Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 00:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 17:34 
Offline
Neuling

Registriert: 28.02.2018, 18:58
Beiträge: 5
Hi!

Vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt bitte meine späte :-)
Ich war Urlauben^^

Ich habe jetzt kommende Woche das Gespräch zur Gehaltsverhandlung. Mal sehen was ich "herausholen" kann und ich update dann hier auch gerne :-)

Noch ein paar Fragen:
- in der staatlichen Taxe die vom Brutto abgezogen wird, ist ja auch Krankenversicherung etc. enthalten. Soweit ih das aber lesen konnte in diversen artikeln mittlwerweile, ist die nicht wirklich gut (zusatzkosten bei Arztbesuch, alles recht lokal begrenzt, etc..) -> Was kostet die "bessere" Version einer krankenversicherung die ener deutschen gesetzlichen gleich kommt? (oder besser)

- Wird es ein Problem sein monatlich vom Einkommen per Dauerauftrag einen Teil auf ein deutsches Konto zu schieben? Wie löst ihr das? Von diesem Konto kann man dann ja auch in die deutsche Renenversicherung einzahlen?

- Wie schwer wird es generell, nach bspw. 4 Jahren arbeiten in SHN wieder in Deutschland Fuß zu fassen und in die deutschen staatlichen systeme zurück gelassen zu werden? Gibt es da generel Probleme?


Danke für eure Unterstützung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 17:53 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11755
Wohnort: Berlin
Ich_bin_interessiert hat geschrieben:
Was kostet die "bessere" Version einer krankenversicherung die ener deutschen gesetzlichen gleich kommt? (oder besser)
Forums-Kollege Shenzhen hatte hier mal einen Link zu "seiner" Krankenversicherungs-Variante gepostet.
Das war (glaube ich) ein us-Unternehmen, das sich u.a. auf internationale Krankenversicherungsverträge spezialisiert hat.
Einfach mal die SuFu (Such-Funktion) nutzen oder ihm eine PN schicken.
Das kannst Du, wenn Du hier 5 Beitrage gepostet hast.
Ich_bin_interessiert hat geschrieben:
Wird es ein Problem sein monatlich vom Einkommen per Dauerauftrag einen Teil auf ein deutsches Konto zu schieben?
Ist kein Problem.
Ich_bin_interessiert hat geschrieben:
Von diesem Konto kann man dann ja auch in die deutsche Renenversicherung einzahlen?
Kläre das mit Deiner Rentenversicherung.
Ich_bin_interessiert hat geschrieben:
Wie schwer wird es generell, nach bspw. 4 Jahren arbeiten in SHN wieder in Deutschland Fuß zu fassen und in die deutschen staatlichen systeme zurück gelassen zu werden? Gibt es da generel Probleme?
I.d.R. sollte es da keine Probleme geben.
Sag denen aber vorab Bescheid. Dann wird man Dir mitteilen, wie das Procedere ist, um hier wieder einzusteigen.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 20:08 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2011, 11:54
Beiträge: 2001
Zurueck in die gesetzliche Krankenversicherung kann schwierig sein. Zudem kann es sein, dass Du Dein Anrecht auf die Krankenversicherung der Rentner verlierst (komplett irre Regel: zu 90% der Zeit der 2ten Haelfte Deines Arbeitslebens musst Du in der gesetzlichrn sein). Ob es da Moeglichkeiten gibt, keine Ahnung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 20:20 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6617
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
ich war 13 Jahre komplett raus aus der GKV (auch keine Anwartschaft gezahlt) und wurde dann nach Rueckkehr nach D ohne ein Murren, ohne Untersuchung selbst als 58-jaehriger sofort von der AOK aufgenommen

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2018, 11:15 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4629
ingo_001 hat geschrieben:
Forums-Kollege Shenzhen hatte hier mal einen Link zu "seiner" Krankenversicherungs-Variante gepostet.
Das war (glaube ich) ein us-Unternehmen, das sich u.a. auf internationale Krankenversicherungsverträge spezialisiert hat.
Google mal nach Pacificprime, ich bin inzwischen aber bei einer Europaeischen KV: FOYER GLOBAL HEALTH, http://www.dr-walter.com/produkte/produ ... ealth.html

Man muss Leistungen vergleichen und schauen was man will/braucht. Der Axa Vertrag den ich ueber Pacificprime abgeschlossen hatte war mir auf Dauer zu unsicher - jaehrlich neu verhandelter Vertrag - Foyer scheint mir da eher wie eine "richtige" KV ohne Zeit-Begrenzung, gab aber noch andere Gruende - zuviel um das hier aufzuklamuesern, wie gesagt muss man wirklich schauen was man will.

Wenn man Deutsche (Privat-)Leistungen will incl. Zaehnen und jeden Furz-Arztbesuch bezahlt wird's auch richtig teuer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 13.03.2018, 20:08 
Offline
Neuling

Registriert: 28.02.2018, 18:58
Beiträge: 5
Danke für die Infos.

Ich habe hier jetzt einen ersten Teil des Angebotes vorliegen - Gehalt fehlt noch.

Aktueller Stand:

Pro: (falls was davon doch nicht so toll ist, ich kann das noch schlecht einschätzen, bitte In fo :-) )
- 3 Jahres Vertrag
- 19.500 CNY pro Monat homing allowance (Rechnung von Vermieter bei Firma einreichen)
- 8.000 CNY pro Monat pension (für die Rentenkasse in Deutschland)
- Health Insurance von "Aetna" mit international plan, ohne North America
- 22 Urlaubstage
- Firma unterstützt bei Steuererklärung

Conta:
- kein Auto (okay. will ich auch nicht^^ - Busfahrt auf Arbeit und wieder heim ist aber inkl.)
- Keine Flüge inkludiert (alles in Eigenleistung)

Noch offen:
- eigentliches Gehalt
- "Startbudget" für die Erstaufwände, Auszug, Einzug etc.


Bis jetzt klingt das imo ganz fair....wenn denn die Hauptpunkte Gehalt und Startbudget noch passen.
Was muss man denn in der Regel als Mietkostenaufschlag rechnen? Also die Nebenkosten?

@Shenzhen
Danke für deine Versicherungsinfos. Was hälst du von der "Aeatna" versicherung? Passt das? Bin hier kein Experte und habe jetzt über die Versicherung in Verbindung mit Shanghai nicht viele Infos gefunden.

Danke und Gruss,
ich_bin_interresiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 08:30 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2011, 11:54
Beiträge: 2001
Bist Du alleine oder mit Familie unterwegs?
Fuer 20k bekommst Du eine sehr gute Wohnung fuer 1 Person.

Ist denn die.Firma eigentlich gut zu erreichen von den schoenen Stadtvierteln?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 08:30 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2011, 11:54
Beiträge: 2001
Fuer 20k bekommst Du eine sehr gute Wohnung fuer 1 Person.

Ist denn die.Firma eigentlich gut zu erreichen von den schoenen Stadtvierteln?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 18:26 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6617
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
(taegliche) Busfahrten als Langnase in einer chin. Grossstadt zu rush-hours???? dies kann dich mehr schlauchen als es dein Job tun koennte

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 18:52 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4629
Ich_bin_interessiert hat geschrieben:
@Shenzhen
Danke für deine Versicherungsinfos. Was hälst du von der "Aeatna" versicherung? Passt das? Bin hier kein Experte und habe jetzt über die Versicherung in Verbindung mit Shanghai nicht viele Infos gefunden.
Sorry, keine Ahnung, das musst du schon selber wissen welche Leistungen du willst. Ich bin auch nicht in Shanghai.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 19:10 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2011, 11:54
Beiträge: 2001
blackrice hat geschrieben:
(taegliche) Busfahrten als Langnase in einer chin. Grossstadt zu rush-hours???? dies kann dich mehr schlauchen als es dein Job tun koennte

Kommt halt darauf an, ob man irgendwo einsteigt wo es noch einen Sitzplatz gibt :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 19:33 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6617
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
vom Sitzplatz mal ganz zu schweigen....anstehen/warten bei feuchtheisser Witterung, beide Ellebogen ausfahren um reinzukommen und sich 3 Haltestellen vor der eigentlichen zum Ausgang kaempfen, und dies bei evtl. ausgefallener AC....THAT'S FUN...und dann noch ein 10-minuetiger Fussmarsch zum living-compound...DOUBLE FUN :mrgreen:

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 20:56 
Offline
Neuling

Registriert: 28.02.2018, 18:58
Beiträge: 5
Hi,

also zum Thema Bus:

Das ist kein grosser Linienbus, sondern ein 12(?) Mann Shuttle, dass direkt von der Firma eangagiert leute einsammelt. Ich bin schon damit dort zur Arbeit gefahren und empfand es als sehr angenehm...waren noch genug Sitzplätze frei :-)

Freuen würde ich mich generell über eine Wohnung in Hongqiao (ich war dort schon öfters im Hilton auf Dienstreise, dort in der Nähe gab es dann auch besagten shuttle verkehr^^)

Empfand die Gegend als angenehm. U-Bahn Anbidung war dort auch okay.

Bin aber in der Hinsicht auch kein Experte, würde mich dann sowieso vom Immobilienmakler beraten lassen der für die Firma arbeitet.
Aber spontan habe ich sowas hier bspw. gefunden und das wäre ja noch sehr gut im Budget und bereits absolut überdimensioniert für mich ^^

http://www.smartshanghai.com/housing/ap ... ent/979379

Ich werde jetzt einfach mal schaeun wie sich das Angebot noch gestaltet....ich bin aber schonmal sehr froh das nun solche Sachen wie Steuererklärung, Mietwohnungssuche und Bezahlung sowie das Thema Rentenkasse zumindest finanziell kein größeres Problem mehr darstellen sollten.

Ich warte gespannt und update hier immer mal für die die es interessiert und würde mich dann auch freuen den ein oder Anderen mal in Shanghai evtl. anzutreffen auf ein Bierchen (wenn es denn letztendlich was wird) - das Bierchen lass ich dann springen, für die bis jetzt tollen Ratschläge und Eindrücke hier im Forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 21:57 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6617
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
bist schon bei http://www.schanghai.com ?

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lokaler Vertrag / dankbar für Tips und Ratschläge :-)
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 22:32 
Offline
Forumsprofi
Forumsprofi

Registriert: 13.02.2015, 17:00
Beiträge: 172
blackrice hat geschrieben:
vom Sitzplatz mal ganz zu schweigen....anstehen/warten bei feuchtheisser Witterung, beide Ellebogen ausfahren um reinzukommen und sich 3 Haltestellen vor der eigentlichen zum Ausgang kaempfen, und dies bei evtl. ausgefallener AC....THAT'S FUN...und dann noch ein 10-minuetiger Fussmarsch zum living-compound...DOUBLE FUN :mrgreen:

Die A/Cs funktionieren in China nach meiner Erfahrung wesentlich besser als bei uns, was evtl. an der weiteren Verbreitung und damit verbundenen Versiertheit im Ungang damit liegt. Vor allem haben die meisten Chinesen kein Problem, die einzuschalten und auf KALT zu stellen. Gerade im deutschen ÖV ist das eine Katastrophe mit ihrem Energiesparwahn und den A/C ungewohnten Mitbürgern. Der ICE ist da eher noch das Positivbeispiel.

Vielen Dank mal an den TE für die Transparenz. Sehr interessant und spannend zu verfolgen. Ich hatte mich da schonmal informiert, weil ich immer mal wieder überlege in CN was zu machen. Ganz offiziell, ohne diverse Tricks, sollten AFAIK ca. 30% abgezogen werden. Fände ich schon recht hoch die Quote. Fast so hoch wie in DE. Dazu kommen meines Wissens sehr lange Arbeitszeiten; auch wenn man in CN vielleicht weniger intensiv arbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de