Aktuelle Zeit: 14.08.2018, 17:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 14:33 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 00:09
Beiträge: 110
egon hat geschrieben:
So wie ich es oben geschrieben habe. Normalerweise wird (wurde) der Test in Deutschland dafür verlangt, dass dir das Z-Visum überhaupt ausgestellt wird, du also nach China einreisen und provisorisch dort arbeiten darfst.
Es war/ist quasi als Filter gedacht, damit Leute, die den Test in China nicht bestehen werden, gar nicht erst dort aufschlagen.
Der Test in Deutschland wird ohnehin nicht in China anerkannt. Bei mir wurden einzig die Röntgenbilder genommen, der Rest war für nix.
Dafür musste der Test, den ich in der Schweiz machen musste, nicht übersetzt oder beglaubigt werden. Stempel vom Krankenhaus war ausreichend.
Schätze Dich also glücklich, wenn das Konsulat in Frankfurt keinen Test in Deutschland verlangt.
Um den Test in China kommst Du aber nicht herum.
Wird aber lustig. Und wenn es gut läuft, bist du nach 2h wieder raus.


Das ist wie gesagt die Aussage von Frankfurt und Wien. Dennoch beweisst alleine der Unterschied in den Visums-Preisen wie viel Handlungsspielraum die einzelnen Konsulate besitzen. So kostet ein normales Touristenvisum in Deutschland das doppelte von dem in Deutschland! Selbst in Zürich sind die Preise (mit aktuellem Wechselkurs) ungefähr gleich zu denen in Deutschland, also ziemlich hoch.
Das weiss ich gut da ich schon von Wien, Zürich und Frankfurt Visa f. China beantragt habe und deswegen immer schaue wo es am günstigsten ist ..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 14:45 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 29.04.2012, 02:18
Beiträge: 1100
Wohnort: Teltow Fläming
"So kostet ein normales Touristenvisum in Deutschland das doppelte von dem in Deutschland!"

echt?

_________________
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 14:57 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2011, 05:25
Beiträge: 6497
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab 8/18 wieder in CN
harsieh hat geschrieben:
denn wenn man alles auf dem "korrekten" weg macht kostet das schnell bis zu 800 euro, ist unangenehm sowie teilweise ungesund (röntgen..)


bist du Privatpatient? :P

Roentgen in CN ist WEITAUS GEFAEHRLICHER als in D :shock:

_________________
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

Wer zur Quelle will muss gegen den Strom schwimmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 15:12 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2013, 07:06
Beiträge: 996
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz
harsieh hat geschrieben:
Das ist wie gesagt die Aussage von Frankfurt und Wien. Dennoch beweisst alleine der Unterschied in den Visums-Preisen wie viel Handlungsspielraum die einzelnen Konsulate besitzen. So kostet ein normales Touristenvisum in Deutschland das doppelte von dem in Deutschland! Selbst in Zürich sind die Preise (mit aktuellem Wechselkurs) ungefähr gleich zu denen in Deutschland, also ziemlich hoch.
Das weiss ich gut da ich schon von Wien, Zürich und Frankfurt Visa f. China beantragt habe und deswegen immer schaue wo es am günstigsten ist ..


Wie kannst Du in Wien, Zürich und Frankfurt Visa beantragen?

Die chin. Botschaften7Konsulate nehmen nur Anträge von Leuten an, die im jeweiligen Land eine Aufenthaltsbewilligung oder Staatsbürgerschaft haben. Müsste ja ne Konstellation sein, dass Du z.B. CH/D - Doppelbürger bist und in Österreich mit Aufenthaltsbewilligung lebst.

_________________
Wer kriecht, der stolpert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 16:09 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 08.11.2012, 15:18
Beiträge: 2322
Also irgendwie wird hier ne Menge durcheinander geworfen.
Fakt ist, dass ich Ende 2014 in Peking (der sogenannte Hauptstadt) ein Gesundheitszeugnis vorlegen musste, damit mein Arbeitgeber die Alien Employment License beantragen und mir zusammen mit einem offiziellen Einladungsschreiben zuschicken konnte. Das war NICHT optional sondern gehört zum normalen Ablauf in Peking. Ich habe das Gesundheitszeugnis in Peking machen lassen könen, weil ich zu der Zeit halt dort war. Auch hier ist es NICHT optional, diese in China nachzholen. Es kann nur sein, dass man die Untersuchung in China erneut machen muss, wenn man zuvor in D beim Doc war (so wie Egon beschrieben hat).

Nochmal zum klarstellen: Die Botschaft bzw. die Konsulate werden immer die Auskunft geben, dass ein Gesundheitszeugnis für die Beantragung eines Z-Visums NICHT erforderlich ist. Das ist auch korrekt, weil die Konsulate bzw. die Botschaft diese Dokumente NICHT sehen wollen. Die Alien Employment License impliziert die Vorlage eines gültigen Gesundheitszeugnisses bereits.
Also bevor wir hier mit irgendwelchem Halbwissen um uns werfen: @harsieh, wo wird dein potentieller Arbeitgeber denn die Alien Work Permit für dich beantragen?

P.s.: Du schreibst im Eingangsposting, dass auf der Seite des Konsulates in Frankfurt von eiem Gesundheitszeugnisses für ein Z-Visum die Rede sei. Auf der Seite des Visum-Centers für Frankfut steht davon nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 20:35 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 00:09
Beiträge: 110
egon hat geschrieben:
harsieh hat geschrieben:
Das ist wie gesagt die Aussage von Frankfurt und Wien. Dennoch beweisst alleine der Unterschied in den Visums-Preisen wie viel Handlungsspielraum die einzelnen Konsulate besitzen. So kostet ein normales Touristenvisum in Deutschland das doppelte von dem in Deutschland! Selbst in Zürich sind die Preise (mit aktuellem Wechselkurs) ungefähr gleich zu denen in Deutschland, also ziemlich hoch.
Das weiss ich gut da ich schon von Wien, Zürich und Frankfurt Visa f. China beantragt habe und deswegen immer schaue wo es am günstigsten ist ..


Wie kannst Du in Wien, Zürich und Frankfurt Visa beantragen?

Die chin. Botschaften7Konsulate nehmen nur Anträge von Leuten an, die im jeweiligen Land eine Aufenthaltsbewilligung oder Staatsbürgerschaft haben. Müsste ja ne Konstellation sein, dass Du z.B. CH/D - Doppelbürger bist und in Österreich mit Aufenthaltsbewilligung lebst.


ich habe in den letzten jahren in wien, zürich und frankfurt gewohnt (Also nacheinander und nicht gleichzeitig) und da ich dort gemeldet war und dort gelebt habe war es natürlich naheliegend zum nächsten konsulat zu gehen ..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 20:44 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 00:09
Beiträge: 110
mazzel hat geschrieben:
Also irgendwie wird hier ne Menge durcheinander geworfen.
Fakt ist, dass ich Ende 2014 in Peking (der sogenannte Hauptstadt) ein Gesundheitszeugnis vorlegen musste, damit mein Arbeitgeber die Alien Employment License beantragen und mir zusammen mit einem offiziellen Einladungsschreiben zuschicken konnte. Das war NICHT optional sondern gehört zum normalen Ablauf in Peking. Ich habe das Gesundheitszeugnis in Peking machen lassen könen, weil ich zu der Zeit halt dort war. Auch hier ist es NICHT optional, diese in China nachzholen. Es kann nur sein, dass man die Untersuchung in China erneut machen muss, wenn man zuvor in D beim Doc war (so wie Egon beschrieben hat).

Nochmal zum klarstellen: Die Botschaft bzw. die Konsulate werden immer die Auskunft geben, dass ein Gesundheitszeugnis für die Beantragung eines Z-Visums NICHT erforderlich ist. Das ist auch korrekt, weil die Konsulate bzw. die Botschaft diese Dokumente NICHT sehen wollen. Die Alien Employment License impliziert die Vorlage eines gültigen Gesundheitszeugnisses bereits.
Also bevor wir hier mit irgendwelchem Halbwissen um uns werfen: @harsieh, wo wird dein potentieller Arbeitgeber denn die Alien Work Permit für dich beantragen?

P.s.: Du schreibst im Eingangsposting, dass auf der Seite des Konsulates in Frankfurt von eiem Gesundheitszeugnisses für ein Z-Visum die Rede sei. Auf der Seite des Visum-Centers für Frankfut steht davon nichts.


Wie jemand anderes schon festgestellt hat kommt es immer auf den Verwaltungsbezirk in China an ob man für die "Alien Employment License" ein Gesundheitszeugnis vorlegen muss oder nicht. Mein hoffentlich zukünftiger Arbeitgeber hat das in Shanghai beantragt und ist wie gesagt eine staatliche Institution.

Wie man auf der Website des Konsulates sieht wird ein Gesundheitstest für ein Z-Visum verlangt (theoretisch):
http://frankfurt.china-consulate.org/de ... 821452.htm

Aber auf der Visums-Service-Center Seite steht wiederum, dass man keines braucht.

Genau wegen diesem Wiederspruch war ich irritiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 21:11 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2013, 07:06
Beiträge: 996
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz
Egal wo Du mal gewohnt hast, für die Visabeantragung zählt, was ich Dir bereits geschrieben habe. Pass oder Aufenthaltsbewilligung für das Land, in welchem Du bei der chin. Vertretung das Visum beantragst. Wenn Du einen dt. Pass hast und in Deutschland lebst, dann geht nur eine chin. Vertretung in Deutschland.
Es sei denn Du warst so schlau und hast Dir den Erhalt der schweizer AB vom Amt für Migration für 4 Jahre gesichert, so wie ich das gemacht habe. Dann kannst Du ohne viel TramTram sofort wieder in die Schweiz zurück und darfst auch deine (chin.) Frau "einfach mitbringen". Und könntest das Visum in der Schweiz beantragen. Nur mal am Rande und off Topic.
Wie ich Dir auch schon schrieb. Wenn das Konsulat in Frankfurt dir das Visum ohne Gesundheitstest rausrückt, dann nehme das Angebot dankend an und diskutiere nicht. Klappe halten, machen was sie sagen und über Z-Visum freuen.
In China MUSST Du so oder so zum Test und da interessiert das Ergebnis des Tests in Deutschland eh keinen mehr.
Wenn Du ein aktuelles Röntgenbild deiner Raucherlunge mitnimmst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie das anerkennen und Du nicht von einer (eventuell) vorsintflutlichen Maschine geröntgt wirst.
Wirst wohl deinen Doktor in Deutschland überzeugen können, dass er aus medizinischen Gründen mal deine Lunge röntgen muss. :wink:

_________________
Wer kriecht, der stolpert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 03:01 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 08.11.2012, 15:18
Beiträge: 2322
Wenn du schon so viele Visa bei so vielen verschiedenen Konsulaten beantragt hast, dann solltest du doch wissen, dass das ganze jetzt über das Visaforchina-Center läuft und da die aktuellen Informationen stehen. Auf der Konsulatsseite von Frankfurt steht folgendes:
Zitat:
Merkblatt zur Beantragung eines Visums für die Volksrepublik China
2012-11-01

Die Info ist also alles andere als aktuell...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 08:17 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2013, 07:06
Beiträge: 996
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz
@Mazzel:

Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck, Harsieh ist ein besonders gutes Beispiel für ausgeprägte Beratungsresistenz.
Er scheint nur kontrollieren zu wollen, ob wir auch so viel wissen, wie er schon weiss.

_________________
Wer kriecht, der stolpert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 09:32 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 08.11.2012, 15:18
Beiträge: 2322
Glaub auch... Wenn man der Meinung ist, sowieso schon alles (besser) zu wissen, warum fragt man dann überhaupt noch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 10:42 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 00:09
Beiträge: 110
auf der website des visaforchina-centers stehen andere informationen zur z-visumsbeantragung wie auf der website des konsulats in frankfurt und genau deshalb habe ich hier nachgefragt! ich kenne diese aussenstelle natürlich ..

ich habe hier bereits meine lösung für mich gefunden und wollte das hier auch so beantworten. wenn es offenbar andere gibt die den test zweimal gemacht haben, dann sorry aber in meinem fall ist es - wenn überhaupt - nur einmal notwendig und das vor ort in shanghai.

nach meiner abschliessenden aussage auf seite 1 war die vorgehensweise für mich klar. wieso ihr jetzt dennoch der meinung seid mich "beraten" zu müssen ergibt für mich keinen sinn. ich bin bereits bestens informiert, danke.

@egon: ich weiss nicht wieso das soo ein riessen thema für dich ist, aber zur erklärung: ich habe einmal in deutschland ein paar jahre gearbeitet -> ich war in deutschland gemeldet -> ich habe in deutschland das visum beantragt, dann habe ich in österreich ein paar jahre gearbeitet/ war dort gemeldet -> ich habe in österreich das visum beantragt, dann habe ich in der schweiz gearbeitet/ war dort gemeldet (natürlich mit C-Bewilligung) -> habe dort mein visum beantragt ..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 11:30 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2013, 07:06
Beiträge: 996
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz
harsieh hat geschrieben:
Das weiss ich gut da ich schon von Wien, Zürich und Frankfurt Visa f. China beantragt habe und deswegen immer schaue wo es am günstigsten ist ..

Kommt bei mir so an:
"Ich bin hier der Oberheld und kann mir überall die Rosinen picken gehen."

harsieh hat geschrieben:
auf der website des visaforchina-centers stehen andere informationen zur z-visumsbeantragung wie auf der website des konsulats in frankfurt und genau deshalb habe ich hier nachgefragt! ich kenne diese aussenstelle natürlich ..

ich habe hier bereits meine lösung für mich gefunden und wollte das hier auch so beantworten. wenn es offenbar andere gibt die den test zweimal gemacht haben, dann sorry aber in meinem fall ist es - wenn überhaupt - nur einmal notwendig und das vor ort in shanghai.

nach meiner abschliessenden aussage auf seite 1 war die vorgehensweise für mich klar. wieso ihr jetzt dennoch der meinung seid mich "beraten" zu müssen ergibt für mich keinen sinn. ich bin bereits bestens informiert, danke.

@egon: ich weiss nicht wieso das soo ein riessen thema für dich ist, aber zur erklärung: ich habe einmal in deutschland ein paar jahre gearbeitet -> ich war in deutschland gemeldet -> ich habe in deutschland das visum beantragt, dann habe ich in österreich ein paar jahre gearbeitet/ war dort gemeldet -> ich habe in österreich das visum beantragt, dann habe ich in der schweiz gearbeitet/ war dort gemeldet (natürlich mit C-Bewilligung) -> habe dort mein visum beantragt ..


Sagt alles:
Zitat:
aber in meinem fall ist es - wenn überhaupt - nur einmal notwendig und das vor ort in shanghai.

Zitat:
schaue wo es am günstigsten ist

Vom gesparten Geld könntest Du dir dann mal eine funktionierende Shift-Taste kaufen.

_________________
Wer kriecht, der stolpert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 12:55 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 00:09
Beiträge: 110
egon hat geschrieben:
harsieh hat geschrieben:
Das weiss ich gut da ich schon von Wien, Zürich und Frankfurt Visa f. China beantragt habe und deswegen immer schaue wo es am günstigsten ist ..

Kommt bei mir so an:
"Ich bin hier der Oberheld und kann mir überall die Rosinen picken gehen."

harsieh hat geschrieben:
auf der website des visaforchina-centers stehen andere informationen zur z-visumsbeantragung wie auf der website des konsulats in frankfurt und genau deshalb habe ich hier nachgefragt! ich kenne diese aussenstelle natürlich ..

ich habe hier bereits meine lösung für mich gefunden und wollte das hier auch so beantworten. wenn es offenbar andere gibt die den test zweimal gemacht haben, dann sorry aber in meinem fall ist es - wenn überhaupt - nur einmal notwendig und das vor ort in shanghai.

nach meiner abschliessenden aussage auf seite 1 war die vorgehensweise für mich klar. wieso ihr jetzt dennoch der meinung seid mich "beraten" zu müssen ergibt für mich keinen sinn. ich bin bereits bestens informiert, danke.

@egon: ich weiss nicht wieso das soo ein riessen thema für dich ist, aber zur erklärung: ich habe einmal in deutschland ein paar jahre gearbeitet -> ich war in deutschland gemeldet -> ich habe in deutschland das visum beantragt, dann habe ich in österreich ein paar jahre gearbeitet/ war dort gemeldet -> ich habe in österreich das visum beantragt, dann habe ich in der schweiz gearbeitet/ war dort gemeldet (natürlich mit C-Bewilligung) -> habe dort mein visum beantragt ..


Sagt alles:
Zitat:
aber in meinem fall ist es - wenn überhaupt - nur einmal notwendig und das vor ort in shanghai.

Zitat:
schaue wo es am günstigsten ist

Vom gesparten Geld könntest Du dir dann mal eine funktionierende Shift-Taste kaufen.


Es ist mir recht herzlich egal wie es bei dir ankommt. Mir geht es hier darum Infos auszutauschen und diese durch Nachweise zu belegen und NICHT sich anderen gegenüber zu beweisen. Im Internet, gegenüber anderen Menschen sich zu beweisen die du nicht einmal kennst, was zur Hölle? Und das mit 43?

Genau das nervt mich an so vielen Europäern .. sie legen so viele (emotionale) Dinge auf die Goldwaage die mit der eigentlichen Sache nichts zu tun haben und verlieren dabei das Ziel aus den Augen.

Abgesehen davon, nur wer der Meinung ist selbst ein Obermacker zu sein, dem stört es wenn sich jemand so aufführt, denn entweder er fühlt sich dadurch bedroht oder sieht das jemand Charakterzüge auslebt, die du gerne ausleben würdest aber nicht tust, weil es "verpönt" ist. In beiden Fällen zeugt es nicht von grosser Intelligenz sich in der Situation so zu verhalten, also reiss dich am Riemen und komm zurück zur eigentlichen Sache, alles andere ist uninteressant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Z-Visum / Gesundenuntersuchung
BeitragVerfasst: 20.03.2015, 15:16 
Offline
Old China Hand
Old China Hand
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2013, 07:06
Beiträge: 996
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz
Weisst Du lieber Harsieh.
Je nach dem, wie nahe man zu jemandem steht, kann man Beziehungen und Diskussionen erhalten oder abbrechen, sowohl im Internet, als auch im realen Leben.
Und mit dem, wie Du dich hier zur Schau stellst, hast Du dich aus dem Kreis derer ausgeschlossen, zu denen ich, weder im Internet noch im realen Leben, eine Diskussion führen möchte.
Ich fühle mich weder von Dir bedroht, noch möchte ich deine Charakterzüge aus- bzw. nachleben. Was ich bis jetzt gesehen habe reicht mir, um als wenig nachahmenswert empfunden zu werden.
Bleibe Dir treu, so wie Du Dich hier gezeigt hast, dann werden Dich alle in China mit offenen Armen empfangen.
Ich wünsche Dir viel Glück in China.

_________________
Wer kriecht, der stolpert nicht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de