Gesicht verlieren

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
Preussenblut
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 200
Registriert: 27.09.2006, 12:33
Wohnort: YanTai/QingDao/WeiHai

Beitrag von Preussenblut » 18.10.2006, 09:30

bossel hat geschrieben:
Preussenblut hat geschrieben:Arbeiter kommt mit steuerfreien Nachtschichten auf ein Gehalt wie Akademiker in der Behörde.... da stimmt doch was nicht!!!!!
Meinst Du, weil ein "Akademiker in der Behörde" nur auf seinem fetten Arsch sitzt, während ein Arbeiter tatsächlich etwas tut (na, OK, die 2 von den 4en, die nicht zugucken)?

...alle im Status gleich...jeder hat ein Auto...ich glaube hier läuft einiges falsch. Und wenn mal einer über das Normale hinausgeht, Ferrari dann platzen viele am Neid
Apropos Neid: Mißgunst ist fast das gleiche. & das was Du schreibst, klingt doch sehr danach, daß Du den Leuten das alles nicht gönnst.
Nein, mein lieber, ich meinte damit, dass Akademiker zu wenig verdienen, und das Akademiker in der Verwaltung nicht mehr verdienen als ein Arbeiter.

Ich hasse nur den Neid vieler Deutschen oder Mißgunst, da jeder ja denkt er ist genauso gut wie sein Nächster, und alles muss gleich sein. In China ist es ja das pure Gegenteil.

Benutzeravatar
Camau
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 288
Registriert: 15.08.2006, 11:38
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Camau » 18.10.2006, 10:44

Hab ich heute bekommen, als kleine Auflockerung einen kleinen Witz.

Kofuzius sagt

Ein Unternehmen ist wie ein Baum voller Affen, alle auf verschiedenen Höhen. Einige klettern hoch, manche machen Unsinn und manche sitzen unnötig herum.

Die Affen ganz oben schauen runter und sehen einen Baum voller lachende Gesichter...... Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als Ar........r! :wink:

Ca Mau

Benutzeravatar
Preussenblut
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 200
Registriert: 27.09.2006, 12:33
Wohnort: YanTai/QingDao/WeiHai

Beitrag von Preussenblut » 18.10.2006, 11:01

:lol: , aber ohne die Affen ganz oben geht´s dann doch nicht & ohne die Affen ganz unten auch nicht---> Metropolis :lol: . geben & nehmen

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Beitrag von serenita » 18.10.2006, 11:05

alles Affen also! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
glizza
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 886
Registriert: 10.02.2006, 18:25
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von glizza » 18.10.2006, 11:16

Camau hat geschrieben:Hab ich heute bekommen, als kleine Auflockerung einen kleinen Witz.

Kofuzius sagt

Ein Unternehmen ist wie ein Baum voller Affen, alle auf verschiedenen Höhen. Einige klettern hoch, manche machen Unsinn und manche sitzen unnötig herum.

Die Affen ganz oben schauen runter und sehen einen Baum voller lachende Gesichter...... Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als Ar........r! :wink:

Ca Mau
:lol: :D

Das erinnert mich an die Paviane im Zoo vor kurzem ... laute Stink(!)bande *nasezuhalt* ... von der Rückansicht ganz zu schweigen! *ggg*

Knowing is not enough, you must apply. Willing is not enough, you must do. Bruce Lee
* * * * * * * * *
glizza是女的 ^^
* * * * * * * * *
Pics:glizza myalbum

matt
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 31.03.2005, 16:46
Wohnort: shanghai

Gesicht verlieren

Beitrag von matt » 18.10.2006, 11:54

ich wuerde nicht sagen, dass sie nicht offen sind. Sie druecken sich lediglich indirekt aus, und nicht auf direkten wege, so wie wir es tun, indem alles knallhart auf den tisch gehauen wird. das geheimnis liegt darin, zwischen den zeilen zu lesen, um dahinter zu kommen, was sie eigentlich sagen wollen, und wo eventuell ihre kritik liegen koennte. Offen sind sie schon, aber eben auf eine andere weise, die nicht nur ihr eigenes gesicht schont, sondern auch das des anderen bewahrt.

an kitty: was die schwiegertochter deiner freundin angeht, kannst du sie schon auf themen ansprechen, bei denen du dir nicht sicher bist, ob du es tun solltest. allerdings solltest du darauf achten, eine politische auf china bezogene frage nicht als negative behauptung ueber china auszudruecken. politische themen sind bei chinesen immer heikel. wollen chinesen ueber gewisse dinge nicht sprechen, reagieren sie in einer konversation mit schweigen, oder sie reden um das thema drumherum. das gilt als zeichen, auf keinen fall weiter nachzuhaken.

wer sich besonders fuer interkulturelle kommunikation zwischen chinesen und westlern interessiert, den kann ich nur das buch "chinesen verstehen lernen" empfehlen. daraus konnte ich einiges mitnehmen.

matt
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 31.03.2005, 16:46
Wohnort: shanghai

Beitrag von matt » 18.10.2006, 11:57

entschuldigung, hab in den falschen beitrag geantwortet

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Beitrag von domasla » 18.10.2006, 12:10

Stimmt, Paviane drücken sich lediglich indirekt aus.

Schon verstanden.

D.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Beitrag von serenita » 18.10.2006, 12:33

domasla hat geschrieben:Stimmt, Paviane drücken sich lediglich indirekt aus.

Schon verstanden.

D.
*pruuuuuuuuuuust*
Hach, ist der Tag schön!

Benutzeravatar
glizza
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 886
Registriert: 10.02.2006, 18:25
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von glizza » 18.10.2006, 12:38

domasla hat geschrieben:...Schon verstanden...

我不是。 :?

Knowing is not enough, you must apply. Willing is not enough, you must do. Bruce Lee
* * * * * * * * *
glizza是女的 ^^
* * * * * * * * *
Pics:glizza myalbum

Benutzeravatar
Dark_Rider
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:43
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Dark_Rider » 26.09.2007, 17:42

Hi!
Ich habe eine Frage zum dem Gesichtsverlust. Nehmen wir einmal folgende Situation: 2 Menschen treffen sich und verstehen sich super, sagen wir A und B. Man könnte sagen, dass sie sehr gute Freunde sind. Jetzt erfährt nun A von B etwas, was A nicht gefällt (und zwar so stark nicht gefällt, dass B nun eigentlich sein Gesicht bei A verloren hat).
Meine Frage: Wie geht A nun mit B um? B geht davon aus, dass sie noch immer gute Freunde sind, aber A sieht das anders. Geht nun A zu B hin und sagt ihm ganz offen, dass B sein Gesicht bei A verloren hat oder geht das anders?
Und ist es auch möglich, dass B sein Gesicht bei A wieder bekommen kann, z. B. indem er sich ändert?

Danke im Voraus auf Antworten!
Be like water my friend

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22980
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Grufti » 26.09.2007, 18:14

Ich glaube, das hängt ganz vom Charakter der Beteiligten ab.....











(off-Topic:) Ayanes Liste nr 45läßt grüßen :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Beitrag von Attila » 26.09.2007, 19:43

In Deutschland?

A sagt B das er/sie ein Rad ab hat. Beide trinken zusammen ein Bier, wobei B zu A sagt wobei A B's Meinung nach ein Rad ab hat (wird sich schon was finden). Beide trinken noch ein Bier und kommen zu der tiefschürfenden Erkenntniss das jeder irgendwo ein Rad ab hat.
A und B bleiben Freunde.

Meistens läuft es so.

B müsste sich schon einiges leisten um wirklich das Gesicht zu verlieren, Massenmord zum Beispiel.
:roll:


/me schlaflos in Baoding...
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
jufru
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 27.07.2007, 01:24
Wohnort: Gummersbach

Beitrag von jufru » 27.09.2007, 02:50

Dark_Rider hat geschrieben:Hi!
Ich habe eine Frage zum dem Gesichtsverlust. Nehmen wir einmal folgende Situation: 2 Menschen treffen sich und verstehen sich super, sagen wir A und B. Man könnte sagen, dass sie sehr gute Freunde sind. Jetzt erfährt nun A von B etwas, was A nicht gefällt (und zwar so stark nicht gefällt, dass B nun eigentlich sein Gesicht bei A verloren hat).
Meine Frage: Wie geht A nun mit B um? B geht davon aus, dass sie noch immer gute Freunde sind, aber A sieht das anders. Geht nun A zu B hin und sagt ihm ganz offen, dass B sein Gesicht bei A verloren hat oder geht das anders?
Und ist es auch möglich, dass B sein Gesicht bei A wieder bekommen kann, z. B. indem er sich ändert?

Danke im Voraus auf Antworten!
So offen wie du es beschrieben hast, könnte eigentlich in dem rahmen alles passieren. A könnte jetzt ein klärendes gespräch suchen. Er könnte komplett den kontakt abbrechen, sie könnten oberflächlich gesehen immernoch freunde sein, aber von A's seite würde halt etwas fehlen, was dann B auffallen dürfte.

Also wenn man das beispiel jetzt auf mich übertragen würde, dann würde B garnicht erst sein gesicht verlieren, da ich mich von erzählungen anderer nur selten in meiner beurteilung anderer beeinflussen lasse.

Aber ich sehe es leider zu oft, dass A B dann einfach nur noch anzickt und ihr kontakt darin endet, dass die eine über die andere herlästert

Lina
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.09.2007, 07:05

Beitrag von Lina » 27.09.2007, 07:02

Also ich muss sagen dass das mit dem Gesicht "verlieren" eine echt komplizierte Sache ist und es macht mich oft :x . Man muss immer aufpassen was man wie zu wem sagt (uns wurde das jeden falls so geraten). Man darf seine ehrliche Meinung nicht äussern. Wenn man Probleme mit den Mitarbeitern hat, die was falsch gemacht haben oder es Probleme mit Lieferanten oder sonst jemanden gibt und man muss mal dirngend ein "Machtwort" sprechen darf man das eben nicht so einfach machen. Man kann nicht wie erwachsene Leute mit einander reden. Es kann ja sein das der eine nacher "beleidigt" ist und das könnte ja dann der Firma oder jemand anderem schaden. Mir ist schon klar, andere Länder andere Sitten und ein Chinese wird das geschriebene hier sicher nicht verstehen aber mir kommt es oft so vor als ob sie sich hinter dieser "Sitte" vor den Ausländern verstecken. Sie können sich ja Quasi eh alles mit den Ausländern erlauben weil wenn die sich dann aufregen sind ja die Ausländer die blöden. Ich sprech hier einfach aus meinen Erfahrungen und ich hoffe das sich jetzt niemand angegriffen fühlt (ist nicht meine Absicht, nur meine ehrliche Meinung) aber es ist als Ausländer einfach nicht leicht hier eine Firma aufzubauen wenn man mit den Leuten nicht ehrlich reden kann und immer aufpassen muss was man wie sagt. Man muss eben auch verstehen das vieles bei uns anders geregelt wird und wir eben oft diese "Sitten" nicht verstehen.
Trotzdem versucht man sich anzupassen und das beste daraus zu machen.
Manche werden jetzt über diesen Beitrag einfach nur den Kopfschüttlen. Wenn man noch nie in so einer Situation war kann man das auch nicht verstehen aber ich denke das die Geschäftsleute hier denen es genau so geht oder in solchen Situationen sind/waren es sicher verstehen und meine Meinung teilen.

So, das ist meine Meinung und ich bin schon auf die ganzen Kritiken und Kommentare gespannt die jetzt folgen. :)

Noch ein PS zum Schluss, ich will jetzt nicht damit sagen das alle Ausländer die hier arbeiten solche Probleme haben. Also nicht falsch verstehn, ich werf auch nicht alle in einen Topf ich berichte nur von meine Erfahrungen. :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste