heiraten

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
mo lin
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 01.08.2006, 21:35
Wohnort: kassel

heiraten

Beitrag von mo lin » 01.08.2006, 22:06

hallo

ich hääte da mal ne frage- können chnesen asuch nicht chinesen heiraten ? im prinzip schon aber ich sehe sehr oft nun mal chinesen mit chinesen und sehr selten mit einem nicht chinesen.
suchen dort die eltern die braut oder bräutigam aus?

Benutzeravatar
SimonSayz
VIP
VIP
Beiträge: 1948
Registriert: 19.09.2005, 19:47
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo

Beitrag von SimonSayz » 01.08.2006, 22:21

Warum sollte man keine Ehe mit einem/einer aus einem anderen Land eingehen können? Was du gesehen hast, waren wahrscheinlich Chinesen, die schon in China geheiratet haben oder schon länger in Deutschland leben (und hier geheiratet haben), die Situation lässt sich beliebig drehen. Chinesische Studenten im Ausland bleiben für normal eher unter sich.

In den Großstädten gilt dieser "Brauch" schon lange nicht mehr. Aber in den ländlichen Gegenden sieht es ein wenig anders aus. Dort werden noch viele Ehen durch Eltern geschlossen.
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner

Benutzeravatar
mo lin
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 01.08.2006, 21:35
Wohnort: kassel

Beitrag von mo lin » 01.08.2006, 22:37

warum wolen die chinesische studenten lieber unter sich bleiben- ich hoffe das das china nicht so ist , wenn ich dort studier

Benutzeravatar
Tian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 147
Registriert: 15.06.2006, 02:29
Wohnort: Beijing

Beitrag von Tian » 01.08.2006, 22:57

hehe,in china bleiben die deutsche studenten und andere auslandische studenten auch lieber unter sich.andere länder,andere sitte.
虽然99%是皮笑肉不笑

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Beitrag von Dennis (CDS) » 02.08.2006, 02:01

Tian hat geschrieben:hehe,in china bleiben die deutsche studenten und andere auslandische studenten auch lieber unter sich.andere länder,andere sitte.
Ehrlich? Noch eine Tatsache, die in Taiwan grundlegend anders zu sein scheint...aber du hast Recht, andere Länder andere Sitten. :wink:

Benutzeravatar
devurandom
VIP
VIP
Beiträge: 1151
Registriert: 14.02.2006, 16:05
Wohnort: Baeeeeerlin

Beitrag von devurandom » 02.08.2006, 10:52

Tian hat geschrieben:hehe,in china bleiben die deutsche studenten und andere auslandische studenten auch lieber unter sich.andere länder,andere sitte.
Naja, die auslaendische Studis, die ich frueher in Shanghai kannten, hockten in der Tat viel zusammen. In der Runde waren aber Amerikaner, Franzosen, Mexikaner, Peruaner, Italiener usw. bunt gemischt. Es wird dann Englisch oder auch Chinesisch gesprochen.

Hierzulande hocken aber die Chin. Studenten oft ausschliesslich mit anderen Chinesen zusammen. (gibt's natuerlich auch Ausnahmen, wie meiner einer. :-D) Grundsaetzlich gehoert die Gruppe der chin. Studenten zu den geschlossensten Gruppen aller ausl. Studenten, folglich auch eine der Gruppen, die durchschnittlich am schlechtesten Deutsche Sprache beherrschen. Ich habe mal Labortutor gemacht und dabei immer wieder Gruppen gesehen, wo die Leute Haende und Fuesse nehmen muessen, um mit ihren chin. Laborpartnern zu kommunizieren. Es handelt sich um einen Laborversuch im Hauptdiplom, sprich die chin. Teilnehmer sind schon seit mindestens 3,4 Jahren hier. Dass die trotzdem nicht mal einfachste Konvensation auf Deutsch koennen, liegt mit Sicherheit viel an dem Umfeld.

Gruss
/dev/urandom[/b]

Benutzeravatar
Tian
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 147
Registriert: 15.06.2006, 02:29
Wohnort: Beijing

Beitrag von Tian » 02.08.2006, 11:06

@Dennis (CDS)
stimmt, die von der USA erzogene alte bundesLÄNDER und die von Udssr erzogene neue bundesLÄNDER hatten wohl unterschiedliche Sitten,oder?Taiwan wurde auch sehr stark von der USA geprägt,ihr habt viell. mehre gemeinsamkeiten? :roll:
虽然99%是皮笑肉不笑

Benutzeravatar
burton
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 02.08.2006, 03:12

Beitrag von burton » 02.08.2006, 16:06

mischehen sin doch was ganz normales dachte ich immer...

Somebody
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 13.05.2006, 15:38
Wohnort: Shanghai

Beitrag von Somebody » 05.08.2006, 12:35

naja, das, was ich jetzt erzähl, hat nicht direkt mit dem Thema zu tun, aber trotzdem zwei interessante Stories:
einmal hat ein Freund mir gesagt, ich finde die schönsten Frauen der Welt sind in China, aber die schönsten Frauen sind normalerweise auch dumm. aber nach einiger Zeit hat er mir gesagt, ich hab jetzt eine chinesische Freundin, die aber kein Deutsch und nur sehr wenig Englisch kann. Dann hab ich gefragt, "und dann? " "Heiraten auf jeden Fall nicht in paar Monaten flieg ich nach Dtl und dann wird diese Beziehung automatisch abgebrochen. Okay, Sprache kann sie noch lernen, aber wir haben echt Probleme im alltäglichen Leben, verschiende Gewohnheiten." ich möchte den Freund nicht beurteilen, die chinesische Frau auch nicht, nur daraus können wir entnehmen, dass der kulturelle Unterschied einigermassen die internationale Ehe unmöglich macht.
Aber anbei ist natürlich auch zu bemerken, dass immer chinesische Frauen, die eine Fremdsprache können, ausländische Männer heiraten.
Und jetzt über die chinesischen Männer, die vom Aussehen her nicht der Typ der z.B. deutschen Frauen sind: sie könnten dann vielleicht nur die Frauen aus Südostasien heiraten, gegenüber denen aber generell ein negativer Vorurteil in China herrscht.

Themawechsel: die chinesischen Studenten bleiben unter sich. versteh auch nicht warum, aber ich selber nicht immer, sondern fifty fifty.

Benutzeravatar
Bellerophon
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 166
Registriert: 09.04.2006, 23:33

Beitrag von Bellerophon » 05.08.2006, 13:39

Sprache kann sie noch lernen, aber wir haben echt Probleme im alltäglichen Leben, verschiende Gewohnheiten." ich möchte den Freund nicht beurteilen, die chinesische Frau auch nicht, nur daraus können wir entnehmen, dass der kulturelle Unterschied einigermassen die internationale Ehe unmöglich macht
Woher weist du, dass diese unterschiedlichen Gewohnheiten etwas mit der Kultur zu tun haben. Es soll ja auch rein chinesische Ehen oder rein deutsche Ehen geben, in denen die Gefährten nicht miteinander auskommen. :? Hab ich zumindest mal gehört, dass es sowas geben soll :roll:

Ich hab auch eine chinesische Freundin. Die Eltern meiner Freundin hatten nichts konkret gegen mich. Sie hätten es aber schon ganz gern gehabt, wenn sie sich einen Chinesen geangelt hätte, mit dem sie sich dann hätten vernünftig unterhalten können. Aber sonst gehts eigentlich.

Ich bekomm das aber schon hin und wieder im ganzen Umfeld mit, dass manche chinesischen Eltern den Umgang mit Deutschen (aber auch nur ein ganz klein wenig) missbilligen, weil die einen schlechten Einfluss auf ihre Kinder haben könnten. Naja da wären wir dann bei der Jugend von heute... :twisted:

Benutzeravatar
kusti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 580
Registriert: 11.12.2005, 08:53

Beitrag von kusti » 05.08.2006, 13:45

'Kultur' ist tatsächlich ein wichtiger Faktor.
Ich kann verstehen, dass Chinesische Eltern ihre Töchter und Söhne nicht gerne an europäische Partner vergeben wollen. Es ist ja bekannt, dass nur die wenigsten im Westen wirklich über Kulturfähigkeit verfügen.

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Beitrag von romeo » 05.08.2006, 21:00

devurandom hat geschrieben:
Tian hat geschrieben:hehe,in china bleiben die deutsche studenten und andere auslandische studenten auch lieber unter sich.andere länder,andere sitte.
Naja, die auslaendische Studis, die ich frueher in Shanghai kannten, hockten in der Tat viel zusammen. In der Runde waren aber Amerikaner, Franzosen, Mexikaner, Peruaner, Italiener usw. bunt gemischt. Es wird dann Englisch oder auch Chinesisch gesprochen.

Hierzulande hocken aber die Chin. Studenten oft ausschliesslich mit anderen Chinesen zusammen. (gibt's natuerlich auch Ausnahmen, wie meiner einer. :-D) Grundsaetzlich gehoert die Gruppe der chin. Studenten zu den geschlossensten Gruppen aller ausl. Studenten, folglich auch eine der Gruppen, die durchschnittlich am schlechtesten Deutsche Sprache beherrschen. Ich habe mal Labortutor gemacht und dabei immer wieder Gruppen gesehen, wo die Leute Haende und Fuesse nehmen muessen, um mit ihren chin. Laborpartnern zu kommunizieren. Es handelt sich um einen Laborversuch im Hauptdiplom, sprich die chin. Teilnehmer sind schon seit mindestens 3,4 Jahren hier. Dass die trotzdem nicht mal einfachste Konvensation auf Deutsch koennen, liegt mit Sicherheit viel an dem Umfeld.

Gruss
/dev/urandom[/b]
Also ich kenne einige chin. Studenten in Dtl. welche die dt. Sprache passabel beherrschen. Ich kenne sogar eine junge Frau, die ihren kleinen Sohn (2-3 Jahre alt) mit nach Dtl. gebracht hat. Trotzdem ihr die dt. Sprache nicht leicht fällt, unterhält sie sich überwiegend auf dt. mit ihm. Der Kleine spricht akzentfrei dt., so wie ein kleines Kind sich ausdrücken kann.

Benutzeravatar
Bellerophon
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 166
Registriert: 09.04.2006, 23:33

Beitrag von Bellerophon » 05.08.2006, 21:06

'Kultur' ist tatsächlich ein wichtiger Faktor.
Ich kann verstehen, dass Chinesische Eltern ihre Töchter und Söhne nicht gerne an europäische Partner vergeben wollen. Es ist ja bekannt, dass nur die wenigsten im Westen wirklich über Kulturfähigkeit verfügen.
Ich weis eigentlich, dass ich nicht fragen sollte, aber ich tue es trotzdem.

Was meinst du mit Kulturfähigkeit?

Bitte versuch deine Antwort kurz zu halten!

Benutzeravatar
kusti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 580
Registriert: 11.12.2005, 08:53

Beitrag von kusti » 05.08.2006, 22:19

Dein Unverständnis gegenüber meiner Aussage zum Beispiel.
Kultivierte Menschen lassen die Banane auch mal krumm sein. :-)

Benutzeravatar
Bellerophon
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 166
Registriert: 09.04.2006, 23:33

Beitrag von Bellerophon » 06.08.2006, 00:41

Ich hatte ja schon um eine kurze Antwort gebeten, aber...,
dass ich gar keine vernünftige Antwort kriegen würde, damit hatte ich auch nicht gerechnet.

Na gut, lassen wir es bleiben!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste