Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 13:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 07.08.2018, 19:58 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11636
Wohnort: Berlin
qpr hat geschrieben:
da hai hat geschrieben:
qpr hat geschrieben:
Für Sonntag, den 07.10. sind noch 1. Klasse Tickets für jeden Zug erhältlich.


Hmm, das kann man doch noch nirgendwo ablesen.



Du kannst schon Tickets kaufen.
Kurzfristig für einen China Trip entschieden - gut.
Aber zur Golden Week? Schlecht.

Du weißt doch, dass man dieses Zeit (wenn es nicht sein muss) als Reisezeit besser vermeidet.

Dann auch noch MEHRERE Ziele ...
Das wird eine sportliche Aufgabe.

Da werdet Ihr nach dem Trip Urlaub vom Urlaub brauchen.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 07.08.2018, 21:41 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
qpr hat geschrieben:
Für Sonntag, den 07.10. sind noch 1. Klasse Tickets für jeden Zug erhältlich.


Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich die Reise nur um zwei Tage verschiebe, also am Dienstag den 09.10. von HK nach Guangzhou fahre? Hat sich da alles normalisiert? Kann das bzgl. freier Tickets leider selbst nicht nachprüffen.

Hab grad gesehen, dass das bereits ausgesuchte Hotel in HK zwei Wochen später deutlich teurer als in der Golden Week ist :lol:.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 07.08.2018, 21:46 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
ingo_001 hat geschrieben:
Kurzfristig für einen China Trip entschieden - gut.
Aber zur Golden Week? Schlecht.

Du weißt doch, dass man dieses Zeit (wenn es nicht sein muss) als Reisezeit besser vermeidet.

Dann auch noch MEHRERE Ziele ...
Das wird eine sportliche Aufgabe.

Da werdet Ihr nach dem Trip Urlaub vom Urlaub brauchen.


Braucht man den denn nicht ohnehin immer danach?

Allerdings liegt auch nur ein Ziel in der Golden Week - die Weiterreise liegt halt ähmm ... ungünstig :).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 08:10 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
Haben jetzt doch die Tickets für zwei Wochen später gebucht (Mitte Oktober bis Anfang November). Also wer noch Tipps rund um Yangshuo, Lijiang oder auch andere Alternativen hat, immer her damit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 09:48 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4551
qpr hat geschrieben:
Für Sonntag, den 07.10. sind noch 1. Klasse Tickets für jeden Zug erhältlich.

Auch wenn nun OT, da der TE sich richtigerweise umentschieden hat wuerde mich schon interessieren wo man diese Tickets 2 Monate im Voraus buchen kann, auf der offiziellen Seite geht es auch max. 1 Monat im Voraus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 11:12 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 01.10.2007, 10:35
Beiträge: 699
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg
da hai hat geschrieben:
Yangshuo würden wir vor allem mit Fahrrad fahren wollen - (Moonhill und Jiuxian würden mir da einfallen - eventuell noch andere Vorschläge?) und auch eigentlich gern auf einen Aufenthalt in Guilin selbst verzichten. Aber die Zugverbindungen sind halt nicht wirklich optimal von Yangshuo aus.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Guilin und Yangshuo habe ich in diesem Thread in einigen Beiträgen geschrieben: ltopic32566-369100.html#p369100

Yangshuo selbt ist eher eine Partymeile, die Sehenswürdigkeiten in der Stadt reichen vielleicht für einen Tag. Es gibt aber unzählige Restaurants, Bars, Clubs und Shops. Die eigentlichen Aktivitäten in Yangshuo sind Ausflüge, entweder mit dem Fahrrad, oder auf einem E-Roller, oder per Taxi, oder auch per Boot. Einige Sehenswürdigkeiten sind so weit entfernt, dass man sie am besten über einem von Hostle oder Hotel gebuchten Tagestour besuchen sollte.

Zwischen Guilin und Yangshuo fährt man entweder mit dem Taxi, am Idealsten mit einem Hotelshuttle, oder eben mit dem Sightseeingboot. Wenn man Geld sparen möchte, dann geht es natürlich auch mit dem Bus.

Um von Guilin/Yangshuo nach Dali/Lijiang zu kommen, würde ich lieber einen Flug buchen. Ziemlich beeindruckend ist übrigens die Landung in Dali wegen der Gebirgslandschaft, allerdings ist es auch deswegen manchmal etwas problematisch mit dem Wetter. Es kommt öftes zu Verspätungen, wenn der Sicht bei Dali Airport zu schlecht ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 13:15 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
hifi hat geschrieben:
da hai hat geschrieben:
Yangshuo würden wir vor allem mit Fahrrad fahren wollen - (Moonhill und Jiuxian würden mir da einfallen - eventuell noch andere Vorschläge?) und auch eigentlich gern auf einen Aufenthalt in Guilin selbst verzichten. Aber die Zugverbindungen sind halt nicht wirklich optimal von Yangshuo aus.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Guilin und Yangshuo habe ich in diesem Thread in einigen Beiträgen geschrieben: ltopic32566-369100.html#p369100


Hatte ich auch schon gelesen :).

hifi hat geschrieben:
Yangshuo selbt ist eher eine Partymeile, die Sehenswürdigkeiten in der Stadt reichen vielleicht für einen Tag. Es gibt aber unzählige Restaurants, Bars, Clubs und Shops.


Hatte schon befürchtet, dass sich das (weiter) in die Richtung entwickelt hat. Deswegen, soll das Ganze auch nur, wie du selbst schon schreibst, als Basis für Ausflüge dienen.

hifi hat geschrieben:
Die eigentlichen Aktivitäten in Yangshuo sind Ausflüge, entweder mit dem Fahrrad, oder auf einem E-Roller, oder per Taxi, oder auch per Boot. Einige Sehenswürdigkeiten sind so weit entfernt, dass man sie am besten über einem von Hostle oder Hotel gebuchten Tagestour besuchen sollte.


hifi hat geschrieben:
Zwischen Guilin und Yangshuo fährt man entweder mit dem Taxi, am Idealsten mit einem Hotelshuttle, oder eben mit dem Sightseeingboot. Wenn man Geld sparen möchte, dann geht es natürlich auch mit dem Bus.


Werde mal bzgl. Hotelshuttle schauen. Was kostet die Taxifahrt grob über den Daumen gepeilt zwischen den beiden Orten etwa (um das mal einordnen zu können)? Eventuell spare ich mir dann die Übernachtung in Guilin.

hifi hat geschrieben:
Um von Guilin/Yangshuo nach Dali/Lijiang zu kommen, würde ich lieber einen Flug buchen. Ziemlich beeindruckend ist übrigens die Landung in Dali wegen der Gebirgslandschaft, allerdings ist es auch deswegen manchmal etwas problematisch mit dem Wetter. Es kommt öftes zu Verspätungen, wenn der Sicht bei Dali Airport zu schlecht ist.


Der letzte Punkt ist eher etwas, das mich bestärkt die 10 Stunden mit dem Zug zu fahren :).

Danke dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 16:00 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 01.10.2007, 10:35
Beiträge: 699
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg
Ehrlich gesagt, als wir letztes Jahr im Sommer dort waren, hat es mir Guilin etwas besser gefallen als Yangshuo. Guilin ist viel mehr städtisch, keine Frage, aber die vielen Parks sind trotzdem schön und sehenswert. Am Abend ist, zumindest in der Innenstadt und rund um den Seen und Flüssen, ebenfalls das pulsierende Leben auf der Straße. Aber ein wenig anders als in Yangshuo. Yangshuo ist mehr... so das typische Touristenort und alles dreht sich um Restaurants und Bars. Es ist so ein wenig wie in Palma auf Mallorca. Guilin hat etwas mehr vielfalt und mehr Kultur wie z.B. Straßenkünstler etc. Am schlechtesten bleibt der Eindruck von Yangshuo bei mir, was die Sauberkeit auf der Straße angeht. Da muss die Stadtverwaltung noch einiges nachholen und die Einwohner des eigentlich völlig überlaufenen Riesendorfs müssten es vielleicht noch langsam lernen, mit den Massen von Müll, die Massentourismus mit sich bringt, richtig umzugehen. In Guilin sieht es schon viel besser aus. Auch wenn dort ebenfalls nicht alles glänzt, aber mit Sauberkeit auf der Straße bzw. eher am Straßenrand kann Yangshuo einfach nicht mithalten.

Mit den Taxis ist so ne Sache in Yangshuo: Es ist vielleicht der teuerste Ort in ganz China! Wenn man nach China reist, dann gibt es der Regel: Fahr nur mit Taxis mit einem eingeschalteten Taxameter. In Yangshuo gilt dieser Grundsatz nicht. Es gibt dort einfach kein Taxi mit Taxameter. Man muss im Vorfeld den Preis aushandeln oder einfach das Angebot hinnehmen. Viele Hotels und Hostles arbeiten jedoch mit Transport-Familienunternehmen zusammen, die zu einem Festpreis die Gäste zu gewünschten Zielorten bringen oder abholen und wenn notwendig, auch für den gesamten Ausflug zur Verfügung stehen. Man sollte also unbedingt beim Hotel nach Shuttle- und Taxiangebot sowie die Kosten fragen. Im Gegensatz dazu sind die Kosten für Taxis in Guilin wieder normal, also sehr günstig und mit Taxameter.

Wir haben für den Transfer von Guilin nach Yangshuo (von Hotel zu Hotel) ¥350 bezahlt, also ca. 50 Euro. Natürlich für den gesamten Kleinbus und nicht pro Person. Da wir 5 Erw. und 2 Kd. waren, zahlte also jeder ca. 10 Euro. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 21:11 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15962
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Jetzt ich zu Lijiang :D

Genau wie Yangshuo ist Lijiang inzwischen ein einziger Touristenrummel. Vor ein paar Jahren konnte man dem Trubel noch in vielen Gassen der "Altstadt" entgehen, aber das ist nimmer so :cry:

Ich weiß leider nicht ob die Tigersprungschlucht zu der Reisezeit empfehlenswert ist. Momentan wird am südlichen Eingang kurz hinter Qiaotou eine Autobahn- und Eisenbahnbrücke über die Schlucht gebaut. Der schönere Teil der Schlucht wird dadurch zwar zum Glück nicht komplett verschandelt, aber durch die Bauarbeiten muss man gerade einen ziemlichen Umweg laufen. Der Pfad ist jetzt noch anstrengender als vorher.

Ansonsten hätte ich zwei Tipps für die nähere Umgebung: Shigu und Shaxi.

Shigu wird meistens nur wegen der ersten Biegung des Yangzi erwähnt. Aber dieser Knick im Fluss ist so spektakulär wie ein Stau auf der A7. Die Altstadt von Shigu hingegen ist komplett untouristisch und wirklich alt. Also nicht wie in Lijiang auf alt gemacht. Der Ort ist klein, in ca. 1 1/2 Stunden ist man durch.

Shaxi ist schon mehr auf den Tourismus eingestellt. Sprich es gibt reichlich Unterkünfte und andere Infrastruktur für Reisende. Trotzdem eine nette, kleine Altstadt. Jeden Freitag ist Markttag. Von Shaxi aus kann man -schönes Wetter vorausgesetzt- eine Wanderung hoch zum Shibao Shan / Steinschatzberg machen.

Shigu und Shaxi sollten sich Verkehrstechnisch eigentlich gut kombinieren lassen. Erst von Lijiang aus mit dem Bus nach Shigu, dort Besichtigung und weiter mit dem Bus nach Shaxi. Dort Besichtigung und eine Übernachtung. Am nächsten Tag Wanderung zum Steinschatzberg und Abends zurück nach Lijiang. Wie es genau mit den Verbindungen steht kann ich leider nicht sagen, ich habe die beiden Orte bisher immer "nur" mit dem Fahrrad angesteuert.

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 08:14 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
hifi hat geschrieben:
Ehrlich gesagt, als wir letztes Jahr im Sommer dort waren, hat es mir Guilin etwas besser gefallen als Yangshuo. Guilin ist viel mehr städtisch, keine Frage, aber die vielen Parks sind trotzdem schön und sehenswert. Am Abend ist, zumindest in der Innenstadt und rund um den Seen und Flüssen, ebenfalls das pulsierende Leben auf der Straße. Aber ein wenig anders als in Yangshuo. Yangshuo ist mehr... so das typische Touristenort und alles dreht sich um Restaurants und Bars. Es ist so ein wenig wie in Palma auf Mallorca.


Wtf :shock:. Wie gesagt war 2003 das letzte Mal dort, da war es jetzt auch nicht gerade ein Ort den keiner kannte, aber doch noch relativ ruhig.

hifi hat geschrieben:
Guilin hat etwas mehr vielfalt und mehr Kultur wie z.B. Straßenkünstler etc.


Sind das jetzt Straßenkünstler oder "Straßenkünstler". Auf Publikumsbespaßung wie man sie in deutschen Großstädten findet hätte ich jetzt wenig Lust :).

hifi hat geschrieben:
Am schlechtesten bleibt der Eindruck von Yangshuo bei mir, was die Sauberkeit auf der Straße angeht. Da muss die Stadtverwaltung noch einiges nachholen und die Einwohner des eigentlich völlig überlaufenen Riesendorfs müssten es vielleicht noch langsam lernen, mit den Massen von Müll, die Massentourismus mit sich bringt, richtig umzugehen. In Guilin sieht es schon viel besser aus. Auch wenn dort ebenfalls nicht alles glänzt, aber mit Sauberkeit auf der Straße bzw. eher am Straßenrand kann Yangshuo einfach nicht mithalten.


Der Punkt für mich ist, dass ich da hin möchte um mit dem Rad in der Gegend rumzufahren und die Landschaft zu genießen. Ich denke da kommt man von Guilin als Startpunkt aus schlecht hin. Ich kann mich daran erinnern, dass wir uns 2003 in irgendeinem kleinen Fahrradladen ein paar Meter von unserem Hotel ein Rad geliehen haben und dann in 5-10 Minuten draußen in der Natur waren. Das stelle ich mir bei Guilin schwierig vor. Aber ich bin hier über jede Alternative dankbar.

hifi hat geschrieben:
Mit den Taxis ist so ne Sache in Yangshuo: Es ist vielleicht der teuerste Ort in ganz China! Wenn man nach China reist, dann gibt es der Regel: Fahr nur mit Taxis mit einem eingeschalteten Taxameter. In Yangshuo gilt dieser Grundsatz nicht. Es gibt dort einfach kein Taxi mit Taxameter. Man muss im Vorfeld den Preis aushandeln oder einfach das Angebot hinnehmen. Viele Hotels und Hostles arbeiten jedoch mit Transport-Familienunternehmen zusammen, die zu einem Festpreis die Gäste zu gewünschten Zielorten bringen oder abholen und wenn notwendig, auch für den gesamten Ausflug zur Verfügung stehen. Man sollte also unbedingt beim Hotel nach Shuttle- und Taxiangebot sowie die Kosten fragen. Im Gegensatz dazu sind die Kosten für Taxis in Guilin wieder normal, also sehr günstig und mit Taxameter.


*lol* Also mittlerweile schöne Touriabzocke. Btw. was wäre denn ein fairer Preis innerhalb des Ortes (Bahnhof - Yangshuo)?

hifi hat geschrieben:
Wir haben für den Transfer von Guilin nach Yangshuo (von Hotel zu Hotel) ¥350 bezahlt, also ca. 50 Euro. Natürlich für den gesamten Kleinbus und nicht pro Person. Da wir 5 Erw. und 2 Kd. waren, zahlte also jeder ca. 10 Euro. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.


Die Fahrtzeit von 1,5 Stunden für eine Richtung ist der Punkt, bei dem das zeitlich halt nicht wirklich sinnvoll ist. Ich schaue mal wie ich die Tage dann aufteile.

Danke für die Infos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 08:33 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
Laogai hat geschrieben:
Jetzt ich zu Lijiang :D

Genau wie Yangshuo ist Lijiang inzwischen ein einziger Touristenrummel. Vor ein paar Jahren konnte man dem Trubel noch in vielen Gassen der "Altstadt" entgehen, aber das ist nimmer so :cry:


Ach komm, du hast dich mit hifi abgesprochen und ihr wollt mir den Urlaub vermiesen :cry:. Mittlerweile ist wahrscheinlich Dali eher zu empfehlen als Lijiang...

In Lijiang hatte ich allerdings ohnehin gedacht, dass wir in Shuhe übernachten. Kennst du das und ist das angenehmer?

Laogai hat geschrieben:
Ich weiß leider nicht ob die Tigersprungschlucht zu der Reisezeit empfehlenswert ist. Momentan wird am südlichen Eingang kurz hinter Qiaotou eine Autobahn- und Eisenbahnbrücke über die Schlucht gebaut. Der schönere Teil der Schlucht wird dadurch zwar zum Glück nicht komplett verschandelt, aber durch die Bauarbeiten muss man gerade einen ziemlichen Umweg laufen. Der Pfad ist jetzt noch anstrengender als vorher.


Meinst du das mit der Reisezeit bzgl. des Wetters oder weil da eben gerade gebaut wird? Falls ersteres, wie sieht es da mit der Jade Dragon Snow Mountain Area aus?

Laogai hat geschrieben:
Ansonsten hätte ich zwei Tipps für die nähere Umgebung: Shigu und Shaxi.

Shigu wird meistens nur wegen der ersten Biegung des Yangzi erwähnt. Aber dieser Knick im Fluss ist so spektakulär wie ein Stau auf der A7. Die Altstadt von Shigu hingegen ist komplett untouristisch und wirklich alt. Also nicht wie in Lijiang auf alt gemacht. Der Ort ist klein, in ca. 1 1/2 Stunden ist man durch.

Shaxi ist schon mehr auf den Tourismus eingestellt. Sprich es gibt reichlich Unterkünfte und andere Infrastruktur für Reisende. Trotzdem eine nette, kleine Altstadt. Jeden Freitag ist Markttag. Von Shaxi aus kann man -schönes Wetter vorausgesetzt- eine Wanderung hoch zum Shibao Shan / Steinschatzberg machen.

Shigu und Shaxi sollten sich Verkehrstechnisch eigentlich gut kombinieren lassen. Erst von Lijiang aus mit dem Bus nach Shigu, dort Besichtigung und weiter mit dem Bus nach Shaxi. Dort Besichtigung und eine Übernachtung. Am nächsten Tag Wanderung zum Steinschatzberg und Abends zurück nach Lijiang. Wie es genau mit den Verbindungen steht kann ich leider nicht sagen, ich habe die beiden Orte bisher immer "nur" mit dem Fahrrad angesteuert.


Danke! Schaue ich mir mal an.

Btw. komme ich nach euren beiden Berichten ins Grübeln ob ich nicht doch noch eine ganz andere Route suche. Letztlich stehen nur HK und Chengdu als Start- bzw. Endpunkt der Reise fest, die letztlich auch der Grund für die Reise sind. Eventuell lohnt es sich ja nach Guilin/Yangshuo Richtung Hunan aufzubrechen. Da war ich noch gar nicht und Zhangjiajie (also der Nationalpark) würde mich da schon reizen (keine Ahnung wie das Mitte/Ende Oktober wettertechnisch aussieht) - aber wahrscheinlich ist das auch eine touristische Katastrophe :D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 08:56 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 06.08.2011, 12:43
Beiträge: 2070
da hai hat geschrieben:
Btw. was wäre denn ein fairer Preis innerhalb des Ortes (Bahnhof - Yangshuo)


Dir ist schon klar, dass der Bahnhof der den Namen Yangshuo trägt, nicht in Yangshuo (City) liegt? Der ist über 20km entfernt, mitten im Nirgendwo. Dürfte ähnlich viel wie eine Taxifahrt nach Guilin kosten, auch wenn die Strecke kürzer ist. Unter 200RMB kriegst du die Fahrt garantiert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 09:15 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 16:08
Beiträge: 607
Wohnort: Stuttgart
blur hat geschrieben:
da hai hat geschrieben:
Btw. was wäre denn ein fairer Preis innerhalb des Ortes (Bahnhof - Yangshuo)


Dir ist schon klar, dass der Bahnhof der den Namen Yangshuo trägt, nicht in Yangshuo (City) liegt? Der ist über 20km entfernt, mitten im Nirgendwo. Dürfte ähnlich viel wie eine Taxifahrt nach Guilin kosten, auch wenn die Strecke kürzer ist. Unter 200RMB kriegst du die Fahrt garantiert nicht.


War mir bzgl. der Entfernung nicht klar. Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 12:26 
Offline
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 01.03.2011, 13:17
Beiträge: 29
Wohnort: Schweiz
Hallo, da hai

Mir hat jetzt Dali 2012 auch wesentlich besser gefallen als Lijiang. Dali haben wir die Altstadt angesehen, am Berg gewandert und Ausflüge um den See und auch eine Schifffahrt gemacht. Daneben ein 2- Tages Ausflug in ein sehr abgelegenes Bergdorf (weiss den Namen leider nicht mehr) unternommen mit Kaffeeplantagen. Die letzten 7 km mussten wir zu Fuss gehen, für Personenwagen war da kein durchkommen. Sieht heute aber vielleicht ganz anders aus dort. Wir haben damals die Einheimischen eine halbe Nacht hindurch beraten, wie sich die Gegend touristischen entwickeln liesse :wink: .

Lijiang war uns viel zu überlaufen. So dass wir am nächsten Tag schnellstens weiterfuhren Richtung Lugu Hu.

In Yangshuo waren wir 2010 einige Tage in einem kleinen familiengeführten Hotel einige km ausserhalb der Stadt und haben von dort aus Ausflüge gemacht. Vielleicht finde ich die Adresse noch heraus und kann sie dir geben. Soweit ich mich erinnere hat uns der Hotelbesitzer auch in Guilin abgeholt und am Schluss zum Flughafen gefahren.

Ein Tipp noch zu Chengdu:
Der Qingcheng Shan ist eine gute Alternative zum Emei Shan. Lässt sich gut auch als Tagesausflug machen. Empfehlenswert ist vor allem der hintere Berg etwa 15 km von der Stadt entfernt. Als wir 2010 dort waren, war der das Gebiet und der Wanderweg nach dem Erdbeben von 2008 erst gerade wieder eröffnet worden. Sehr eindrücklich die Zerstörung zu sehen, die die Katastrohe angerichtet hat. Der Weg ist zu geschätzten 90 % neu gestaltet. Zwischendurch geht man auf dem ursprünglichen Weg, der dann wieder unter Geröllmassen verschwindet. Auskunftstafeln z. T. sogar in Deutsch, weisen darauf hin. Praktisch alle alten Häuser sind zerstört. Die Bewohner waren daneben mit dem Neuaufbau ihrer Dörfer beschäftigt. Wir haben es damals bedauert, nicht 2 Tage eingeplant zu haben und bei den freundlichen Leuten zu übernachten. Heute wird es wieder etwas touristischer sein aber landschaftlich sicher immer noch eindrücklich.
Zur Stadt am Qingcheng Shan führt ein Hochgeschwindigkeitszug in 30 Minuten. Etwas ulkig für die 57 km die eher einer S-Bahn entsprechen. Der Zug hatte nur gerade auf der letzten Teilstrecke Zeit auf gut 200 km zu beschleunigen.

Gruss
huangshan, der sich trotz aller Warnungen nicht davon abbringen lässt, während der 1. Oktoberwoche in China zu reisen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tipps für Reise Südwestchina
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 15:13 
Offline
Old China Hand
Old China Hand

Registriert: 01.10.2007, 10:35
Beiträge: 699
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg
da hai hat geschrieben:
Wtf :shock:. Wie gesagt war 2003 das letzte Mal dort, da war es jetzt auch nicht gerade ein Ort den keiner kannte, aber doch noch relativ ruhig.

Wie? 2003? Das sind ja schon 15 Jahre her! :shock:
Ich war 2007 schon mal kurz da gewesen und es sah noch recht beschaulich aus. 2017 habe ich so gut wie nichts mehr erkannt.
Wenn du dir Yangshuo wie von 2003 vorstellst, dann werdest du erstmal einen Kulturschock verarbeiten müssen. Stelle dich lieber so ein wie nach Palma de Mallorca ohne Meer, aber mit Karstbergen.
Dafür gibt es inzwischen ein Riesenangebot an Tätigkeiten für Touries. Von Fahrad aller Art über E-Roller bishin zu Klettererausrüstung, kann man alles ausleihen.

da hai hat geschrieben:
*lol* Also mittlerweile schöne Touriabzocke. Btw. was wäre denn ein fairer Preis innerhalb des Ortes (Bahnhof - Yangshuo)?

Zumindest ist das keine reine Laowai-Abzocke. Die chin. Touries müssen das gleiche zahlen, sofern sie nicht selbst mit Auto anreisen.

Der Bahnhof von Yangshuo liegt hier: https://www.google.com/maps/dir/24.9694 ... 365,15.86z
Also ungef. auf 1/3 der Strecke nach Guilin und es dauert ca. 30 Minuten von Yangshuo aus dahin zu kommen. Es kostet wie blur schon erwähnt ungefähr ¥200 für eine Fahrt.

Das eigentliche Problem mit Yangshuo Bahnhof ist aber eher, dass nicht viele Züge dort halten werden. Die Tickets sind also fast immer ausverkauft, auch wenn man sie über eine gute Agentur bestellen lässt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de