Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von arrow » 29.09.2010, 06:57

HK_Yan hat geschrieben: Ich darf jetzt gar nicht an Restaurants in China denken.....
...mmhh lecker verschmierte Glasplatten und die Wuerztoepfchen bleiben auch wie von selbst an der Hand kleben. :mrgreen:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von happyfuture » 29.09.2010, 07:09

arrow hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben: Ich darf jetzt gar nicht an Restaurants in China denken.....
...mmhh lecker verschmierte Glasplatten und die Wuerztoepfchen bleiben auch wie von selbst an der Hand kleben. :mrgreen:
Diese und andere "Impfungen" könnten mit ein Grund sein, warum viele Chinesen über ein gut funktionierendes Immunsystem verfügen :P

Benutzeravatar
ItsmeSusan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 18.07.2010, 18:29
Wohnort: Guilin

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von ItsmeSusan » 29.09.2010, 07:40

Hallo zusammen,

Ich verbringe gerade meine erste Woche in unserer neuen Mietwohnung in Nanning.
Die Wohnung ist nagelneu, Erstbezug.
In vielen Ecken der Wohnung, auf den Fensterrahmen und teilweise auf den Fenstern klebt noch Bauschmier der sich ohne weiteres nicht entfernen laesst. Hierbei handelt es sich wohl um die vielbesagte chinesische Gelassenheit – ich versuche gerade sie mir anzueignen.

Die Putzfrau macht regelmaessig sauber, allerdings offensichtlich nur mit Wasser! So sind nach kurzer Wohnzeit (mein Lebensgefaehrte bewohnt die Wohnung schon seit etwa acht Wochen) die Wasserhaehne und die Badezimmer recht verkalkt. (Hab natuerlich schon selbst Hand angelegt und versuche quasi in Sachen Sauberkeit Vorbild fuer die Putzfrau zu sein.)

Ebenso waescht unsere Putzfrau auch einen Teil der Waesche (Hemden, Hosen etc. Kommen in die Reinigung). Die gewaschene Kleidung leidet sehr unter der Putzfrau und der Waschmaschine.
Leider ist es mit der Verstaendigung noch sehr schwierig, deshalb unterwerfen wir uns quasi der chineschen Putzfrau. Wir sind in China, es war uns klar, dass hier vieles anders sein wird. So mache ich einfach auch mal selber sauber.

Und zu den Restaurants: Bunt und grell, da sieht man oft den Schmier ueberall nicht. Manchmal muss man sich ueberwinden. Aber in vielen Restaurants gibt es desinfiziertes eingeschweisstes Mehrweggeschirr. (Gestern habe ich mich das erste Mal getraut mein Papier ebenso wie die Chinesen unter den Tisch zu schmeissen.)
Allerdings erscheint mir das eine oder andere in China sogar hygienscher als in Deutschland zu sein, so gibt man sich weder die Hand noch wird mit den Haenden gegessen.

Benutzeravatar
DerDirk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 23.09.2009, 16:52
Wohnort: Bochum

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von DerDirk » 29.09.2010, 07:54

...so gibt man sich weder die Hand noch wird mit den Haenden gegessen.
Nun ja sofern man (in Deutschland) einigermaßen gut erzogen ist, wäscht man sich ja auch regelmäßig (und nach gewissen Aktionen, immer) die Hände. Dann klappt das auch mit der Hygiene. Ist also nicht Länderspezifisch.
Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von HK_Yan » 29.09.2010, 08:22

happyfuture hat geschrieben:Diese und andere "Impfungen" könnten mit ein Grund sein, warum viele Chinesen über ein gut funktionierendes Immunsystem verfügen :P
Das ist bei uns, die wir in China leben aber auch so. Zwar nicht in den ersten 2 Wochen, aber danach dann.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von corneta » 29.09.2010, 10:50

arrow hat geschrieben:Es waere auch toll, wenn der Einsatz von Trapsen Einzug in China halten wuerde...
... hab ich mir auch gedacht, als ich nach dem ersten Mal Hände waschen ein sehr verdächtiges Rauschen im Schrank unter dem Waschbecken hörte :mrgreen: . Alles andere geht aber, selbst die Handhabung der Waschmaschine klappt auch nach diversen Experimenten :wink: .

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von no1gizmo » 29.09.2010, 13:58

aquadraht hat geschrieben: Naja. Du hast auch ne China-Paranoia.
Und Du eine rosarote China-Brille.

Die Restaurants in China sind hygienisch irgednwas zwischen ganz okay bis katastrophal.

Ich bin aber auch nun verwöhnt durch meine gut 6 Monate in Japan (die Straßen! Die Autos! Die Luft! Die Höfe! Die Restaurants! Das Essen!). Man konnte ich ausgezeichnet kacken in Japan, back in China dauerte es zwei Nächte bis Bauchweh und Dünnschiss wieder mein Begleiter wurden. Nun ja, ich kenne das Spiel ja und nach 2 Wochen hat sich mein Verdauerungssystem auf den Dreck eingestellt.

Aber manchmal vergeht mir der Appetit im Restaurant und ich spüle alles mit Schnaps (man isst hier ja nie alleine) runter.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von no1gizmo » 29.09.2010, 14:02

ItsmeSusan hat geschrieben: Allerdings erscheint mir das eine oder andere in China sogar hygienscher als in Deutschland zu sein, so gibt man sich weder die Hand noch wird mit den Haenden gegessen.
Hat aber keine Hygiene-Gründe, ist nur zufällig hygienischer.

Mit Händen (wie in Indien?) wird nicht gegessen, dafür wird mit den angeleckten Stäbchen auch in kalte Vorspeisen herumgestochert.
In teureren Restaurants gibt es "öffentliche Stäbchen", mit denen man hygienisch nur das Essen vom Teller in die eigene Schale tun kann. Nur bin ich dann der Einzige, der die Stäbchen nutzt, Chinesen kriegen das nicht auf die Reihe.
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
kowloon88
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 221
Registriert: 17.09.2010, 20:48
Wohnort: 巴伐利亞

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von kowloon88 » 29.09.2010, 16:14

no1gizmo hat geschrieben:
aquadraht hat geschrieben: Naja. Du hast auch ne China-Paranoia.
Und Du eine rosarote China-Brille.

Die Restaurants in China sind hygienisch irgednwas zwischen ganz okay bis katastrophal.

Ich bin aber auch nun verwöhnt durch meine gut 6 Monate in Japan (die Straßen! Die Autos! Die Luft! Die Höfe! Die Restaurants! Das Essen!). Man konnte ich ausgezeichnet kacken in Japan, back in China dauerte es zwei Nächte bis Bauchweh und Dünnschiss wieder mein Begleiter wurden. Nun ja, ich kenne das Spiel ja und nach 2 Wochen hat sich mein Verdauerungssystem auf den Dreck eingestellt.

Aber manchmal vergeht mir der Appetit im Restaurant und ich spüle alles mit Schnaps (man isst hier ja nie alleine) runter.
Wird es nur dir schlecht! Oder geht das allen so?
龙的智慧教导我们:“谁的目标很高,必须飞逆风“!

Benutzeravatar
Jondalar
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.01.2010, 18:44

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von Jondalar » 29.09.2010, 18:18

Ich hatte da noch nie Probleme, gehe aber liebend gerne auch in die übelsten Spelunken. Ich esse auf Strassenmärkten genauso wie in vermeintlich dreckigen Restaurants, da ich mir da das "echte" chinesische Essen verspreche.

Magen-Darm-Probleme hatte ich dabei noch nie - das ist mir in Afrika manchmal passiert, in China noch nie. Vielleicht habe ich nur Glück gehabt, aber mir erscheint das Essen dort immer hygienisch ausreichend.

Ich putze in China auch meine Zähne mit Leitungswasser - bisher habe ich noch keinen verloren :D

Grüße

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von aquadraht » 29.09.2010, 18:26

no1gizmo hat geschrieben:
aquadraht hat geschrieben: Naja. Du hast auch ne China-Paranoia.
Und Du eine rosarote China-Brille.

Die Restaurants in China sind hygienisch irgednwas zwischen ganz okay bis katastrophal...
1. Nein. Da ist nichts von rosarot, ich kenne nur noch ein paar Länder ausser China. Aber ja, in Japan und in Paderborn ist es sauberer.
2. Ja. Es gibt sogar Restaurants in China die hygienisch sehr gut oder sogar ausgezeichnet sind. Aber üblicherweise in der Tat von okay abwärts. Etwas anderes habe ich nicht geschrieben.

Gruss, a^2

Benutzeravatar
kowloon88
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 221
Registriert: 17.09.2010, 20:48
Wohnort: 巴伐利亞

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von kowloon88 » 29.09.2010, 19:03

aquadraht hat geschrieben:
no1gizmo hat geschrieben:
aquadraht hat geschrieben: Naja. Du hast auch ne China-Paranoia.


Gruss, a^2
Aaaaaa! Jetzt weiß ich was dein "Name" bedeutet! Ich dachte immer. Wer oder was ist ein "Wasserdraht" (aqua - draht)! :lol: 8) :mrgreen:
Aber Hand aufs Herz! Ist das "h" nicht "zuviel"? :shock:
龙的智慧教导我们:“谁的目标很高,必须飞逆风“!

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von Mathias » 29.09.2010, 19:27

Jondalar hat geschrieben:... Ich hatte da noch nie Probleme, gehe aber liebend gerne auch in die übelsten Spelunken. Ich esse auf Strassenmärkten genauso wie in vermeintlich dreckigen Restaurants, da ich mir da das "echte" chinesische Essen verspreche ...
Geht mir auch so, ich hab da ein paar "Lieblingsrestaurants", in die sich garantiert noch nie eine Langnase verirrt hat, aber das Essen ist absolut super. Meiner Schwägerin war es anfangs etwas peinlich, daß ich ausgerechnet in diese "etwas einfacheren" Läden wollte. Meine Frau meidet übrigens Gaststätten, die nicht rappelvoll sind. Begründungen: 1. Wenn es voll ist, muß das Essen gut sein. 2. In leeren Läden bleiben die Lebensmittel zu lange liegen, sind also nicht frisch.

Benutzeravatar
kowloon88
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 221
Registriert: 17.09.2010, 20:48
Wohnort: 巴伐利亞

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von kowloon88 » 29.09.2010, 19:51

Mathias hat geschrieben:
Jondalar hat geschrieben:... Ich hatte da noch nie Probleme, gehe aber liebend gerne auch in die übelsten Spelunken. Ich esse auf Strassenmärkten genauso wie in vermeintlich dreckigen Restaurants, da ich mir da das "echte" chinesische Essen verspreche ...
Geht mir auch so, ich hab da ein paar "Lieblingsrestaurants", in die sich garantiert noch nie eine Langnase verirrt hat, aber das Essen ist absolut super. Meiner Schwägerin war es anfangs etwas peinlich, daß ich ausgerechnet in diese "etwas einfacheren" Läden wollte. Meine Frau meidet übrigens Gaststätten, die nicht rappelvoll sind. Begründungen: 1. Wenn es voll ist, muß das Essen gut sein. 2. In leeren Läden bleiben die Lebensmittel zu lange liegen, sind also nicht frisch.
Ist sicher einer der besten Prüfkriterien!
Für mich gab es auf meiner Rundreise durch China leider nur standardisiertes, chinesisches Langnasenessen! Ich konnte über den Reiseleiter für mich nur ein Schälchen mit frischgehacktem Chili in Sojasuce "abbetteln"! Es durfte ja niemand krank werden! :roll: :shock:
龙的智慧教导我们:“谁的目标很高,必须飞逆风“!

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Putzverhalten und Umgang mit Reinigungsmitteln in China.

Beitrag von Andy_yi » 29.09.2010, 20:00

Hatte bislang von keinem chinesischen Essen Magen Probleme. Hatte ich wohl aber einfach nur Glück, oder ich war vorsichtig genug.
ItsmeSusan hat geschrieben: Aber in vielen Restaurants gibt es desinfiziertes eingeschweisstes Mehrweggeschirr.
Würde ich mich niemals drauf verlassen, immer vorher mit Tee auswaschen.
Dafür ist auch diese Schale auf dem Tisch.

Andy, der auch lieber japanisch und koreanisch isst, vielfältiger in der Zubereitugnsart und nicht so ölig 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste