Privater Hausbau in China

Allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch rund um China - Kultur - Geschichte usw.
Antworten
SBB
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2006, 21:55

Privater Hausbau in China

Beitrag von SBB » 25.01.2006, 22:08

Hallo an alle!

Ich schreibe gerade an einer Arbeit, in der es darum geht, ein Internetportal für die Baubranche (Privater Hausbau) an die kulturellen und sonstigen Besonderheiten verschiedener Länder anzupassen. Eines der Länder ist China und da hier viele Experten dazu anzutreffen sind, frage ich einfach mal in die Runde und hoffe auf ein paar Antworten:

- Kann jemand vielleicht allgemein beschreiben, wie der Bau eines Privathauses in China abläuft (was ist alles zu tun, zu planen, zu organisieren)?
- Welche Akteure sind generell beim Bau eines Privathauses beteiligt (z.B. Architekt, Handwerker), und wofür sind sie jeweils zuständig?
- Welcher Akteur trifft z.B. die Entscheidung, welche Fensterart /Türart verbaut wird und von welcher Firma diese stammen?
- Welcher Akteur bestellt die Bauprodukte?
- Welcher Akteur ist zuständig für die Planung der Bauausführung, Genehmigungen, Abnahme etc.
- Welche Ausbildung / Genehmigungen / .. brauchen die einzelnen Akteure?

Wenn jemand trotz der vielen Fragen ein paar Informationen für mich hat, würde ich mich sehr freuen !

Chinese 1
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 28.02.2006, 15:15
Wohnort: München

Beitrag von Chinese 1 » 28.02.2006, 23:38

Hi SBB,

also privat als Ausländer in China ein Haus zu bauen, kannst Du ganz schnell wieder vergessen.
Habe dieses etliche male versucht, trotz drei Firmen in China keine Chance.
Das einzige was Du machen kannst, ist entweder bestehende kaufen oder über einen chinesischen Bauunternehmer (meistens Staatlich) versuchen nach deiner vorstellung zu bauen, wobei die erfolgsaussichten fast auch Chancenlos sind.
Du kannst zwar Fenster und Türen nach China importieren, nur sind die Kosten für alles so hoch das es sich nicht lohnt.
Ich kenne schöne Häuser die in China nach europäischer Vorlage gebaut worden sind, die kannst Du alle kaufen wenn Du möchtest.
Nur kostet da so ein Haus 400.000 USD und die geben sehr wenig Chinesen aus.
An den wirklich interessanten Orten wie Guillin kannst Du gleich vergessen, wirst Du niemals eine Chance haben, auch wenn Du den Leuten 1 oder 2 Mill. USD auf den Tisch legst.
Irgendwie ist es seltsam warum es nicht möglich ist, aber in China herscht immer noch Diktatur, auch wenn die gelockert wurde.
In Korea hast du aber das gleiche Problem und in Japan ist s so teuer, das es uninteressant ist. dort zu bauen.

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 02.03.2006, 11:12

Hallo SBB,

wende dich doch mal an die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Die haben seit einige Jahren ein Repräsentanzbüro in Beijing. Seit einiger Zeit gibt es auch ein Joint Venture mit der China Construction Bank Corporation.
Der Name lautet Sino German Bausparkasse und das JV sitzt in Tianjin.
SGB soll schon über 30.000 Verträge abgeschlossen haben.
Mußt mal ein bisschen googeln, vielleicht können die dir ja helfen.

Gruß Koschka

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 05.03.2006, 05:08

Wenn man sich mal etwas genauer ansieht, mit welcher "Sorgfalt" in China gebaut wird, sollte man es sich als Ausländer verkneifen hier zu bauen. Ausser man importiert das Material und die Baufirma gleich mit. Aber das wird erstens nicht funktionieren und zweitens wäre es viel zu teuer.
Möchte man aber alle paar Jahre sein Haus neu bauen, sollte man unbedingt in China Eigentum erwerben.
Von den möglichen Giftstoffen die hier verwendet werden und dem schon fast lebensgefährlichen Verlegen von Stromleitungen mal abgesehen.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23461
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Grufti » 05.03.2006, 11:30

belrain hat geschrieben:.......Von den möglichen Giftstoffen die hier verwendet werden und dem schon fast lebensgefährlichen Verlegen von Stromleitungen mal abgesehen.

Da überkommen mich mal wieder meine "Erinnerungen aus Taiwan"....
In "unserem" japanischen Haus konnten wir nie 2 Heizsonnen zu gleicher Zeit anmachen... denn sonst brach die totale Stromlosigkeit in Form eines "Kurzen " über uns herein...
.. "Natürlich" hätten wir eine stärkere Sicherung einbauen können, aber dann hätten wir irgendwann das ganz Holzhaus abgefackelt.. :roll: .

Was blieb uns denn anderes übrig, als uns im taiwanesischen Winter sehr warm anzuziehen...und uns ab und an die köstlichen einheimischen Alcoholica ´reinzuziehen,....
... die einzige Heizsonne, die in Betrieb genommen werden konnte, war von unseren "Vereinten 动物们" ( 3 Katzen und 2 Hunde ) besetzt, die friedlich -- völlig gebannt von der wohligen Wärme -- in den Heater starrten....

nicht daß hier falsche Vorstellungen entstehen..

"Taiwanesischer Winter"...das bedeutet ca +10°C bei ca 80 -90 % Luftfeuchtigkeit ..oder, wenn die "mongolische Kälte" sich bis dort hin ausgedehnt hatte...auch ein paar Grad drunter....aber tagelanger Tröpfel-Regen...und ab und an heftige Winde...die durch alle Ritzen unseres japanischen Holzhauses drangen...

Damals bekam die Bezeichung "Bananenstecker" für mich eine ganz neue Bedeutung....denn wenn man mehr als EIN Gerät an einen "Multi"-Stecker hängte...wurde die "Banane " faul.... :lol: :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Gast

Beitrag von Gast » 06.03.2006, 19:55

Alles gar kein Problem, wenn Du die richtigen Leute in den richtigen Positionen kennst.
Du glaubst gar nicht was, z.B. ein geschenkter Mercedes, BMW etc. aus Deutschland, bei einigen Chefs (Behoerden etc.) bewirken kann..... :) :) :)
Man kann in China verdammt gut leben, wenn man die richtigen Gunxi hat. :D :D

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 07.03.2006, 09:36

In vielen Städten gibt es schon eine Menge unter ausländischer Aufsicht nach deren Standards gebauter Compounds.
Nur mal zwei Beispiele. Die Firma Bilfinger und Berger hat in Beijing (zwischen Airport und östlichem Stadtrand / Chaoyang District) einen Komplex einzeln stehender Häuser hingesetzt. Die Qualität soll ganz gut sein, die Preise allerdings enorm hoch. In Shanghai hat B&B auch gebaut.
In Dalian gibt es am Stadtrand einen japanischen Komplex. Die Qualität dort ist auch sehr gut.
Ein allgemeines Problem ist, wie bereits genannt, die Stromversorgung.
Wer keine richtigen Beziehungen zu den örtlichen Versorger hat bekommt Probleme. Eine Zusatz- oder stärkere Stromleitung und ein besserer Trafo könnten Abhilfe schaffen.

Gast

Beitrag von Gast » 07.03.2006, 17:22

:oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Gast

Beitrag von Gast » 07.03.2006, 17:23

Anonymous hat geschrieben::oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Gast

Beitrag von Gast » 07.03.2006, 17:23

Anonymous hat geschrieben:
Anonymous hat geschrieben::oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :wink: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 34 Gäste