China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln bekommen

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln bekommen

Beitrag von Suedchina » 18.12.2013, 02:40

Gibt es eigentlich richtige Männer in China ?
Fuer mich !!! sind Chinesen (die Männer hier) Weicheier, Schattenparker, Warmduscher Flachhandw.chser und und und.

Nun zur Sache:
1. Das Wetter :
Montag: leichter Schneefall
Dienstag: Nieselwetter
Mittwoch: also heute wieder Nieselwetter

und alle Räder stehen still , keiner arbeitet, ich bin NICHT auf dem Reisfeld sondern wir versuchen hier ein Hotelkomplex hoch zu ziehen. Wir soll heißen das es nicht um ein Projekt geht welches von Langnasen ( auch scheiß Ausländern von Chinesen gerufen ) gebaut oder finanziert wird.

Nein alles chinesisch. Eigentümer , Baufirma , Planung etc.
Es geht um arbeit im Haus. Der Rohbau steht. Die brauchen bei dem Wetter auch nicht auf dem Dach rum krauchen es würde reichen wenn sie im Haus mal arbeiten würden.
Warum kann der Chinese nicht im Haus arbeiten bei leichten Regen ?
Er wird nicht nass außer auf dem 20 Metern von der Baracke zum Rohbau. ?
Nein er sitzt beengt in der Hütte und spielt Karten.

Im Sommer gab es für uns einen Bonus , man höre und staune weil "wir bei der Hitze gearbeitet haben" .
Mir etwas unverständlich aber wenn die das Geld los werden wollen immer her damit.
Warum gibt es diesen Bonus nicht auch schlecht Wetter Tage. ( Ja sowas gibt es in Deutschland aber nicht bei leichten Nieselregen.)
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 913
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von jadelixx » 18.12.2013, 05:36

Na dann, auf geht's Suedchina, mal frisch in die Hände gespuckt und anpacken!
Selbst ist der Mann ... oder bist Du am Ende selber einer der
Südchina hat geschrieben: ... Weicheier, Schattenparker, Warmduscher Flachhandw.chser und und und.
Am Besten Du stellst uns mal einen live stream ins Forum, damit wir Dich dann bei der Arbeit bewundern können. Scheinst' ja ein toller Racker zu sein.

... besser wäre aber, wenn Du die Auslandsdeutschen in China und anderswo nicht im Stundentakt blamierst. :idea: :!:
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von sweetpanda » 18.12.2013, 07:51

Ja aber wenn alle beim Projekt beteiligten Parteien Chinesen sind dann ist es doch ok.
Dann ist es deren gemeinsames Ding.

Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

Heinrich Heine

Deshalb habe ich nach Jahren immer noch nicht verstanden was Chinesen unter "Gesicht" verlieren verstehen. Ein "altmodischer" Deutscher will immer zeigen wie hart und zuverlässig er ist...er will kein Weichei sein, trotz schlechtem Wetter arbeite er durch usw. Es ist ihm wichtig Zusagen zu erfüllen, gute Arbeitsergebnisse zu erzielen, Ausreden und Entschuldigungen sind ein Zeichen von Schwäche.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

robbe
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 871
Registriert: 25.10.2008, 19:47

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von robbe » 18.12.2013, 09:42

sweetpanda hat geschrieben:Ein "altmodischer" Deutscher will immer zeigen wie hart und zuverlässig er ist...
Oder auf Neudeutsch: In manchen Ländern ist das Produktivitätsverständnis einfach besser ausgeprägt als in anderen Ländern.


Aber mal im Ernst: Nahezu jeder Deutsche in China schüttelt bezüglich sowas doch mehrfach mit dem Kopf. Gut, in Deutschland kann ich auch oft nicht alles nachvollziehen, im Ausland ergeht es mir aber tendenziell häufiger so :lol:

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Sachse28 » 18.12.2013, 10:31

Und was hat das mit dem Titel des Themas zu tun? Bei solchen Geschwafel hätte ich als Bauherr starke Bedenken, Suedchina einen Auftrag für ein Bauprojekt zu geben.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Suedchina » 18.12.2013, 10:54

Sachse28 hat geschrieben:Und was hat das mit dem Titel des Themas zu tun? Bei solchen Geschwafel hätte ich als Bauherr starke Bedenken, Suedchina einen Auftrag für ein Bauprojekt zu geben.

das ist doch einfach
die chinesischen Männer sind zu weich um sich die Inseln zu holen oder einen Krieg zu gewinnen.
Das ist wie mit unserer Bundeswehr , da darf auch nur ein Krieg ausbrechen von Monat bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr. In der restlichen Zeit ist der Laden geschlossen und der Feind möge sich bitte an die Zeiten halten.
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7180
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Yingxiong » 18.12.2013, 11:08

Und wer mal in der Deutschen Bundeswehr gedient hat, der weiss auch, dass die Bundeswehr ohne fremde Hilfe auch keinen Krieg gewinnen kann.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von edmund27 » 18.12.2013, 11:37

sweetpanda hat geschrieben:Ja aber wenn alle beim Projekt beteiligten Parteien Chinesen sind dann ist es doch ok.
Dann ist es deren gemeinsames Ding.

Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

Heinrich Heine

Deshalb habe ich nach Jahren immer noch nicht verstanden was Chinesen unter "Gesicht" verlieren verstehen. Ein "altmodischer" Deutscher will immer zeigen wie hart und zuverlässig er ist...er will kein Weichei sein, trotz schlechtem Wetter arbeite er durch usw. Es ist ihm wichtig Zusagen zu erfüllen, gute Arbeitsergebnisse zu erzielen, Ausreden und Entschuldigungen sind ein Zeichen von Schwäche.
Guter Beitrag von Dir. Deshalb sind wir auch Ausbeutungseuropameister. Das ist der Hintergrund unserer so hochgelobten Produktivität. 8)
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von edmund27 » 18.12.2013, 11:42

Yingxiong hat geschrieben:Und wer mal in der Deutschen Bundeswehr gedient hat, der weiss auch, dass die Bundeswehr ohne fremde Hilfe auch keinen Krieg gewinnen kann.
Ich habe bei der Bundeswehr gedient. Wir sind eh nur die Vasallen der der amerikanischen Flachköpfe. Und dienten im kalten Krieg nur als Kanonenfutter von den Amis. Ich war bei einer Natoeinheit. 8)
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
Drei_Pfund
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 10.12.2013, 22:28
Wohnort: Sachsen

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Drei_Pfund » 18.12.2013, 12:00

Yingxiong hat geschrieben:Und wer mal in der Deutschen Bundeswehr gedient hat, der weiss auch, dass die Bundeswehr ohne fremde Hilfe auch keinen Krieg gewinnen kann.
Ist doch toll. Ich finde das macht die Truppe doch so richtig sympathisch. Ich würde alle Gewehre gegen Wasserpistolen und Granaten gegen Knallerbsen austauschen. Dann tun sie wenigstens keinem mehr weh ...

Ich finde es löblich was Südchinas Kollegen da machen. Bei dem Hungerlohn, den Bauarbeiter bekommen, würde ich auch jede Gelegenheit nutzen mich auf die faule Haut zu legen. Wenn der Bauherr motivierte Arbeiter möchte, dann muss er die Grundlagen schaffen.

Wenn Südchina der Bauherr ist: bezahl deine Leute besser, gib ihnen mehr Urlaub, Krankenversicherung und Altersvorsorge.

Wenn Südchina ein Arbeiter ist: arbeite doch selbst, wenn du unbedingt willst. Es zwingt dich ja keiner zum faulenzen! :mrgreen:

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Shenzhen » 18.12.2013, 14:34

Sorry selten so einen Stuss gelesen aber ist von Dir ja nichts neues...

Wenn du keine Eier hast Leute anzutreiben dann lass es doch einfach sein - was kuemmert es Dich ueberhaupt bis doch eh nur die Quotenlangnase, sei doch froh kannst auch ne runde bezahlt zocken gehen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von sweetpanda » 18.12.2013, 14:40

Um noch mal auf den wichtigen Faktor Gesicht verlieren zurück zu kommen:

-Ein Chinese verliert seine Gesicht, wenn sein Gegenüber zu wenig Geld in den roten Umschlag gemacht hat.

-Ein deutscher Maurer verliert sein Gesicht, wenn er die Mauer "schief" hoch zieht.

In dem einen Fall ist man von dem Ansehen eines anderen anhängig, erhält sein Gesicht, seinen Status passiv.

Der Maurer weiß, dass von ihm ein bestimmtes Ausführungsniveau erwartet wird, dieses will er nicht unterschreiten.

In China geht es darum, dass andere deine Erwartungen erfüllen, beim Maurerbeispiel geht es darum, das er die Erwartungen der andern erfüllt.
Der eine muss seinen inneren Schweinehund überwinden, der andere wird von seinen inneren "Kettenhund" angetrieben.

Mit den Inseln und Krieg ist natürlich alles Puppes, aber er hat mit seinen "Faulpelzen" am Bau schon einen wichtigen Unterschied angesprochen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12130
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von ingo_001 » 18.12.2013, 14:48

Shenzhen hat geschrieben:Sorry selten so einen Stuss gelesen aber ist von Dir ja nichts neues...

Wenn du keine Eier hast Leute anzutreiben dann lass es doch einfach sein - was kuemmert es Dich ueberhaupt bis doch eh nur die Quotenlangnase, sei doch froh kannst auch ne runde bezahlt zocken gehen.
Thats it.

Game (Thread) over.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von alanos » 18.12.2013, 17:48

Suedchina hat geschrieben:Gibt es eigentlich richtige Männer in China ?
Fuer mich !!! sind Chinesen (die Männer hier) Weicheier, Schattenparker, Warmduscher Flachhandw.chser und und und.

Nun zur Sache:
1. Das Wetter :
Montag: leichter Schneefall
Dienstag: Nieselwetter
Mittwoch: also heute wieder Nieselwetter

und alle Räder stehen still , keiner arbeitet, ich bin NICHT auf dem Reisfeld sondern wir versuchen hier ein Hotelkomplex hoch zu ziehen. Wir soll heißen das es nicht um ein Projekt geht welches von Langnasen ( auch scheiß Ausländern von Chinesen gerufen ) gebaut oder finanziert wird.

Nein alles chinesisch. Eigentümer , Baufirma , Planung etc.
Es geht um arbeit im Haus. Der Rohbau steht. Die brauchen bei dem Wetter auch nicht auf dem Dach rum krauchen es würde reichen wenn sie im Haus mal arbeiten würden.
Warum kann der Chinese nicht im Haus arbeiten bei leichten Regen ?
Er wird nicht nass außer auf dem 20 Metern von der Baracke zum Rohbau. ?
Nein er sitzt beengt in der Hütte und spielt Karten.

Im Sommer gab es für uns einen Bonus , man höre und staune weil "wir bei der Hitze gearbeitet haben" .
Mir etwas unverständlich aber wenn die das Geld los werden wollen immer her damit.
Warum gibt es diesen Bonus nicht auch schlecht Wetter Tage. ( Ja sowas gibt es in Deutschland aber nicht bei leichten Nieselregen.)
Was mich dann doch wundert ist, warum die Gebäude und Straßen in China dann trotzdem in einem Bruchteil der Zeit, die sie hier in Deutschland brauchen würden, fertig sind. Woran liegt das? Magie? :shock:
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Re: China wird nie einen Krieg gewinnen oder die Inseln beko

Beitrag von Timo » 18.12.2013, 18:59

Kenn mich nicht aus im Maurergeschäfft, aber was ich als aussenstehender so auf deutschen Baustellen sehe sind 3 Leute versammelt um ein Loch das ausgegraben werden muss - wobei der 4te im Bunde im Loch steht und die schauffel schwingt :D

Als ich in Xiamen war hatten wir in der nähe unseres Hotels eine Baustelle für ein Hochhaus in dem fast 27/7 Menschen rumgeschraubt haben :)

Wie gut / schlecht, effizient oder sonst etwas beide Seiten dabei gearbeitet haben :P

Ps: Was ich vergessen habe, bei den Deutschen darf natürlich die Zeitung mit den 4 Buchstaben nicht fehlen und mindestens 2 Pullen Bier :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste