Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 09:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 07:57 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
Hallo freut mich das es hier ein Thema zu Suedkorea gibt.
Deshalb meine Frage:
1. Was sollte ich in 10 Tagen Suedkorea gesehen / besucht haben.
Ich bin kein Chinese der 10 Staedte und 8 Laender in 7 Tagen macht.
Ich stehe nicht auf Speedtravel oder den Reisepass mit Stempel aller Laender fuellen.
Ich wollte als Berliner auch an die "Mauer" und mal eine Banane in den Osten ne Norden werfen.
2. Kommt man an oder auf den 38. Breitengrads?
3. Wie wuerdet Ihr in Korea reisen? Zug Bus Mietwagen?

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 17.09.2012, 14:54 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 20:10
Beiträge: 1574
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)
Suedchina hat geschrieben:
Hallo freut mich das es hier ein Thema zu Suedkorea gibt.
Deshalb meine Frage:
1. Was sollte ich in 10 Tagen Suedkorea gesehen / besucht haben.
Ich bin kein Chinese der 10 Staedte und 8 Laender in 7 Tagen macht.
Ich stehe nicht auf Speedtravel oder den Reisepass mit Stempel aller Laender fuellen.
Ich wollte als Berliner auch an die "Mauer" und mal eine Banane in den Osten ne Norden werfen.
2. Kommt man an oder auf den 38. Breitengrads?
3. Wie wuerdet Ihr in Korea reisen? Zug Bus Mietwagen?


Zu 1.) Sicherlich erst einmal Seoul. Da kannst du einiges sehen. Von Seoul aus kannst du beispielsweise auch nach Suwon fahren, dort entlang der alten Stadtmauer laufen und den Palast dir ansehen. Davor oder danach kannst du zum korean Folkvillage (östlich von Suwon) fahren. Das korean Folkvillage ist ein künstliches Dorf oder besser gesagt, Dörfer.
Dort sind verschiedene koreanische Dorfstile nachgebaut.
Als Kontrast zu Seoul könntest du entweder nach Sokcho fahren. Eine kleine Stadt am Meer mit Strand. Ausgangspunkt aber auch, um im Soraks Gebirge zu wandern.
Gyeongju im Süd-Osten von Korea ist auch sehr schön. Alternativ könntest du aber auch nach Jeju fliegen. Busan ist auch sehr schön. Allerdings eher wie Seoul und 10 Tage sind nicht viel. Da denke ich, wäre ein Kontrast sehr gut.

Zu 2.) Man kann zur DMZ fahren und oder nach Panmunjom zur JSA.
In der JSA kannst du sogar in einer der Baracken über den 38. Breitengrad gehen und bist dann in Nord-Korea. Man kommt da allerdings nur mit einer gerührten Tour hin.
USO fand ich am besten.

Zu 3.) Mit dem Zug oder dem Bus kommst du sehr gut durch das Land.

_________________
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Arroganz auf Reisen
BeitragVerfasst: 17.09.2012, 16:21 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15999
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Suedchina hat geschrieben:
1. Was sollte ich in 10 Tagen Suedkorea gesehen / besucht haben.
Ich bin kein Chinese der 10 Staedte und 8 Laender in 7 Tagen macht.
Ich stehe nicht auf Speedtravel oder den Reisepass mit Stempel aller Laender fuellen.
Dann Beschränke dich auf Seoul und Gyeongju, jeweils mit (Tages-)Ausflügen in die nähre Umgebung.

Zum Glück bist du kein Chinese, sondern ein guter Deutscher. Die Reisen nach China und machen dann 10 Städte in neun Tagen. Aber immerhin nur ein Land. China ist ja so schön kompakt....
Suedchina hat geschrieben:
Ich wollte als Berliner auch an die "Mauer" und mal eine Banane in den Osten ne Norden werfen.
Du bist ein wahrer Wohltäter :roll:

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 17.09.2012, 22:00 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 20:10
Beiträge: 1574
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)
Irgendwie hab ich das Gefühl, du meinst es mit deiner Anfrage nicht so ernst.

_________________
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 17.09.2012, 22:58 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2009, 16:00
Beiträge: 1528
Suedchina hat geschrieben:
Ich wollte als Berliner auch an die "Mauer" und mal eine Banane in den Osten ne Norden werfen.


http://www.strikehold.net/wp-content/up ... adshot.jpg

Im Bild ein Berliner der mal unbedingt eine Banane werfen wollte. Manchmal frag ich mich wirklich ob es ein Naturgesetz ist, dass Deutsche im Urlaub immer auf die dümmsten Ideen kommen. Nord und Südkorea befinden sich offiziell noch im Kriegszustand und in der DMZ wird immer wieder scharf geschossen.

In Korea gibt es sehr viel zu sehen (vor allem für Geschichtsinteressierte, diverse Ausgrabungen oder Paläste, ehemalige Gefangenenlager aus dem Koreakrieg) und es ist landschaftlich ein sehr schönes Land. Nur etwas teuer (im Vergleich zu China). Absolute "have to see" Sehenswürdigkeiten fallen mir aber keine ein. Aber ich würde das Land, die Atmosphäre und vor allem die extrem gute Küche einfach geniesen und ein wenig herumfahren.

War gerade vor 2 Wochen in Seoul. Was mir positiv aufgefallen ist (und vielen Koreanern negativ, anderes Thema) ist, dass es viele Chinesische-Koreaner jetzt in Seoul gibt. Hab ziemlich oft chinesisch sprechen können. Gerade in kleineren Restaurants. Was mir negativ aufgefallen ist, sind die vielen Verbote und Überwachungen (mein Fingerabdruck ist jetzt sicher schon in den USA). Südkorea ist leider ein Halbkolonie der USA und der ganze faschistische Wahnsinn ist auch dorthin (wenn auch in abgeschwächter Form) hinübergeschwappt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 05:13 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 20:10
Beiträge: 1574
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)
beowulf hat geschrieben:
Südkorea ist leider ein Halbkolonie der USA und der ganze faschistische Wahnsinn ist auch dorthin (wenn auch in abgeschwächter Form) hinübergeschwappt.


Oh Gott,
wen hast du hier nur angespült ?

_________________
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 11:09 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
Akzeptieren Koreanisch ATMs Unionpay aus China
sprich kann ich da Geldabheben mit einer chinesischen Geldkarte?
Danke

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 11:26 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 07.02.2009, 16:00
Beiträge: 1528
henchan hat geschrieben:
beowulf hat geschrieben:
Südkorea ist leider ein Halbkolonie der USA und der ganze faschistische Wahnsinn ist auch dorthin (wenn auch in abgeschwächter Form) hinübergeschwappt.


Oh Gott,
wen hast du hier nur angespült ?


Im letzten Jahr schon mal in den USA oder Südkorea gewesen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 18:42 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 20:10
Beiträge: 1574
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)
Suedchina hat geschrieben:
Akzeptieren Koreanisch ATMs Unionpay aus China
sprich kann ich da Geldabheben mit einer chinesischen Geldkarte?
Danke


Keine Ahnung in diesem speziellen Fall. Solltest aber zumindest an den
global ATMs Geld mit deiner Karte bekommen.

_________________
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 19.09.2012, 03:59 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
Danke
also werde ich reichlich Dollar in der Tasche haben

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 21.09.2012, 21:44 
Offline
Teilnehmer
Teilnehmer

Registriert: 29.05.2011, 03:21
Beiträge: 32
Was das Reisen angeht: Gerade wenn du zwischen größeren Städten hin- und herfahren willst, ist eigentlich der Express-Bus sehr empfehlenswert, da: 1. Du sitzt bequem, auch Platzreservierung möglich (tw. sogar obligatorisch), 2. sehr preisgünstig, 3. relativ zügig (Bsp: von Seoul nach Gwangju (ganz im Süden) ca 3 1/2 Stunden). Bei größeren Fahrten ist immer eine Pause von ca. 20 Minuten eingeplant.
Ich habe damals in Korea bei interstädtischen Reisen immer auf den Bus zurückgegriffen, das geht schnell und umkompliziert. Es fahren tw. auch nachts Busse. Wie der Zug ist, kann ich nicht beurteilen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 23.09.2012, 07:57 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 02.09.2012, 15:01
Beiträge: 2502
accspy hat geschrieben:
Was das Reisen angeht: Gerade wenn du zwischen größeren Städten hin- und herfahren willst, ist eigentlich der Express-Bus sehr empfehlenswert, da: 1. Du sitzt bequem, auch Platzreservierung möglich (tw. sogar obligatorisch), 2. sehr preisgünstig, 3. relativ zügig (Bsp: von Seoul nach Gwangju (ganz im Süden) ca 3 1/2 Stunden). Bei größeren Fahrten ist immer eine Pause von ca. 20 Minuten eingeplant.
Ich habe damals in Korea bei interstädtischen Reisen immer auf den Bus zurückgegriffen, das geht schnell und umkompliziert. Es fahren tw. auch nachts Busse. Wie der Zug ist, kann ich nicht beurteilen...


Danke

_________________
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 10 Tage Sued Korea
BeitragVerfasst: 23.09.2012, 09:30 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2007, 20:10
Beiträge: 1574
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)
In etwa 3 Stunden bist du mit der Bahn von Seoul Station in Gyongju.
Du musst dann aber einmal in Daegu umsteigen.

_________________
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de