ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7113
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von blackrice » 28.05.2014, 20:18

ist dem hier in China (noch immer) so? Uns Deutschen wird ja hier oft nachgesagt dass wir zu "straight(forward)" sind und deshalb auf Unverständnis oder in gewisser Weise auf Ablehnung unserer Denkweise stossen (?)

Dürfen/müssen/sollten Tips, Ratschläge, Anweisungen, Befehle (uuupppss :mrgreen: ) noch immer hinter vorgehaltener Hand und nur halbherzig ausgesprochen werden?

(die vielen "?" gab´s heute mal wieder im Sonderangebot :mrgreen: )
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Luntan » 29.05.2014, 10:51

Wie man es sagt ist immer wichtig, nicht nur in China. Allgemein erreicht man mehr mit Freundlichkeit als mit rumbrüllen.

Ich gehe so vor, dass ich klare Ziele bekanntgebe und diese dann auch durchsetze. Wenn das einmal bekannt ist läuft es fast von selber.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1788
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Phytagoras » 29.05.2014, 10:55

Ich denke dies ist keine schlechte Eigenschaft.

Mich stört teilweise nur hier, wie gearbeitet wird. Ich hab bisher meinen Vorgesetzten genug Vorschläge gegeben wie man hier schneller und effizienter arbeiten kann und die Angestellten damit auch besser arbeiten können. Alles wäre ne Arbeit von 10 Minuten...
Aber sie denken so wie es jetzt ist, ist es gut.
(Handelt sich um ne 10 Minuten IT-Arbeit in unseren Programmen).

Hab gehört, dass soll hier in vielen Firmen so sein, dass hier so gearbeitet wird und wenn dann nen Ausländer ne Idee hat, wie man Arbeitsprozesse verbessern kann, wird das kaum zur Kenntnis genommen.

Daher denke ich, dass das keine schlechte Eigenschaft ist. Finde es nur erstaunlich, dass solche Vorschläge immer abgeblocktwerden bzw. nur zur Kenntnis genommen werden.

Benutzeravatar
Der neue Waiguoren
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 675
Registriert: 15.05.2012, 05:29
Wohnort: Guilin

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Der neue Waiguoren » 29.05.2014, 11:05

Phytagoras hat geschrieben:Ich denke dies ist keine schlechte Eigenschaft.

Mich stört teilweise nur hier, wie gearbeitet wird. Ich hab bisher meinen Vorgesetzten genug Vorschläge gegeben wie man hier schneller und effizienter arbeiten kann und die Angestellten damit auch besser arbeiten können. Alles wäre ne Arbeit von 10 Minuten...
Aber sie denken so wie es jetzt ist, ist es gut.
(Handelt sich um ne 10 Minuten IT-Arbeit in unseren Programmen).

Hab gehört, dass soll hier in vielen Firmen so sein, dass hier so gearbeitet wird und wenn dann nen Ausländer ne Idee hat, wie man Arbeitsprozesse verbessern kann, wird das kaum zur Kenntnis genommen.

Daher denke ich, dass das keine schlechte Eigenschaft ist. Finde es nur erstaunlich, dass solche Vorschläge immer abgeblocktwerden bzw. nur zur Kenntnis genommen werden.
Kann ich so unterschreiben. Ich habe es mitlerweile aufgegeben Vorschläge zur Verbesserung zu machen. Und was ich geändert haben will, das ändere ich selbst.
Das ist zwar nicht effizient, gibt aber weniger Stress...und das ist auch gut (jedenfalls besser als die dauernden Rationalisierungen in deutschen Firmen, wo mitlerweile 1 Arbeiter für 3 arbeiten muss).
Nehme den täglichen K(r)ampf im Straßenverkehr mit einem Lächeln im Gesicht auf

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von gzs » 29.05.2014, 13:43

Ist halt immer die Frage ob "Verbesserungen" für die Menschen auch wirklich Verbesserungen sind. Manchmal ist es für manche Leute eben besser "ineffizient" zu arbeiten als effizient. Musste das auch auf die harte Tour lernen und habe noch lange nicht ausgelernt :)

Aber das ist hier in der "westlichen Welt" weit verbreitet. Wir kommen irgendwo hin, sehen dass wir alles viel besser und effizienter können und verstehen dann nicht, wieso nicht alle hurra schreien. Letztendlich sind hier aber auch nicht mehr Menschen glücklich als an anderen Orten (vielleicht sogar weniger?), so viel besser können wir also nicht sein. Und ist ja nicht so, dass wir mit unseren "Verbesserungen" nicht schon genug zerstört hätten.

Einfach mal drüber nachdenken ...
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7180
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Yingxiong » 29.05.2014, 13:57

Auch in der Schweiz ist es so. Da werden in den Büros die deutschen Mitarbeiter gebremst, da sie nach 2-3 Tagen schon das Wochensoll erfüllt haben. Wenn sie also nicht lernen, langsamer zu arbeiten, müssen Mitarbeiter entlassen werden, was wiederum zu Unstimmigkeiten führen würde.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7113
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von blackrice » 29.05.2014, 19:15

hmmm...ihr habt mich mal wieder missverstanden oder ich hatte mich mal wieder rotweinmässig ausgedrückt..versucht´s doch bitte nochmal :wink:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von gzs » 29.05.2014, 19:23

Dann erklärs uns doch einfach noch mal. Vielleicht haben wirs nicht verstanden. Vielleicht hast auch du uns nicht verstanden … finden wirs raus :)
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von SimonSayz » 29.05.2014, 19:33

Ich glaube, das ist vom Betrieb zu Betrieb, vom Chef zu Chef, von der Branche zu Branche unterschiedlich; auch innerhalb Europas bzw. den deutschsprachigen Ländern.

In meinem erlernten Beruf war der Arbeitsdruck in Österreich wesentlich höher als in Deutschland, andererseits empfinde ich Büroarbeiten in Österreich wesentlich entspannter als in Deutschland (Mo-Do länger im Büro, dafür Fr früher ins Wochenende; und das bei gefühlten 95% aller Büros).

Aber um auf das Thema zurück zu kommen, ich würde das auf die "deutsche Gründlichkeit/Fleiß" schieben. Mag sein, dass Termine eingehalten und das Ziel erreicht werden müssen, dieses und jenes optimieren usw. usf. Aber genau das ist auch der Grund, warum der deutschsprachige Raum seit 60 Jahren wirtschaftlich so gut dasteht.
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von gzs » 29.05.2014, 19:57

Aber genau das ist auch der Grund, warum der deutschsprachige Raum seit 60 Jahren wirtschaftlich so gut dasteht.
Wirtschaftlich schon, ja … aber dafür mit umso größeren Defiziten in anderen Bereichen. Meiner Meinung nach wird "Wirtschaft" bei uns sehr einseitig gesehen, das wird nicht unbegrenzt gut gehen und andere Kulturkreise müssen das auch nicht unbedingt gut finden.
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von SimonSayz » 29.05.2014, 23:01

gzs hat geschrieben:
Aber genau das ist auch der Grund, warum der deutschsprachige Raum seit 60 Jahren wirtschaftlich so gut dasteht.
Wirtschaftlich schon, ja … aber dafür mit umso größeren Defiziten in anderen Bereichen. Meiner Meinung nach wird "Wirtschaft" bei uns sehr einseitig gesehen, das wird nicht unbegrenzt gut gehen und andere Kulturkreise müssen das auch nicht unbedingt gut finden.
Klar, geht das auf Dauer nicht gut. Wie schon oben erwähnt ist es mittlerweile so, dass einer die Arbeit von 3 erledigen muss, das ökonomische Prinzip ist um ein Mix aus den 2 klassischen erweitert worden: "mit den geringsten Mitteln den größtmöglichen Erfolg erziehlen" usw. Der Kapitalismus verkommt immer mehr zu seiner Reinform...

Nichtsdestotrotz verdanken wir letztendlich unser Wohlstand der Einstellung der Menschen und dem System dahinter in der Vergangenheit.

An dieser Stelle eine kurze Anekdote, die ich in ursprünglichen Zusammenhang des Themas immer gerne von mir gebe:

Es gab mal eine Zeit in der man in einem Entwicklungs-/Schwellenland alles besser machen wollte. Den Menschen dort geht es immer besser, man hatte immer mehr Geld zur Verfügung und man konnte in das eine oder andere mit dickerem Budget investieren. Da der Winter dort auch recht kalt war, überlegte man sich beim nächsten Hausbau wird im vornhinein die Heizung in den einzelnen Wohnungen eingebaut. Ist auch eine tolle Idee und wirklich nützlich, wenn man sich im Winter den Hintern nicht abfrieren möchte. Gesagt, getan. Im Winter zogen also die ersten Bewohner der Wohnungen im Haus ein und es war schön warm in den neuen 4 Wänden. Über warme Kleidung brauchte man sich tatsächlich zu Hause nicht mehr den Kopf zu zerbrechen, abgesehen davon sah es auch noch bescheuert aus, wenn man zu Hause in dicken Wintermäntel hocken musste.

Dann kam der Frühling und die Temperaturen stiegen. Die neuen Bewohner haben sich mittlerweile eingelebt, waren bester Laune und alles war wunderbar im neuen Heim. Das blöde war, dass die Temperaturen immer weiter stiegen. Also benötigte man die Heizung nicht mehr, aber wo konnte man nochmal die Heizung abdrehen? Nach tagelanger und erfolgloser Suche, die Nachbarn hatten natürlich dieselben Gedanken, beschloss man den Hausmeister zu befragen. Der Hausmeister wusste auch nicht weiter und nachdem der Bauherr konsultiert wurde, kam die Ernüchterung. Alle Heizkörper waren ständig aufgedreht und konnten nicht abgestellt werden.

Jetzt kann jeder von euch eure Moral von der Geschicht zusammenreimen.
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16567
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Laogai » 30.05.2014, 00:07

SimonSayz hat geschrieben:Nichtsdestotrotz verdanken wir letztendlich unser Wohlstand der Einstellung der Menschen und dem System dahinter in der Vergangenheit.
An dieser Stelle eine kurze Anekdote[...]
Hier noch eine kleine Anekdote bezüglich Wohlstand: Der sechste Klick (PDF)
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Donnervogel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 29.03.2014, 09:18

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Donnervogel » 30.05.2014, 06:01

Luntan hat geschrieben:Wie man es sagt ist immer wichtig, nicht nur in China. Allgemein erreicht man mehr mit Freundlichkeit als mit rumbrüllen.
Komisch dass sich hier dann alle anschreien. Noch nie habe ich so viel schreien und offene Szenen gesehen wie in China. Auf der Straße erlebt man eigentlich täglich Wutanfälle und Schreiattacken....

Donnervogel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 29.03.2014, 09:18

Re: ungerade Wege führen am schnellsten zum Ziel (?)

Beitrag von Donnervogel » 30.05.2014, 06:04

SimonSayz hat geschrieben: In meinem erlernten Beruf war der Arbeitsdruck in Österreich wesentlich höher als in Deutschland, andererseits empfinde ich Büroarbeiten in Österreich wesentlich entspannter als in Deutschland (Mo-Do länger im Büro, dafür Fr früher ins Wochenende; und das bei gefühlten 95% aller Büros).
Versuch mal bei einer groesseren Firma in Deutschland Freitagmittag jemand zu erreichen.... Ist in Deutschland ganz genau so, nur verdienen tut man noch immer deutlich mehr als in Österreich, Ostzone und Ruhrpott mal ausgenommen. Irgendwie scheinen Einkommen von ueber 6.000 Euro Netto kaum zu existieren....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste