Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 21:22


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 23:26 
Online
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 48
Hallo zusammen!

Eine Agentur teilte mir auf Nachfrage mit, dass sie mir für China ein Business-Visum (M-Visum) mit Gültigkeit 1 Jahr und Multiple Entry besorgen kann. Kostenpunkt: Knapp 300 Euro

Meine Fragen an Euch:
1) Würdet Ihr das machen?
2) Wie sind Eure Erfahrungen mit einem M-Visum bei der Einreise vor Ort? Wird man da gefragt, was man geschäftlich in China genau vor hat? Oder wird man wie beim Touri-Visum einfach durchgewunken?

Danke für Euer Feedback. :)


Nach oben
 Profil  
 


 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 09:35 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4289
Das kann gut gehen, ich kenne Leute die sind damit Jahrelang in China unterwegs. Aendert nichts daran, dass es illegal ist, ob du damit leben kannst im Schlimmsten Falle des Falles abgewiesen oder Abgeschoben zu werden musst du selbst entscheiden. Wie gross das Risiko ist kann Dir niemand sagen, die faelschen Einladungsschreiben und du wirst dann von einer Firma XYZ eingeladen, wenn morgen einer aus der Reihe von Agentur ueber die Fake-Firma bis zum geschmierten Beamten auffliegt hast du ggf. ein Problem.
Ich wurde bisher noch nie nach irgend etwas gefragt an der Grenze, obwohl seit ueber 10 Jahren mit legalen Familien-, M-, Z- und Resident Permit unterwegs.
Einzig als ich einmal versehentlich nicht darauf geachtet habe das ich nur 1-fache Einreise hatte und versucht habe nochmal einzureisen wurde ich nett in ein Hinterzimmer gebeten, musste 15 Minuten im Niemandsland warten, wurde kurz befragt und konnte dann nach Hong Kong zurueck, hat sonst keine weiteren Folgen gehabt. Bis auf dies habe ich bisher noch nie mit einem Grenzbeamten ein Wort reden muessen, ausser ggf. ein XieXie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 11:30 
Online
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 48
Ok, Danke für Deine Einschätzung und Erfahrungsberichte.

Letzten Endes ist das ja das gleiche Prinzip wie in Russland. Dort reise ich seit 2 Jahren schon als Touri mit einem Business-Visum rum. Hat bei mittlerweile 11 Ein- und Ausreisen bislang keiner was gesagt. Allerdings war ich auch da beim ersten Mal sehr aufgeregt. :-D

Nur scheint mir die Visa-Politik dort eine andere zu sein. Russland erhebt die Visa-Pflicht für uns, weil deren Staatsbürger exakt die gleichen Anforderungen auch bei Einreise in den Schengen-Raum haben. China dagegen geht es vor allem um Deviseneinnahmen durch die Visa-Vergabe.

Ist das eben die Frage, wie das bei Kontrollen vor Ort gehandhabt wird.

Aber Deine China-Erfahrungen decken sich ja grundsätzlich mit meinen in Russland ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 12.08.2017, 13:57 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15304
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
PKSD79 hat geschrieben:
Russland erhebt die Visa-Pflicht für uns, weil deren Staatsbürger exakt die gleichen Anforderungen auch bei Einreise in den Schengen-Raum haben. China dagegen geht es vor allem um Deviseneinnahmen durch die Visa-Vergabe.
Damit liegst du ganz falsch. Auf die paar Kröten aus den Konsulargebühren für ein chinesisches Visum ist die Regierung nicht angewiesen.

Über Jahre hinweg waren die Konsulargebühren in Deutschland konstant, 30 Euro für ein normales Touristenvisum (30 Tage, einmalige Einreise), mehr für andere Visaarten. Erst im letzten Jahr wurden im Zuge der Vereinheitlichung im Schengenraum die Konsulargebühren angeglichen, nun 60 Euro. Und das unabhängig von der Art des Visums. Für manche Visa (z.B. Jahresvisa) sind so die Gebühren in Deutschland sogar gesunken.

Richtig gefreut haben sich die Schweizer, denn bei denen kostete das Visum vor der Nivellierung umgerechnet mehr als 60 Euro.

Dir ist wohl nicht bekannt, dass die Hälfte der Gebühren, die durch die Chinese Visa Application Service Center erhoben werden, eben an diese Dienstleister gehen und nicht an den chinesischen Staat. Die Service Center sind private Firmen. Und wer ist noch Nutznießer der Service Center? Der deutsche Fiskus, der bekommt nun nämlich für jedes chinesische Visum Märchensteuer. Vor der Auslagerung hat dieser keinen Cent dafür gesehen :wink:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 22:01 
Offline
Neuling

Registriert: 15.07.2017, 15:25
Beiträge: 6
ob es um Jahresvisum oder einmaliges M Visum geht, beträgt das Visum nur 125,45 Euro. es sei denn, dass du Urgent service in Anspruch nimmt, dann kostet das Visum 196,15 Euro.

Die Bearbeitungsgebühren von Agentur sind natürlich unterschiedlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 06:25 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2010, 05:36
Beiträge: 56
Wohnort: Shenzhen
Ich habe auch einige Bekannte die seit vielen Jahren mit dem M Visum in China leben. Probleme gab es eigentlich nie.

An der Grenze wirst du sicher nicht gefragt was du in China vorhast. Selbst wenn schon viele M Visa da drinnen hast und aus den Stempeln klar hervorgeht dass du fast immer in China bist.

Allerdings hoere ich seit 1 oder 2 Jahren dass immer mal wieder eine Kontrolle in auslaendischen Firmen stattfindet. In downtown Beijing, Shanghai, Shenzhen, Guangzhou wuerde ich nichtmehr mit einem M Visum arbeiten wollen. In der Vorstadt oder im Hinterland geht das sicher noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 07:21 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4289
Kollege hat geschrieben:
Ich habe auch einige Bekannte die seit vielen Jahren mit dem M Visum in China leben. Probleme gab es eigentlich nie.
Warum sollte es Probleme mit dem M-Visa geben? Wenn das legal beantragt wird? Oder meinst du Deine Bekannten haben alle ein gefaktes (wie auch immer) M-Visa?
Wir stellen regelmaessig fuer Besucher die entspr. Einladungen aus mit denen diese dann ganz legale M-Visas fuer die Besuche in unserer Firma erhalten - 6 Monats und 1 Jahres M-Visa. Das Verfahren hat sich etwas vereinfacht - seit diesem Jahr wird kein Bestaetigungsschreiben der Lokalregierung mehr benoetigt, nur eine Einladung mit den Informationen ueber Reisezeitraum, Grund, usw.
Kontrollen hatten wir zwar bisher nicht aber wenn die Leute, die hier sitzen, ein M-Visa haben wo soll da das Problem sein? Das ist ja dafuer da um in China in einer Firma geschaeftlich taetig zu sein - so lange der Besucher nicht ausschliesslich FUER diese Firma taetig ist - in der Praxis wird das aber schwer kontrollieren zu sein. Wenn du mit M-Visa einen Wurststand in China betreibst sieht das natuerlich anders aus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 12:30 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2010, 05:36
Beiträge: 56
Wohnort: Shenzhen
Es geht hier um Leute die in China leben, also auch hier full-time arbeiten. Das darf man mit dem M-Visum ja nicht.

Die Immigration cops können sowas schon checken, ich habe schon Stories gehört wo bei einer Inspektion die einfachen Angestellten gefragt werden wass das denn für Ausländer sind und ob die immer da sind, so kommt das schnell raus wenn eine Ausländer längerfristig da ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 20:09 
Online
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 48
@Laogai
Warum nimmt China denn von nahezu allen Ausländern ein Visum? Gerade für Koreaner oder Russen würde sich doch die visafreie Einreise auch außerhalb der Grenzregionen anbieten.

Finde diese Karte jedenfalls schon sehr krass
https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Fi ... _(ordinary)_passport_holders_including_endorsed_type_P_(ordinary)_passports.png#mw-jump-to-license

@travel1
Richtig. Die Agentur nimmt für das Komplettpaket (Jahresvisum Multi entry inkl. Besorgung der Einladung für M-Visa) knapp 300€.

@Kollege & Shenzhen
Hier in meinem Fall geht es ja darum, dass man mit einem M-Visum als Touri einreist. Aber wenn es bei der Grenzkontrolle nie Fragen gab/gibt, sollte es ja keine Probleme geben. Wenn ich erstmal eingereist bin, kann das ja nicht mehr nachvollzogen werden, oder? :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 20:26 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15304
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
PKSD79 hat geschrieben:
@Laogai
Warum nimmt China denn von nahezu allen Ausländern ein Visum? Gerade für Koreaner oder Russen würde sich doch die visafreie Einreise auch außerhalb der Grenzregionen anbieten.
Weil Chinesen auch nicht ohne Visum in alle Regionen Russlands oder Korea einreisen dürfen.

Denk einfach mal bilateral, das würde deinen Horizont erweitern :idea:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M-Visum - Eure Erfahrungen
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 21:19 
Online
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 26.08.2014, 21:10
Beiträge: 48
Japaner und Singapurer können Visa-frei nach China, Chinesen aber nicht nach Japan bzw. Singapur.
Und seit kurzem dürfen Chinesen 30 Tage Visa-frei nach Russland, wenn sie über Wladiwostok einreisen.

Passt irgendwie nicht so ganz zu Deiner Bilateral-Theorie 8-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de