Töchter hat sie noch "Gymnastik" gemacht, weil sie nach mehr als 12 h. im Krankenhaus endlich mal sehen wollte, wer sich da so lange ziert :lol:
Vier Tage nach den Kaiserschnitten war sie wieder zuhause - und nicht paralysiert bettlegerisch.
Sicher: Schwere Sachen heben und/oder tragen, war noch weitere 2 Wochen ein ärztl. verordnetes NoGo - aber daran gehalten hat sie sich nicht immer (O-Zitat: "Ich weiß selbst am Besten, was ich mir zutrauen kann.")
Arzte und Krankenschwestern sind wohl auch in China die schlechtesten Patienten :mrgreen:

Traditionell war lediglich das Bekochen durch ihre chin. Freundinnen mit allerlei chin. (in erster Linie Suppen) "Pre-Schwangerschafts-must-Eats".
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Linnea » 31.03.2016, 21:16

ingo_001 hat geschrieben: Traditionell war lediglich das Bekochen durch ihre chin. Freundinnen mit allerlei chin. (in erster Linie Suppen) "Pre-Schwangerschafts-must-Eats".
Nach der Schwangerschaft ist bekanntlich vor der nächsten Schwangerschaft... :mrgreen:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von ingo_001 » 31.03.2016, 21:26

Einmal wars definitiv so :lol:

Aber da ich an meiner Frau hänge und auch unsere Töchter keine andere Mama haben wollen, befolgen wir den Rat der Ärzte und riskieren keinen 3. Kaiserschnitt, denn der könnte fatale Folgen haben.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schwangerschafts bräuche in China

Beitrag von Shenzhen » 01.04.2016, 04:19

Ajo, ja diese Braeuche kenne ich auch und die werden besonders von Rueckstaendigen Landeiern gepflegt, meine Schwaegerin ist auch so ein Fall, da kann man alle Brauche die es in China gibt finden - so lange sie daraus Nutzen ziehen kann - Hauptsache faul auf der Haut liegen und nichts tun, sich von der Schwiegermutter Fuettern lassen, sich beschweren wie dreckig die Wohnung ist wobei sie selber wegen 1 Monat keine Harre Waschen stinkt wie ein Iltis, danach die Kinder zu den Schwiegereltern abschieben weil man ja flexibel bleiben muss (Shoppen, Reisen, SPA). Aber jedem erzaehlen was fuer eine tolle Mutter sie doch ist und wie sehr sie ihre Kinder liebt....

Es gibt auch Landeier die den Absprung geschafft haben - besser so eine krallen oder gleich in Deutschland auf Brautschau gehen. Sobald dieser Sch... anfaengt ist es Zeit die Frau ganz schnell zu verlassen - das steigert sich immer weiter hoch wenn das Kind erst mal da ist. Ich habe den Fehler einmal gemacht aber gluecklicherweise rechtzeitig den Absprung geschafft und mit was "vernuenftiges" gefangen. Sei auf der Hut und ueberlege dir was du tust wenn du so eine an der Angel mit etwas im Oven hast.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste