Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: du oder Sie
BeitragVerfasst: 29.07.2006, 03:39 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 22:00
Beiträge: 107
ich habe eine lustige Erscheinung bemerkt.In China,als ich Deutsche in den Kurse lernte,nahmen die lehrer uns mit ``Herr xx`` und`` Frau xx``,aber nach der Kurse,sprachen wir zu Lehrer mit ``du``.aber in Deutschland ist gegenteilig.In den Kurse,nehnen die Leher uns vornamen,aber bei personlicher Unterhaltung benutzen wir noch ``Sie``.

kurzgesagt,die Stimungen bei den Kurse sind lebendiger als in China,aber
tatsächlich die Distanzen zwischen die Lerher und die Schüler sind größer als in China.

_________________
schaffa, schaffa, Häusle baua!

生活吧!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2006, 11:31 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 22:00
Beiträge: 107
wahscheinlich wäre es nicht lustiges Thema...

_________________
schaffa, schaffa, Häusle baua!

生活吧!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2006, 11:53 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 17.07.2006, 19:19
Beiträge: 57
Ok ich finde es schon interessant, dass ihr "Du" zu euren Lehrern sagt, das wusste ich nicht. Vor allem weil ich denke, dass in China die Lehrer noch mehr Autoritätspersonen sind als bei uns.

Eigentlich sagt man aber zu jedem ab einem bestimmten Alter "Sie" (abgesehen die Ausnahmen wie Freunde, Verwandte, Bekannte etc.).

Jedenfalls wird man in der Unterstufe von den Lehrern mit Vornamen angesprochen, sobald man in der Oberstufe ist (ab der 11. Klasse), ist es Kursentscheidung, ob man vom Lehrer mit "Sie" oder weiterhin mit Vornamen angesprochen wird.
Also man kann es sich aussuchen, meistens bleiben die Kinderchen aber lieber beim Vornamen und lassen sich nicht mit "Herr/Frau xy" oder "Sie" ansprechen.

Und ich weiss ja nicht wie das bei euch ist, aber viele Schüler wollen nicht viel mit den Lehrern zu tun haben, daher ist die Distanz schon erwünscht denke ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.07.2006, 18:16 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 22:00
Beiträge: 107
kamillentee hat geschrieben:
Ok ich finde es schon interessant, dass ihr "Du" zu euren Lehrern sagt, das wusste ich nicht. Vor allem weil ich denke, dass in China die Lehrer noch mehr Autoritätspersonen sind als bei uns.

.


zuerst danke für deine Erklärung,dannch ich möchte dazu noch ein bischen bemerken,dass die Autoritätspersonen an der Uni in China schon viel sich abgeschwächt haben.Relative schwächere Konkurrenz ist der Grund nach meimer Meinung dafür.

_________________
schaffa, schaffa, Häusle baua!

生活吧!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 08:06 
Offline
Forumexperte
Forumexperte
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2006, 11:38
Beiträge: 288
Wohnort: Schweiz
Mein Freund spricht meinen Boss mit dem Vornamen an und mit Du umgekehrt mein Boss ihn mit dem Nachnamen. Da ich nicht weiss wie darauf reagieren, habe ich es für's erste sein gelassen. Aber ich frage mich, ob ich ihn darauf aufmerksam machen muss/soll oder ob ich einfach darüber hinweg sehen soll.

Ca mau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 11:54 
Offline
Forumsprofi
Forumsprofi
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2006, 23:33
Beiträge: 166
Das ist aber ein sehr kompliziertes Thema in Deutschland :wink:

In der Unterstufe nannten mich meine Lehrer beim Vornamen und sagten Du zu mir. In der Oberstufe wurde ich weiterhin beim Vornamen angesprochen doch wurde ich dabei meistens gesietzt.
Bei der Bundeswehr nahm man mit meinem Nachnamen(hoppla, hab mich beim ersten mal verschrieben) vorlieb und duzte mich(ähnlich war es bei der Arbeit).
An der UNI wurde ich zum ersten mal zum Herrn und gleichzeitig gesietzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 11:58 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2005, 19:47
Beiträge: 1948
Wohnort: Beethoven, Deutsche Telekom, Haribo
Hat die Bildzeitung vor einigen Monaten nicht mal vorgeschlagen komplett auf das "Sie" zu verzichten? Wenn es nach mir ginge, wuerde ich jeden Unbekannten siezen um Abstand zu bewahren, schliesslich muss man nicht mit jedem auf der Strasse abends ein Bierchen trinken gehen.

Edit: Abgesehen davon ist es auch eine Form der Hoeflichkeit einen Wildfremden zu siezen. Darf ich mal ihr Telefon benutzen ist mir tausendmal sympathischer als kann ich mal dein Telefon benutzen!

_________________
Rosen sind rot, Gras ist grüner
Ich kann nicht dichten, gegrillte Hühner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 12:51 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005, 09:29
Beiträge: 3477
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland
Es gibt neben dem "Du" und "Sie" noch einige Zwischenformen, die zum Beispiel beim Transfer in andere Sprachen entstanden sind.

Aus dem Amerikanischen übernommen wurde die merkwürdige Ausdrucksweise "Sie, Vorname". Da muss ich mich doch gleich wieder an die missglückte Einführung dieser Modeerscheinung in einer meiner Lieblings-Fernsehserien (Büro, Büro) erninnern, als Dr. Herbert Brockstedt ppa. von einem Angestellten mit "Du, Dr. Herbert" angesprochen wurde.

Im originalen Englisch finde ich das nicht so merkwürdig. Bis auf "your Majesty" sagt man einfach "you". Das ist leicht zu lernen und es fällt leichter, Kontakt aufzunehmen.

Ich bin für eine Vereinfachung der Sprache. Als ich hörte, dass in der Volksrepublik (!) China der Klassenkampf durch verstärktes Siezen ("nin" statt "ni") wieder auflebt, war ich sehr enttäuscht. Wieder mehr zu lernen!

D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 12:52 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2004, 22:25
Beiträge: 21529
Zitat:
Wieder mehr zu lernen!



Ochottele der aaaarme domasla..... :lol: :lol: :lol:

_________________
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 12:56 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005, 09:29
Beiträge: 3477
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland
Ja, ja. Spottet nur. Muss heute abend wieder zum Unterricht und bin mir sicher, dass ich mir nur 10 % der neuen Wörter gemerkt habe.

Hat jemand Verwendung für ein gebrauchtes Sieb, das auch Briefe schreiben kann?

(in einen kleinen gelben Kopf werden von oben viele Buchstaben und Schriftzeichen hineingeschüttet. Die meisten kommen unten wieder raus, inzwischen erscheinen neben dem Gesicht viele Fragezeichen und ab und zu, wenn unten ein Zeichen weniger wieder herauskommt, auch mal ein Ausrufezeichen)

D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 16:32 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2006, 22:00
Beiträge: 107
ich müsste feststellen,(weil ich immer glaube,dass ich nicht qualifiziert genug als einen Vertreter des ganzen Chinese,deshalb Konj2) dass in chinisische Umgangsprache weniger 您(Sie) als in Deutschland
benutzen.aber das bedeutet nicht unhöfflichkeit.ähnlich wie Englisch,
``Sie ``in moderne Chinesischsprache ist allmählich geschwächt als früher.z.B habe ich mal"Frau XY,kannst du ...``zu unerer Leherin
gesagt,wenn man das auf Chinesich übersetzt,``某女士,你可以...``finde ich personlich nicht so ungewohnlich,aber auf Deutsch ist anderes,meine Leherin hat mich sofort korrigiert. naja,danke alle Meister :lol: noch ein mal,leider kann ich nicht alles verstehen,z.B,Hat jemand Verwendung für ein gebrauchtes Sieb, das auch Briefe schreiben kann?
Sieb schreibt Briefe? :?:

_________________
schaffa, schaffa, Häusle baua!

生活吧!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 22:36 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2006, 04:28
Beiträge: 3562
Wohnort: Hefei
Herr Jing hat geschrieben:
Hat jemand Verwendung für ein gebrauchtes Sieb, das auch Briefe schreiben kann?
Sieb schreibt Briefe? :?:

Bezieht sich wahrscheinlich auf die deutsche Redewendung "ein Gedächtnis wie ein Sieb haben": das bedeutet in etwa, daß man sich nichts oder nicht viel merken kann. Das meiste von dem, was man gelernt hat, vergißt man wieder.

_________________
Collectivism in the words of Ayn Rand


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de