WARUM???nach China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
olpe

WARUM???nach China

Beitrag von olpe » 04.03.2006, 18:55

Hallo Leute,

ich denke es ist für euch kein Problem, mind. 100 gute Gründe zu nennen...

;)

Gast

Re: WARUM???nach China

Beitrag von Gast » 04.03.2006, 20:20

olpe hat geschrieben:Hallo Leute,

ich denke es ist für euch kein Problem, mind. 100 gute Gründe zu nennen...

;)
d.h. für dich wäre es ein problem?!

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 05.03.2006, 05:27

Also für mich wäre es schwierig. Mir fallen eher welche dagegen ein.

Ein guter Grund wäre, Land, Leute und Kultur kennen zu lernen. Dazu bracuht man aber sehr lange und darf hier keine Geschäfte machen wollen.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 05.03.2006, 05:41

belrain hat geschrieben:Also für mich wäre es schwierig. Mir fallen eher welche dagegen ein.

Ein guter Grund wäre, Land, Leute und Kultur kennen zu lernen. Dazu bracuht man aber sehr lange und darf hier keine Geschäfte machen wollen.
Hey Belrain..
Irgendwie hab ich das Gefühl, du magst China nicht wirklich :wink:
Schade, denn es hat einiges zu bieten. Aber du hast wahrscheinlich recht, wenn du zum "Geschäftemachen" herkommst ist dein Blick auf China wohl ein anderer als meiner (Student).


Gruß,
TaugeNix^liebtBeijing

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 05.03.2006, 05:50

Das kann man so nicht sagen. Im Grunde mag ich China, als Land. Ich mag nur nicht die Mentalität der Leute, denen ich hier täglich begegne.

Gestern auf dem Markt, ich war dort mit einer chinesischen Kollegin, hat sie versucht mir beim Handeln zu helfen. Dafür hat sie von ihren chinesischen Mitbürgern natürlich zu hören bekommen, dass sie als Chinesin helfen muss den Ausländern mehr Geld abzunehmen, und nicht helfen soll dass der Ausländer weniger zahlt. Die Händler haben sie richtig beschimpft. Sowas ko... mich an.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 05.03.2006, 05:54

belrain hat geschrieben:Das kann man so nicht sagen. Im Grunde mag ich China, als Land. Ich mag nur nicht die Mentalität der Leute, denen ich hier täglich begegne.

Gestern auf dem Markt, ich war dort mit einer chinesischen Kollegin, hat sie versucht mir beim Handeln zu helfen. Dafür hat sie von ihren chinesischen Mitbürgern natürlich zu hören bekommen, dass sie als Chinesin helfen muss den Ausländern mehr Geld abzunehmen, und nicht helfen soll dass der Ausländer weniger zahlt. Die Händler haben sie richtig beschimpft. Sowas ko... mich an.
Okayokay, DAS verstehe ich natürlich.
Ich verstehe nur nicht, warum dir sowas begegnet, denn ich habe hier auf dem Markt manchmal etwa 50% des Ursprungspreises bezahlt, ohne dass sie mich irgendwie angemacht haben. Wahrscheinlich war das immer noch zuviel, aber mir schien es seeeehr seeeehr fair.
Sprichst du eigentlich Chinesisch? Ich nämlich leider nicht (dafür bin ich ja hier), aber ich denke, wenn man es spricht macht es EINIGES deutlich leichter..

Gruß,
TaugeNix^derJetztAberWirklichAufstehenSollte!

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 05.03.2006, 06:06

Nunja, häufig zahle ich zwischen 10% und 30% des Ursprungspreises.

Ich spreche bisher nur ein paar Brocken Chinesisch. Hoffentlich wird es mit der Zeit mehr, obwohl ich nicht sicher bin ob es gut ist zuviel zu verstehen :(
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 05.03.2006, 06:08

belrain hat geschrieben:Nunja, häufig zahle ich zwischen 10% und 30% des Ursprungspreises.
Doll.. Jetzt heul ich dem rausgeschmissenen Geld hinterher :o :wink:

So, jetzt aber Schluss, AUFSTEHEN! :evil:

Gruß,
TaugeNix^sooofaul

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 05.03.2006, 06:11

Sieh es mal von der Seite:

Einkaufen ist mein Job :D

Aber keine Sorge. Fast immer wenn ich bezahle habe ich das Gefühl, immer noch zuviel bezahlt zu haben. Andererseits weiss ich auch, in Deutschland hätte ich ein vielfaches mehr bezahlen müssen.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Taikonaut
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 153
Registriert: 28.03.2005, 16:27

Beitrag von Taikonaut » 05.03.2006, 11:46

TaugeNix hat geschrieben:Okayokay, DAS verstehe ich natürlich.
Ich verstehe nur nicht, warum dir sowas begegnet, denn ich habe hier auf dem Markt manchmal etwa 50% des Ursprungspreises bezahlt, ohne dass sie mich irgendwie angemacht haben. Wahrscheinlich war das immer noch zuviel, aber mir schien es seeeehr seeeehr fair.
Je nachdem wo und was Du einkaufst, hast du definitiv zuviel bezahlt :D Besonders wenn du von Straßenmärkten (auch Silk Market) sprechen solltest. An deren Anfangsgeboten darf man sich aber überhaupt nicht orientieren. Erst wenn sie anfangen Dich zu beschimpfen, kommst Du zu den guten Preisen.

Silk Market?... da war doch was...

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Beitrag von mesheel » 05.03.2006, 12:01

Meine Erfahrung: China ist toll solange man kein Chinesisch versteht 8)

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 05.03.2006, 13:42

also als ich in china war habe ich zwar fast nichts verstanden, aber ein land ist doch immer noch schöner zu erleben, wenn man viel versteht.
eigentlich ist handeln gar nicht so schwer, man muss nur wisen, was die sahcen wert sind. man sagt dann seinen preis den man wirklich bereit ist zu zahlen, sollte dabei nicht untertreiben und rückt keinen meter weit davon ab. falls die nicht einlenken wollen geht man halt weiter.
eigentlich ist es vollkommen egal, ob man sich gegenseitig versteht oder nicht. ich hatte nichts verstanden als die händlerin auf chinesisch auf mich eingeredet hat, da habe ich die gane zeit auf engolisch geantwortet, und am ende haben wir uns auf einen für beide seiten fairen (ausländer)preis geeinigt. ich finde es nicht schlimm mehr zahlen zu müssen als chinesen, solange es sich in grenzen hält.
man muss schon zugeben, wir haben einfach mehr geld, auch wenn wir arme studenten sind.
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste