Erfahrungen mit Renren und QQ?

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Kira
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 08.07.2011, 08:47

Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Kira » 09.01.2012, 19:25

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit Renren und QQ? Mir haben schon viele chinesische Freunde geraten mich bei diesen Netzwerken anzumelden, aber neulich habe ich gelesen, dass vor allem QQ sehr virenanfällig ist..
Stimmt das? Welche Erfahrungen konntet Ihr mit den Sozialen Netzwerken sammeln?
Ich freue mich auf Eure Antworten!

Viele Grüße

Kira

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Bernhard » 09.01.2012, 19:47

bei QQ bin ich angemeldet. Es soll virenanfällig sein oder sogar Trojaner verbreiten, allerdings hat mein Virenscanner noch nie Alarm geschlagen. Ich bin kein IT-Experte, ich weiß nicht, ob trotzdem eine Gefahr besteht oder nicht.

Auf Renren ist alles komplett chinesisch, deswegen nichts für mich. Dass das besonders unsicher sein soll, habe ich noch nicht gehört (was aber nicht unbedingt etwas heißen mag). Ob er sich da anmeldet, soll jeder für sich entscheiden. Ich werde es nicht tun, und wenn, dann so wenig wie möglich von mir preisgeben oder gar hochladen (wie ich es auch bei Facebook mache). Ich habe ein gesundes Misstrauen gegen die Betreiber solcher Netzwerke...

Benutzeravatar
Zerschmetterling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.09.2011, 13:12
Wohnort: 上海

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Zerschmetterling » 09.01.2012, 19:53

Hallo, Kira.

Ich habe bereits Erfahrungen mit Renren und QQ gesammelt.
Zu Renren: Es läuft eigentlich genauso wie Facebook, MeinVZ und Co. Nur eben auf chinesisch. Also ohne chinesische Sprachkenntnisse kommt man da nicht sehr weit. Obwohl ich am Anfang einige Funktion allein durch "Erfahrung" erkundet habe, da sie auf z.B. FB genauso angelegt sind.

QQ: Tatsächlich ist es der mir bisher beste bekannte Messenger. Es gibt so viele verschiedene - und vor allem nützliche - Funktionen. Und von Viren hab ich da noch nichts bemerkt. (Dabei hab ich auch nur ein abgelaufenes MCafee :lol: )

Wenn du in China unterwegs bist, oder vor hast es irgendwann mal zu sein, ist QQ praktisch Pflicht. Renren ist nicht so wichtig, wenn überhaupt.

jEnsj
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2012, 19:44

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von jEnsj » 09.01.2012, 22:07

QQ ist nur in dem Sinne Virenanfällig, da es Aufgrund des Umfanges viele Sicherheitslecks gibt die von Schadsoftware ausgenutzt werden kann (ähnlich wie bei Windows - Sicherheitslücke made by Design). Sich zu infizieren ist aber, sofern man nicht alles willkürlich anklickt was einem so - vorallem von fremden - geschickt wird (Links auf andere Webseiten, PDF's , oben_ohne.jpg.exe ^^) nicht größer als wenn du Internet Explorer, Adobe Reader, Adobe Flash usw. installiert hast. Die ganzen AngstMacher die QQ nur in einer Sandbox laufen lassen - aber ein Windows System benutzen - kann man eh nicht ernst nehmen :lol: ...

Von daher würde ich mir da keine Sorgen machen. Ich benutze QQ seit der Version 2008 auf QQ / Linux und Mac und hatte bisher nie irgendwelche Probleme.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Aremonus » 09.01.2012, 22:47

Die ganzen AngstMacher die QQ nur in einer Sandbox laufen lassen - aber ein Windows System benutzen - kann man eh nicht ernst nehmen :lol: ...
Sorry aber diese Argumentation tönt für mich nach "da ich sowieso nur schlecht isolierte Fenster habe, mache ich sie garnicht erst zu".
Die Sicherheitslücken, welche QQ öffnet, sind um einiges Grösser als die Zerodays von Windows. Das sieht man auch an deren Schwarzmarktpreis...
(Links auf andere Webseiten, PDF's , oben_ohne.jpg.exe ^^)
Das ist einer der wichtigsten Punkte. QQ öffnet gewisse Datentypen gleich, wenn sie im Chat geschickt werden - gerade Bilder sind so ein Fall. Aber es gibt auch noch andere Lecks.

Der wichtigste Grund, weswegen ich aber QQ in einer Sandbox und nicht im offenen System verwende, sind die Stabilitätsprobleme, welche von der Software bei Windows und Mac-Computern verursacht werden.
Da ich FreeBSD Konsolenbasiert verwende, habe ich keine Ahnung, wie das bei anderen Systemen ist. Wie ist es auf Linux?
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

jEnsj
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2012, 19:44

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von jEnsj » 10.01.2012, 00:33

Aremonus hat geschrieben:verwende, sind die Stabilitätsprobleme, welche von der Software bei Windows und Mac-Computern
Welche Stabilitätsprobleme werden denn auf Mac-Computern verursacht? Hast du da konkrete Beispiele? Benutze OSX seit 10.6 und habe bislang noch nichts gemerkt.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Aremonus » 10.01.2012, 00:56

Hast du da konkrete Beispiele?
iPad 2 / iPhone 4: QQ Applikation stürtzt manchmal ab - Neustart des Geräts hat Probleme behoben.
OS X Snowleopard: Ganzes System fror in unregelmässigen Abständen ein, wenn QQ offen war. Deinstallation und Virtualisierung der Software hat das Problem behoben. Leider konnte ich den genauen Fehler nicht einkreisen (bin aber kein Apple-Experte (falls es sowas überhaupt gibt^^) ).
Windows: QQ-Applikation verursachte Schnittstellenprobleme, öffnete unnötig viele Sockets.
Zudem ist die Software (wie MSN übrigens auch) alles andere als schlank programmiert und frisst entsprechend Ressourcen.

Des Weitern wurden bei Verwenden der QQ-Zone zahlreiche versteckte Flash-Cookies installiert, die den Browser langsam machen (und die Privatsphäre gefährden). Dies ist jedoch leider eine gängige Praktik, nicht nur bei Tencent.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von OlafSt » 10.01.2012, 01:04

Für diesen Riesenberg an offensichtlichen Fehlern / Schmutzgkeiten des Programms nun ausgerechnet Windows bzw. Mac OSX verantwortlich zu machen, ist geradezu lächerlich.

jEnsj
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2012, 19:44

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von jEnsj » 10.01.2012, 02:32

Aremonus hat geschrieben:
OS X Snowleopard: Ganzes System fror in unregelmässigen Abständen ein, wenn QQ offen war
Dann scheint das Problem ja behoben zu sein. Ich habe meinen iMac letztes Jahr August bekommen und seit dem läuft der auch mit QQ wie geschmiert. Egal ob Lion oder Leopard. Freezes hatte ich mit MacOSX sowieso noch nie ( was ihr wohl immer so macht... :P )

Vielleicht sollte man dann nicht von "Stabilitätsproblemen" bei Macintosh Rechnern sprechen wenn man nur ein Argument nennen kann, was wohl offensichtlich nicht mehr zutreffend ist, und die restlichen sich auf Browser, Windows, Handy oder Tablets beziehen.

Benutzeravatar
Der Waiguoren
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 201
Registriert: 16.05.2011, 03:52
Wohnort: Guilin

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Der Waiguoren » 10.01.2012, 04:55

QQ ist schon ganz korrekt und hat mir bisher keine Probleme bereitet-benutze es nicht allzu regemäßig auf dem PC, eher mobil. Allerdings finde ich es schon seltsam wie oft die Computer und Laptops einiger chinesischer Kollegen Probleme haben und zur "Reparatur" müssen. Ob es an QQ liegt kann ich nicht genau sagen, aber ich persönlich bleibe lieber bei Skype, da ich ungerne auf meinen Laptop verzichten möchte, falls doch was passiert. Nun ja, einfangen kann man sich ja überall was, man muss es aber nicht herausfordern.
Ich habe mich wohl verirrt-hier sieht alles so anders aus.

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Skorpid » 10.01.2012, 11:03

Wie ist den QQ von der Bedienung her? Kann man das auch als Nicht-Chinese bedienen und findet man auch englischsprachige Kontakte (man kann ja chinesisch noch immer nebenbei lernen)? Ich habe mir das bisher aus Sprachproblemängsten nicht geholt. Wenn ich aber Hintergründe und Tipps für meine zukünftigen Reiseziele suche, wäre ein lokaler netter Kontakt sicher nicht verkehrt.

jEnsj
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2012, 19:44

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von jEnsj » 10.01.2012, 11:13

Skorpid hat geschrieben:Wie ist den QQ von der Bedienung her? Kann man das auch als Nicht-Chinese bedienen und findet man auch englisch-sprachige Kontakte
Ja (QQ gibt's auch in Englisch ) und Ja.
http://intl.imqq.com/download.html

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Aremonus » 10.01.2012, 12:12

Kann man das auch als Nicht-Chinese bedienen und findet man auch englischsprachige Kontakte (man kann ja chinesisch noch immer nebenbei lernen)?
Als ich noch überhaupt kein Chinesisch konnte, konnte ich QQ bereits ausreichend bedienen - das Programm verfügt über einen graphischen GUI, ist also nicht irgendwie Konsolenbasiert. In den Menüs findet man sich recht schnell zurecht, ist eigentlich ziemlich intuitiv bedienbar.

Das internationale QQ hatte ich vor Jahren einmal ausprobiert. Damals war es grottenschlecht, nicht zu vergleichen mit der chinesischsprachigen Variante. Wie es heute ist, weiss ich nicht...
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von punisher2008 » 11.01.2012, 12:47

Ab und zu findet ein Virenscanner bzw. Anti-Malware "Viren" oder ähnliches in Ordnern von Tencent, aber ansonsten hat QQ bei mir noch nie Probleme verursacht, obwohl ich es eigentlich täglich benutze, sowohl als Chat als auch QZone. Überhaupt, wie schon gesagt wurde, wenn man in China Kontakt zu Freunden halten will, ist QQ praktisch unverzichtbar. Kaum jemand in China benutzt MSN oder gar Skype. QQ ist mit Abstand am verbreitetsten bei den Chinesen. Ich denke man sollte nicht übertrieben ängstlich sein. Wenn man sich auf Chats beschränkt und nicht jede Werbung öffnet, oder jeden Unbekannten als Kontakt akzeptiert, passt es schon. Ich benutze QQ immerhin schon so ziemlich ununterbrochen seit fast 7 Jahren ohne Probleme, allerdings die chinesische Version, über die englische kann ich nichts sagen.

Kira
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 08.07.2011, 08:47

Re: Erfahrungen mit Renren und QQ?

Beitrag von Kira » 11.01.2012, 13:52

Hey,

vielen Dank für Eure Antworten!
Das in China niemand MSN oder Skype benutzt habe ich auch schon festgestellt und werde mir QQ wohl mal näher anschauen.. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste