Gruene Laserpointer

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von no1gizmo » 13.06.2012, 00:59

OlafSt hat geschrieben:Ganz ehrlich... Ein Laser, der Papier oder gar Plastik schneidet, ist alles - aber nicht mehr transportabel.
Doch. z. B. http://www.youtube.com/watch?v=FK58FFzz0Hg

Es gibt noch wesentlich (!!!!!) stärkere Laser, die in die Handtasche passen würden.
ingo_001 hat geschrieben: Sind m.E. die gleichen Hohlbirnen, die Steine von Brücken auf vorbeifahrende Autos schmeissen.
Nö, das ist noch ne andere Liga (abgesehen von Leuten, mit mit Laser-Pointer direkt Autofahrer oder Piloten blenden, die spielen schon in der selben Liga, wie Steine-von-Brücken-Werfer).

Die meisten Leute wissen einfach nicht, wie gefährlich Laserpointer sind bzw. halten die Gefahr für sehr gering und unwahrscheinlich, obwohl es nicht stimmt. Mangelnde Aufklärung. Wobei der allgemeine Autofahrer in China meiner Meinung nach eine größere Gefahr ist, als ein Chinese mit Laserpointer.

(Wer einen Kampf gegen mich antreten will, einfach PN: Ich mit im China zugelassenen Kleinwagen, Du mit Laserpointer, viel Erfolg!)
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von ingo_001 » 13.06.2012, 01:13

no1gizmo hat geschrieben:(Wer einen Kampf gegen mich antreten will, einfach PN: Ich mit im China zugelassenen Kleinwagen, Du mit Laserpointer, viel Erfolg!)
Na klasse: Das wird doch ein ungleicher Kampf.
Ich auf ner Brücke mit dem Killer-Laserpointer - und Du unten in Deinem Kleinwagen ...
Keine gute Idee :mrgreen:

Die Irren, die Piloten in den Flugzeugen blenden, warten ja auch nicht, bis die gelandet sind, sondern machen das aus sicherer Entfernung.

Dann lieber keinen Erfolg - aber ein reines Gewissen 8)
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von no1gizmo » 13.06.2012, 01:15

Okay, habe vergessen den Ort zu festzulegen, hast gewonnen :wink:
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von Phytagoras » 13.06.2012, 12:13

Aber wer kauft sich so nen Stuss?

Ich kanns ja verstehen, wenn Laserpointer im Maschinenbausegment o.ä. eingesetzt werden, aber anscheinend kann man sie (mal ausgehend vom YT-Video von no1gizmo) einfach so als Privatperson kaufen. Wofür???

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von ingo_001 » 13.06.2012, 12:22

na ja, sie sind ein prima Ersatz zu den traditionellen Zeigestöcken, die entweder zu kurz waren oder durch Schattenwurf bei OH-Projektoren auch immer unangenehm auffielen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
hsk
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 07.06.2012, 13:50

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von hsk » 13.06.2012, 12:26

Wenn die Laserpointer zweckmäßig eingesetzt werden sind sie sicherlich ne wertvolle Sache. Das Problem sind die hirnlosen, die planlos Piloten, Autofahrer, Passanten und so weiter blenden und sich dabei noch sehr groß vorkommen.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von Phytagoras » 13.06.2012, 12:27

Naja. Aber das sind ja recht "harmlose" Dinger, die in jedem Presenter drin sind.

Hier gehts ja anscheinend schon um welche, mit denen man Kabelisolierungen durchschneiden kann. Ich frag mich halt, wer sich solche starken Laserpointer für den privaten Gebraucht kauft.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von punisher2008 » 13.06.2012, 12:38

Phytagoras hat geschrieben:Aber wer kauft sich so nen Stuss?

Ich kanns ja verstehen, wenn Laserpointer im Maschinenbausegment o.ä. eingesetzt werden, aber anscheinend kann man sie (mal ausgehend vom YT-Video von no1gizmo) einfach so als Privatperson kaufen. Wofür???
Aus dem gleichen Grund wie man rote Laserpointer kauft, der eine braucht sie eben wie der Name schon sagt zum zeigen bei Dias oder anderen Projektionen, der andere als reine Spielerei. Dass etwas neues auf dem Markt "gefährlicher" ist als was es früher gab hat noch nie verhindert dass es dafür Käufer gibt, auch nicht im Westen. Das war doch früher nicht anders.
Nebenbei, was kann denn nicht sonst alles was legal verkauft wird als Waffe verwendet werden? Vom Auto bis zum Küchenmesser, Bohrmaschine, Kettensäge, Hammer etc. etc. etc., alles potentielle Waffen! Die Liste ließe sich unendlich verlängern. Und für solche Werkzeuge oder Haushaltsgeräte braucht man schließlich auch keine Lizenz. Also warum sollte man sich ausgerechnet in China mehr Sorgen um solche Dinge machen?

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von belrain » 13.06.2012, 12:48

Phytagoras hat geschrieben:Aber wer kauft sich so nen Stuss?
Dieser "Stuss" ist super einsetzbar bei Präsentationen in grossen Räumen - wenn man z.B. seitlich oder hinter dem Publikum steht. Ein schwacher Laserpointer hat da dann schon zu wenig Leuchtkraft.
Ausserdem bei Audits in Firmen. Damit kann man super auf die Schwachstellen hinweisen ohne direkt neben dem Schmelzofen, der Gusspfanne oder in anderen gefährlichen Bereichen zu stehen.

Ach ja, bin Maschbauer :wink: :lol:
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von no1gizmo » 13.06.2012, 12:59

Was übrigens noch nicht angesprochen wurde: Mit Laserpointern kann man wunderbar mit großzügigen Sicherheitsabstand Waldbrände auslösen. An der feuchten Ostküste Chinas vielleicht nicht das größte Gefahrenpotenzial, aber immerhin.

Ist aber schon richtig. Laserpointer kann man nicht verbieten, sonst müsste man auch Messer, Bohrmaschinen und vor allem Autos verbieten.
punisher2008 hat geschrieben:Also warum sollte man sich ausgerechnet in China mehr Sorgen um solche Dinge machen?
Die Frage war gut :mrgreen:

Stichwort "Verantwortungsbewusstsein" in Verbindung mit "Aufklärung".
Siehe: Verhalten der Chinesen im Straßenverkehr.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

TomTom

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von TomTom » 13.06.2012, 13:15

Ich hatte mal bei Dealextreme.com einen extrem krassen roten Laserpointer bestellt gehabt... alles was schwarzes Plastik war, hat der weggeätzt.. Wenn du schwarzes Klebeband hattest, konntest du das binnen weniger Sekunden komplett durchtrennen ....

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4712
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von Shenzhen » 13.06.2012, 13:33

OlafSt hat geschrieben:Ganz ehrlich... Ein Laser, der Papier oder gar Plastik schneidet, ist alles - aber nicht mehr transportabel.
Ah ja, komisch wenn du etwas nicht kennst gibt es das nicht? Man man man.....
Ja mit diesen Lasern schneidet man Papaier und Plastik und die kann man problemlos in einer Hand halten - natuerlich nicht durch 500 Blatt auf einmal oder 20cm Plexiglasscheiben.... Wie heisst es so schoen wenn man keine Ahnung hat.....
belrain hat geschrieben:ohne direkt neben .... in anderen gefährlichen Bereichen zu stehen.
Ja z.B. im Treibstoff- oder Loesungsmittellager :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wenn bei uns ein Auditor/Kunde oder sonswer mit so nem Teil kommen wuerde wuerde der nicht so schnell schauen koenen wie er einen Tritt zur Tuer hinaus haette....
Du hast sicherlich eine gute Versicherung wenn du zufaellig auf was reflektierendes triffst und deinen Nachbarn das Augenlicht wegaetzt...
Die Teile sind in geschlossenen Raeumen ohne Schutzbrillen einfach nicht verantwortlich zu gebrauchen egal wie vorsichtig man noch damit umzugehen versucht.

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH
Kontaktdaten:

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von OlafSt » 14.06.2012, 10:02

Shenzhen hat geschrieben:
OlafSt hat geschrieben:Ganz ehrlich... Ein Laser, der Papier oder gar Plastik schneidet, ist alles - aber nicht mehr transportabel.
Ah ja, komisch wenn du etwas nicht kennst gibt es das nicht? Man man man.....
Ja mit diesen Lasern schneidet man Papaier und Plastik und die kann man problemlos in einer Hand halten - natuerlich nicht durch 500 Blatt auf einmal oder 20cm Plexiglasscheiben.... Wie heisst es so schoen wenn man keine Ahnung hat.....
Und du Blindfisch lies mal die anderen Posts. Ich wurde bereits darauf aufmerksam gemacht, habe mich aber rausgehalten, weil die sich anschließend aufspannende Diskussion OT führen würde.

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von arrow » 14.06.2012, 10:29

Phytagoras hat geschrieben: Ich kanns ja verstehen, wenn Laserpointer im Maschinenbausegment o.ä. eingesetzt werden....
der war gut :mrgreen: :mrgreen:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Gruene Laserpointer

Beitrag von arrow » 14.06.2012, 10:33

no1gizmo hat geschrieben:
punisher2008 hat geschrieben:Also warum sollte man sich ausgerechnet in China mehr Sorgen um solche Dinge machen?
Die Frage war gut :mrgreen:

Stichwort "Verantwortungsbewusstsein" in Verbindung mit "Aufklärung".
Siehe: Verhalten der Chinesen im Straßenverkehr.
Frei nach dem Motto: "Die Strassenverkehrsordnung behindert ihren Fahrstil? Auf nach China!" :mrgreen:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste