Milch in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
BlackMamba87
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 04.05.2012, 09:09

Milch in China

Beitrag von BlackMamba87 » 27.07.2012, 06:44

Hallo Leute,

von vielen Quellen habe ich schon gehört, dass die Milch in China voll mit Hormonen und Zeug sein soll, damit sie länger haltbar ist.

Eine Kollegen meinte, das dies nur für Milch in diesen kleinen Beutelchen gilt mit 300ml oder sowas ka wieviel da drin ist. Da wären alle Marken davon betroffen. Wenn man Frischmilch kauf, die nur wenige Tage haltbar ist von der Marke San Yuan dann sei dies nicht gefährlich.

Ich habe jetzt so ein 980ml Packen gekauft von San Yuan. Ist diese Milch jetzt ungefährlich?

Ich habe im selben laden auch noch eine H Milch der Marke Suki gekauft. Da steht drauf "Made in Germany", aber bis auf das knick&ab bei dem öffnungsteil steht alles auf chinesisch und englisch auf der paackung. Diese Milch war zwar teuer im Vergleich zu der Milch in Deutschland, aber ein Kollege meinte für importe Milch aus Deutschland müsste man gleich 30 40 Yuan zahlen und so teuer war sie dann auch nicht. Auf der Milch steht sie wäre bis März 2013 haltbar. Ist diese Milch nun gut?


Und gibt man in china kein mindesthaltbarkeitsdatum an, sondern immer nur, wann das produkt produziert wurde?

LG
Black Mamba

Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Milch in China

Beitrag von incues » 27.07.2012, 07:43

Meine Kollegen erzählen mir auch jedes Mal, dass die Milch in den Päckchen nicht gut ist und empfehlen mir jedes Mal eine andere Marke zu kaufen. Befolge ich deren Rat, erzählen sie mir beim nächsten Mal, dass diese Marke auch nicht gesund ist.
In der Tat kann man es auch in einigen Artikeln im Internet nachlesen.

Aber ich mag Milch... und: no risk, no fun.
我的寵物龍可以噴火

Wang
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 631
Registriert: 01.09.2007, 21:10

Re: Milch in China

Beitrag von Wang » 27.07.2012, 07:46

BlackMamba87 hat geschrieben:Ich habe im selben laden auch noch eine H Milch der Marke Suki gekauft. Da steht drauf "Made in Germany",
Genau die Milch wollte ich dir gerade empfehlen. Bestimmt im BHG gekauft, richtig? ;)

Die Milch kaufe ich auch immer... Ich habe keine Ahnung, inwiefern diese Milch deutsche Qualitaet hat, aber es ist wenigstens beruhigender als diese Marken, die schon so viele Skandale hatten, zu trinken. Gibt aber natuerlich auch keine Garantie. China ist ein Land voller Betruegereien und Luegen aus Profitgier, da wird vor nichts Halt gemacht.

Streng genommen darf man sich aber eigentlich ueber nichts Gedanken machen, was man in China alles so zu sich nimmt... Denn dann wuerde man sich bei jedem Happen Sorgen machen, um wie viel sich jetzt wieder die Lebenszeit verringert. Und genau durch dieses Ueberlegen wird sich die Lebenszeit dann wirklich verkuerzen ;)

Wirklich vertrauen kann ich hier aber irgendwie nichts Essbarem mehr... Die Skandale sind das eine, andererseits sagt mir mein Verstand, dass viele Sachen hier nicht gesund sein koennen. Diese "Snacks" hier haben irgendwie alle einen gaaanz, gaaaanz eigenartigen Geschmack, wie pure Chemie. Chinesen empfinden das irgendwie nicht so, weil sie das halt gewohnt sind...

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Milch in China

Beitrag von Shenzhen » 27.07.2012, 14:26

Ja klar alle Milch aus China ist das reinste Gift - darum stehen auch grosse Warnhinweise auf allen Packungen: Nicht trinken nur zum Ausguss reinigen - bei Verzehr Tot!

Ja es gab und gibt sicherlich immer wieder Milchskandale in China genau wie anderswo auf der Welt deswegen in Panik zu verfallen ist Bloedsinn, die Chance von einem Auto ueberrollt zu werden ist sicherlich millionenfach hoeher.

Ich trinke auch lieber deutsche Milch, kaufe sie meist in der Metro fuer um die 12RMB. In SH zahlt man in manchen Laeden gut und gerne fuer die gleiche Milch das 4-fache. Mir schmeckt sie einfach besser als die Chinesische. Fuer den Kaffee nehm ich aber auch chinesisches Milchpulver oder Milch und bin daran noch nicht gestorben.


MHD ist oft nicht auf Produkten drauf, es steht das Produktionsdatum und wie lange es haltbar ist. (Shelf Life) finde ich persoenlich viel besser als MHD.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Milch in China

Beitrag von tanzhou » 27.07.2012, 14:56

Deutsche Milch haben wir hier in der naeheren Umgebung nicht im Angebot (soviel ich weiss, habe aber ehrlich gesagt noch nicht naeher nachgeforsch, vlt schaue ich beim naechsten Besuch im Carrefour in Zhuhai mal nach), wir kaufen die Moen-Milk eigentlich regelmaessig im 6-er Karton. Yili Milch hatten wir auch schon vereinzelt (ja, das ist eine der beteilitgen Firmen aus dem 2008 Milch Skandal), aber eher selten. Milch gehoert bei mir in den taeglichen Kaffee, ein Milchshake steht auch bei uns recht regelmassig an und vllt auch mal so ein Glas bevor es ins Bettchen geht. Wir leben noch ... also stellt euch mal nicht so an ...

BlackMamba87
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 04.05.2012, 09:09

Re: Milch in China

Beitrag von BlackMamba87 » 28.07.2012, 03:58

Shenzhen hat geschrieben:Ja klar alle Milch aus China ist das reinste Gift - darum stehen auch grosse Warnhinweise auf allen Packungen: Nicht trinken nur zum Ausguss reinigen - bei Verzehr Tot!

Ja es gab und gibt sicherlich immer wieder Milchskandale in China genau wie anderswo auf der Welt deswegen in Panik zu verfallen ist Bloedsinn, die Chance von einem Auto ueberrollt zu werden ist sicherlich millionenfach hoeher.

Ich trinke auch lieber deutsche Milch, kaufe sie meist in der Metro fuer um die 12RMB. In SH zahlt man in manchen Laeden gut und gerne fuer die gleiche Milch das 4-fache. Mir schmeckt sie einfach besser als die Chinesische. Fuer den Kaffee nehm ich aber auch chinesisches Milchpulver oder Milch und bin daran noch nicht gestorben.


MHD ist oft nicht auf Produkten drauf, es steht das Produktionsdatum und wie lange es haltbar ist. (Shelf Life) finde ich persoenlich viel besser als MHD.
ja aber wenn du 1l milch trinkst wie ich am tag in deutschland macht man sich schonmal gedanken.



zu dem link oben. das hört sich alles nicht sehr glaubwürdig an. könnte es sein, dass diese suki milch einfach nur eine fake verpackung hat und anderen inhalt? ich finde es auch unglaubwürdig, dass man milch über die halbe welt transportiert um hier zu verkaufen?!?!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Milch in China

Beitrag von Shenzhen » 28.07.2012, 12:33

Gibt hier gerade H-Milch in der Metro zum Angebotspreis von 10RMB/Liter bei 12-er Kartonabnahme. Metros eigene Marke: Aka, origin: Germany
BlackMamba87 hat geschrieben:ja aber wenn du 1l milch trinkst wie ich am tag in deutschland macht man sich schonmal gedanken.
Habe ich auch gemacht bis ich meinen ersten Nierenstein mit ziemlicher ziemlicher Sicherheit auf Grund von aehnlich hohem Milchkonsum hatte. Soviel Milch ist eh nicht gesund.

a1a1a1a1
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 19.07.2012, 07:50

Re: Milch in China

Beitrag von a1a1a1a1 » 03.08.2012, 04:05

Hier mal wieder ein schlechte Nachricht aus Deutschland:
Die französischen Behörden hätten eine Verunreinigung in dem Käse gefunden.
Verkauft bei Kaufland / Lidl
Das Warenhaus Kaufland hat einen Roquefort-Käse wegen Coli-Bakterien aus den Kühltheken genommen. Betroffen seien 100-Gramm-Packungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum 20. Oktober 2012 der Marke «Cosse Noire», teilte die Wuppertaler Firma Münnich fromage am Mittwoch mit.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4742
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Milch in China

Beitrag von punisher2008 » 03.08.2012, 06:27

Wang hat geschrieben: Streng genommen darf man sich aber eigentlich ueber nichts Gedanken machen, was man in China alles so zu sich nimmt... Denn dann wuerde man sich bei jedem Happen Sorgen machen, um wie viel sich jetzt wieder die Lebenszeit verringert. Und genau durch dieses Ueberlegen wird sich die Lebenszeit dann wirklich verkuerzen ;)

Wirklich vertrauen kann ich hier aber irgendwie nichts Essbarem mehr... Die Skandale sind das eine, andererseits sagt mir mein Verstand, dass viele Sachen hier nicht gesund sein koennen. Diese "Snacks" hier haben irgendwie alle einen gaaanz, gaaaanz eigenartigen Geschmack, wie pure Chemie. Chinesen empfinden das irgendwie nicht so, weil sie das halt gewohnt sind...
So ähnlich sehe ich das auch. Ich finde wer wirklich soviel Angst um seine Gesundheit hat sollte besser nicht in China leben. Eigentlich ist es ziemlich egal welche Marken man kauft und wo man essen geht, vergiften kann man sich hier immer, dazu muß man nicht mal essen und trinken, die Luft allein ist schon verpestet genug. Also entweder nicht zu viel darüber nachdenken oder eben woanders leben.
Ich selbst bin kein Milchkenner, trinke auch nur sehr selten welche. Aber man sagt ja Milch soll ganz allgemein für Erwachsene eher ungesund sein.

Steven_Monteur
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2012, 06:08

Re: Milch in China

Beitrag von Steven_Monteur » 03.08.2012, 07:11

Also über Milch habe ich mir nun wirklich noch nicht so gedanken gemacht.

Da finde ich das andere essen was man hier ab und zu so bekommt weit aus schlimmer.

Ich gehe viel zu diesen kleinen Moslem läden wo sieh die nudeln im LAden selber machen.
Habe schon in jeder stadt wo ich bis jetzt war meine Nudel gegessen weil sie einfach klasse schmecken aber ich habe noch nie einen sauberen Laden gesehen.
Die waren alle auf einen sehr niedrigen sauberen stand.

Ich denke darüber mache ich mir öfter mehr sorgen als um mein milchpulver was ich in meinen kaffee hau

Also dann lasst es euch schmecken.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Milch in China

Beitrag von VielUnterwegs » 03.08.2012, 08:12

Zu meiner Zeit in Peking gab es ausschliesslich importierte Milch. Meist President (Frankreich) oder die schon erwähnte Suki Milch.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Milch in China

Beitrag von Shenzhen » 03.08.2012, 11:44

VielUnterwegs hat geschrieben:Zu meiner Zeit in Peking gab es ausschliesslich importierte Milch. Meist President (Frankreich) oder die schon erwähnte Suki Milch.
Ah ja - du meinst also in China gab es bis vor ein paar Jahren keine Kuehe oder Ziegen? :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste