Aktuelle Zeit: 26.04.2017, 08:00


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 13:24 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 26.07.2008, 12:35
Beiträge: 4145
Das habe ich erst in den letzten Tagen von meiner Mutter gehört und war ziemlich überrascht. Auch im Internet gibt es ziemlich viele Artikel die von allen möglichen gesundheitlichen Problemen durch Soja erzählen. Ich habe aber keine Ahnung ob ich das glauben soll. Ich esse sehr gerne Tofu in so ziemlich jeder Art, Miso-Suppe, Sojamilch und sonstige Sojaprodukte, und dachte immer das wäre auch noch wahnsinnig gesund. Da habe ich mich wohl etwas getäuscht. Wie seht ihr das? Vor allem von denen die gerade in China sind, esst ihr auch gerne Tofu und ähnliches? Ist ja ein fester Bestandteil der chinesischen und japanischen Küche. Und von Japanern wird sowieso gesagt dass sie eine der weltweit gesündesten Ernährungen haben, zeigt ja auch die Lebensdauer. Ist klar dass alles was in China angebaut wird oft stark mit Chemie behandelt wird und natürlich schon deshalb bedenklich ist. Aber dass Soja an sich schon ungesund sei wäre mir neu. Eigene Erfahrungen dazu?


Nach oben
 Profil  
 


 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 13:37 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 1784
Soja ansich wohl nicht, aber das was daraus in Deutschland teils hergestellt wird, Sojawürstchen, Sojaburger... Die sollen nicht sooo gesund sein.

https://www.taz.de/Archiv-Suche/!538147 ... men=Print/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 13:42 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 26.07.2008, 12:35
Beiträge: 4145
Das ist natürlich klar, und ich halte sowas eher für westliche Spinnerei. Aber nach gewissen anderen (zugegeben meist amerikanischen) Artikeln sollen Sojaprodukte grundsätzlich, also auch die traditionellen wie Tofu oder Miso, gesundheitsschädlich sein. :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 14:18 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15040
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
punisher2008 hat geschrieben:
Aber nach gewissen anderen (zugegeben meist amerikanischen) Artikeln sollen Sojaprodukte grundsätzlich, also auch die traditionellen wie Tofu oder Miso, gesundheitsschädlich sein. :shock:
Nur für Leute mit einer Sojaintoleranz :evil: :twisted:

Mal nachgedacht, wenn Soja wirklich gesundheitsschädlich wäre, wären die Chinesen (und andere Asiaten) schon längst ausgestorben.

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 20.03.2017, 20:17 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2013, 21:43
Beiträge: 750
Soy and Health Update: Evaluation of the Clinical and Epidemiologic Literature --> Sojaprodukte sind prinzipiell gesund. Allerdings: "When adding soy to the diet it is important to consider the overall nutritional quality of a particular soyfood since many Westernized soyfoods include a variety of non-soy ingredients". --> Lasst die Sojawürste und ähnlichen Unfug weg, dann hat man nichts zu befürchten :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 04:36 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2012, 21:45
Beiträge: 761
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern
Es ist ohnehin zum Schreien, dass man Sojaprodukte in Deutschland nur in irgendwelchen schrägen Öko-Hippie-Kontexten zu kaufen bekommt. Dementsprechend teuer natürlich. Und wenn ich das jetzt lese (danke für den Link), bin ich froh, dass ich im Ernstfall auf ne echte Bratwurst zurückgreifen kann als Fleischfresser :mrgreen:.

Ananas, hoffend, dass sich Sojaprodukte irgendwann doch mal in Deutschland etablieren - d.h. den nervigen Ruf des Öko-Modeprodukts loswird - und man nicht mehr schief angeschaut wird, wenn man sagt, dass man Tofu gerne isst.

_________________
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 10:21 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 26.07.2008, 12:35
Beiträge: 4145
Laogai hat geschrieben:
Mal nachgedacht, wenn Soja wirklich gesundheitsschädlich wäre, wären die Chinesen (und andere Asiaten) schon längst ausgestorben.

Genau das habe ich ja auch gedacht. Deswegen wundern mich diese westlichen angeblichen "Studien" ja auch so. Kann natürlich auch sein dass Soja im Westen aus USA (und somit womöglich Monsanto-verseucht) kommt und daher so negativ bewertet wird. :?:
GigiPineapple hat geschrieben:
Es ist ohnehin zum Schreien, dass man Sojaprodukte in Deutschland nur in irgendwelchen schrägen Öko-Hippie-Kontexten zu kaufen bekommt. Dementsprechend teuer natürlich. Und wenn ich das jetzt lese (danke für den Link), bin ich froh, dass ich im Ernstfall auf ne echte Bratwurst zurückgreifen kann als Fleischfresser :mrgreen:.

Ananas, hoffend, dass sich Sojaprodukte irgendwann doch mal in Deutschland etablieren - d.h. den nervigen Ruf des Öko-Modeprodukts loswird - und man nicht mehr schief angeschaut wird, wenn man sagt, dass man Tofu gerne isst.

Volle Zustimmung! Zum Glück aber gibt es, zumindest in großen Städten, auch Asien-Läden wo man echten Tofu zu nicht überteuerten Preisen bekommen kann. Jedenfalls in München gibt es ziemlich viele davon. Eine große spanische Supermarktkette hat übrigens Tofu (laut Packung in Spanien selbst hergestellt) im normalen Sortiment, auch nicht teuer. Sojamilch gibt es hier sowieso praktisch in jedem Supermarkt, auch die ungesüßte Variante. Schmeckt für mich nicht mal anders als die 豆奶/豆浆 welche ich aus China kenne :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 10:46 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 1784
Laogai hat geschrieben:
Mal nachgedacht, wenn Soja wirklich gesundheitsschädlich wäre, wären die Chinesen (und andere Asiaten) schon längst ausgestorben.


Das chinesische Leitungswasser ist auch nicht unbedingt förderlich für die Gesundheit, trotzdem leben noch ein paar Chinesen in China. Du stirbst ja nicht sofort dran. Guck dir an in welchem Dreck in vielen Ländern Fische, Garnelen etc. gehalten werden und trotzdem werden sie noch gegessen (gegessen werden sie dann auch in Europa). Erstaunlich das die Fische dort überleben können, ebenfalls erstaunlich das die Menschen die dann noch vertragen.
Beim Reis der gleiche Spaß. Weißer Reis ist nicht gesund, trotzdem wird er in vielen Ländern von allen gegessen und kaum einer wird nur deswegen sterben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 11:59 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2011, 11:54
Beiträge: 1671
blur hat geschrieben:
Weißer Reis ist nicht gesund,

Quelle?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 12:32 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 1784
Weil dort Arsen drin ist: http://schrotundkorn.de/ernaehrung/lese ... enuss.html

Und keine gesunden Inhaltsstoffe enthalten sind: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/u ... el-ia.html

Und was wohl eher Früher ein Problem war, aber immernoch vorkommt: http://www.wissen.de/bildwb/reis-wichti ... tel-asiens

Ist aber eher ein Problem wenn man sich überwiegend davon ernährt. Beim Soja wird es aber ähnlich sein, wenn überhaupt gibt es da gesundheitliche Probleme wenn man zuviel davon isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 16:51 
Offline
Forumexperte
Forumexperte
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2013, 05:17
Beiträge: 311
Wie so oft macht die Menge das Gift.

Bezüglich weißem Reis, der ist angeblich vom Schadstoffaspekt her unbedenklicher als der Ungeschälte, weil der Hauptanteil des Arsens in der Schale steckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 18:29 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2013, 21:43
Beiträge: 750
Sugoi hat geschrieben:
Wie so oft macht die Menge das Gift.

Bezüglich weißem Reis, der ist angeblich vom Schadstoffaspekt her unbedenklicher als der Ungeschälte, weil der Hauptanteil des Arsens in der Schale steckt.
Ganz genau!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 22:14 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15040
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
In diesem Forum sind ja "echte" Ernährungsexperten unterwegs :roll:
blur hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:
Mal nachgedacht, wenn Soja wirklich gesundheitsschädlich wäre, wären die Chinesen (und andere Asiaten) schon längst ausgestorben.
Das chinesische Leitungswasser ist auch nicht unbedingt förderlich für die Gesundheit, trotzdem leben noch ein paar Chinesen in China. Du stirbst ja nicht sofort dran.
Äpfel und Birnen! Natürlich stirbt man nicht sofort daran. Aber Soja wird in China seit über 3.000 Jahren kultiviert und konsumiert. Wenn Soja wirklich gesundheitsschädlich(!) wäre, hätten die Chinesen entweder frühzeitig den Verzehr eingestellt oder wären eben über Generationen hinweg daran krepiert.
Die Qualität des chinesischen Trinkwassers ist erst in den letzten 30 bis 50 Jahren durch die massive Industrialisierung nach und nach schlechter geworden. Das wissen die Chinesen auch und werden entsprechende Gegenmaßnahmen vornehmen.
blur hat geschrieben:
Weil dort Arsen drin ist [...]
Und keine gesunden Inhaltsstoffe enthalten sind [...]
Die zweite Aussage ist natürlich kompletter Unsinn. Neben Kohlenhydraten (hier ist Reis der Hauptlieferant in China und den angrenzenden Ländern) enthält Reis Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Die Quacksalberseite "Zentrum der Gesundheit" hat der andere große "Ernährungsexperte", steph, auch immer angeführt. Informiere dich lieber richtig, zum Beispiel beim Bundesinstitut für Risikobewertung. Die wollen nämlich wirklich nur informieren und dir keine Nahrungsergänzungsmittel aufschwatzen.

Dass Reis Arsen enthält (bzw. eine toxische Substanz, welche das ist konnten sie damals bestimmt noch nicht benennen) wissen die Chinesen schon lange. Deswegen wird in China der Reis auch vor dem Kochen gründlich gewaschen und mit viel Wasser gekocht, wodurch ein erheblicher Anteil an Arsen heraus gespült wird. Auch hier wieder: Wäre Reis wirklich gesundheitsschädlich würde es die Chinesen und einige andere asiatischen Völker schon lange nicht mehr geben.

Sugoi hatte bereits geschrieben, dass ungeschälter Reis weit mehr Arsen enthält als geschälter. Das ist aber nicht der Grund, warum in China überwiegend geschälter Reis gegessen wird. Der Hauptgrund ist, dass sich geschälter Reis (genau so wie weißes Mehl in anderen Ländern) viel länger lagern lässt. Reis und anderes Getreide mit Keimling und Schale verdirbt in relativ kurzer Zeit.
blur hat geschrieben:
Ist aber eher ein Problem wenn man sich überwiegend davon ernährt. Beim Soja wird es aber ähnlich sein, wenn überhaupt gibt es da gesundheitliche Probleme wenn man zuviel davon isst.
Das wiederum ist die Essenz. Keine Pflanze und kein Tier, von denen sich die Menschen seit Jahrtausenden ernähren, ist gesundheitsschädlich. Solange keine einseitige Ernährung bzw. keine Mangelernährung vorliegt. Wer sich ausschließlich von dem ach so gesunden Vollkorn ernährt wird keine Aussicht auf ein langes Leben haben :wink:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 08:49 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 1784
Hab ja nicht geschrieben, dass weißer Reis schädlich ist. Hab nur gesagt, dass er nicht gesund ist.

Wieso muss man an nicht gesunden Sachen automatisch krepieren? Cola ist auch nicht gesund, direkt dran sterben wird kaum einer. "Defekte" kann der Reis dennoch über Generationen verursacht haben, die aber völlig unbemerkt geblieben sind. Ich behaupte nicht das es so ist, aber als Beispiel könnten Menschen die über Generationen viel davon essen kleiner bleiben als Personen die das nicht essen, bestimmte Organe beeinträchtigt werden, Intoleranzen gegenüber anderen Dingen entwickeln (Nein dazu habe ich keine Quelle, waren nur Beispiele welche ich mir ausgedacht habe).

Keiner weiß wie sich der Colakonsum über Generationen auswirken kann, das gleiche halt beim Reis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaprodukte ungesund?
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 09:25 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 26.07.2008, 12:35
Beiträge: 4145
blur hat geschrieben:
Hab ja nicht geschrieben, dass weißer Reis schädlich ist. Hab nur gesagt, dass er nicht gesund ist.

Wieso muss man an nicht gesunden Sachen automatisch krepieren? Cola ist auch nicht gesund, direkt dran sterben wird kaum einer. "Defekte" kann der Reis dennoch über Generationen verursacht haben, die aber völlig unbemerkt geblieben sind. Ich behaupte nicht das es so ist, aber als Beispiel könnten Menschen die über Generationen viel davon essen kleiner bleiben als Personen die das nicht essen, bestimmte Organe beeinträchtigt werden, Intoleranzen gegenüber anderen Dingen entwickeln (Nein dazu habe ich keine Quelle, waren nur Beispiele welche ich mir ausgedacht habe).

Keiner weiß wie sich der Colakonsum über Generationen auswirken kann, das gleiche halt beim Reis.

Ich denke hier muss ich schon eher Laogai recht geben. Auch bei Cola wird es Langzeitfolgen geben, die sich vielleicht auch erst nach Generationen zeigen. Was aber schon jetzt feststellbar ist dass in Ländern wo viel Cola konsumiert wird (USA, Mexiko...) Übergewicht ein besonders großes Problem ist. Natürlich ist nicht Cola allein dran schuld, sondern Ernährung allgemein.
Nehmen wir mal an, dass Reis wirklich über Generationen "Defekte" verursacht, warum sind diese dann bis heute unbemerkt geblieben? Reis wird in diesen Ländern ja schon seit Jahrhunderten konsumiert. China hat in den letzten Jahren enorme Umweltprobleme, ist also in diesem Fall kein gutes Beispiel. Also nehmen wir doch mal Japan: auch dort gehören Reis und Soja zu festen Bestandteilen der Ernährung. Trotzdem ist Japan laut mancher Listen über weltweite Lebenserwartung entweder Nr. 1 oder schlimmstenfalls Nr. 2 oder 3, je nachdem ob die Quelle UN, CIA oder WHO ist, jedenfalls SEHR weit oben. Gäbe es solche Defekte, hätten diese sich nicht nach Jahrhunderten auf die Lebenserwartung ausgewirkt? Klar wird in Japan nicht ausschließlich Reis und Tofu gegessen, und auch sicher nicht in rauen Mengen, sie sind aber wie gesagt ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung. Ich bin weder Arzt noch Ernährungsexperte, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir dass ein Volk es niemals in einer Weltrangliste auf Nr. 1 schaffen könnte wenn seine Küche aus so vielen schädlichen Grundnahrungsmitteln bestünde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de