Aktuelle Zeit: 19.01.2018, 23:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...
BeitragVerfasst: 08.04.2017, 01:03 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11450
Wohnort: Berlin
Back to Trump:

Mal abgesehen davon, das m.E. JEDE der in Syrien kämpfenden Parteien für den C-Waffen-Einsatz verantwortlich sein kann
- es wäre sicher keine mission impossible für die syrische Regierung einige kleine C-Waffen vor den UN-Inspektoren in Sicherheit zu bringen
- und auch der so genannte IS könnte durch einen C-Waffen-Einsatz so zum (aus dessen Sicht) gewünschten Ergebnis geführt haben

Iran und Russland ... könnten zwar auch dafür verantwortlich sein aber da Trump ja sprunghaft und unberechenbar ist, halte ich das für weniger wahrscheinlich.
Ich an deren Stelle würde da jedenfalls alles vermeiden, was zu einer Spontan-Reaktion von Trump führen könnte.

Dazu noch seine Emotionalität, die klar ersichtlich wurde, als er mit zitternde Stimme die Begründung für seinen Angriffsbefehl gab.
Nun sind Emotionen sicher nichts Falsches.
Aber ich habe den Eindruck, dass sie 51 % seines Handelns bestimmen, was mir 2 % zu viel sind.
Wer als Commander in chief eine derartige Verantwortung trägt, der sollte besser in der Lage sein, diese zu kontrollieren - und wenn nötig erstmal tief Luft holen und dann langsam bis 10 zählen.

Vor dem Giftgas-Angriff war er ja der Meinung, Assad müsste nicht gestürzt werden (Obama sa das ja ganz anders) - und nun heisst es auf Frage eines Reporters, ob und wann man denn Assad nun doch stürzen will und wenn ja mit Hilfe von anderen: Es ist bereits Alles in die Wege geleitet.

Kleiner Schwenk nach NK:
Un durfte nun (polternder Propaganda Slang hin oder her) etwas unruhiger schlafen - muss er doch damit rechnen, dass Trump seiner Ankündigung notfalls alleine gegen ihn vorzugehen im worst Case auch in die Tat umsetzt.

Xi durfte sich seinen Besuch in den USA sicher nicht so vorgestellt haben.
Seine Gespräche mit Trump werden nun um einiges komplizierter werden.

Nur Glück, dass er, im Gegensatz zu Trump ein ruhiger Pragmatiker ist, der nicht wie ein Elefant im Porzelanladen auftritt, sondern vorher überlegt, was geht - und was nicht.

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 


 Betreff des Beitrags: Re: sweetpanda, er ist so einfach zu manipulieren...
BeitragVerfasst: 09.04.2017, 18:38 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 12.02.2013, 20:39
Beiträge: 2373
Laogai hat geschrieben:

Terrorismus will spalten. Erst Angst, dann Wut und Hetze und letztendlich Handlungsunfähigkeit herbei führen. In sweetpanda haben sie damit einen willigen Handlanger gefunden.


Ich will nicht zu viel Salz in die schmackhafte Suppe streuen, doch an Handlungsfähigkeit mangelt es den Behörden der humanitären Großmächte Schweden und Deutschland gerade eben nicht, damit können wir richtig prunken.
Aber ansonsten völlig richtig! Es lebt sich dann auch ruhiger. Die Einsparungen bei der Aufregung sind einfach eine weise Maßnahme auf dem Weg in eine neue Normalität, in der jeder islamistische Anschlag einfach eine Art zu akzeptierender Unfall ist. Bedauerlich, vielleicht vermeidbar, aber er gehört zum Leben. Wie schön könnte doch die Welt mit einer solchen Sicht sein. Man darf nur selbst einfach kein Opfer werden.
Aber das ist auch recht unwahrscheinlich, denn schließlich sterben mehr Menschen beim Gardinenaufhängen, dass ist nun mal Fakt wie uns Progressive immer wieder aufklären.
Sozial unerwünschte statistische Zusammenhänge muss man dagegen mühsam recherchieren.
Es ist aber genauso Fakt, dass in Afghanistan 2013 lt. WHO Report 4700 Menschen im Straßenverkehr ihr Leben ließen, durch Kampfhandlungen dagegen 3000.
Mit anderen Worten der Straßenverkehr muss als die größere Fluchtursache erst noch erkannt werden!
Ein kleiner Bonmot zum Abschluss:
In Thailand sterben hochgerechnet auf 100.000 Einwohner mehr als doppelt so viele Menschen im Straßenverkehr wie in Afghanistan durch Krieg und Terror.

Hier die Links mit den Statistiken

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_c ... death_rate

https://de.statista.com/statistik/daten ... seit-2007/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...
BeitragVerfasst: 13.10.2017, 02:14 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2004, 22:25
Beiträge: 21054
aus den tiefen des Nets:


Warum will sich Trump aus der UNESCO zurückziehen?

Weil das eine Kultur- und Bildungseinrichtung ist...

_________________
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


I MISS MY MOUSE!!! :(

Nr. 5 lebt !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...
BeitragVerfasst: 13.10.2017, 08:07 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008, 14:41
Beiträge: 11450
Wohnort: Berlin
Grufti hat geschrieben:
aus den tiefen des Nets:
Warum will sich Trump aus der UNESCO zurückziehen?

Weil das eine Kultur- und Bildungseinrichtung ist...
Dazu Trump - Zitat:
"Ich kenne Wörter. Ich habe die besten Wörter."

_________________
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trump for President - in jedem Fall for 4 years ...
BeitragVerfasst: 12.01.2018, 23:06 
Offline
Neuling

Registriert: 12.12.2017, 17:11
Beiträge: 7
Nun ja, ich bin der Meinung, dass die Entscheidung noch immer besser war als eine Entscheidung für Clinton, aber was der gute Mann nun letztendlich anrichten wird, wird man ja sehen, solange man den Quatsch verfolgt :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de