Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 13:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84 ... 88  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 04.02.2016, 20:40 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2009, 23:16
Beiträge: 2240
Wenn ich lese, was die USA mit ihren Investitionsschutzabkommen in vielen Länder, etwa Ecquador, treiben, dann kommt mir das Kotzen. Die EU und D sollten sich schleunigst von den TTIP verabschieden, sonst sind wir für ewig deren Lakaien. Europa sollte sich endlich kulturell, wirtschaftlich, politisch und militärisch von den USA trennen. Sonst geht hier bald alles den Bach runter ...

Nordkorea macht eigentlich eine ganz klare Politik im Rahmen seiner Möglichkeiten, indem es die USA abschreckt. Nach meiner Meinung versucht Kim Jong Un durchaus entsprechende Reformen auf den Weg zu bringen, scheitert aber an der Vormachtstellung der USA, die aus einer Position der Stärke versuchen, ihre außenpolitischen Doktrinen zum Schaden Nordkoreas durchzusetzen. Am Ende bleibt Kim nur der Bau von Atombomben.

Eigentlich wär alles ganz einfach: Obama ruft Kim an, machen einen Friedensvertrag, die Amis ziehen sich aus Südkorea zurück, sparen Militärausgaben und beendén die Sanktionen sowie Militärmanöver, Nordkorea verzichtet auf die Atombombe, lässt sein Nuklearabkommen überwachen und kann endlich abrüsten. Dann ist endlich die Angst weg, dass Nordkorea von außen vernichtet werden soll und Kim kann eine gemäßigtere Innenpolitik betreiben. Leider haben die USA die falsche n außenpolitischen Berater ...

_________________
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 04.02.2016, 21:08 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2009, 23:16
Beiträge: 2240
Nordkorea geht es eigentlich nur darum sein Gesicht zu bewahren und aus der jetzigen Situation zu kommen. Das haben die USA nie verstanden. Die USA spielen dagegen wieder mal Cowboy zum High Noon, die nur die Vernichtung bzw. Unterordnung des augenscheinlichen Gegners im Rahmen eines Duells im Schilde führen. Wenn Obama sich mal mit dem fernöstlichen kulturellen Aspekt des Gesichtsbewahrens beschäftigen würde, dann könnte der Korea-Konflikt noch heute Abend gelöst werden.

In Kuba wird es bald so laufen: Die USA werden dem Land zwar entgegenkommen, allerdings die Begleichung der Schullden wegen der damailigen Enteignungen fordern. Kuba wird auf Schadensersatz seitens der USA wegen der Sanktionen pochen. Bei der nächsten Gelegenheit werden die USA in Kuba einen Bürgerkrieg zwischen dem Castro-Regime und einer Opposition anfachen. Sollte die Opposition gewinnen, wird diese mit Knebelverträgen gezwungen auf eine Klage gegen die Sanktionen zu verzichten, gleichzeitig aber die kubanischen Schulden komplett zu begleichen. Ansonsten werden keine Kredite zum Wiederaufbau gewährt. Kuba wird dann in Trümmern liegen, die Prostitution blühen ... während die Amerikaner weiter fetter werden.

_________________
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 04.02.2016, 22:48 
Offline
Stammgast
Stammgast

Registriert: 24.12.2011, 02:21
Beiträge: 135
Sachse28 hat geschrieben:
Kuba wird dann in Trümmern liegen, die Prostitution blühen

Kuba liegt seit dem Zusammenbruch des großen Gönners UDSSR (und jetzt auch des kleinen Gönners Venezuela) bereits seit Jahrzehnten in Trümmern und mehr als unter Castros Mangelwirtschaft - komm bitte nicht mit der ewigen Ausrede der US-Sanktionen - kann auf Kuba die Prostitution kaum blühen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 05.02.2016, 01:55 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11636
Wohnort: Berlin
Sachse28 hat geschrieben:
Wenn ich lese, was die USA mit ihren Investitionsschutzabkommen in vielen Länder, etwa Ecquador, treiben, dann kommt mir das Kotzen. Die EU und D sollten sich schleunigst von den TTIP verabschieden, sonst sind wir für ewig deren Lakaien. Europa sollte sich endlich kulturell, wirtschaftlich, politisch und militärisch von den USA trennen. Sonst geht hier bald alles den Bach runter ...

Nordkorea macht eigentlich eine ganz klare Politik im Rahmen seiner Möglichkeiten, indem es die USA abschreckt. Nach meiner Meinung versucht Kim Jong Un durchaus entsprechende Reformen auf den Weg zu bringen, scheitert aber an der Vormachtstellung der USA, die aus einer Position der Stärke versuchen, ihre außenpolitischen Doktrinen zum Schaden Nordkoreas durchzusetzen. Am Ende bleibt Kim nur der Bau von Atombomben.

Eigentlich wär alles ganz einfach: Obama ruft Kim an, machen einen Friedensvertrag, die Amis ziehen sich aus Südkorea zurück, sparen Militärausgaben und beendén die Sanktionen sowie Militärmanöver, Nordkorea verzichtet auf die Atombombe, lässt sein Nuklearabkommen überwachen und kann endlich abrüsten. Dann ist endlich die Angst weg, dass Nordkorea von außen vernichtet werden soll und Kim kann eine gemäßigtere Innenpolitik betreiben. Leider haben die USA die falsche n außenpolitischen Berater ...
Nicht Ursache und Wirkung verwechseln.

Fakt ist, dass NK SK angegriffeb hatte und nur durch das Eingreifen der UN (haupsächlich der USA) daran gehindert wurde, SK (OHNE DESSEN EINVERSTÄNDNIS) "einzugemeinden".

NK ist auch für seine verbale Kriegsrethorik und Unberechenbarkeit bekannt.

Schliesslich hat NK China mehrmals im Rahmen der Sechs-Parteien-Gespräche durch Nichteinhalten vorher unter "vier Augen" angekündigter Entspannungsschritte offen brüskiert.

Logische Konsequenz: China hat sich nicht der Stimme enthalten, als es im UN-Sicherheitsrat, um eine Verschärfung der Sanktionen gegen NK ging, sondern diesen durch ein klares "Ja" zugestimmt.

Und Du kannst davon ausgehen, dass China durchaus weiss, was es will - und was es nicht will.
Und mit Sicherheit hat China aus eigenem Antrieb so gehandelt und nicht auf Betreiben der USA.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 11.02.2016, 22:12 
Online
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15962
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Zieht euch warm an: Nordkorea droht mit Bau eines Thermomix :shock:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 11.02.2016, 23:37 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11636
Wohnort: Berlin
Laogai hat geschrieben:

Das ist dann wohl auch der Wahre Grund dafür:

Sanktionen: Südkorea schließt Industriepark in Nordkorea

http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 76688.html

Die Thermomix-Overkill-Waffen, soll NK wohl nicht dort zusammenschrauben :mrgreen:

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 12.02.2016, 00:22 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
Der Begriff Industriepark ist eh lächerlich, welche Industrie parkt denn da ?
Wieviele Arbeiter aus NK und wieviele Firmen aus SK , jetzt kurz rechnen und ?
Das sind für mich etwas größere Manufakturen, Sklaven an Nähmaschinen oder am verkleben von Schuhen oder das zusammenschrauben von Handrührgeräten aber Industriepark ist doch etwas hochgegriffen.
Nur weil drei Menschen sich einen Schraubendreher teilen gleich von Facharbeitern zu reden …

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 29.02.2016, 11:09 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2009, 14:37
Beiträge: 1094
Wohnort: bei Dresden, Sachsen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-fuehrt-verhafteten-us-buerger-otto-warmbier-vor-a-1079784.html

Öffentliches Geständnis: Nordkorea führt verhafteten US-Bürger vor
Der US-Student Otto Warmbier soll versucht haben, in Pjöngjang ein politisches Banner zu stehlen. Nun hat er bei einem offenbar erzwungenen Auftritt ein tränenreiches Geständnis abgelegt.

Bemerkenswerteste Textstelle:
Zitat:
Laut KCNA soll Warmbier unter Tränen gesagt haben, er sei beeindruckt davon, "wie menschlich Nordkorea Schwerkriminelle wie mich behandelt".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 16.03.2016, 09:58 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2009, 14:37
Beiträge: 1094
Wohnort: bei Dresden, Sachsen
"Feindliche Aktivitäten": Nordkorea verurteilt US-Student zu 15 Jahren Arbeitslager

Der Oberste Gerichtshof Nordkoreas hat einem Medienbericht zufolge sein Urteil gegen den US-Studenten Warmbier gefällt: 15 Jahre Arbeitslager. Der 21-Jährige soll Propagandamaterial gestohlen haben.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-otto-frederick-warmbier-zu-15-jahren-arbeitslager-verurteilt-a-1082533.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 16.03.2016, 17:23 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 12.02.2013, 20:39
Beiträge: 2459
Skorpid hat geschrieben:
"Feindliche Aktivitäten": Nordkorea verurteilt US-Student zu 15 Jahren Arbeitslager

Der Oberste Gerichtshof Nordkoreas hat einem Medienbericht zufolge sein Urteil gegen den US-Studenten Warmbier gefällt: 15 Jahre Arbeitslager. Der 21-Jährige soll Propagandamaterial gestohlen haben.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-otto-frederick-warmbier-zu-15-jahren-arbeitslager-verurteilt-a-1082533.html


Ich würde gerne mal Nordkorea besuchen aber wegen so einer Scheiße habe ich eigentlich keinen Bock drauf. Sweetpanda hat sich in der Nähe eines Porträts des großen Führers sich die Nase geputzt, er muss 15 Jahre ins Lager.. wäre mir einfach zu heiß, ich denke manchen Westler nehmen die nur gefangen und ein Faustpfand zu haben und dann steckst du tief in der Scheiße und der Steinmeier darf das Scheckbuch zücken. :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 16.03.2016, 17:31 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2011, 16:37
Beiträge: 1496
Wohnort: Paris
Wenn man es drauf anlegt, und in einem Staat bewusst Diebstahl begeht. Das ist einfach nur dumm. Vermutlich auch nur die halbe Wahrheit, ist ja SPON.

_________________
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 17.03.2016, 17:43 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2012, 21:45
Beiträge: 868
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern
Wäre halt schön zu wissen, auf welche Weise und was genau der Junge gestohlen hat.
Hat er im Hotel eine Flagge mitgehen lassen und in seinen Koffer gepackt? Oder doch eher vom Fahnenmast heruntergenommen?
Oder hat er vielleicht in der Stadt, als er sich unbeobachtet fühlte, irgendwo etwas mitgenommen?

In den Artikeln wird ja nicht darauf eingegangen. Mir erschließt sich nur nicht, wenn es tatsächlich “Propagandamaterial“ ist, wo dann das Problem läge. Propaganda will schließlich verbreitet werden. Das käme den Koreanern doch ganz gelegen, wenn es kostenlos im Ausland landet.
So überzogen die Strafe auch sein mag (der Junge ist echt ein armes Schwein), für mich passt da irgendetwas nicht ganz mit dieser Meldung.

_________________
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 18.03.2016, 10:47 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2009, 14:37
Beiträge: 1094
Wohnort: bei Dresden, Sachsen
Atomkonflikt mit Pjöngjang: Nordkorea testet erneut Mittelstreckenraketen

Das Regime in Nordkorea setzt seine Raketentests fort. Die Armee feuerte ein Geschoss vom Typ Rodong ab - die Rakete stürzte 800 Kilometer vor der Ostküste ins Meer.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-testet-rodong-raketen-a-1082947.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 18.03.2016, 11:06 
Offline
Forumsprofi
Forumsprofi
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2009, 19:06
Beiträge: 229
Wohnort: 德国
GigiPineapple hat geschrieben:
....Mir erschließt sich nur nicht, wenn es tatsächlich “Propagandamaterial“ ist, wo dann das Problem läge. Propaganda will schließlich verbreitet werden. Das käme den Koreanern doch ganz gelegen, wenn es kostenlos im Ausland landet.
So überzogen die Strafe auch sein mag (der Junge ist echt ein armes Schwein), für mich passt da irgendetwas nicht ganz mit dieser Meldung.


In den Medien steht, er war im Yanggakdo Hotel in Pyongyang und hat dort in einem Bereich der nur "Mitarbeitern" zugänglich ist ein Propaganda Plakat bzw. Banner entwendet.
Das Problem an der Sache wird sein, dass es sich dabei um den sagenumwobenen 5. Stock handelt, aus dem, so sagt man, die Gäste des Hotel vollumfänglich überwacht werden. Offiziell gibt es dieses Stockwerk nicht...kein Knopf im Fahrstuhl kein Hinweis darauf, was sich zwischen 4. und 6. Etage befindet.
Als ich dort war, habe ich mit einem chinesischen Studenten gesprochen, der zur gleichen Zeit wie ich in dem Hotel war. Er war auch in diesem Stockwerk. Er hat sich Nachts durch eine offen stehende Tür reingeschlichen und Fotos gemacht. Es war eine Mutprobe mit seinen Kommilitonen. Er hat mir die Bilder gezeigt und ja, dort hängen an den Wänden entsprechende Propaganda Banner und es findet kein Hotelbetrieb statt. Also könnte ich mir schon vorstellen, dass an der Geschichte was dran ist.
Aber mir als "Westler" wäre es nicht in den Sinn gekommen, ihm das gleich zu tun.
Ich habe ihn auch gefragt, was er glaubt, was passiert wäre, wenn er erwischt worden wäre..
Er meinte, er kennt jemanden (Chinese), der ertappt wurde.
Derjenige musste eine seitenlange Entschuldigung schreiben und sich anschließend wortreich vor allen anderen Mitreisenden und den Nordkoreanern dort entschuldigen.
Ob es bei einem westlichen Ausländer auch so glimpflich verlaufen wäre, habe ich damals schon bezweifelt.
Obwohl man berücksichtigen muss, dass im jetzigen Fall ja noch eine Diebstahlshandlung im Raum steht.
Aber vielleicht ist die ganze Situation komplexer als sie scheint....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wird aus Nordkorea?
BeitragVerfasst: 18.03.2016, 13:38 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11636
Wohnort: Berlin
Roemer hat geschrieben:
Es war eine Mutprobe mit seinen Kommilitonen. Er hat mir die Bilder gezeigt und ja, dort hängen an den Wänden entsprechende Propaganda Banner und es findet kein Hotelbetrieb statt. Also könnte ich mir schon vorstellen, dass an der Geschichte was dran ist.
Aber mir als "Westler" wäre es nicht in den Sinn gekommen, ihm das gleich zu tun.
Ich habe ihn auch gefragt, was er glaubt, was passiert wäre, wenn er erwischt worden wäre..
Er meinte, er kennt jemanden (Chinese), der ertappt wurde.
Derjenige musste eine seitenlange Entschuldigung schreiben und sich anschließend wortreich vor allen anderen Mitreisenden und den Nordkoreanern dort entschuldigen.
Ob es bei einem westlichen Ausländer auch so glimpflich verlaufen wäre, habe ich damals schon bezweifelt.
Obwohl man berücksichtigen muss, dass im jetzigen Fall ja noch eine Diebstahlshandlung im Raum steht.
Aber vielleicht ist die ganze Situation komplexer als sie scheint....
Wer weiss?
Evtl. ist diese Art "Mutprobe" unter den ausländischen Studenten, die dieses Hotel besuchen, so eine Art "Gehein-Tipp" für den Extra-Kick Adrnalin ...

Aber keine Angst, wenn Donald "Rombe war gestern" Trump gewinnt, dann wird er von den Navy Seals nach Hause geholt ... :roll:
Oder er geht selbst nach NK und legt Kim Jong Un (nicht um) aber übers Knie :mrgreen:
Zu meiner Jugendzeit hätte das ein McGyver eleganter gemacht :mrgreen:
Oder ein paar Jahre früher das Team aus "Kobra, übernehmen Sie" :mrgreen:

Das Kaffeesatzlesen kann nur einer aufklären: Der geschnappte Student.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1307 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84 ... 88  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de