wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von cmstein » 16.05.2013, 07:17

tintifax hat geschrieben:Ab da kann man sich dann was mit einem mittleren chinesischen office worker gehalt leisten.
Also das mittlere chin. office worker Gehalt hier bei uns in PEK ist ein Zehner. Allerdings sind die Arbeitsplätze ja großteils alle an der 3er Ring Road, oben in Haidian, aber vor allem im Osten im CBD. Dementsprechend wohnen auch die wenigsten innerhalb des Ringes. Ich halte es für möglich, dass da die Mieten evtl. auch Euer Niveau haben. Aber in Peking hat es keinerlei Vorteil, innerhalb des 3. Rings zu wohnen.

Benutzeravatar
wuxistyle
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 469
Registriert: 09.10.2012, 06:36
Wohnort: China, Jiangsu, Wuxi

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von wuxistyle » 16.05.2013, 07:20

Blacky, auf was willst Du hinaus? Was ist Deine Story? Was ist der "smart way" fuer Dich?

Ich hatte anfangs noch meine Wohnungen welche die Firma fuer mich zahlte, die waren alle wirklich okay obwohl ich auch als Nicht-Selbstzahler Langnasen-Preise ablehnte und auch als erster die Agentur unserer Firma nicht in Anspruch nahm sondern meine Kollegen und spaeter dann meine Freundin vermitteln liess.

Danach bin ich dann in zu meiner Freundin und spaeteren Frau gezogen und somit noch nie in China wirklich Miete zahlen muessen. Im Gegenteil, mein letzter Arbeitgeber fand das so toll dass ich keine Wohnung mieten musste dass er mir, bzw. dann meiner Frau, sogar freiwillig eine "Quasi-Miete" zahlte :lol:

Aber wer weiss, vielleicht wird es fuer mich auch mal interessant selbst eine Wohnung hier zu mieten, neulich war ich da schon mal recht knapp vorbeigeschlittert :wink: , also raus mit Deinem Tipp! :)
中国是个好的地方!

Benutzeravatar
Bigdaddy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 03.03.2012, 18:46

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von Bigdaddy » 16.05.2013, 07:24

7k ist leider kein spezieller "auslaender preis". Das ist eher die bottom line fuer annaehernd westlichen standard.
stimmt!

Hier meine Erfahrungswerte von "Qualitätssprüngen"
7k-7,5k chinesische Wohnung (drecking, öl an der Wand, SChimmel, verwarzte Einrichtung)
10k westlicher Stil (Ikea-Möbel, meist schon sehr abgenutzt)
12k-15k guter westlicher Stil, gepflegt mit europäischen Vorgängern oder Japaner etc.
alles über 15k ist, ist meistens in sehr teuren Yards, im Zentrum oder Pudong.
Es ändert sich an der optischen Einrichtung eher nichts, außer das sich die Qualität der Möbel ändert.
Der Esstisch sieht wie von Ikea aus, aber wenn man ihn anhebt ist es Echtholz und nicht irgendeine mindere Qualität.

PS: bzgl. der Gebäudemängel: einfach drauf achten, dass der Yard von einer Firma Singapore oder Hongkong gebaut worden ist. Die Gebäude erkennt man eigentlich schon von weitem (a la Yanlord Riverside in Pudong oder Yanlord Garden an der Tianshan Lu (Metro 2: Loushanguan Lu). Gibt aber auch günstigere Yards, die von ausländischen Firmen gebaut worden sind.

PSS: Der Mieter über mir fängt wieder an seine Möbel umzurücken :lol:

tintifax
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 14.05.2013, 09:31
Wohnort: Shanghai/Changning

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von tintifax » 16.05.2013, 07:31

wie ich in peking gearbeitet habe haben auch die misten chinesischen coworkers 1h mit dem oeffi entfernt gewohnt.

Hier in SH ist's komisch. Es sind viele bueros im zentrum, allerdings ist auch die french concession da, welche angeblich laut Franzosen, echt franz flair hat und dementsprechen bei auslaendern und reichen chinesen beliebt ist. dort gibts auch wenige apartment tuerme. dafuer alleen und altbauten, oft mit gaerten. Dann sind ein paar der besten internationalen restaurants in der gegend (shanghai food ist nicht so mein ding und spicy geht mir inzwischen auch schon auf den nerv) und andere westliche annehmlichkeiten die auch bei chinesen gefallen finden - z.b. nette strassen cafes, exquisitere shops, etc. und generell geht es in vielen strassen etwas ruhiger zu.
Ist eine recht begehrte und schoene wohngegend. aber dementsprechend tuer. Altbauten gibts billig, aber dann oft unsaniert. Alles was liebevoll renoviert ist kostet halt... hat aber dann auch echt stil :)

10k ist fuer mich die schmerzgrenze. Das ist dann, wenn man die unterschiedliche qualitaet nimmt, teurer als in Oslo, wo ich auch 1000 EUR / monat gezahlt habe. Dafuer gabs auch tip top elektrogeraete, moebel und alles.

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von Luntan » 16.05.2013, 09:57

wuxistyle hat geschrieben:Blacky, auf was willst Du hinaus? Was ist Deine Story? Was ist der "smart way" fuer Dich?
Er macht es spannend. Wirf doch einmal eine Flasche Rotwein von Wuxi nach Changzhou damit die Story rauskommt :idea: 8)

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7172
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von blackrice » 16.05.2013, 14:28

litti72 hat geschrieben:
tintifax hat geschrieben:Kann ich euch besuchen? ;)
Herzlich gern. Auf ne PM gibt's die Adresse und ein Bierchen steht bei uns eigentlich immer kalt.
hier scheint sich ein Forumitentreffen der Schangaideutschen anzubahnen :D

somit hat mein thread einen erfreulichen "Nebeneffekt" :wink:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7172
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von blackrice » 17.05.2013, 16:12

wuxistyle hat geschrieben:..also raus mit Deinem Tipp!
meine Tipp flüstere ich Dir morgen beim Forumitentreffen in Suzhou in´s Ohr :wink:

Veröffentlichung ist DERZEIT noch nicht angedacht :mrgreen:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von litti72 » 24.05.2013, 15:09

Sorry, dass ich den Tread noch mal hervor hole. Aber für alle Nicht-Shanghaier, die mir immer was von 10 000 RMB Schmerzgrenze etc. erzählen wollen:
http://www.schanghai.com/?p=immobilien_makler
Ich weiß, sind Maklerangebote, aber für alle, die sich gegenüber D nicht rapide verschlechtern wollen, ist das nun mal das Preisniveau. So, jetzt könnt Ihr wieder hauen :D

Benutzeravatar
rpm-U
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 190
Registriert: 02.01.2012, 05:46
Wohnort: Changzhou/Shanghai

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von rpm-U » 24.05.2013, 15:16

blackrice hat geschrieben: lasst uns hier mal erörtern wie ihr eure Wohnung gefunden/angemietet/vertraglich fixiert hattet..

bin gespannt auf eure Beiträge ..

Aktueller "Kracher" meinerseits kommt dann.. :wink:
Das ist recht einfach.
Du bekommst einen Job mit Appartement Garantie.
- Purchase Abteilung kümmert sich
- Agentur zeigt Dir Appartements
- Ich wähle aus
- Firma zahlt :)

Fertig die Laube.

Bis die Tage
openSuSE and nothing else..
"Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect."
New York Times
THE WAY WE LIVE NOW: 9-28-03:
QUESTIONS FOR LINUS TORVALDS; The Sharer

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von litti72 » 24.05.2013, 15:19

rpm-U hat geschrieben:Das ist recht einfach.
Du bekommst einen Job mit Appartement Garantie.
- Purchase Abteilung kümmert sich
- Agentur zeigt Dir Appartements
- Ich wähle aus
- Firma zahlt :)

Fertig die Laube.
Sag ich doch. The smart way :D

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von cmstein » 24.05.2013, 15:59

litti72 hat geschrieben:Sorry, dass ich den Tread noch mal hervor hole. Aber für alle Nicht-Shanghaier, die mir immer was von 10 000 RMB Schmerzgrenze etc. erzählen wollen:
http://www.schanghai.com/?p=immobilien_makler
Ich weiß, sind Maklerangebote, aber für alle, die sich gegenüber D nicht rapide verschlechtern wollen, ist das nun mal das Preisniveau. So, jetzt könnt Ihr wieder hauen :D
Ich bleib trotzdem dabei, das sind doch Laowai-Preise, die nix mit der Realität zu tun haben und nur für Leute relevant sind, die keinen einzigen Einheimischen kennen, neben "Nihao" noch kein zweites Wort sprechen und vor der Firma da hingeschickt wurden. Auf http://sh.58.com/ und http://sh.ganji.com/ kosten die gleichen Hütten wahrscheinlich nicht mal die Hälfte :twisted:

Das hier für 32.000 ist ja herzallerliebst :lol:
http://www.schanghai.com/?p=immobilien_ ... 1&os=&jb=1

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von litti72 » 24.05.2013, 16:11

cmstein hat geschrieben:und nur für Leute relevant sind, die keinen einzigen Einheimischen kennen, neben "Nihao" noch kein zweites Wort sprechen und vor der Firma da hingeschickt wurden.
Och, stimmt nicht. Wir sind recht häufig bei Chinesen zu Besuch, laden immer mal wieder chinesische Bekannte ein, mein Chinesisch ist nicht zwingend fließend, aber durchaus doch manierlich. Und ja, wir sind von der Firma entsandt worden, was aber nicht heißt, das diese auch alles zahlt.
cmstein hat geschrieben:Das hier für 32.000 ist ja herzallerliebst :lol:
http://www.schanghai.com/?p=immobilien_ ... 1&os=&jb=1
Keine Frage, herzallerliebst.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7172
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von blackrice » 24.05.2013, 16:57

nicht dass ihr denkt ich lese hier nicht mehr mit; sehrwohl tue ich das...herzallerliebst bis die Tage :mrgreen:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von tanzhou » 24.05.2013, 18:06

@cmstein: Besonders gelungen bei dem 32k Angebot finde ich das Zimmer mit der Waschmaschine und der Sitzmoeglichkeit. Mannomann, was es nicht alles gibt. Aber es gibt schon irgendwelche Vollpfosten die diese Miete fuer das Apt. zahlen ... :lol:

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7172
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: wie mietet man "the smart way" eine Wohnung in China?

Beitrag von blackrice » 24.05.2013, 18:31

tanzhou hat geschrieben:@cmstein: Besonders gelungen bei dem 32k Angebot finde ich das Zimmer mit der Waschmaschine und der Sitzmoeglichkeit. Mannomann, was es nicht alles gibt. Aber es gibt schon irgendwelche Vollpfosten die diese Miete fuer das Apt. zahlen ... :lol:
hmm..ich könnte ja jetzt..will aber nicht..mit solchen "Vollpfosten" hatte ich hier in CN nicht nur einmal am (Stamm)Tisch gesessen..lass´ uns dies mal dann während des Treffens erörtern :wink:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste