Aktuelle Zeit: 14.08.2018, 22:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 07.05.2018, 17:28 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 04.02.2015, 17:36
Beiträge: 460
Zitat:
Kann auch mir jemand einen Tip geben wo man noch guenstig ein Privat-Konto eroffnen kann?

"Meine" Hausbank in Hong Kong sagte mich ich brauche fuer ein Privatkonto eine Einlage von 20 Mio HK$. Nicht so ganz meine Hausnummer, ich will das Konto eigentlich nur um mir sauber mein ehrlich versteuertes Direktorengehalt "beiseite" zu legen.


Wenn Du in China lebst, geht's auch lokal: da reichen 500k RMB und man erhält sehr hohe Zinsen (teilweise 4 bis 6 Prozent auf Festgeld, bei Staatsbanken) - man hält sein Geld allerdings in RMB, was ein gewisses Währungsrisiko beinhaltet. Wobei ich das Risiko hinsichtlich der Billionen an Fremdwährungsreserven Chinas für überschaubar halte.

Für Dein ausländisches Portfolio gelten dieselben Tipps wie für den TS. Das Billigste wäre wohl, Cash in China hochverzinst anzulegen und im Ausland einen Brokerage-Account zu eröffnen, über den Du ein paar ETFs auf verschiedene Indizes kaufst, damit Du ein internationales Equity Exposure erhälst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 07.05.2018, 18:23 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
In China reicht 20 RMB oder weniger um ein auslandsdevisenfaehiges Konto zu eroeffnen.

Das Geld von Hong Kong nach China zu transferieren macht keinen Sinn, im uebrigen kann man sein Geld auch in Euro in China anlegen, die Zinsen sind aber einiges geringer.

Mir geht es persoenlich nicht um Anlagemoeglichkeiten sondern nur ums beiseite legen (unters Kopfkissen legen). So lange bis sich was lohnendes ergibt - Zocken ist nicht mein Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 08:10 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 04.02.2015, 17:36
Beiträge: 460
Zitat:
Mir geht es persoenlich nicht um Anlagemoeglichkeiten sondern nur ums beiseite legen (unters Kopfkissen legen). So lange bis sich was lohnendes ergibt - Zocken ist nicht mein Fall.


Warum willst Du dann zu einer Privatbank? Den Service den Du erwartest kriegst Du, wie Du richtigerweise schreibst, quasi gratis bei jeder Retail-Bank an Deinem Wohnort. Eine Privatbank verlangt hunderte bis tausende von Euros an Gebühren - eben weil Sie viel umfassendere Anlagedienstleistungen bietet, die Du gar nicht in Anspruch nehmen willst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 18:26 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
Ich denke wir aneinandervorbei. In dem Thread war bisher noch garnicht die Rede von Privatbanken oder? Ich will einfach ein Privatkonto in HK, dort ist mein Gehalt versteuert worden und da soll es auch liegen bleiben bis ich es irgendwann mal brauche.
Mein Wohnort ist China oder ggf. Deutschland, es macht keinen Sinn mein Geld auf eine Bank in diesen beiden Laendern zu schaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 10.05.2018, 12:00 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 04.02.2015, 17:36
Beiträge: 460
Zitat:
Mein Wohnort ist China oder ggf. Deutschland, es macht keinen Sinn mein Geld auf eine Bank in diesen beiden Laendern zu schaffen.


Warum nicht? Du bräuchtest dann keine teuren Gebühren für ein internationales Konto zu bezahlen. Zudem kann man bei chinesischen (und wohl auch gewissen Deutschen) Banken sicher ein HKD-Konto haben, falls Du Dein Geld in HKD halten möchtest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 10.05.2018, 13:17 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
Hat schon seinen Grund warum ich das Geld in HK lassen moechte... :wink:

Privatkonten sind in HK auch meist kostenlos, ich kenne diverse Leute die eines haben nur leider haben Sie dieses schon eroeffnet bevor "den" Banken in HK eingefallen ist, dass sie keine "kleinen Fische" mehr haben wollen.

Also: Kennt noch jemand eine Bank in HK die auch ohne grosse Einlagen (<500k -1Mio HK$) ein Privatkonto fuer nicht HKer anbietet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 03:01 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.03.2012, 15:56
Beiträge: 96
Shenzhen hat geschrieben:
Privatkonten sind in HK auch meist kostenlos, ich kenne diverse Leute die eines haben nur leider haben Sie dieses schon eroeffnet bevor "den" Banken in HK eingefallen ist, dass sie keine "kleinen Fische" mehr haben wollen.

Also: Kennt noch jemand eine Bank in HK die auch ohne grosse Einlagen (<500k -1Mio HK$) ein Privatkonto fuer nicht HKer anbietet?


Also ich weiß nicht genau, wenn sich da irgendwelche Policies geändert haben, aber ich habe noch ohne Probleme in 2015 ein Konto bei der HSBC (Central Branch) eröffnen können. Und das mit Wohnsitz in China. War lediglich 3 Tage geschäftlich in HK und habe dann das Konto innerhalb von ca. einer Stunde eröffnet. Das Konto war erst kostenpflichtig, aber ab einem Guthaben von 200k HKD wird es zu einem Advance Konto hochgestuft und ist kostenlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 18.05.2018, 10:12 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
Ja, da hat sich leider in den letzten Jahren vieles geaendert...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 18.05.2018, 10:50 
Online
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 20:09
Beiträge: 2997
Wohnort: Beijing
Shenzhen hat geschrieben:
Ja, da hat sich leider in den letzten Jahren vieles geaendert...


HSBC in HK sollte eigentlich noch funktionieren, zumindest, wenn Du vorher Premier-Kunde in der VRC wirst (500.000 RMB Mindesteinlage). Uns wurde dies zumindest angeboten.

Dafuer must Du zwar dann auch ein wenig Geld in der VRC parken, aber ist ja nicht soviel.

_________________
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 18.05.2018, 16:52 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
de guo xiong hat geschrieben:
Shenzhen hat geschrieben:
Ja, da hat sich leider in den letzten Jahren vieles geaendert...


HSBC in HK sollte eigentlich noch funktionieren, zumindest, wenn Du vorher Premier-Kunde in der VRC wirst (500.000 RMB Mindesteinlage). Uns wurde dies zumindest angeboten.

Dafuer must Du zwar dann auch ein wenig Geld in der VRC parken, aber ist ja nicht soviel.
Ja, 500k RMB habe ich sowieso immer in der Hosentasche in China.

Wenn ich nach einer Moeglichkeit um mit 500-1000k HK$ ein Konto zu eroeffnen frage habe ich nicht folgegleich die gleichen Summen in aller Herrenlaender auf Konten rumzugammeln. Aber danke fuer den Tip, ich spare dann mal schoen weiter...
Ich sehe schon ich mache etwas falsch, alle haben ihre Millionchen schon beiseite geschafft nur ich Dummkopf bin noch am arbeiten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 18.05.2018, 19:45 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6498
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
my byte-coins are growing.. :P

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 19.05.2018, 10:36 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11631
Wohnort: Berlin
Shenzhen hat geschrieben:
Ich sehe schon ich mache etwas falsch, alle haben ihre Millionchen schon beiseite geschafft nur ich Dummkopf bin noch am arbeiten...
Falls es Dich tröstet:
Ich bin auch so ein Dummkopf.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 06:37 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2009, 11:49
Beiträge: 841
Wohnort: HK
Ich frage mich gerade ob das nicht Anfragen sind, die in die Vergangenheit gehoeren.
Wenn es um Vermoegenserhalt geht, schau Dir mal die Alternativen zu den Nationalwaehrungen an.

Anstatt im Ausland ein Konto zu eroeffnen. Kannst Du es viel einfacher auf deinem PC eroeffnen (wenn der sicher ist). Das Geld gehoert dann auch hundertprozent Dir und nicht gegenbenenfalls der Bank oder einem potentiell pleitegehenden Land.

Shenzhen, ich denke das auch Du mit einem Utility Token, Ethereum z.B., sicherer bist als mit Hong Kong Dollar. Ob der Hong Kong Dollar stabil bleibt, wenns dem RMB mal richtig schlecht geht, finde ich sehr spekulativ. Wenn Du es in anderer Waehrung halten willst, dann eher gleich in USD.

_________________
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bankkonto / Aktien-Depot
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 08:59 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4549
Da bin ich nicht so ganz bei Dir - ich bin selbst aktiv am eth + etc schuerfen. Das Risiko des Wertverfalls ist riesig, ich habe Anfang des Jahres 300% Gewinn gemacht mit einer "ertraeglichen" Summe, damit bin ich ins Mining eingestiegen. Du musst immer und jede Sekunde dabei sein wenn du mittlere/groessere Mengen investierst.

Gerade jetzt schwingt wieder das Damoklesschwert ueber Ethereum, ASIC Miner werden wohl bald anfangen dies in groesseren Mengen zu schuerfen, es ist auch schon von Difficulty-Bomb die Rede, da das meines Wissens bisher noch in keiner Waehrung mit so hoher Verbreitung erfolgt ist ist abzuwarten wie sich das insgesamt auch die neuen Waehrungen auswirkt. Ich tausche derzeit alles was ich "erwitschafte" recht zeitnah um


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de